Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Ernährung Diät: Schlank ohne Verzicht: Die 8-Stunden-Diät


Lea - epaper ⋅ Ausgabe 22/2018 vom 23.05.2018

Dieser Ernährungs-Trend gefällt uns richtig gut: Alles essen und genau darum dauerhaft abnehmen ist das Erfolgs-Geheimnis beim Kurzzeitfasten


Artikelbild für den Artikel "Ernährung Diät: Schlank ohne Verzicht: Die 8-Stunden-Diät" aus der Ausgabe 22/2018 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 22/2018

Schlank und fit bleiben ohne Stress und Verzicht: Intervallfasten macht’s möglich


TV-Coach Dr. Eckart von Hirschhausen hat mit Intervallfasten 10 Kilo abgespeckt. Fasten? Das klingt nach Entbehrung und Verzicht. Doch im Gegensatz zum Langzeitfasten verzichten Sie bei der 8-Stunden-Diät nur 16 Stunden täglich auf Essen. Das ist eine relativ einfache Umstellung, bei der Sie voll leistungsfähig bleiben.

8 STUNDEN ESSEN : Verbote gibt es bei der 8-Stunden-Diät nicht. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 22/2018 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 22/2018 von Im Gespräch: News Kurz & Knapp. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Gespräch: News Kurz & Knapp
Titelbild der Ausgabe 22/2018 von News: Diese Woche neu in den Läden!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
News: Diese Woche neu in den Läden!
Titelbild der Ausgabe 22/2018 von Vorher – Nachher: Großes Umstyling von und: „Frisch, feminin, einfach klasse!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vorher – Nachher: Großes Umstyling von und: „Frisch, feminin, einfach klasse!“
Titelbild der Ausgabe 22/2018 von Aktion: Unser Dreamteam: beim Sommer-Mode-Shooting. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aktion: Unser Dreamteam: beim Sommer-Mode-Shooting
Titelbild der Ausgabe 22/2018 von Topthema: Große Serie: Einfach besser leben! 9. Teil: Das Gesund-ABC für jeden Tag :. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Topthema: Große Serie: Einfach besser leben! 9. Teil: Das Gesund-ABC für jeden Tag :
Vorheriger Artikel
Leichter leben: Lecker und gesund, aber: Ökologisch nicht un…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel ZUHAUSE Wohnen: Möbel und Accessoires in Korb-Optik: Die Lei…
aus dieser Ausgabe

8 STUNDEN ESSEN : Verbote gibt es bei der 8-Stunden-Diät nicht. Sie dürfen alles essen, solange Sie das Intervall nicht als Freibrief zum zügellosen Schlemmen benutzen. Achten Sie auf die Sättigungssignale Ihres Körpers. Hören Sie auf, zu essen, wenn Sie sich leicht gesättigt fühlen, und essen Sie nicht mehr als sonst, bloß weil es in die 8 Stunden passt.

16 STUNDEN FASTEN : Der zeitweise Verzicht auf Nahrung liegt in unseren Genen. Der Mensch hat immer in einer Welt des Mangels gelebt. Erst unsere moderne Überflussgesellschaft mit Fast-Food, To-Go-Gerichten und Snacks hat das natürliche Hungergefühl abgeschafft. Und das ist nicht gesund. Langsam steigendes Gewicht ist nur eine Folge: Solange der Körper mit der Verwertung von Nahrung beschäftigt ist, bleibt z. B. keine Zeit für Reparaturarbeiten und Selbstheilungsprozesse.

■ SO FUNKTIONIERT DIE DIÄT: Überlegen Sie, wann Sie tagsüber am liebsten essen und wirklich Hunger haben, und legen Sie Ihr persönliches 8-Stunden-Intervall fest. Innerhalb der acht Stunden können Sie theoretisch essen, was und wann Sie wollen. Um besonders schnell in Form zu kommen, empfehlen wir zwei ausgewogene Hauptmahlzeiten, z. B. Mittagund Abendessen, einzunehmen. Rechts finden Sie leckere Rezeptideen zum Ausprobieren.

Expertin Dr. Petra Bracht: So gesund ist intermittierendes Fasten

UNSERE EXPERTIN:

Allgemein- und Ernährungs-Medizinerin Dr. Petra Bracht kennt die gesundheitlichen Vorteile von Kurzzeitfasten.Zum Weiterlesen: „Intervallfasten“. 14,99 Euro. GU Verlag

Aus über 30 JahrenErfahrung in ihrer Praxis weiß Dr. Bracht, wie heilsam Fasten ist: „So gut wie alle Krankheiten reagieren auf Fasten und gute Ernährung.“ Aktuelle Studien belegen, dass der zeitweise Verzicht auf Nahrung dem Körper guttut und lebensverlängernd wirkt. „Intervallfasten ist die beste Prävention gegen viele Zivilisationskrankheiten und aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers.“

Sie selbst verzichtetauf das Frühstück, isst nur zwischen 12 und 20 Uhr und fühlt sich damit rundum wohl. Kein Wunder: Der Körper schüttet in Hungerphasen Glückshormone aus, als Ansporn auf Nahrungssuche zu gehen. „Fasten ist eben fest in unseren Genen verankert und macht sogar glücklich“, sagt die Ärztin.

Die Essens-Phase

■ Individuell: Sie wissen selbst am besten, welcher Rhythmus zu Ihrem Leben passt

Viele Kurzzeitfaster essen von 12 bis 20 Uhr. Sie verzichten auf das Frühstück und freuen sich auf ein leckeres Mittagund Abendessen. Sind Sie ein früher Vogel, der morgens Energie braucht und dem ein spätes Abendessen nicht gut bekommt? Dann liegt Ihr Zeitfenster vielleicht zwischen 9 und 17 Uhr. Finden Sie Ihr individuelles Intervall, behalten Sie den Rhythmus bei, und essen Sie in den acht Stunden normal und bewusst.

Wasser füllt kalorienfrei den Magen. Trinken hilft, die erste Mahlzeit hinauszuzögern


10 Sattmacher-Rezepte

■ Eine ausgewogene Ernährung mit vollwertigen Zutaten unterstützt das Abnehmen mit der 8-Stunden-Diät. Lassen Sie sich inspirieren

Mexikanische Nudelsuppe

Pro Portion: 50 g Fadennudeln in 1 EL Öl braten, herausnehmen. 75 g Hähnchenfilet-Würfel salzen, mit 1/2 geh. Zwiebel im Bratfett anbraten. 200 g stückige Tomaten (Dose), 200 ml Brühe zufügen, mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Oregano, Chili, Zucker würzen. Nudeln zufügen, 20 Min. garen. Mit Limettensaft, 50 g Avocado-Würfeln und geh. Minze verfeinern.490 kcal, KH: 45 g, F: 22 g, E: 27 g

Süßkartoffel mit Kräuterquark

Pro Portion: 1 große Süßkartoffel (ca. 250 g) in Alufolie wickeln und 45 Min. backen oder 25 Min. in Wasser kochen. Aufschneiden, mit 1 TL Butter füllen. 200 g Magerquark mit 3 EL Milch, 1 geh. Lauchzwiebel, Salz, Pfeffer und 1 EL Petersilie verrühren. Mit Süßkartoffel und 1 Hand voll Salat-Mix anrichten.430 kcal, KH: 63 g, F: 5 g, E: 31 g

Pasta mit Salat-Carbonara

Fotos: Getty Images, iStockphoto, Photocuisine (2), Picture Press (2)/Julia Hörsch/ Thorsten Südfels, Privat, Seasons Agency/G & U/ Kramp & Gölling, stock.adobe.com

Pro Portion: 20 g Parmesan reiben und mit 1 Msp. Senf, 1 Ei, 2 EL Sahne, Salz und Pfeffer, Muskat pürieren. 80 g Nudeln in Salzwasser bissfest garen. 20 g geh. Sardellen, 1/2 geh. Knoblauchzehe in 1 TL Öl dünsten. Die tropfnassen Nudeln untermischen. Die Eier-Mischung angießen und erhitzen (nicht kochen). 1 Römersalat, etwas Petersilie in Streifen schneiden und untermischen.665 kcal, KH: 66 g, F: 29 g, E: 33 g

Spiegelei mit Kartoffeln & Spinat

Pro Portion: 200 g Kartoffeln schälen und kochen. 1/2 Zwiebel hacken, in 1 TL Butter anschwitzen. 250 g TK-Blattspinat zufügen und erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken und mit 1 EL Schmand verfeinern. In 1 TL Öl 2 Spiegeleier braten, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver würzen. Alles anrichten.465 kcal, KH: 33 g, F: 25, E: 25 g

Puten-Töpfchen mit Brokkoli

Pro Portion: 50 g Quinoa garen. 1 Ei mit 1 TL Sojasoße, 1 TL Zucker, Salz, Pfeffer, Curry und Paprika verrühren. 150 g Putenschnitzel in Streifen im Ei wenden. In 1 EL Öl anbraten. 1/2 geh. Knoblauchzehe und 150 g TK-Brokkoli mitbraten. 100 g passierte Tomaten ergänzen, 3 Min. köcheln. Abschmecken.610 kcal, KH: 43 g, F: 22, E: 57 g

Rotbarsch mit Reis & Soße

Pro Portion: 40 g Parboiled Reis garen. 140 g Rotbarschfilet würzen, in 1 TL Öl von beiden Seiten braten. Warm halten. 1 TL geh. rote Zwiebel mit 1 TL Butter im Bratfett dünsten. 1 TL Honig zufügen. 50 ml Brühe, 3 EL Sahne einrühren und einköcheln. Würzen und mit geh. Dill, Senf und Zitronensaft verfeinern. 460 kcal, KH: 36 g, F: 23 g, E: 26 g

Tomaten-Hackbällchen

Pro Portion: 125 g Rinderhack mit 1 Eigelb, Salz, Pfeffer, geh. Ingwer verkneten. Bällchen formen und mit je 1/2 geh. Knoblauchzehe und Schalotte im Topf in 1 TL Öl scharf anbraten. 200 g stückige Tomaten (Dose) zufügen. 5 Min. köcheln, würzen. Mit Basilikum bestreuen. Dazu: 1 Vollkornbrötchen oder 40 g Nudeln.545 kcal, KH: 33 g, F: 31 g, E: 31 g

Omelett mit Räucherlachs

Pro Portion: 1 TL Öl, 1 TL Balsamessig, Salz, Pfeffer verquirlen. 1/2 rote Zwiebel, 75 g Kirschtomaten klein schneiden. Mit 1 Hand voll Baby-Spinat und dem Dressing mischen. 2 Eier mit 4 EL Milch, Salz und Pfeffer verquirlen. In 1/2 TL Öl 1 bis 2 Omeletts braten. Mit dem Salat und 50 g Räucherlachs füllen.420 kcal, KH: 10 g, F: 28 g, E: 31 g

Fruchtiges Taboulé mit Avocado

Pro Portion: 60 g Couscous mit 100 ml kochender Brühe übergießen. 10 Min. quellen lassen. Mit 2-3 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Chili, 1 TL Öl, 1 TL Ajvar mischen. 1/4 Grapefruit, 3 Radieschen, 75 g Kirschtomaten, 1/4 Avocado und je 2 Zweige Minze und Petersilie klein schneiden. Mit 100 g gegarte Garnelen (Kühlregal) zum Couscous geben. Abschmecken.400 kcal, KH: 50 g, F: 12 g, E: 20 g

Gefülltes Fladenbrot

Pro Portion: 2 EL Öl mit 1 geh. Knoblauchzehe, 1 TL Curry, Salz, Pfeffer verrühren. 100 g Blumenkohlröschen und 50 g Kichererbsen (Dose) mit dem Öl mischen. Bei 200 Grad ca. 35 Min. backen. 1 Hand voll Blattsalat waschen. 1/4 Avocado und 1/4 Gurke stifteln. 60 g Joghurt mit Zitronensaft, geh. Kräutern, Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken. 1 Naan-Brot (ca. 100 g) mit Dip und dem Gemüse füllen.610 kcal, KH: 60 g, F: 31 g, E: 16 g