Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

ERNÄHRUNG: Die beste Schokolade


Option - epaper ⋅ Ausgabe 19/2018 vom 08.12.2018

Der Zuckerschock lässt grüßen: Option hat die besten Bio- und fair gehandelten Schokoladen verkostet. Fazit: Wer herkömmliche Süßwaren kauft, verpasst das Beste. Denn auch das gute Gewissen nascht mit.


Artikelbild für den Artikel "ERNÄHRUNG: Die beste Schokolade" aus der Ausgabe 19/2018 von Option. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Option, Ausgabe 19/2018

VERNUNFT

Das Urteil nach dem Genuss von insgesamt 20 unterschiedlichen Schokoladen ist eindeutig: Bio- und fair gehandelte Schoko steht den herkömmlichen Süßwaren tatsächlich um nichts nach. Ganz im Gegenteil. Und dafür muss meist nicht einmal tiefer in die Tasche gegriffen werden. Also, warum überhaupt „normale“ Schoko kaufen, wenn doch auch gleichzeitig damit die Umwelt geschützt und ArbeiterInnen auf ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Option. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 19/2018 von LIEBE LESER*IN!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIEBE LESER*IN!
Titelbild der Ausgabe 19/2018 von BÜRGERWILLE: Neue Volksbegehren für Klima, Tierschutz und gegen Rauchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BÜRGERWILLE: Neue Volksbegehren für Klima, Tierschutz und gegen Rauchen
Titelbild der Ausgabe 19/2018 von UMWELTSCHUTZ: Plastik & Tschick: EU-Parlament stimmt für Verbote und Fristen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UMWELTSCHUTZ: Plastik & Tschick: EU-Parlament stimmt für Verbote und Fristen
Titelbild der Ausgabe 19/2018 von MOBILITÄT: Zukunft Mobilität: Gesamtsystem vor kompletten Wandel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MOBILITÄT: Zukunft Mobilität: Gesamtsystem vor kompletten Wandel
Titelbild der Ausgabe 19/2018 von Neue Produkte & Innovationen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Produkte & Innovationen
Titelbild der Ausgabe 19/2018 von Vernunft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vernunft
Vorheriger Artikel
KONSUM: Irrationaler Konsum ist menschlich
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Warum Fairtrade-Schoko?
aus dieser Ausgabe

... Kakaoplantagen gerecht entlohnt und behandelt werden?

Perfekte Produkte

Seit einigen Jahren ist Option nun schon auf der Suche nach den perfekten Produkten - nämlich auch in Hinsicht auf Ökologie und Ethik. Während wir bei vergangenen Tests anderer Produktbereiche zumeist enttäuscht wurden, stellen wir bei Schokolade fest: Es gibt sie. Denn alle unsere Testkandidaten von elf Herstellern bestehen aus Zutaten biologischer Landwirtschaft, die Ingredienzien von 15 der 20 Produkte wurden sogar fair gehandelt. Und auch bei der Verpackung wurde zu hohen Teil auf umweltfreundliche Materialien zurückgegriffen.


„GROSSARTIGE SCHOKOLADE, DIE HERKÖMMLICHEN UM NICHTS NACHSTEHT UND AUCH DEM GUTEN GEWISSEN LAUNE MACHT.“


Auch wenn bei Schokolade nicht wirklich von Gesundheit gesprochen werden kann: Alle von uns getesteten Tafeln verzichten auf raffinierten, industriell verarbeiteten Zucker sondern stellen Alternativen dar, vorwiegend mit Rohrzucker, aber auch Kokosblütenzucker und Agavensirup. Eine kleine, aber besondere Gruppe stellen vegane bzw. rohe Schokoladen dar. Ebenso wie bei Zartbitter muss man das freilich mögen. Geschmäcker sind nun einmal verschieden.

Abseits der Bewertung mit Punkten haben wir nach dem Test eine besonders interessante Frage gestellt: Welche Schokolade würdet ihr auch wirklich kaufen? Das Fazit: Jeder der Jurymitglieder hatte mindestens fünf Favoriten, die wohl demnächst auch tatsächlich im Einkaufswagen landen.

Die großen Sieger

Auch wenn alle getesteten Marken empfehlenswert sind, gab es doch zwei besonders eindeutige Lieblinge: Die Confiserie Berger aus Lofer, Salzburg sowie Landgarten aus Bruck an der Leitha, Niederösterreich. Erstere trat mit den Sorten Mandel-Nougart und Elisenlebkuchen Vollmilch an und wird jedem noch so anspruchsvollen Schoko-Freund begeistern. Bei Landgarten hat das Konzept der Schokodrops mit Echtfrucht überzeugt.

Recht überraschend für alle Beteiligten fanden auch die Zartbitter-Teilnehmer große Zustimmung und konnten sogar Platz 4 und 5 für sich beanspruchen - obwohl kein Jurymitglied deklarierter Zartbitter-Fan ist.

Beim Kauf zu Bio & Fairtrade greifen

Unser Fazit: Finger weg von den herkömmlichen Schokoladen mit ihren teils sogar bedenklichen Inhaltsstoffen oder dem kritisierten Palmöl. Suchen Sie sich Ihren eigenen Favoriten bei Bio und Fairtrade und üben Sie Konsumentendruck aus. Der Bereich Schokolade hat das Potenzial zur Komplettwende.

SO HABEN WIR GESTESTET

In einer Blindverkosten bekam unsere Testgruppe - bestehend aus sechs Erwachsenen und einem Kind - jeweils ein Stück der insgesamt 20 Schokoladen von elf Herstellern, geordnet nach den Kategorien Vollmilch, Zartbitter und Vegan bzw. Roh. Bewertet wurde ausschließlich nach Geschmack, vergeben wurden 1-10 Punkte. Trotz unserer Bewertung möchten wir die Schokoladen nicht reihen, da alle sicherlich Fans finden. Aber: Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Wir haben uns deshalb entschlossen, unsere Favoriten der jeweiligen Kategorien ohne Ranking zu empfehlen.

Alle Schoko-Kandidaten waren Bio, die meisten zudem fair gehandelt. Die Nummern auf dem Bild beziehen sich auf die Reihenfolge im Test.

KAKAO

In einer Kakaobohne befinden sich rund 300 Inhaltstoffe. So viele, dass ihre Anzahl bis jetzt nur geschätzt werden kann – und auch deren gesundheitliche Wirkung ist bisher noch nicht gänzlich erforscht. Entgegen der landläufigen Meinung enthält natürlicher Kakao lediglich einen Prozent Zucker. Der Hauptbestandteil ist hingegen Fett: Rund 54 Prozent Kakaobutter befinden sich in einer Bohne, dazu kommen 11,5 Prozent Eiweiß, neun Prozent Zellulose, fünf Prozent Wasser sowie 2,6 Prozent Mineralstoffe – darunter Kalium und Magnesium – sowie wichtige Ballaststoffe und Vitamin E. Der Hauptgrund aber, weshalb Kakao das Wohlbefinden steigern kann, ist das in ihm enthaltene Serotonin und Dopamin: Diese Stoffe können beim Menschen eine stimmungsaufhellende Wirkung hervorrufen und das Wohlbefinden steigern.

Gleichzeitig wird vor allem den Schokoladen mit über 70 Prozent Kakaoanteil auch eine Blutdruck senkende Wirkung und eine Minderung des Schlaganfall-Risikos nachgesagt. Ursache für diese Wirkung sind die vielen Flavanole die in ihm stecken, welche


FOTO: WAYHOME STUDIO

FOTO: MELZER MATERIE

FOTOS: FAIRTRADE AUSTRIA