Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

ES LEBE DIE KURZDISTANZ!


video - epaper ⋅ Ausgabe 12/2019 vom 02.11.2019

Er steht nur wenige Zentimeter von der Wand entfernt und erzeugt zwei bis drei Meter große Riesenbilder. LGs Cinebeam Ultrakurzdistanz-Projektor „Vivo“ lässt die meisten TV Geräte neben sich verblassen. Wir haben das Ultra-HD Lasergerät unter die Lupe genommen.


Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Besonders smart: LGs beleuchtete Fernbedienung lenkt einen Mauszeiger über den Schirm.


Etwas frei könnte man den Kosenamen des neuen LG-Gerätes „Vivo“ mit „es lebt“ übersetzen, und tatsächlich haucht er der Kategorie der Ultrakurzdistanzbeamer eine neue Existenzberechtigung ein. Er kann nämlich endlich all das, was richtige Kinofans für echten Filmspaß benötigen. Bildtechnisch gesehen sind das die Ultra-HD-Auflösung in HDR mit großem Farbraum, eine sehr kraftvolle Laserengine, aber auch eine hochwertige Bildverarbeitung mit variabler Bewegungsglättung. Der HU85LS ist ein Hybrid aus Beamer und TV. Er wird im Wohnzimmer auf das Lowboard gestellt und wirft phänomenal viel Licht auf die ultranahe Wand. Dabei wirkt sein Auftreten genauso dezent wie das einer (weißen) Soundbar, deren Aufgabe er übrigens auch noch mit erfüllt. Im Abstand von nur fünf Zentimetern – so nah, dass gerade einmal die Kabel hinten hinaus geführt werden können – projiziert er bereits ein zwei Meter breites Bild an die Wand. Bei 20 cm Entfernung sind es schon 2,7 m Breite, also gut 300 cm Diagonale und damit fast 120 Zoll. Ein derart großes TV-Erlebnis bekommt man sonst schwerlich. Wem die 6000 Euro als Kaufpreis hoch erscheinen, dem sei gesagt, dass sogar in Helligkeit, Auflösung und Lasertechnik vergleichbarer Frontprojektoren deutlich teurer ausfallen können. Und das einzige vom Gesamtkonzept her vergleichbare Gerät, der Sony VPL-VZ1000, wird gerade in Sonderangeboten zwischen 18.000 und 25.000 Euro verschoben. Da wird der Vivo zum Schnäppchen.

Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Zwei breitbandige HDMI-Anschlüsse für 4K-HDR verstehen auch die modernsten Quellsignale. Über die beiden USB-Buchsen können über Sticks oder Festplatten allerlei Dateien abgespielt werdenbis hin zu Ultra-HD mit HDR (jedoch kein Dolby Vision). USB-C und das smarte Netzwerk kümmern sich um hoch auflösende Mobilquellen.


Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Durch seinen Doppellaser zeigt der LG wenig Regenbogenartefakte. Blau wird 120 mal pro Sekunde aufgerufen, Rot/Grün wechselt superschnell.


Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Die Auswahl an Apps und Mediatheken ist für ein Projektionsgerät großartig. Die Menüs sind in LG-Manier per Fernbedienungsmaus intuitiv steuerbar.


Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Auch bei der Bildverarbeitung setzt LG aus der TV-Technik bekannte Prozessoren ein. Das bringt eine verbesserte Bewegungsglättung und Anti-Banding.


Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Trotz des absolut krassen Projektionswinkels ist das Bild in der Mitte sehr scharf. Aktiviert man die 12-Punkt-Trapezkorrektur, nimmt man Einbußen in Kauf.


Design und Technik

Im Gegensatz zum Sony setzt dieser LG auf DLP-Technik. Auch wenn die durch Pixelshifting erzeugte Ultra-HD-Auflösung mancherorts als Fake- 4K bezeichnet wird, schafft der Vivo messerscharfe Details in der Bildmitte. Gerade an den oberen Bildrändern nimmt die Schärfe allerdings deutlich ab, an den unteren Ecken wird es etwas dunkler. Das ist natürlich dem wahnsinnig spitzen Projektionswinkel geschuldet, denn die physikalischen Gesetze der Optik lassen sich halt kaum außer Kraft setzen. Immerhin blieben Farbverschiebungen bei unseren Tests absolut im Rahmen. Betrachtet man das Projektionsverhältnis (Abstand = 0,17 mal Bildbreite), erscheinen Ausleuchtung und Auflösung sogar unglaublich gut gelungen. Was die Aufstellung betrifft, können die Vorstellungen allerdings auseinanderdriften. Einerseits bräuchte das Gerät nicht mehr als eine sehr glatte weiße Wand hinter sich und ist dann ausgeschaltet deutlich dezenter als jedes TV-Gerät. Andererseits wird das Bild erst richtig umwerfend, wenn man eine Spezialscheibe (siehe oben, ab 1300 €) einsetzt, die Kontrast und Leuchtkraft enorm zu steigern vermag, die dann aber eben auch riesig und düster im Wohnzimmer hängt.

Sehr präzise Platzierung nötig

Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Für ein zwei Meter breites Bild steht das Gerät gerade einmal 5,6 cm von der Wand entfernt. Kleinste Veränderungen verursachen große Bildverschiebungen.

Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Je mehr Laser, desto besser: LG setzt auf drei schnell schaltende Laser und benötigt damit kein Farbrad. Grün entsteht hier durch eine Leuchtsubstanz.


Optimale Einstellungen

Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Bildmodus: Experte
Kontrast: 98
Helligkeit: 50
Schärfe: 10
Farbtiefe: 50
Farbtemp.: warm
RGB-Gain: 0, 15, 17
RGB-Offset: 0, 0, 0
Gamma: BT.1886

Von seinen TV-Brüdern hat der Vivo das Betriebssystem WebOS 4.5 geerbt, inklusive vieler toller Streamingund Smart-TV-Apps. Einen Tuner hat er zwar nicht, dafür aber sehr umfangreiche Netzwerkfunktionen, bis hin zur Smart-Home-Anbindung. Und das Videoprocessing von LG ist ja bekanntermaßen sehr hochwertig. Absolut nichts auszusetzen hatten unsere Labortester am HDTV-Bild. Die etwas zu bräunlich gesunden Gesichtstöne in HDR könnten ein Firmwareupdate oder professionelle Kalibration optimieren. Mit gemessenen 3500 Lumern Normweiß in der Bildmitte überbot unser Muster locker seine Spezifikationen, und das bei sehr dezentem wohnzimmertauglichen Lüfterpegel.

Fazit

Wer das größtmögliche HDR-Bild im Wohnzimmer braucht und eine besonders dezente Installation bevorzugt, liegt beim Vivo von LG goldrichtig.

Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Die richtige Wand entscheidet

Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Dieser Ultrakurzbeamer wurde für den dezenten Wohnzimmereinsatz entwickelt. Nirgends ist jedoch eine hoch spezialisierte Bildwand wichtiger. Es gibt (teils starre) Screens, die eine vielschichtige Optik besitzen, um möglichst nur Nutzlicht von unten zum Zuschauer zu reflektieren, während andere Beleuchtung geschluckt wird. Das Ergebnis ist ein vielfach verbesserter Schwarzwert (Kontrast). Spalluto bietet mit der Parallax ein UST-Tuch an, andere Produkte gibt es z.B. von Screen Innovations, Elite Screens und natürlich unserem Favoriten Stewart.

AUS DEM MESSLABOR

Bildmessung Blu-ray

Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Anders als bei LGs Vorgänger Presto sitzen alle Messwerte dort, wo sie hingehören. Nicht nur die Farbmischung zu Grau ist schön gelöst, sondern auch der Farbraum, Lichtstärke der Farben und Mischtöne. Selbst die Gammakurve überzeugt.

Bildmessung 4K-HDR

Artikelbild für den Artikel "ES LEBE DIE KURZDISTANZ!" aus der Ausgabe 12/2019 von video. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: video, Ausgabe 12/2019

Auch in HDR bleibt die Farbtemperatur neutral. Allerdings biegt die EOTF (Gammakurve) schon bei 50% (ca. 100 Nits Soll) ab, um nach 70% zu clippen. Allein bei der Abstimmung von Rot patzt LG mit deutlich übersättigten Mischtönen.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Alle Jahre wieder. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alle Jahre wieder
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von TEST: DIE BESTEN FERNSEHER DEUTSCHLANDS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST: DIE BESTEN FERNSEHER DEUTSCHLANDS
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von TEST: DIE BESTEN FERNSEHER DEUTSCHLANDS: OLED für alle Sinne. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST: DIE BESTEN FERNSEHER DEUTSCHLANDS: OLED für alle Sinne
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Der kleine Bildprofi. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der kleine Bildprofi
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Alles an Bord!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alles an Bord!
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von QLED mit Weitblick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
QLED mit Weitblick
Vorheriger Artikel
Alle Jahre wieder
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TEST: DIE BESTEN FERNSEHER DEUTSCHLANDS
aus dieser Ausgabe