Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Europas schönste Flusslandsc haften


Gong - epaper ⋅ Ausgabe 29/2021 vom 16.07.2021

Urlaub AM WASSER

Artikelbild für den Artikel "Europas schönste Flusslandsc haften" aus der Ausgabe 29/2021 von Gong. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Schon seit Jahrtausenden zieht es den Menschen an Flüsse und Bäche. Sind sie doch der Garant für Trinkwasser – und für Nahrung. Nicht allein Fisch, auch der umliegende Boden ist meist besonders fruchtbar. Zudem dienen Wasserläufe als Transportwege. Hier ließ man sich gern nieder. Kleine Siedlungen wuchsen im Lauf der Jahrhunderte zu Städten heran. Die historisch und kulturell reizvollsten sind daher meist an Flüssen zu finden.

Balsam für die Seele

Noch heute haben Flusslandschaften für uns eine besondere Magie. Vermutlich ist diese Faszination tief in unseren Genen verankert. Ihre natürliche Schönheit bewegt uns, das stete Plätschern beruhigt die Seele. Eine Auszeit am Fluss bedeutet, dem Alltag zu entfliehen. In Europa gibt es viele reizvolle Ströme. Mal wild. Mal ruhig. Mal umschlossen von schroffen Felsen, mal flankiert von Schlössern und Weinbergen. Es lohnt, sie zu erkunden – ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Gong. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 29/2021 von Walhaie vor Thailand. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Walhaie vor Thailand
Titelbild der Ausgabe 29/2021 von Superbauten der Welt ?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Superbauten der Welt ?
Titelbild der Ausgabe 29/2021 von KÖNIG der Alpen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KÖNIG der Alpen
Titelbild der Ausgabe 29/2021 von STARTSCHUSS FÜR OLYMPIA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STARTSCHUSS FÜR OLYMPIA
Titelbild der Ausgabe 29/2021 von Die geheimen Tricks. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die geheimen Tricks
Titelbild der Ausgabe 29/2021 von Feuriger Spanier. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Feuriger Spanier
Vorheriger Artikel
„Was stärkt die Sehkraft?“
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Leichter Genuss mit kase
aus dieser Ausgabe

... etwa auf dem Hausboot, bei einem Campingurlaub oder in einem Ferienhaus am Ufer. Einmalige Eindrücke sammelt man beim Wildwasserrafting oder beim entschleunigenden Paddeln mit dem Kanu. Auch Ausflugsdampfer bieten sich gelegentlich an. Einige der schönsten Flüsse Europas stellen wir hier vor.

ALEXANDER WEIS

DI 27.7. TV-TIPP

18.30 ARTE

STROMAUFWÄRTS! DOKUREIHE Europas Wasserwege. Heute: Von der Camargue in die Ardèche

EUROPAS ERLEBNISFLÜSSE

Ein Kontinent, aber viele Flüsse! Zu den schönsten und abwechslungsreichsten gehören: Ardèche (1) und Loire (4) in Frankreich. Havel (2), Mosel (6) und Isar (9) 5 in Deutschland. Shannon (5) in Irland Irland. Drau (7) in Österreich. Torneälv (3) in Schweden. Und Douro (8) in Portugal

1 ARDÈCHE Frankreich

Die Ardèche schlängelt sich im Süden Frankreichs durch das gleichnamige Département. Ein Fluss der Kontraste: Am Ober-und Mittellauf dominieren Weinberge, Burgruinen und malerische Orte wie Vogüé oder Balazuc, das offiziell zu den „schönsten Dörfern des Landes“ zählt. Wild und kurvenreich zeigt sich der Unterlauf. Hier hat der Fluss ein Naturwunder in den Kalkstein geschnitten: die Gorges de l’Ardèche. Die Schlucht mit dem Kanu entlangzupaddeln ist fast ein Muss. Highlight ist der 54 Meter hohe Felsbogen Pont d’Arc (gr. Foto). Wer lieber wandert, kann sich zwischendurch im Fluss abkühlen. Auch die vielen Tropfsteinhöhlen sind einen Besuch wert.

INFO de.france.fr

2 HAVEL Brandenburg

Ribbeck im Havelland – das Dorf kennen viele aus Fontanes Gedicht. Malerisch! Genauso wie die gesamte Havelregion. Reizvoll ist etwa der Flussabschnitt zwischen Potsdam und Brandenburg. Schon bald nachdem die Havel Berlin passiert hat, erweitert sie sich zu zahlreichen lang gestreckten, gewundenen Seen – wie etwa Schwielow- und Trebelsee. Hier gibt es jede Menge Möglichkeiten zum Baden und Wandern. Flöße, Hausboote und Kanus gleiten durchs Wasser. Zentrum des Havellands ist Werder mit seiner hübschen Altstadtinsel. Sehenswert auch: die Pfaueninsel nahe Potsdam. Die Parkanlage diente von 1793 an mehreren preußischen Königen als Landsitz.

INFO havelland-tourismus.de

3 TORNEÄLV Schweden

Er gilt als einer der letzten wilden Flüsse Europas – und als einer der saubersten. Fast durchgehend jenseits des nördlichen Polarkreises im schwedischen Lappland kurvt der mächtige Torneälv Richtung Ostsee. Keine industriellen Abwässer belasten das Wasser, keine Staumauern erschweren dem Lachs das Wandern. Für Naturliebhaber ist der dünn besiedelte Norden mit den beerenreichen Mooren und Wäldern ein Paradies, auch Freunde des Angelsports oder des Wildwasserraftings kommen voll auf ihre Kosten. Mehr als ein halbes Jahr ist der Torneälv allerdings mit Eis bedeckt. Auch eine Attraktion: Jeden Winter wird es herausgeschnitten, um aus den Blöcken im Dorf Jukkasjärvi ein Eishotel zu bauen.

INFO visitsweden.de

4 LOIRE Frankreich

Der längste Fluss Frankreichs ist umgeben von Weinbergen, Wäldern und schmucken Dörfern. Die Szenerie gefiel den französischen Königen so gut, dass sie sich im Loiretal zahlreiche Schlösser errichten ließen. Zu den bekanntesten gehören das Jagdschloss Chambord mit 426 Zimmern und 282 Kaminen, das Wasserschloss Chenonceau im Nebenfluss Cher sowie Ussé. Ein großer Teil des Loiretals zählt seit dem Jahr 2000 zum Unesco-Welterbe. Tipp: eine Tour den 800 km langen Loire-Radweg entlang, der sich von Nevers bis zur Atlantikmündung erstreckt.

INFO de.france.fr

5 SHANNON Irland

Mit 368 Kilometern ist der Shannon der längste Fluss Irlands und das ideale Revier für Hausbootkapitäne – auch ohne Bootsführerschein. Quer durch das Land führt der Strom, vorbei an Burgruinen, Schlössern und reizenden Orten wie Limerick oder Portumna samt Renaissanceschloss. Mystisch: der See Lough Ree mit verfallener Klosterruine auf der Insel Inchcleraun. Zu den Hauptattraktionen am Flusslauf zählen auch die Überreste von Kloster Clonmacnoise aus dem 6. Jahrhundert.

INFO Etwa hausbootirland.de

6 MOSEL Rheinland-Pfalz

Riesling, Elbling, Müller-Thurgau: Das Moseltal ist berühmt für seine Spitzenweine – und seine landschaftlichen Reize. In zahlreichen Mäandern windet sich der Fluss zwischen Koblenz und Trier durch das Rheinische Schiefergebirge. Wer gern Fahrrad fährt: Auf zahlreichen Radwegen lassen sich die schönsten Ecken des Tals entdecken. Die Jugendstilstadt Traben-Trarbach etwa oder Cochem mit seiner Reichsburg. Eine weitere Tour führt in ein Seitental zur Burg Eltz – nur einer von vielen mittelalterlichen Bauten in der Gegend, aber wohl eine der schönsten Burgen Deutschlands. Wanderfreunde können sich am steilsten Weinberg Europas ausprobieren: dem Calmont.

INFO mosel.de

7 DRAU Österreich

Eine Fahrradtour entlang der Drau ist immer ein Erlebnis. Der malerische Drauradweg startet bei den berühmten Drei Zinnen in Südtirol bei Toblach und reicht bis nach Varaždin in Kroatien – 510 Kilometer entlang abwechslungsreicher Natur-und uralter Kulturlandschaft. Das längste Stück führt durch Österreichs Bundesländer Osttirol und Kärnten in verträumte Dörfer und Städte wie Lienz oder Villach. Romantische Alpenseen laden zum Baden ein, stille Buchten zum Angeln. Auch Kajaken ist hier beliebt.

INFO drauradweg.com

8 DOURO Portugal

Zwischen seiner spanischen Quelle und der Mündung in den Atlantik präsentiert sich das Tal des Douro als Prunkstück Portugals. Steile Terrassen und urige Weindörfer markieren das wichtigste Weinanbaugebiet des Landes. Auch die quirlige Hafenmetropole Porto muss man erlebt haben – und viele der historischen Kleinstädte wie Miranda do Douro. Sehr gut lässt sich das Tal zu Fuß, mit dem Rad oder Auto erkunden. Besonders spannend ist auch eine mehrtägige Flusskreuzfahrt.

INFO visitportugal. com/de

9 ISAR Bayern

„Die Reißende“ – so lautet die Übersetzung des keltischen Wortes „Isara“. Den Namen trägt die Isar nicht umsonst. Als Wildfluss entspringt die Isar im Karwendelgebirge. In den bayerischen Bergen erinnert das Isartal stark an die kanadische Wildnis. So urig. Neben Wanderungen und Radfahren sind besonders Kajak- und Schlauchboottouren beliebt, vor allem rund um Bad Tölz. Seit der 2011 abgeschlossenen Renaturierung hat die Isar sogar in der Metropole München wieder große Attraktivität gewonnen.

INFO toelzer-land.de