Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

EXTRATOUR: URVIECHER IM SCHNEE


Auto Bild - epaper ⋅ Ausgabe 8/2019 vom 21.02.2019

DerMercedes Unimog gilt als 4x4-Monster, das nichts stoppt. Doch mit demHägglunds BV 206 trifft er auf seinen Meister


Artikelbild für den Artikel "EXTRATOUR: URVIECHER IM SCHNEE" aus der Ausgabe 8/2019 von Auto Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Räder oder Raupen? Den schwedischen Hägglunds und den Unimog hält so schnell nichts auf. Tiefschnee schon gar nicht


FOTO: B. GRIESHABER

UNIMOG, WAS SONST? Wenn’s um geländegängige Nutzfahrzeuge geht, kennt nicht nur der Stammtisch das Nonplusultra: Das Universalmotorgerät, kurz Unimog, wird seit 1948 gebaut und gilt als die Offroad-Ikone schlechthin.

Jetzt steht die jüngste Version vor mir. Ein leuchtend blauer U 4023 mit Doppelkabine. Um ihn herum Schnee. Viel Schnee. Wurzbach heißt ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2019 von SKODAS SPANNENDSTER SUV. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SKODAS SPANNENDSTER SUV
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von DIE 50 BESTEN AUFSTEIGER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE 50 BESTEN AUFSTEIGER
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von DIESES WINDRAD IST SMART: MENSCHEN: SMART-CHEFIN KATRIN ADT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIESES WINDRAD IST SMART: MENSCHEN: SMART-CHEFIN KATRIN ADT
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Schwarz auf Weiß – der GLC macht sich fein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schwarz auf Weiß – der GLC macht sich fein
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Der BreitensportleBreitensportler. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der BreitensportleBreitensportler
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Die reine Fahrmaschine. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die reine Fahrmaschine
Vorheriger Artikel
POST & MAILS: VW-NEUHEITEN: KULTAUTOS MIT E-ANTRIEB
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel RÜCKSPIEGEL: UND DANN HAT’S ZWISCHEN UNS GEFUNKT
aus dieser Ausgabe

... das Dorf in Thüringen, es liegt gut 700 Meter hoch. Am Ortsrand führt der berühmte Rennsteig-Wanderweg vorbei.

Doch 4x4-Fans zieht etwas anderes nach Wurzbach. Das Kaff am Rande des Frankenwalds ist auch Standort der Firma Hellgeth. Geführt von den Brüdern Jürgen und Andreas ist das Unternehmen in der Offroad-Szene bekannt als heiliger Gral für Gelände- Lastwagen.

Ob Wüstenrallyes in Afrika oder Extremexpeditionen durch die Arktis – die 4x4-Spezialisten bauen vor allem Unimogs und andere Mercedes-Lkw für Abenteurer in aller Welt um.

Und nicht nur das: Die Hellgeth Brothers haben noch ein weiteres Fachgebiet. Das kommt aus Schweden und heißt Hägglunds BV 206. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein zweiteiliges Kettenfahrzeug. Während der Schneekatastrophe in Süddeutschland Mitte Januar waren die Kraxler überall in Zeitungen und im TV zu sehen. Im Berchtesgadener Land versorgten Hägglunds der Bundeswehr abgeschnittene Ortschaften mit Lebensmitteln.

Nun parkt einer in Zivilversion direkt neben dem Unimog. Ein ungleiches Paar: Stolz trägt der Benz seinen Stern im Grill. Darunter vier riesige Stollenreifen, deren Luftdruck per Knopfdruck vom Fahrersitz aus zu regulieren ist. Bis zu sechs Bar für die Straße, nur ein Bar im Gelände. Portalachsen, durch die Leitungen zu einem Kompressor führen, machen’s möglich.

Mit bester Übersicht throne ich über den Dingen. Satt schiebt und zieht der 5,1LiterDiesel den Zehntonner durch den Tiefschnee. Ob du’s willst oder nicht: Dieses Urviech gibt dir das Gefühl von Macht. Differenzialsperren und Achtganggetriebe mit Untersetzung sind weitere 4x4-Instrumente, die den Unimog im Gelände unschlagbar machen.

Zumindest sofern der Gegner Räder hat. Noch weiter geht es mit Ketten. Hier kommt der Hägglunds ins Spiel. Er wurde Ende der 70er-Jahre fürs schwedische Militär entwickelt. Und das verlangte viel: schnell, aber mit hohem Steig- und Klettervermögen, schwimmfähig und geeignet für Temperaturen unter minus 40 Grad Celsius.

So kalt ist es heute zwar nicht. Sieben Grad unter null und jede Menge Neuschnee reichen aber, um die Stärken des Hägglunds zu erfahren. Ich starte den Fünfzylinder-Turbodiesel. Er stammt ebenso aus dem Mercedes G 270 CDI wie die Fünfstufenautomatik. Beides wird von Hellgeth in die nicht mehr produzierten Hägglunds eingebaut. Der Reihenmotor leistet 163 PS und ersetzt die originalen schwächeren und dreckigeren Vorkammerdieselaggregate.

Und dann ist alles ganz einfach: Rechtes Pedal drücken, ein kleiner Ruck, schon drängt der Hägglunds mit Gewalt vorwärts. Vom Gangwechsel des Wandlergetriebes ist nichts zu spüren. Vom Untergrund auch nicht.

Bitte Platz nehmen. 16 Passagiere finden maximal Platz. Und können in hochalpine Regionen vordringen


Eine Batterie von Kippschaltern steuert die zahlreichen Lichtfunktionen


Alter Bekannter: Der 163-PS-Fünf zylinder im BV 206 kommt von Mercedes


HÄGGLUNDS BV 206 CDI 2.7

Motor Fünfzylinder, TurboHubraum 2685cm3Leistung 120 kW (163 PS) bei 3800/minmax. Drehmoment 400 Nm bei 1800/minAntrieb Raupenantrieb/ FünfstufenautomatikL/B/H 6810/1850/2300 mmLeergewicht 3920 kgNutzlast 2660 kgGesamtgewicht 6580 kgWendekreis 16,0 mSpitze 58 km/hVerbrauch 9 l Diesel/hPreis 204 680 Euro

Kein Wunder, denn der BV 206 wird auch „Überschneefahrzeug“ genannt. Mit seinen vier Ketten schwebt er quasi über die weiße Pracht und hinterlässt nur eine flache Spur. „Da lang“, sagt Andreas Hellgeth und zeigt mit dem Finger in den dichten Tannenwald. Hier wird der Schnee noch tiefer, die sind Kurven enger. Alter Schwede! Da lang? Hellgeth nickt. Plötzlich muss ich richtig kämpfen. Vor allem mit der Lenkung. Die reagiert eher indirekt und gefühllos. Darum trägt das Lenkrad auch einen runden Opaknauf, mit dem sich wie in einem Gabelstapler kurbeln lässt.

Wie ein Radlader arbeitet der BV 206 mit einer hydraulischen Knicklenkung. Der hintere Teil ist kein Anhänger, sondern zwingend nötiger Bestandteil des Fahrzeugs. Egal ob ich den Weg treffe oder im Graben fahre, ob ein Baum quer liegt oder ein Flussbett die Piste kreuzt – der Hägglunds bahnt sich unaufhaltsam seine Spur.

Dann türmt sich ein schroffer Hügel vor uns auf. Andreas hebt seine Hand und klappt die Finger nach vorn: Gas, Gas, Gas … Erst sehe ich nur Blau. Den Himmel. Dann ist alles weiß. Ein Teich. Mit Schnee bedeckt. Darunter Eis. Und darunter Wasser. „Tief?“, frage ich meinen Beifahrer. Andreas nickt schon wieder und sagt trocken: „Weiter. Immer weiter!“

Mit perfekter Übersicht rollt der U 4023 durch Gelände aller Art. Zur Not helfen sperrbare Achsen


Die Seilwinde hilft in Extremfällen, etwa beim Durchqueren von Flüssen


Ein eingebauter Onboard-Kompressor liefert Druck für die dicken Stollenreifen


UNIMOG U 4023 DOKA

Motor Vierzylinder, TurboHubraum 5100cm3Leistung 170 kW (231 PS) bei 2200/minmax. Drehmoment 900 Nm bei 2200/minAntrieb Allradantrieb/ AchtganggetriebeL/B/H 6000/2350/ 2800 mmLeergewicht ca. 6000 kgNutzlast 4300 kgGesamtgewicht 10,3 tWendekreis 16,3 mSpitze 89 km/hVerbrauch ca. 20 l Diesel/ 100 kmPreis 226 100 Euro

Ungleiches Paar: Gegen den martialischen Unimog wirkt der BV 206 fast filigran und niedlich


Schließlich kann der BV 206 dank Kunststoffkarosserie schwimmen. Manche Versionen werden sogar mit Bootspropellern ausgerüstet. Weiterer Vorteil des BV 206: Er verfügt über eine Straßenzulassung und darf normal im Verkehr fahren.

Angefangen hatte die Hellgeth- Hägglunds-Connection mit einer Nachfrage des Havariekommandos an der Nordsee. Die suchten ein Gefährt, das im weichen Wattboden nicht einsinkt und zur Not auch schwimmt. Heute ist der Hägglunds ein beliebtes Einsatzfahrzeug bei Feuerwehren und THW sowie für Expeditionen; er wird aber auch im Tourismus geschätzt.

Direkt nach der Testfahrt rollt der renovierte Kletterkönig auf einen Tieflader Richtung Alpen. „Den kriegt ein italienischer Hüttenwirt, der seine Gäste damit auf den Berg chauffiert“, sagt Jürgen Hellgeth.

Der Hägglunds lenkt sich wie ein Gabelstapler. Beim Kurbeln hilft der dicke Opaknauf


Selbst Steigungen von 60 Prozent schafft der BV 206. Hier musste der Unimog passen


Vorder- und Hinterteil des Hägglunds sind per hydraulischer Knicklenkung verbunden


Von solchen Extravaganzen können Unimogs nur träumen. Sie mähen gewöhnlich Grünstreifen an der Straße, schieben Schnee oder rangieren Güterwaggons auf Bahngleisen – unabkömmliche Arbeitstiere eben.

Bei Hellgeth werden die Mercedes- Malocher aber ebenfalls für Sondereinsätze präpariert. Einzelsitze, komfortableres Fahrwerk, Überrollschutz, LED-Zusatzscheinwerfer, Seilwinde und, und, und machen aus dem U 4023 einen Edel-Offroader für den Champagnerempfang am Ende der Welt. So gerüstet rollt er deutlich luxuriöser durch den Schnee als der Hägglunds. Tiefschnee und kleine Hügel? Kein Problem für den Mercedes.

Thüringen wird er bald mit der Wüste Gobi tauschen. Ein vermögender Kunde aus der Mongolei hat Interesse bekundet. Er will damit seine Goldminen besuchen.

Der Unimog ist ein geschätztes Expeditionsauto für Abenteuer aller Art. Auch Schnee liebt


Grobstollige Reifen erzeugen perfekte Traktion. Sie sitzen auf Alufelgen mit Stützring für niedrigste Drücke


FAZIT : JÖRG MALTZAN


Ich dachte immer, wo der Unimog nicht mehr weiterkommt, ist die Welt zu Ende. Nun weiß ich: Hinterm Horizont geht es weiter. Mit dem Hägglunds. Er fährt nicht nur zum Nord- und Südpol, sondern hilft auch bei Katastrophen mitten in Europa. Ein gutes Gefühl.

FOTOS: B. GRIESHABER (6), C. BÖRRIES