Lesezeit ca. 1 Min.

Fachverband SHK Bayern: Traditioneller Nikolausempfang


Logo von Flüssiggas
Flüssiggas - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 14.02.2020

Ca. 180 Gäste aus der gesamten deutschen SHK-Branche trafen sich beim traditionellen Nikolausempfang des Fachverbandes Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Bayern am 6. 12. 2019 im Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz.


Artikelbild für den Artikel "Fachverband SHK Bayern: Traditioneller Nikolausempfang" aus der Ausgabe 1/2020 von Flüssiggas. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Sah sich bei seiner launigen Verabschiedung unvermutet mit seinem eigenen Pappkonterfei konfrontiert: Michael Hilpert hatte sein Amt als Landesinnungsmeister abgegeben, um sich ganz seiner Arbeit als Präsident des ZVSHK zu widmen.


Foto: Redaktion

Artikelbild für den Artikel "Fachverband SHK Bayern: Traditioneller Nikolausempfang" aus der Ausgabe 1/2020 von Flüssiggas. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Der neue Landesinnungsmeister Erich Schulz (links) auf der Pressekonferenz. Rechts der Hauptgeschäftsführer des Fachverbands SHK Bayern, Dr. Wolfgang Schwarz.


Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der offiziellen Verabschiedung von Michael Hilpert als Landesinnungsmeister. Als Abschiedsgeschenk präsentierten die „Anonymen Analytiker“ eine humorvolle „Marktstudie“ zu seiner Person. Alfred Gaffel, Ehrenpräsident der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., würdigte die Leistung Hilperts, der sich künftig ganz seiner Arbeit als Präsident des Zentral verbands Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik widmen wird.

Erich Schulz, sein Nachfolger als Landesinnungsmeister, ging in seiner Eröffnungsrede mit der Klimagesetzgebung der Bundesregierung hart ins Gericht. Zwar erkannte er durchaus an, dass „die diskutierten Maßnahmen zur Erreichung der Klimaziele auch positive Auswirkungen auf unser Handwerk haben könnten“, beklagte aber die Ineffizienz der Mittelverwendung und das schlechte Timing bei der vorschnellen Verkündung von Fördermitteln, das laut Hochrechnungen des ZVSHK deutschlandweit zu Auftragsstornierungen in Höhe eines dreistelligen Millionenbetrags geführt hätte. Schulz betonte, welche besondere Beratungsrolle dem SHK-Fachmann bei der Wahl eines passenden Heizkonzepts zukomme. Das Gerücht eines Engpasses im Handwerksbetrieb sei unzutreffend: „Wir sind die Macher der Energiewende im Heizungskeller und wir bilden die künftigen Macher aus.“ Die SHK-Ausbildungskampagne „Zeit zu Starten“ müsse die Klimawelle nutzen und den „Mainstream als Rücken wind“ für ihre Gewerke nutzen. www.haustechnikbayern.de


Foto: Redaktion

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Standort-bestimmung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Standort-bestimmung
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Tyczka Unternehmensgruppe: Die Gute Tat 2019. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Tyczka Unternehmensgruppe: Die Gute Tat 2019
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Informationsveranstaltung: TECHDays Germany 2020. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Informationsveranstaltung: TECHDays Germany 2020
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Standort-bestimmung
Vorheriger Artikel
Standort-bestimmung
Tyczka Unternehmensgruppe: Die Gute Tat 2019
Nächster Artikel
Tyczka Unternehmensgruppe: Die Gute Tat 2019
Mehr Lesetipps