Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Fahrbericht: BMW X7: SUV MAGAZIN Fahrbericht: FÜNF STERNE de luxe


SUV Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 09.04.2019

Mit dem ersten X7 erhält die BMW X-Familie ein neues, eindrucksvolles Flaggschiff, das die zahlreiche Konkurrenz der SUV-Oberklasse angreifen soll. Aber bringt der X7 genug Luxus und Komfort mit, um Bentley Bentayga und Co. das Wasser zu reichen?


Artikelbild für den Artikel "Fahrbericht: BMW X7: SUV MAGAZIN Fahrbericht: FÜNF STERNE de luxe" aus der Ausgabe 2/2019 von SUV Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: SUV Magazin, Ausgabe 2/2019

DIE ZAHL 7 STEHT BEI BMW für die absolute Luxusklasse. Bislang mussten sich komfortverliebte Fans des bayerischen Automobilbaus allerdings mit dem 7er „begnügen“ oder andernfalls auf den X5 umsteigen. Ab sofort sind die mageren Jahre vorbei und auch die SUV-Sparte der Münchener erhält ein Oberklasse-Modell, das ebenfalls die magische Sieben im Namen trägt. Der ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von SUV Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von TEAM: Unser Team …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEAM: Unser Team …
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Automobil. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Automobil
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Auto Salon Genf: SUV UNTER STROM. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auto Salon Genf: SUV UNTER STROM
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Fahrbericht: Range Rover Evoque: SUV MAGAZIN Fahrbericht: Schick UND SCHWER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fahrbericht: Range Rover Evoque: SUV MAGAZIN Fahrbericht: Schick UND SCHWER
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von TITELTEST: Audi Q3: Masse TRIFFT KLASSE: SUV MAGAZIN Titeltest. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITELTEST: Audi Q3: Masse TRIFFT KLASSE: SUV MAGAZIN Titeltest
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Test: Jeep Cherokee: SUV MAGAZIN Test: Im Profil GESCHÄRFT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test: Jeep Cherokee: SUV MAGAZIN Test: Im Profil GESCHÄRFT
Vorheriger Artikel
TITELTEST: Audi Q3: Masse TRIFFT KLASSE: SUV MAGAZIN Titeltest
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Test: Jeep Cherokee: SUV MAGAZIN Test: Im Profil GESCHÄRFT
aus dieser Ausgabe

DIE ZAHL 7 STEHT BEI BMW für die absolute Luxusklasse. Bislang mussten sich komfortverliebte Fans des bayerischen Automobilbaus allerdings mit dem 7er „begnügen“ oder andernfalls auf den X5 umsteigen. Ab sofort sind die mageren Jahre vorbei und auch die SUV-Sparte der Münchener erhält ein Oberklasse-Modell, das ebenfalls die magische Sieben im Namen trägt. Der erste X7 soll nicht nur den gehobenen Ansprüchen an der Spitze der SUV-Welt gerecht werden, sondern zudem noch so prominente Konkurrenten wie den Mercedes-Benz GLS oder den Bentley Bentayga ausstechen – wahrlich kein leichtes Unterfangen. Doch die Münchener haben das eher als Herausforderung denn als unlösbare Aufgabe interpretiert und unter dem Motto „Nur das Beste ist gut genug“ Jagd auf Perfektion gemacht.

>>> EXTERIEUR-CHECK: Bayerischer Souverän

Imposant: Große scheiben und konturierte Flanken verleihen dem X7 einen einmaligen Look.


GRÖSSENWAHN

Mit seiner Länge von 5,15 Meter dürfte der X7 auf europäischen Straßen wie ein überdimensionierter Außenseiter wirken. Das moderne, stilsichere Design lässt das SUV aber nicht klobig wirken, zahlreiche Chromdetails an Front und Heck verleihen der Außenhaut eine schlichte Eleganz. Die riesigen Radhäuser werden serienmäßig von 20-Zoll- Leichtmetallrädern gefüllt, auf Wunsch geht es aber auch hoch auf 22 Zoll.

Scharfe kante: Mit dem M Sportpaket wirkt die Front durch die größeren Lufteinlässe strukturierter und brachialer.


Chrom sei Dank: Die beiden flach wirkenden LED-heckleuchten sind mittels einer schmalen Chromspange miteinander verbunden.


RAUM-SCHIFF

Eine Grundregel hierbei ist, dass viel immer viel hilft. Dementsprechend geizt der X7 nicht mit Superlativen. Das erkennt man schon am Blechkleid. Die massive Front mit den großen Lufteinlässen sowie der größten jemals verbauten BMW-Niere lässt am Anspruch des Luxusliners keine Zweifel aufkommen. Die lange Motorhaube und die üppig bemessenen Seitenfenster unterstreichen den eindrucksvollen Auftritt. Abgerundet wird das Luxus-Designstück am Heck von großen, verchromten Auspuffblenden und einer markanten Chromspange zwischen den breiten LED-Leuchten. Auch die Abmessungen sprechen eine deutliche Sprache: Stolze 5,15 Meter misst das SUV in der Länge, der Radstand von 3,10 Meter erlaubt viel Raum im Inneren der Fahrgastzelle. Sogar so viel, dass der X7 serienmäßig mit einer dritten Sitzreihe ausgerüstet und wahlweise als Siebenoder Sechssitzer erhältlich ist. Doch nicht nur die ungewöhnliche Sitzplatz-Anzahl macht den SUV-Riesen zu einem besonderen Modell innerhalb der hochwertigen X-Familie. Auch die Gestaltung des Interieurs weiß zu überzeugen. Neben dem digitalen Kombiinstrument versorgt das breite Naviund Infotainment-Touchdisplay den Fahrer mit einer Vielzahl an Informationen zum Fahrzeug, während Knöpfe und Regler auf ein Minimum reduziert und gleichzeitig haptisch aufgewertet wurden. Ein dreiteiliges Panorama-Glasdach gehört ebenso zur Serienausstattung wie die komfortable Lederverkleidung. Typisch Oberklasse. Auch die körperliche Arbeit wurde aus dem Luxus-Innenraum verbannt: Von den Sitzeinstellungen in allen Reihen über das Dach bis hin zur riesigen Kofferraumklappe funktioniert alles bequem auf Knopfdruck. So sieht gelebter Luxus aus. Wie Luxus fahren sollte, demonstriert der X7 dann eindrucksvoll bei der ersten Probefahrt. In Europa steckt unter der Haube stets ein Reihensechszylinder. Derzeit stehen zwei Dieselversionen mit 265 PS (xDrive30d) und 400 PS (M50d) sowie ein Benziner mit 340 Pferden (xDrive40i) zur Wahl. Ebenfalls zum Pflichtprogramm gehören die achtstufige Automatik „Steptronic“ sowie die neueste Version des von BMW bekannten Allradsystems xDrive. Diese vielversprechende Basis komplettiert die serienmäßige Luftfederung, die für Fahrkomfort und je nach Fahrsituation auch für perfekte Bodenfreiheit sorgen soll.

>>> INTERIEUR-CHECK: Luxus-Resort

Digital Native: Optisch wird das aufgeräumte X7-cockpit von dem digitalen Kombiinstrument sowie dem Touchdisplay bestimmt.


Geschmackssache: Der Automatikwählhebel dürfte nicht jedermanns sache sein – die Verarbeitung ist grandios.


Nach oben: Über den kipphebel kann der pilot die Fahrzeughöhe direkt beeinflussen.


Kinderleicht: Der bequeme Einstieg in die serienmäßige dritte sitzreihe.


4X4-PARADIES

In puncto Qualität kann der X7 problemlos mit den Größen des Luxussegments mithalten. Das weiche Leder sorgt für einen tollen Sitzkomfort, edle Werkstoffe wie Holz, Glas und Metall runden das Cockpit-Design hervorragend ab. Die Verarbeitung ist makellos und jede noch so filigrane Ziernaht perfekt umgesetzt. Selbstverständlich stört während der Fahrt kein unnötiges Klappern oder Knarzen die bayerische Innenraum-Perfektion.

LUXUS ERFAHREN

Für unsere erste Ausfahrt in dem wohl wichtigsten Markt, den USA, steht uns der Benziner xDrive40i zur Verfügung. Die Kombination aus Luftfahrwerk, langem Radstand und der (wie bei BMW üblich) direkt abgestimmten Lenkung verbreitet im Passagierraum einen enormen Fahrkomfort, ohne dabei die Dynamik vermissen zu lassen. Neben den schon erwähnten Features verfügt der Gigant zudem über die optionale Allradlenkung, die vor allem auf dem Asphalt einen imposanten Eindruck hinterlässt. Bei hohen Geschwindigkeiten gleitet der X7 dank dieser Zusatzausstattung noch souveräner dahin und verhält sich trotz seiner massigen Erscheinung ausgesprochen agil. Passend dazu liefert der Sechszylinder stets ausreichend Schub, um das Dickschiff nach vorne zu treiben. Ein echter Sportler kann und will der X7 nicht sein. Schließlich setzt man in dieser Klasse eher auf Understatement als auf brachiale Gewalt. Gewaltig dürfte für viele allerdings die Summe sein, die man bei der Anschaffung bereithalten muss. Der xDrive40i beispielsweise kostet mindestens 86300 Euro – im Vergleich zum Bentley aber immer noch ein absolutes Schnäppchen.


Trotz seiner Größe ist der X7 alles andere als schwerfällig.


DATENBLATT: BMW X7


FOTOS: BMW