Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

FAHRBERICHT: Dynamik für den Dicken


Off Road - epaper ⋅ Ausgabe 9/2019 vom 13.08.2019

Bei Audi geht es mächtig zur Sache, ein Modell nach dem anderen wird überarbeitet. Auch der Q7 darf sich über eine geliftete Optik und Technik auf neustem Stand freuen.


AUDI Q7

Artikelbild für den Artikel "FAHRBERICHT: Dynamik für den Dicken" aus der Ausgabe 9/2019 von Off Road. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Off Road, Ausgabe 9/2019

Er ist schon ein Koloss. Der Audi Q7 ist eine mächtige Erscheinung und auch in seiner nun überarbeiteten Form keineswegs kleiner geworden. In Länge und Breite hat er dank neuer Schürzen sogar minimal zugelegt, während die Höhe unverändert bleibt. Rein optisch hat das Dickschiff abgespeckt, die Designer haben alles darangesetzt, den Q7 auf dynamisch zu trimmen. Sie haben den Oktagon- Kühlergrill ein bisschen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Off Road. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2019 von RETOURKUTSCHE: LESERBRIEF DES MONATS + LESERBRIEF DES MONATS + LESERBRIEF DES MONATS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RETOURKUTSCHE: LESERBRIEF DES MONATS + LESERBRIEF DES MONATS + LESERBRIEF DES MONATS
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von MERCEDES-AMG: FACELIFT FÜR DEN AMG GLC 43. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MERCEDES-AMG: FACELIFT FÜR DEN AMG GLC 43
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von UNGEBREMST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UNGEBREMST
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von COCKPIT-INNOVATIONEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COCKPIT-INNOVATIONEN
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von OFF ROAD AUFTAKT: DIE JEEP-PARTY. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
OFF ROAD AUFTAKT: DIE JEEP-PARTY
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von OFF ROAD-GELÄNDETEST: Ranger Raptor: Ready to Rallye. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
OFF ROAD-GELÄNDETEST: Ranger Raptor: Ready to Rallye
Vorheriger Artikel
OFF ROAD AUFTAKT: DIE JEEP-PARTY
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel OFF ROAD-GELÄNDETEST: Ranger Raptor: Ready to Rallye
aus dieser Ausgabe

Er ist schon ein Koloss. Der Audi Q7 ist eine mächtige Erscheinung und auch in seiner nun überarbeiteten Form keineswegs kleiner geworden. In Länge und Breite hat er dank neuer Schürzen sogar minimal zugelegt, während die Höhe unverändert bleibt. Rein optisch hat das Dickschiff abgespeckt, die Designer haben alles darangesetzt, den Q7 auf dynamisch zu trimmen. Sie haben den Oktagon- Kühlergrill ein bisschen zusammengerückt und ihn mit aufrecht stehenden Lamellen verziert, auch die seitlichen Lufteinlässe wurden noch einmal überarbeitet. Doch vor allem das Hinterteil wurde durch eine straffe Fläche im Kennzeichenbereich deutlich klarer gestaltet. Eine Aluminiumleiste stellt die optische Verbindung zwischen den flachen Rückleuchten her, was ihn noch flotter erscheinen lässt. Richtig wuchtig sind seine Räder: Serienmäßig kommt er auf 19-Zöllern vorgefahren.

LUXUS IM INNENRAUM

Auch im Innenraum hat sich einiges getan – alles ist markentypisch luxuriös. Zum ersten Mal zieht im Cockpit nun die aus der Oberklasse bekannte, hinter Glas verbaute Bedieneinheit für die Klimasteuerung und alle wichtigen Funktionen ein – nur der Drehknopf für die Lautstärkenregelung ist geblieben, sonst wird alles per Fingertipp wie am Smartphone angesteuert. Manko: Wer nicht über die Fettfingerabdrücke hinwegsehen kann, hat viel zu putzen.
Dass der Q7 durch und durch vernetzt ist, ist Ehrensache: Die Navi- Top-Ausstattung MMI Navigation plus bringt einen LTE-WLAN-Hotspot und das Online-Dienst-Paket Audi Connect inklusive App-Anbindung mit. Neuerdings ist es auch möglich, Alexa ins Fahrzeug zu integrieren.
Wie gehabt kann der Q7 mit fünf oder sieben Sitzen geordert werden. Für die zweite Reihe gibt es optional außerdem die „Rücksitzbank plus“, bei der sich alle drei Sitze einzeln in Längsposition und in der Lehnenneigung verstellen lassen.

FLOTT UNTERWEGS

Zum Marktstart im September stehen zwei V6-Dieselaggregate mit 231 PS respektive 286 PS zu Wahl, kurz darauf folgt mit dem 55 TFSI ein 340 PS starker V6-Benziner. Auch ein Plug-In-Hybrid ist in Arbeit und an die Spitze wird sich wieder der SQ7 setzen. Dessen 4.0 TDI, ein V8-Diesel, liefert 435 und 900 Nm Drehmoment. Doch auch der stärkere der beiden „zivilen“V6-Selbstzünder wuchert mit 600 Newtonmetern, mit denen er die 100 km/h-Marke nach 6,3 Sekunden reißt – immer wieder erstaunlich bei einem Gewicht jenseits der Zwei-Tonnen-Marke. Eine Schwach stelle gibt es aber: Um die aktuellen Abgaswerte einhalten zu können, haben die Ingenieure am Drehmomentverlauf geschraubt, sodass die Maximalkraft erst jenseits der 2250 Umdrehungen bereitsteht. Das fällt beim sanften

Wohlfühlambiente: Die Verarbeitung im Q7-Innenraum ist gewohnt luxuriös.


Edel: Feinste Materialien wie Echtholzeinlagen sprechen für sich.


Glatt: Einstige Knöpfe sind unter Glas verschwunden.


Beschleunigen nicht auf, bei flotter Leistungsabfrage aber wird der Vorwärtsdrang erstmal von einer Gedenksekunde gebremst, bevor Motor und Automatik Hand in Hand arbeiten und der Diesel kraftvoll anzieht. Das ist vor allem bei spontanen Überholmanövern (oder wenn man die dunkelgrüne Ampel noch erwischen möchte) störend. Beeindruckend wiederum ist das Fahrwerk: Ein gelungener Kompromiss aus Komfort und Sportlichkeit, der dazu führt, dass sich der Koloss leichter anfühlt, als er ist. Dazu tragen auch die optionale, von einem 48-Volt- Bordnetz unterstützte, elektromechanische Wankstabilisierung und die Allradlenkung bei, die in Sachen Straßenlage und Dynamik nochmal eine Schippe drauflegen und den Fahrspaß in Dickschiff-unübliche Regionen heben.

Gelungen: Auch die Heckpartie konnten die Designer noch mal deutlich nachschärfen und sportlicher gestalten.



F | Audi