Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Fahrbericht: Mercedes-Benz GLE Coupé: SUV MAGAZIN Fahrbericht: Der Stern MIT SCHRÄGLAGE


SUV Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 11.02.2020

Immer mehr Hersteller zwängen ihre Zwei-Tonnen-SUV in einen engen Sportanzug, um so den Wunsch der Kunden nach dem eierlegenden Wollmilchauto zu erfüllen. Auch Mercedes legt die schräge Coupé-Version des GLE neu auf …


Artikelbild für den Artikel "Fahrbericht: Mercedes-Benz GLE Coupé: SUV MAGAZIN Fahrbericht: Der Stern MIT SCHRÄGLAGE" aus der Ausgabe 1/2020 von SUV Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: SUV Magazin, Ausgabe 1/2020

GERÄUMIG, MIT HOHER SITZPOSITION, geländegängig und dynamisch noch dazu, sorgen die SUVCoupés dafür, dass die Käufer glücklich sind und das Portemonnaie gern noch ein bisschen weiter aufmachen. Im Falle des neuen GLE Coupés heißt das, dass man mindestens 76 279 Euro auf den Tisch legen muss. Für diesen Preis rückt Mercedes das GLE Coupé als 350d raus, mit einem 272 PS starken ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von SUV Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Anlasser …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Anlasser …
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Automobil: KLEINER NACHSCHUB. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Automobil: KLEINER NACHSCHUB
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Automobil: UPDATE ZUM MARKTSTART. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Automobil: UPDATE ZUM MARKTSTART
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Die Neuheiten 2020: DER GROSSE NEUSTART. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Neuheiten 2020: DER GROSSE NEUSTART
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Service Zulassungszahlen: Der deutsche Geländewagenmarkt 2019: Die Lieblinge der Nation. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Service Zulassungszahlen: Der deutsche Geländewagenmarkt 2019: Die Lieblinge der Nation
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von TITELTEST: Kia XCeed: DER HOHE Ceed: SUV MAGAZIN Titeltest. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITELTEST: Kia XCeed: DER HOHE Ceed: SUV MAGAZIN Titeltest
Vorheriger Artikel
Service Zulassungszahlen: Der deutsche Geländewagenmarkt 201…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TITELTEST: Kia XCeed: DER HOHE Ceed: SUV MAGAZIN Titeltest
aus dieser Ausgabe

GERÄUMIG, MIT HOHER SITZPOSITION, geländegängig und dynamisch noch dazu, sorgen die SUVCoupés dafür, dass die Käufer glücklich sind und das Portemonnaie gern noch ein bisschen weiter aufmachen. Im Falle des neuen GLE Coupés heißt das, dass man mindestens 76 279 Euro auf den Tisch legen muss. Für diesen Preis rückt Mercedes das GLE Coupé als 350d raus, mit einem 272 PS starken Reihensechszylinder-Diesel unter der hohen Haube. Überhaupt beschränken sich die Stuttgarter, abgesehen von der potenten AMG-Version „53“ mit Sechszylinder-Benziner und Elektro-Unterstützung, zunächst auf Selbstzünder. Der Dreiliter-Diesel ist auch noch als 400d mit 330 PS zu haben und für alle Plug-in-Fans bietet Mercedes den 300de an; der kombiniert einen Vierzylinder-Diesel mit dem Elektro-Antrieb, kommt insgesamt auf 306 PS und stromert über 100 Kilometer weit. Für welches der ab Anfang 2020 erhältlichen Coupés man sich entscheiden sollte, hängt schlussendlich vom eigenen Budget ab. Der spaßige 435-PS-AMG schlägt mit 92 963 Euro zu Buche, der 400er ist für 81 634 Euro zu haben, noch ein paar Hundert Euro teurer dürfte der Doppelherzler ausfallen. Wir haben uns auf der ersten Testrunde für den 400d entschieden, der mit enormen 700 Newtonmeter Drehmoment ans Werk geht und das Schwergewicht in knackigen 5,7 Sekunden auf Tempo 100 wuppt. Beim Verbrauch liegen die beiden reinen Selbstzünder mit annähernd erfahrbaren Sieben-Komma-einbisschen-WLTP-Litern gleichauf, die versprochenen 1,3 Liter beim Plug-in-Hybrid sind ein theoretischer Wert.

INTERIEUR-CHECK: Viele Möglichkeiten

Edles Interieur: Die verwendeten Materialien sind perfekt aufeinander abgestimmt und sauber verarbeitet.


TECHNIK VOM FEINSTEN

Der Innenraum zeigt sich von der besten Seite. Zwei 12,3 Zoll große Displays sorgen für maximale Information. Auch das bereits aus anderen Modellen bekannte MBUXSystem zieht ins neue Mercedes-Benz GLE Coupé ein. Dieses hochkomplexe System bietet zwar alle erdenklichen Möglichkeiten, ist dafür allerdings auch nicht immer intuitiv bedienbar. Bleibt zu hoffen, dass der potenzielle Kunde eine ausführliche Unterweisung im Autohaus bekommt. Bei der Verarbeitung gibt es keine Kritikpunkte. Hier ist alles Mercedes-typisch sauber ausgeführt und die ausgewählten Materialien sind stimmig zusammengesetzt.

Wählbar: Das digitale Kombi-Instrument ist frei konfigurierbar.


Berührt: Mittels Touchpad lässt sich das Infotainment-System bedienen.


Gehalten: Die bequemen Sessel bieten auch in Kurven genügend Seitenhalt.


AB IN DIE KURVE

Für mehr Agilität hat Mercedes das Fahrwerk straffer abgestimmt und den Radstand gegenüber dem normalen GLE um sechs Zentimeter gekürzt. Mit 2,94 Metern liegt das Coupé immer noch satt auf der Straße und gleitet kommod über die meisten Unebenheiten hinweg, aber tatsächlich legt das Schrägdach überraschend sportliche Talente an den Tag. Der Unterbau verdaut auch hohe Querbeschleunigung ohne zu murren und trägt das GLE Coupé, auch dank der direkteren Lenkung, ziemlich flott durch die Kehre. Wer sich für die Luftfederung mit 48-Volt-Wankstabilisierung entscheidet, bekommt sogar einen Curve-Modus, bei dem sich der Wagen förmlich in die Kurve legt. Das Sportabzeichen hat sich das GLE Coupé verdient und geräumig ist das 4,94 Meter lange SUV sowieso. Selbst im Fond können große Gäste noch gut reisen und im Kofferraum mit angenehm tiefer Ladekante stehen 655 Liter zur Verfügung. Der Verzicht auf die Plätze in Reihe zwei beschert sogar 1790 Liter Stauraum. Doch wie steht es um die Geländegängigkeit? Mit 205 Millimeter Bodenfreiheit ist das Coupé genauso hoch wie der normale GLE und kommt auch auf Schotterpisten und Feldwegen problemlos durch tiefe Schlaglöcher und über die meisten Hindernisse. Der serienmäßige Allradantrieb verteilt die Kraft variabel zwischen den Achsen, im Normalfall gehen 100 Prozent nach hinten, bei Bedarf die Hälfte des Drehmoments nach vorne. Ein Weiterkommen auf Eis oder Matsch ist also garantiert.

DYNAMIK-CHECK: In Kurven eine gute Figur

Schnittig: Das coupéartige Heck ist nicht jedermanns Sache.


Serienmäßig: Das Mercedes-Benz GLE Coupé 400d fährt immer mit Allradantrieb vor.


Ordentlich: Maximal passen 1790 Liter in das Gepäckabteil des Coupés.


Kraftvoll: Im GLE 400d werkelt ein 330 PS starker Sechszylinder.


VIEL TECHNIK

Von der Regel-Arie der Fahrsysteme bekommt der Fahrer kaum etwas mit: Er thront auf beheizten Ledersesseln im jüngsten Mercedes-Hightech-Cockpit und nimmt vielleicht noch das Blinken der ESP-Leuchte im virtuellen Kombiinstrument wahr. Neben dem 12,3 Zoll breiten Instrumenten-Display sitzt ein ebenso großer Infotainment-Bildschirm und ein Head-up-Display gibt es auch noch. Bedienen lässt sich das alles, mit etwas Übung, per Touchpad auf dem Mitteltunnel, über die Sensortasten am Lenkrad, per Fingertipp auf dem Touchscreen und natürlich über die Spracheingabe. Der digitale Assistent, der sich auf den Befehl „Hey Mercedes“ hin einmischt, kann Navi-Ziele eingeben, die Temperatur wärmer oder kälter drehen oder die Massagefunktion aktivieren …

Technische Daten

FAZIT

Aller Sportlichkeit und Geländegängigkeit zum Trotz ist das GLE Coupé am Ende weder puristischer Dynamiker noch robuster Kraxler, sondern ein reines Luxus-SUV für Banker und Co.


FOTOS: Mercedes-Benz