Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Farbe & Aroma satt: Die Stars der Saison


Bild der Frau - Gut kochen & backen - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 28.02.2019

Kennen Sie Mangostan? Und schon mal von Stielmus gehört? Das eine Exot, das andere heimischer Schatz – zusammen mit Sauerampfer, Kichererbsen und Melone (!) sorgen sie jetzt für gute Laune auf dem Teller


Artikelbild für den Artikel "Farbe & Aroma satt: Die Stars der Saison" aus der Ausgabe 2/2019 von Bild der Frau - Gut kochen & backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau - Gut kochen & backen, Ausgabe 2/2019

Fetasalat mit Melone
2 EL Mandelblättchen und 1 EL Sesam ohne Fett rösten. 125 g Salat-Mix zerzupfen. Je 200 g Feta und Wassermelonenfruchtfleisch würfeln. 2 EL Apfelessig, 3 EL Olivenöl, Zucker, Salz und Pfeffer verquirlen. Alles anrichten.

Wassermelone

Artikelbild für den Artikel "Farbe & Aroma satt: Die Stars der Saison" aus der Ausgabe 2/2019 von Bild der Frau - Gut kochen & backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau - Gut kochen & backen, Ausgabe 2/2019

■ Wir verbinden sie mit Sommer, Sonne, Hitze – dabei startet die Saison in Anbauländern wie Spanien oder der Türkei bereits Ende März! Um herauszufinden, ob die Melone wirklich reif ist, auf die Schale klopfen. Klingt es dumpf, zugreifen! Ist der Ton hohl, liegen lassen. Skurril: In Japan werden Melonen in Würfelform gezüchtet – damit sie besser in den Kühlschrank passen … Eigentlich unnötig, denn solange sie nicht angeschnitten sind, dürfen sie ruhig bei Zimmertemperatur lagern.

Saison-Kalender

für März und April

Info

Heimischer Anbau
• Bärlauch
• Babyspinat
• Blumenkohl
• Eiszapfen
• Kopfsalat
• Frühlingszwiebeln
• Möhren
• Radieschen
• Rhabarber
• Grüner Spargel
• Waldmeister
• Erdbeeren

Nicht heimischer Anbau
• Auberginen
• Brokkoli
• Gemüsepaprika
• Ananas

Sauerampfer

Artikelbild für den Artikel "Farbe & Aroma satt: Die Stars der Saison" aus der Ausgabe 2/2019 von Bild der Frau - Gut kochen & backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau - Gut kochen & backen, Ausgabe 2/2019

■ Das Wildkraut macht seinem Namen alle Ehre: Die saftigen, spinatähnlichen Blätter schmecken säuerlich, können in der Küche sogar Zitronensaft ersetzen! Auch beim Vitamin-C-Gehalt steht das Kraut der Zitrusfrucht in nichts nach. Aber: Durch die enthaltene Oxalsäure ist Sauerampfer für Menschen mit Nierenleiden oder Gicht nur in Mini-Mengen genießbar. Ansonsten gilt: Verwerten Sie möglichst junge, frische Blätter – ältere sind gerne mal herb. Dann nur waschen, je nach Geschmack hacken und für Salate, Suppen, Soßen, Pasta & Co. verwenden.

Kichererbsen

Artikelbild für den Artikel "Farbe & Aroma satt: Die Stars der Saison" aus der Ausgabe 2/2019 von Bild der Frau - Gut kochen & backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau - Gut kochen & backen, Ausgabe 2/2019

■ Kein Geheimtipp mehr – und das ist gut so! Die supergesunden Hülsenfrüchte mit viel Eisen, Kalzium und Eiweiß gibt es längst in Supermärkten und Discountern in verschiedensten Formen: getrocknet, vorgegart, tiefgefroren … Das macht Kichererbsen zum Allrounder. Im Salat oder Curry, mit Pasta oder Reis, ofengeröstet, als würziger Aufstrich oder orientalischer Dip – das nussige Aroma passt immer! Wichtig: getrocknete Kichererbsen müssen mindestens zwölf Stunden eingeweicht und dann etwa zwei Stunden gegart werden, damit sie bekömmlich sind.

Artikelbild für den Artikel "Farbe & Aroma satt: Die Stars der Saison" aus der Ausgabe 2/2019 von Bild der Frau - Gut kochen & backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau - Gut kochen & backen, Ausgabe 2/2019

Cremiger Hummus-Dip
300 g Kichererbsen (Dose) abtropfen lassen und bis auf einige zum Garnieren mit 2 Knoblauchzehen, 3 EL Zitronensaft, 4 EL Tahin (Sesampaste) und 6 EL Olivenöl pürieren. Mit 1 TL gemahlenem Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Anrichten, Kichererbsen auf dem Dip verteilen, mit 1–2 EL Öl beträufeln. Mit Chili würzen. Toll z. B. zu Fladenbrot.

Mangostan

Artikelbild für den Artikel "Farbe & Aroma satt: Die Stars der Saison" aus der Ausgabe 2/2019 von Bild der Frau - Gut kochen & backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau - Gut kochen & backen, Ausgabe 2/2019

■ Die Tropenfrucht mit der purpurfarbenen Schale hat es in sich: Das cremige weiße Fruchtfleisch liefert ein feinsäuerliches, süßes Aroma und massig zellschützende Antioxidantien! Um in den Genuss zu kommen, die Schale der reifen Frucht rundherum ca. 1 cm tief einschneiden und abpellen. Fruchtfleisch mit einem Löffel herausheben. Es schmeckt pur, auf Kuchen und als Püree in Säften und Desserts. Übrigens: Mangostane werden oft unreif (grüne Schale) gepflückt. Sie reifen nach, deshalb bei Zimmertemperatur lagern und binnen weniger Tage verbrauchen.

Stielmus

Artikelbild für den Artikel "Farbe & Aroma satt: Die Stars der Saison" aus der Ausgabe 2/2019 von Bild der Frau - Gut kochen & backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau - Gut kochen & backen, Ausgabe 2/2019

■ Im Rheinland und in Westfalen seit Jahrhunderten angebaut, im Rest der Republik ziemlich unbekannt. Schade, denn neben der satten Portion Kalium und Vitamin C ist es eine wahre Delikatesse: Die Rüben werden dicht an dicht gesät, sodass die Blattstiele rank und lang werden und sich nur klitzekleine, extrasaftige und zarte Rübchen bilden. Ebenso lecker: das Grün! Frisch, leicht säuerlich mit würziger Note – perfekt für die Frühlingsküche. Verarbeitet wird es wie Spinat: Waschen, putzen, feste Stiele entfernen. Blätter z. B. als Beilage blanchieren oder mit Zwiebeln in Öl kurz dünsten. Auch prima: im Eintopf, Salat oder Auflauf, etwa mit Kartoffeln und Lachs überbacken.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Liebe Leserin und lieber Leser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin und lieber Leser
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Das erste Grün des Jahres: Frische Wildkräuter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das erste Grün des Jahres: Frische Wildkräuter
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Herrlich leicht: Lust auf Geflügel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herrlich leicht: Lust auf Geflügel
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Verführerisch cremig: Heiße Suppen-Liebe. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verführerisch cremig: Heiße Suppen-Liebe
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Schnell der Nase nach, denn heute gibt’s: Auf lauf für alle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schnell der Nase nach, denn heute gibt’s: Auf lauf für alle
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Halten die ihr Versprechen? Trend-Lebensmittel im Check. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Halten die ihr Versprechen? Trend-Lebensmittel im Check
Vorheriger Artikel
Liebe Leserin und lieber Leser
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Das erste Grün des Jahres: Frische Wildkräuter
aus dieser Ausgabe