Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

Feiern wie anno dazumal


Logo von Living & More
Living & More - epaper ⋅ Ausgabe 12/2022 vom 26.10.2022
Artikelbild für den Artikel "Feiern wie anno dazumal" aus der Ausgabe 12/2022 von Living & More. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living & More, Ausgabe 12/2022

Alles im Blick Von seinem Lieblingsplatz aus beobachtet Cockapoo Sunny, wie das Haus geschmückt wird

HOME Natural

Bastel-Engel aus Papier

Auch in der Weihnachtszeit bleibt Onitha Jarrold ihren Prinzipien treu: Die Deko ist so natürlich und nachhaltig wie das Haus, in dem sie mit ihrer Familie lebt. Dass sie das Fest hier feiern darf, hat für die Möbelrestauratorin eine besondere Bedeutung. Vor einigen Jahren kaufte sie mit Ehemann Dan ein Grundstück in Westerfield in Suffolk, das früher zum Besitz ihrer Eltern gehört hatte und neben dem alten Elternhaus stand. Auf dem Fundament der ehemaligen Scheune sollte ein neues Haus für sie, ihre Söhne Noah (14), Isaac und Finn (die Zwillinge sind 11) und Hund Sunny entstehen. Für das Paar war klar, dass sie das Erbe des ehemaligen Gebäudes bewahren und beim Neubau respektvoll mit seiner Geschichte umgehen wollte. „Jeden Abend vor dem Einschlafen ging

ich im Geiste durch das Haus und versuchte mir vorzustellen, wie es aussehen würde“, erzählt Onitha. „Ich ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living & More. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2022 von WILLKOMMEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WILLKOMMEN
Titelbild der Ausgabe 12/2022 von WE love. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WE love
Titelbild der Ausgabe 12/2022 von So schön DUNKEL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So schön DUNKEL
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
WE love
Vorheriger Artikel
WE love
So schön DUNKEL
Nächster Artikel
So schön DUNKEL
Mehr Lesetipps

... verbrachte viel Zeit mit Stimmungsbildern und dem Entwerfen von Skizzen. Ich wollte ein individuelles Interior für uns schaffen. Aber da wir eine ziemlich eklektische Mischung von Gegenständen haben, brauchte ich eine Weile, um die Einrichtung zu planen.“

EINRICHTUNG NACH DEM MOTTO „AUS ALT MACH NEU“

Da das Haus hauptächlich aus modernen, umweltbewussten Materialien gebaut wurde, wollte das Paar es mit alten Möbeln einrichten, die eine Geschichte haben und in denen viel Liebe und Arbeit stecken. „Das verleiht dem Haus Charakter und Ehrlichkeit“, findet Onitha. Alten Dingen neues Leben einzuhauchen, hatte ihr schon immer gefallen. Erst restaurierte sie Möbel und Haushaltsgegenstände für sich, dann als Geschenke für Familie und Freunde. Irgendwann begann sie, ihre Produkte auf Vintage-Märkten zu verkaufen. Überwältigt von der positiven Resonanz, beschloss Onitha, ihr Hobby zum Beruf zu machen, absolvierte kurzerhand eine Ausbildung zur Polsterin und gründete Rekindled, ihr eigenes Unternehmen, das Vintagestücke restauriert.

Selbst genähte Sofakissen

ONITHAS NATÜRLICHE W EIHNACHTSDEKO:•

• Papierschmuck Onitha hat ein Faible für Origamikugeln in verschiedenen Größen und Farben, mit denen sie das gesamte Haus dekoriert. Auch die Christbaumspitzen (Engel und Stern) und die Dekoblumen im Treppenhaus sind aus Papier gefertigt

• Puristische Kränze Onitha umwickelt Metallringe dezent mit Fichten- und Mistelzweigen und dekoriert sie mit Kiefernzapfen. Im Schlafzimmer hängt ein einfacher Ring im Boho-Stil, der mit getrockneten Gräserrispen dekoriert wurde

• Holzfiguren Elche und zuckerhutförmige Bäumchen aus Holz bringen verspieltes Flair auf Möbel und Festtafel

• Lichterketten Die kleinen Lämpchen lassen auch den natürlichsten Weihnachtsschmuck festlich funkeln

DIE HOLZBÖDEN STAMMEN AUS EINEM ALTEN SCHLOSS

Die Böden im Erdgeschoss, die dem großen Haus Wärme und Gemütlichkeit verleihen, stammen aus einem 300 Jahre alten Schloss in Frankreich. „Es gibt hier nur sehr wenig, was neu gekauft wurde“, sagt die Unternehmerin stolz. Die traditionellen Schränke im Shakerstil wurden von einem örtlichen Schreiner aus Eschenholz gefertigt, während die Kücheninsel – eine alte Architektenkommode – mit einer Arbeitsplatte versehen wurde und in ihren sechs Schubladen Besteck, Gewürze und Backbleche beherbergt. Ein weiteres Prachtstück ist der Ladentresen in der Küche, den Onitha zu ihrem 40. Geburtstag geschenkt bekam. „Er ist wunderschön aus Eiche und Glas gefer- tigt und stammt von einem örtlichen Antiquitätenmarkt. Ich kann mir vorstellen, welche Geschichten er aus seinem Leben in einem geschäftigen Laden erzählen könnte“, schwärmt sie.

Das architektonische Highlight des Hauses befindet sich im lichtdurchfluteten Atrium: Raumhohe Fenster ermöglichen auf zwei Etagen einen freien Blick auf die umliegende Landschaft. „Die Aussicht ist wie ein sich ständig veränderndes Kunstwerk. Wir ertappen uns beim Fernsehen oft dabei, dass wir aus dem Fenster schauen, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Das verbindet uns mit der Landschaft.“ Auch das Treppenhaus bietet ungewöhnliche Aussichten. Es befindet sich an der Stelle, an der sich früher der Vorbau der Scheune befand. Mit seiner schwarz gestrichenen Holzfassade erinnert der „Treppenturm“ von außen an die Scheune. Von innen schaffen 30 Schlitzfenster ständig wechselnde Miniaturansichten der umliegenden Landschaft. Folgt man der Treppe nach oben, erreicht man ein gemütliches Stockwerk, das mit seinem hellen Eichenboden und weichen Texturen wie Schaffell, Leinen oder Polstern einen Hauch von Scandi-Flair versprüht. Natürlich stehen auch hier Vintage-Stücke, denen ein neues Leben eingehaucht wurde: Die frei stehende Badewanne stammt von einer Auktion und erhielt einen rosafarbenen Anstrich. Den Waschtisch baute Onitha aus einer alten Kommode, die sie grün strich und mit Messinggriffen und Platten aus übrig gebliebenen Marmorbodenfliesen ausstattete.

„ Jeden Abend vor dem Einschlafen ging ich gedan klich durch das Haus und versuchte mir vorzuste llen, wie es aussehen würde.“

Natur-Deko: DIY-Kranz aus Pampasgras

EIN GLÜCKLICHES ZUHAUSE AN EINEM GLÜCKSORT

„Eines der wichtigsten Dinge, die ich bei diesem Projekt gelernt habe, ist, dass man kein Vermögen ausgeben muss, um ein hochwertiges Ergebnis zu erreichen. Man muss nur bei der Produktauswahl und der Verarbeitung sorgfältig vorgehen“, sagt Onitha, für die dieser Ort voller Erinnerungen an schöne Zeiten und an ihre verstorbenen Eltern steckt. Umso glücklicher ist sie, dass es ihr und Dan so gut gelungen ist, bei dem Neubau ein Gleichgewicht zwischen Damals und Heute herzustellen.

Dajana Vidmar

„Da wir eine ziemlich eklektische Mischung von Gegenständen haben, brauchte ich eine Weile, um die Einrichtung zu plan en.“