Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Feiern wie in der Provence


Lisa Kochen & Backen - epaper ⋅ Ausgabe 9/2021 vom 28.07.2021

Wir laden ein

Gemüsesuppe mit Pistou

Sauce au pistou ist eine kalte Kräutersauce

Artikelbild für den Artikel "Feiern wie in der Provence" aus der Ausgabe 9/2021 von Lisa Kochen & Backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lisa Kochen & Backen, Ausgabe 9/2021

Für 6 Portionen

Für die Suppe

• 3 Zucchini • 1 ½ Stangen Lauch • 12 Tomaten

• 450 g grüne Bohnen • 5 Möhren • 4 Kartoffeln • Salz

• 225 g weiße Bohnen (Dose) • 225 g rote Bohnen (Dose)

• Pfeffer • 1–2 EL Olivenöl • 300 g Suppennudeln

Für das Pistou

• 1 ½ Bund Basilikum • 4 Knoblauchzehen

• 9 EL frisch geriebener Parmesan • 3–4 EL Olivenöl

Vorbereiten: ca. 30 Minuten Garen: ca. 30 Minuten

1 Zucchini, Lauch waschen, putzen, evtl. halbieren und in Scheiben schneiden. Tomaten häuten und evtl. vierteln. Grüne Bohnen putzen, in lange Stücke schneiden. Möhren, Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben bzw. Stücke schneiden. Alles in einen Topf geben, mit Wasser bedecken (3–4 cm übers Gemüse), salzen, aufkochen und die Suppe 30–35 Min. köcheln lassen. Weiße, rote Bohnen abbrausen, abtropfen lassen und zur Suppe geben. Suppe salzen, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lisa Kochen & Backen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Kennen Sie schon.... Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kennen Sie schon...
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Geschmacksnotizen für den Sommer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geschmacksnotizen für den Sommer
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Raffiniert wie nie: Tomaten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Raffiniert wie nie: Tomaten
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Einfach & gut für 4 Personen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einfach & gut für 4 Personen
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von Genießer- Bowls. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Genießer- Bowls
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von TIPPS & TRENDS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TIPPS & TRENDS
Vorheriger Artikel
TURBO- REZEPTE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel FÜR SIE ENTDECKT
aus dieser Ausgabe

... pfeffern. Öl unterrühren. Nudeln nach Anweisung garen. Abgießen.

2 Basilikumblätter waschen, trocken tupfen. Knoblauch abziehen, im Mörser sehr fein zerstampfen. Basilikum zugeben und fein zerstampfen. Parmesan untermischen. Olivenöl unterziehen. Heiße Suppe mit den Nudeln servieren. Das Pistou dazu reichen.

Pro Portion: 570 kcal 7 0g KH, 22 g EW, 22 gF

Paprika-Käse-Terrine

Sie wird auf frischem Spinatsalat serviert

Für 6 Portionen

• je 2 rote und gelbe Paprikaschoten • 3 EL Olivenöl

• 75 g Zuckerschoten • 60 g TK-Erbsen • Salz

• 500 g Ziegenkäserolle • 100 g Frischkäse • Pfeffer

• 1 Bund Estragon • 150 g Spinatblätter • 3 EL Weißweinessig

Vorbereiten: ca. 20 Minuten Grillen: ca. 15 Minuten Kühlen: ca. 2 Stunden

1 Paprika vierteln, putzen, mit Hautseite nach oben auf ein geöltes lech legen. Mit 1 EL Öl bepinseln und ca. 15 Min. unterm Ofengrill rösten, bis die Haut schwarz ist. Herausnehmen, Paprika mit einem feuchten Tuch bedeckt etwas abkühlen lassen. Paprika häuten, zwischen Küchenpapier legen und mit einem Brett beschweren.

2 Zuckerschoten putzen, waschen. Mit Erbsen in kochendem Salzwasser 2 Min. blanchieren. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Ziegenkäse entrinden, durch die Kartoffelpresse drücken und mit Frischkäse vermengen. Salzen, pfeffern. Estragonblättchen abzupfen. Ein großes Stück Frischhaltefolie ausbreiten. Paprika dicht an dicht mittig darauf verteilen. Etwas Käsecreme aufstreichen, Rand frei lassen. Etwas Gemüse, Estragon darauf geben. Wiederholen bis alles aufgebraucht ist. Folie einrollen, Enden verdrehen. 2 Std. kühlen.

3 Spinat waschen, trocken schleudern. Essig und 2 EL Öl verrühren, mit Salz, Pfeffer würzen. Spinat damit marinieren. Terrine in Scheiben schneiden, mit Spinatsalat anrichten, mit Pfeffer bestreuen.

Pro Portion: 405 kcal 1 0g KH, 25 g EW, 29 gF

Für 6 Personen

Herzhaftes Gemüsesuppe mit Pistou

Paprika-Käse- Terrine

Kräuterfilet mit Ratatouille

oder Fisch „Provence“

Fougasse-Brot

Süsses Mandelkuchen

Kräuterfilet mit Ratatouille

Das zarte Filet in aromatischer Hülle zergeht auf der Zunge

Für 6 Portionen

• 1,2 kg Schweinefilet

• Salz • Pfeffer

• 7 EL Olivenöl

• 300 g Auberginen

• 600 g Zucchini

• 600 g Paprikaschoten

• 180 g rote Zwiebeln

• 3 Knoblauchzehen

• 3 Zweige Rosmarin

• 350 g Tomaten

• ½ TL gemahlener Fenchel

• 3 EL heller Balsamico-Essig

• je ½ Bund Petersilie und Basilikum

Vorbereiten: ca. 45 Min. Garen: ca. 15 Minuten

1 Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Das Filet trocken tupfen, salzen, pfeffern. In einer ofenfesten Pfanne 2 EL Öl erhitzen und Filet darin rundum goldbraun anbraten. Im Backofen in 10–12 Min. rosa fertig garen.

2 Inzwischen Auberginen sowie Zucchini waschen und putzen. Paprika halbieren, entkernen und abbrausen. Alles in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln sowie Knoblauch abziehen, in feine Streifen schneiden bzw. fein würfeln. Rosmarinzweige abbrausen und trocken schütteln.

3 Übrige 5 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Paprika und 1–2 Rosmarinzweige zugeben, 2–3 Min. unter Wenden braten. Aubergine, Zucchini dazugeben und ca. 5 Min. mitbraten. Gemüse mit Salz, Pfeffer würzen.

4 Tomaten waschen, putzen und würfeln. Kurz vor dem Servieren unter das Gemüse mischen. Mit Salz, Pfeffer, Fenchel und Essig abschmecken.

5 Kräuter abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und mit Nadeln von 1–2 Rosmarinzweigen hacken. Filet aus dem Ofen nehmen und in den Kräutern wenden. Fleisch aufschneiden, mit Gemüse sowie Kräutern auf Tellern anrichten und servieren.

Pro Portion: 405 kcal 8g KH, 48 g EW, 20 gF

Fisch „Provence“

Hier garen auch die Beilagen mit im Päckchen

Für 6 Portionen

• 800 g Kartoffeln

• 300 g grüne Bohnen

• Salz • 4 EL Öl

• 4 EL gehackte Kräuter

• Pfeffer

• 2 Tomaten

• 6 Kabeljaufilets (à ca. 150 g)

• 7 EL Tapenade (Olivenpaste, Glas)

• 150 g Feta

Vorbereiten: ca. 45 Minuten Backen: ca. 15 Minuten

1 Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben hobeln. Grüne Bohnen putzen, ca. 5 Min. in kochendem Salzwasser garen. Kartoffeln dazugeben und 1–2 Min. mitkochen. Alles abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2 Backofen auf 180 Grad) vorheizen. Kartoffeln, Bohnen mit Öl und 2 EL Kräutern mischen, leicht salzen, pfeffern. Dann mittig auf 4 große Stücke Back-oder Pergamentpapier (à ca. 40 x 40 cm) verteilen. Tomaten waschen, putzen und in Scheiben schneiden.

3 Fischfilets abbrausen, trocken tupfen und auf den Kartoffel-Mix legen. Fischfilets mit Tapenade bestreichen, Tomatenscheiben darauf verteilen. Feta darüberbröckeln. Mit übrigen Kräutern (2 EL) bestreuen. Papierstücke luftdicht und fest zu Päckchen verschließen. Diese auf ein Blech setzen. Im vorgeheizten Ofen 15–20 Min. backen. Herausnehmen, Päckchen am Tisch öffnen.

Pro Portion: 395 kcal 26 g KH, 35 g EW, 16 gF

Fougasse-Brot

Tomaten & Oliven verfeinern den provenzalischen Fladen

Für 6 Portionen

• ½ Würfel Hefe (21 g)

• 1 Prise Zucker

• 500 g Mehl (Type 550)

• 2 TL Salz • 6 EL Öl

• 125 g Kirschtomaten

• 60 g schwarze Oliven ohne Stein

Vorbereiten: ca. 25 Minuten

Ruhen: ca. 2,5 Stunden Backen: ca. 15 Minuten

1 Hefe zerbröckeln, mit Zucker in 325 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mehl mit Salz mischen, eine Mulde eindrücken und Hefewasser hineingießen. 4 EL Öl dazugeben und alles glatt verkneten. Schüssel abdecken und den Hefeteig an einem warmen Ort ca. 2 Std. gehen lassen.

2 Teig nochmals durchkneten und weitere 30 Min. gehen lassen. Kirschtomaten waschen, putzen und halbieren. Oliven in Ringe schneiden.

3 Ofen auf 220 Grad (Umluft 200) vorheizen. Teig halbieren, Hälften oval ausrollen. In die Fladen seitlich schräg je 4 Schnitte setzen. Teig auseinander ziehen. Tomaten, Oliven auf dem Teig verteilen. Mit 2 EL Öl beträufeln. Ca. 15 Min. im Ofen backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und evtl. mit Basilikum garnieren.

Pro Portion: 385 kcal 6 1g KH, 9g EW, 11 gF

Erfrischung mit Kräuter-Kick

Thymian-Limonade

Für 6 Portionen: 225 ml Zitronensaft (frisch gepresst) mit 750 ml Wasser sowie 3 Thymianzweigen in einem Topf verrühren und über Nacht, ca. 8 Std., kalt stellen. Am Morgen 180–190 g Zucker in den Topf geben, alles verrühren und zum Kochen bringen. Sirup abkühlen lassen, in eine Karaffe geben. 1 ½ Bio-Zitronen waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Mit Eiswürfeln in Gläser geben, mit der Limonade aufgießen. Mit Thymian garnieren.

Mandelkuchen

Innen saftige Füllung, außen knuspriger Blätterteig

Für ca. 16 Stücke

Für die Mandelfüllung

• 150 g weiche Butter

• 150 g Zucker

• 2 Eier (Größe L)

• 2 EL Mandellikör (Amaretto)

• 1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale

• 150 g geschälte gemahlene Mandeln

• 50 g Mehl

Für Teig und Verzierung

• 2 Rollen Butter-Blätterteig (à 270 g; Kühlregal)

• 1 Eigelb

• 500 g gemischte Beeren (z. B. Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren)

• Puderzucker

Vorbereiten: ca. 40 Minuten

Kühlen: ca. 9 Stunden Backen: ca. 30 Minuten

1 Am Vortag für die Füllung die weiche Butter mit Zucker schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Erst Mandellikör und Zitronenschale, dann Mandeln und Mehl unterrühren. Zugedeckt ca. 60 Min. kalt stellen.

2 Blätterteig entrollen und 2 Kreise (Ø 26 cm) ausstechen. Einen Kreis in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) legen. Mandelfüllung darauf verteilen, dabei einen 2 cm breiten Rand frei lassen. Eigelb mit 2–3 EL Wasser verrühren, den Rand damit einpinseln. Zweiten Teigkreis über die Füllung legen, die Ränder fest zusammendrücken. Aus den Teigresten nach Belieben Motive (z. B. Blätter) ausstechen, mit etwas Eigelb bestreichen, auf dem Kuchen verteilen. Mandelkuchen zugedeckt ca. 8 Std., am besten über Nacht, im Kühlschrank ruhen lassen. Übriges Eigelb zugedeckt kalt stellen.

3 Am Morgen den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180) vorheizen. Kuchen aus Kühlschrank nehmen, mit übrigem Eigelb bepinseln und im Ofen ca. 30 Min. backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

4 Kurz vor dem Servieren Beeren verlesen. Mandelkuchen dünn mit Puderzucker bestäuben und mit den Beeren garniert servieren.

Pro Stück: 355 kcal 2 7g KH, 5g EW, 25 gF

Zauberhafte Lavendel-Deko

Herzliches für alle Sinne

Begrüßen Sie Ihre Gäste mit dem Duft der Provence! Wie wäre es mit einem Herz aus Lavendelblüten? Dazu aus festem Draht verschieden große Herzen biegen. Pro Herz zwei bis drei Handvoll frische Lavendelspitzen mit feinem Bindedraht um den Rohling wickeln, den Draht dabei fest anziehen. Herzen mit Schleifen verzieren, mit Sicherheitsnadeln an die Tischdecke stecken. Die Blütenherzen halten lange, da Lavendel sich gut zum Trocknen eignet. Dabei verströmt er feinen Duft.

Schöner Schein

Sommerkleid für ein Kerzenglas mit lila Wachslicht: Blätter, z. B. von Wollziest, Lavendel und Rosmarin erst mit Doppelklebestreifen, dann mit Band fixieren.

Duftendes Duo

Gelingt jedem: Lavendelzweige und Rosenblüten mit hübschen Bändern um eine farblich passende Serviette binden. Päckchen auf den Teller legen, mit Blättern von Rosenblüten ergänzen.