Lesezeit ca. 6 Min.

Feiertage vorbei, neue Kuchen kommt herbei


Logo von Lea
Lea - epaper ⋅ Ausgabe 1/2022 vom 29.12.2021

BACKEN mit Liebe

Artikelbild für den Artikel "Feiertage vorbei, neue Kuchen kommt herbei" aus der Ausgabe 1/2022 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 1/2022

Beschwipste Nougat-Tiramisu-Torte mit Löffelbiskuits

Zutaten für 16 Stücke:

• 150 g Mehl

• 75 g Butter

• 2 EL Zucker

• 1 Eigelb

 • 1 Pck. Schoko- Puddingpulver (zum Kochen) 

 • 375 ml Milch 

 • 400 g Nougat 

 • 3 Bl. Gelatine 

 • 200 g Löffelbiskuits 

 • 160 ml Amaretto 

 • 750 ml Sahne 

 • 1 Pck. Vanillezucker

So wird’s gemacht:

1 Mehl mit Butter, Zucker, Eigelb und 3 EL Wasser glatt verkneten. Teig in Folie gewickelt 30 Min. kühlen.

2 Den Backofen vorheizen (Elektro: 200 Grad/Umluft: 180 Grad). Den Teig zwischen Backpapier auf einem Springformboden (ø 26 cm) ausrollen, mehrmals mit einer Gabel einstechen, 20 Min. backen. Zum Abkühlen stürzen.

3 Puddingpulver, Milch verquirlen, unter Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen. Nougat einrühren. Die Gelatine nach Packungsangabe auflösen und unterziehen. 30 Min. kühlen.

4 Löffelbiskuits in 120 ml Amaretto tränken. Den übrigen Amaretto auf den Tortenboden ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Glück? Davon kann man nie genug haben!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Glück? Davon kann man nie genug haben!
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von 5 Gründe, warum wir Mandarinen lieben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
5 Gründe, warum wir Mandarinen lieben
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Style-Coach. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Style-Coach
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Jetzt hip: Color-Coats. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jetzt hip: Color-Coats
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Kennen Sie Energy-Balls?
Vorheriger Artikel
Kennen Sie Energy-Balls?
Er hält mich für sein Blind Date – ich spiele mit
Nächster Artikel
Er hält mich für sein Blind Date – ich spiele mit
Mehr Lesetipps

... pinseln. 400 ml Sahne steif schlagen, unter die halbfeste Nougatcreme heben. Dünn auf den Boden streichen. Biskuits, übrige Creme lagenweise aufschichten. Torte 2 Std. kühlen. 350 ml Sahne, Vanillezucker steif schlagen. Auf die Torte spritzen. Evtl. halbierte Pralinen auflegen.

Zubereitung: 55 Min.; Kühlen: 3 Std.; Backen: 20 Min.

Pro Stück: 460 kcal, KH: 39 g, F: 29 g, E: 7g

MEIN TIPP FÜR SIE:

„Bei Zeitmangel festige ich die Creme mit Instant-Gelatinepulver und schichte sie mit den Löffelbiskuits auf einen fertig gekauften Mürbeteigboden.“

Prosecco-Torte mit Trauben

Zutaten für 12 Stücke:

• 300 g Blätterteig (Rolle, Kühlregal)

 • 4 EL Zucker 

 • 8 Bl. Gelatine 

 • 250 g helle kernlose Trauben 

 • 250 ml Prosecco (oder Sekt, Cava, Champagner) 

 • 200 ml Traubensaft 

 • 1 EL Zitronensaft 

 • 250 g Mascarpone 

 • Kakaopulver

So wird’s gemacht:

1 Den Backofen vorheizen (Elektro: 200 Grad/Umluft: 180 Grad).

Den Blätterteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausbreiten, etwas dünner ausrollen. Drei Kreise (ø 18 cm) daraus ausstechen. 1 davon mit 1 EL Zucker bestreuen. Alle auf einem Blech mit Backpapier in der Ofenmitte ca. 20 Min. backen. Den gezuckerten Boden heiß in 12 Stücke teilen. Alle Böden abkühlen lassen.

2 Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Trauben waschen, abzupfen und halbieren. Prosecco, Trauben- und Zitronensaft mit übrigem Zucker und Mascarpone glatt rühren. Die Gelatine nach Packungsangabe auflösen und unterziehen. Trauben unterheben.

3 Einen Tortenring um einen Blätterteigboden stellen. Die Hälfte der Creme einfüllen und glatt streichen. Den zweiten Boden daraufgeben, leicht andrücken, die übrige Creme darauf verteilen. Mit etwas Kakaopulver bestäuben. Die 12 Blätterteigstücke schräg in die Creme setzen. Die Torte ca. 3 Std. kühlen.

Zubereitung: 50 Min.; Backen: 20 Min.; Kühlen: 3 Std. Pro Stück: 230 kcal, KH: 38 g, F: 20 g, E: 3g

TIPP

Die Torte ist sehr erfrischend und leicht, sodass sie sich auch hervorragend als Dessert eignet. Ein wenig knuspriger wird das Ganze, wenn man 50 g fertige Baisertuffs zerbröselt und unter die Creme mischt.

Trüffel-Rolle mit Fruchtsahne

Zutaten für 14 Stücke:

• 4 Eier 

 • 150 g Zucker 

 • 75 g Mehl 

 • 75 g Speisestärke 

 • 1 TL Backpulver 

 • 5 EL Kakaopulver 

 • 300 g Mandarinen (Dose) 

 • 300 g TK-Himbeeren 

 • 2 TL Instant-Espressopulver 

 • 250 g Mascarpone 

 • 250 g Quark 

 • 1 Pck. Vanillezucker 

 • 3 Bl. Gelatine 

 • 3 EL Amaretto 

 • 250 ml Sahne 

 • 4 Trüffelpralinen

So wird’s gemacht:

1 Backofen vorheizen (Elektro: 200 Grad/Umluft: 180 Grad). Eier trennen. Eiweiß mit 4 EL Wasser steif schlagen. Dabei 100 g Zucker einrieseln. Eigelbe nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke, Back-und 2 EL Kakaopulver dazusieben und unterheben. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen, ca. 12 Min. backen.

2 Die heiße Biskuitplatte nach dem Backen auf ein gezuckertes Küchentuch stürzen. Papier abziehen, Biskuit samt Tuch aufrollen und abkühlen lassen. Mandarinen abgießen. Die Himbeeren, bis auf 4-5 Stück zum Garnieren, halbieren.

3 Abgekühlte Biskuitplatte wieder ausbreiten. 1 TL Espressopulver in 3 EL kochendem Wasser auflösen, aufträufeln. Mascarpone, Quark, 50 g Zucker, Vanillezucker verrühren. Die Gelatine nach Packungsangabe auflösen, mit dem Amaretto unterziehen. 100 ml Sahne steif schlagen und unterheben. Auf die Biskuitplatte streichen, mit Himbeeren und Mandarinen belegen. Aufrollen, 3 Std. kühlen.

4 Ubriges Espressopulver mit 1 EL Kakaopulver über die Biskuit-rolle sieben. Übrige Sahne steif schlagen und aufstreichen. Die Rolle mit einer weiteren Kakaoschicht, aufgespritzten Sahnetupfen, den Trüffel-Pralinen und den beiseitegelegten Himbeeren garnieren.

Zubereitung: 60 Min.; Backen: 12 Min.; Kühlen: 3 Std. Pro Stück: 300 kcal, KH: 28 g, F: 17 g, E: 7g

Mandarinen-Limonade-Torte mit Baiserbröseln

Fixe Garnitur

Eiweißreste mit Zucker zu Baiser steif schlagen. In Tupfen auf Backpapier spritzen, bei 120 Grad (Elektro) ca. 2 Std. trocknen.

Zutaten für 16 Stücke:

• 3 Eier

• 300 g Zucker

• 100 g Margarine

• 3 Pck. Vanillezucker

• 50 g Mehl

• 75 g Speisestärke

• 2 TL Backpulver

• 4 EL Milch

• 630 g Mandarinen (Dose)

• 175 g Frischkäse

• 250 ml Orangen-Limonade

• 9 Bl. Gelatine

• 400 ml Sahne

• 50 g Baiser

So wird’s gemacht:

1 Den Backofen vorheizen (Elektro: 175 Grad/Umluft: 155 Grad). Eier trennen. Eiweiß mit 150 g Zucker steif schlagen. Margarine, 100 g Zucker und 1 Pck. Vanillezucker weißschaumig schlagen. Eigelbe einzeln einrühren. Mehl, Speisestärke, Backpulver sieben, im Wechsel mit Milch in 2 Portionen unterziehen. Teig in gefettete Springform (ø 26 cm) streichen. Den Eischnee darauf verteilen, ca. 40 Min. backen.

2 Mandarinen abtropfen lassen, Saft auffangen. 50 ml mit Frischkäse, Limonade, 50 g übrigem Zucker, 2 Pck. Vanillezucker verrühren. Die Gelatine nach Packungsangabe auflösen und unterziehen. 30 Min. kühlen.

3 Die Sahne steif schlagen, mit den Mandarinen unter die halbfeste Frischkäsecreme heben. Auf den gut abgekühlten Kuchen streichen. 3 Std. kühlen. Zum Servieren zerbröselte Baisers aufstreuen.

Zubereitung: 60 Min.; Backen: 40 Min.; Kühlen: 3 Std., 30 Min. Pro Stück: 320 kcal, KH: 33 g, F: 18 g, E: 5g

Käsehupf mit Orangenduft

Zutaten für 16 Stücke:

• 700 g Mandarinen (Dose)

• 2 Eiweiß

• 125 g Margarine

• 100 g Zucker

• 1 Pck. Vanillezucker

• Bio-Orangenabrieb

• 2 Eigelb

• 500 g Magerquark

• 50 g Maisgrieß (Polenta)

• 3 EL Zitronensaft

• 1 Pck. Käsekuchen-Hilfe

So wird’s gemacht:

1 Mandarinen im Sieb gut abtropfen lassen. Eine Gugelhupfform (ø 18 cm) mit weicher Butter oder Margarine ausstreichen und dünn mit Mehl oder mit Grieß ausstreuen. Den Backofen vorheizen (Elektro: 180 Grad/Umluft: 160 Grad).

2 Eiweiß sehr steif schlagen. Die Margarine geschmeidig rühren. Dabei nach und nach den Zucker, Vanillezucker, Orangenabrieb und die Eigelbe zufügen. Den Magerquark unterrühren, dann die Mandarinen, den Maisgrieß und den Zitronensaft unterheben. Die Käsekuchen-Hilfe einrühren. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben. In die vorbereitete Gugelhupfform füllen und glatt streichen. Alles auf der unteren Einschubleiste in ca. 55 Min. goldbraun backen.

3 Den Kuchen nach dem Backen noch 15 Min. in der Form ruhen lassen. Dann auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Vor dem Servieren evtl. mit Puderzucker bestäuben oder mit Zuckerguss glasieren.

Zubereitung: 45 Min.; Backen: 55 Min. Pro Stück: 160 kcal, KH: 17 g, F: 7 g, E: 5g

TIPP

Für einen noch cremigeren Käsekuchen einfach ein Viertel vom Quark durch Frischkäse, Schmand, Crème fraîche, Mascarpone oder Ricotta ersetzen.

Birnentarte mit Marzipancreme

Zutaten für 12 Stücke:

• 215 g Mehl 

• 225 g weiche Butter 

• 60 g Puderzucker 

• 1 Eigelb 

• Salz 

• 6 reife Birnen 

• 150 g Marzipanreste (Marzipankartoffeln, -sterne, grob geraspelt) 

• 75 g Zucker 

• 2 Eier 

•  2 EL Pinienkerne 

•  2 EL Quittengelee

So wird’s gemacht:

1 Für den Mürbeteigboden 200 g Mehl, 125 g Butter, Puderzucker, das Eigelb, 1 Prise Salz verkneten. In Folie gewickelt 30 Min. kühlen. Dann zwischen bemehlten Backpapierbögen rechteckig (34 x 24 cm) ausrollen. Eine Tarteform (29 x 20 cm) damit auskleiden, am Rand andrücken. Obere Papierschicht abziehen, Boden mehrfach einstechen. Oder Teig rund (ø 30 cm) ausrollen, Springform (ø 26 cm) damit auslegen. Teig in der Form ca. 30 Min. frosten.

2 Inzwischen den Backofen vorheizen (Elektro: 200 Grad/Umluft: 180 Grad). Den Tarteboden in der Ofenmitte ca. 12 Min. backen. Herausnehmen. Ofenhitze um 20 Grad senken.

3 Birnen schälen, halbieren und entkernen. Die Birnenhälften wie einen Fächer ein-, aber nicht ganz durchschneiden. 100 g weiche

Butter in Flöckchen 3 Min. schaumig schlagen. Marzipan und Zucker, dann ein Ei nach dem anderen einrühren. 15 g Mehl darübersieben und kurz unterrühren. Auf den vorgebackenen Boden streichen.

4 Marzipanmasse mit den Birnenfächern belegen und die Pinienkerne darüberstreuen. In der Ofenmitte in ca. 40 Min. goldbraun backen. Kuchen herausnehmen. Quittengelee erhitzen und auf die Birnenfächer pinseln. Den Kuchen gut abkühlen lassen. Auf Wunsch mit Schlagsahne servieren.

Zubereitung: 45 Min.; Kühlen: 30 Min.; Frosten: 30 Min. Backen: 52 Min.; Pro Stück: 320 kcal, KH: 34 g, F: 12 g, E: 5g