Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

FIFA 22


Play5 - epaper ⋅ Ausgabe 10/2021 vom 01.09.2021

Artikelbild für den Artikel "FIFA 22" aus der Ausgabe 10/2021 von Play5. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Play5, Ausgabe 10/2021

SPORTSPIEL | Auf die Implementierung der fünf deutschen Regionalligen müssen FIFA-Fans wohl noch einige Zeit warten. Zu kompliziert scheinen die Verhandlungen zwischen dem Lizenzhalter, dem Deutschen Fußball-Bund, und Entwickler EA Sports. In der Zwischenzeit bietet der euch im neuen Ableger seiner Fußball-Simulation immerhin eine praktische Alternative: Wenn ihr im Karrieremodus mit Bundesliga-Urgesteinen wie Rot-Weiß Essen, Energie Cottbus oder den Offenbacher Kickers spielen wollt, dann könnt ihr die künftig einfach selbst eurem Spielstand hinzufügen! FIFA 22 bietet euch neuerdings ein „Create your Club“-Feature. Mit dem dürft ihr eigene Vereine erstellen und diese dann zu Ruhm und Ehre im internationalen Fußballgeschäft führen.

Gut, das ist zwar nicht wirklich neu. Bereits von FIFA 11 bis FIFA 15 gab es das Creation Center, das euch Spieler und Klubs zusammenbasteln und mit der ganzen Welt ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Play5. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Der König rollt wieder. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der König rollt wieder
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Mehr Dark Souls?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mehr Dark Souls?
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von GTA-Remaster. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GTA-Remaster
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Spiel Philosophische Das Quartett. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Spiel Philosophische Das Quartett
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Call of Duty: Vanguard. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Call of Duty: Vanguard
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Battlefield 2042. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Battlefield 2042
Vorheriger Artikel
Battlefield 2042
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel eFootball
aus dieser Ausgabe

... teilen ließ. Eine willkommene Rückkehr ist der Editor aber allemal. Zumal er auch mit deutlich mehr Funktionen daherkommt als anno dazumal.

Nicht ohne mein Team!

Ihr könnt euch nun nicht nur einen eigenen Namen, einen Rivalen und eine Liga aussuchen (wobei ihr natürlich einen bereits vorhandenen Vertreter ersetzt, also tschüss RB Leipzig!) auch Wappen und Trikots lassen sich individuell anpassen. Dabei habt ihr die Wahl aus diversen Primär-, Sekundär- und Tertiärfarben sowie verschiedenen Formen und Mustern. Das kennt man so auch schon aus dem Pro-Clubs-Modus, und zwar fast eins-zu-eins. Neu ist dagegen, dass auch das Stadion mit individuellen Rasenmustern, Tribünenfarben, Torhymnen und Fangesängen ausgestattet werden kann.

Zum Abschluss legt ihr noch eine paar Werte für euren Klub fest: Je nachdem, wie ihr die gewünschte Qualität oder den Altersdurchschnitt einstellt, bekommt ihr einen anderen Kader aus zufälligen Spielern generiert. Mit Entscheidungen über die Höhe eures Transfer-Budgets oder die Ansprüche eures Vorstands passt ihr das Spielerlebnis dann schließlich ganz euren eigenen Vorstellungen an. Das klingt nach einer richtig tollen Ergänzung für Hobby-Manager!

Ansonsten bekommen die aber eher wenig Neues geboten: Mit der UEFA Conference League gibt es in FIFA 22 einen weiteren internationalen Wettbewerb. Über andere neue Spielklassen wurde bis dato kein Wort verloren. Eine Einführung der fünften englischen Liga oder der Indian Super League bleiben also wohl Wunschdenken. Auch der Video Assistant Referee hat es nicht ins Spiel geschafft, ebenso wenig wie die von Fans seit langem zurückgeforderten Management-Optionen für Sponsoren oder Angestellte.

Richtig schnell Karriere machen

Dafür hat EA Sports der Spielerkarriere eine wohlverdiente General-überholung verpasst. Die beginnt mit einer zunächst recht unscheinbaren Veränderung: Ihr könnt mit eurem Virtual Pro künftig auch von der Bank aus ins Spiel eingreifen.

Das soll nochmal mehr den Konkurrenzkampf im Team widerspiegeln. Ihr müsst als junges Talent eben erst einmal im internen Ranking aufsteigen, um mehr Spielzeit zu bekommen und euch schließlich einen Startplatz zu erkämpfen.

Wenn ihr im Laufe einer Partie eingewechselt werdet, erwarten euch nun übrigens neue, dynamische Ingame-Ziele. Die basieren auf eurer Position, der Formation eures Teams und dem Gegner. Als Stürmer müsst ihr etwa zwei Schüsse abgeben oder eine Match- Wertung von 6,5 erhalten. Wenn ihr das erfüllt, verbessert sich euer Standing beim Trainer. Aber auch eure eigenen Fähigkeiten erhalten einen kleinen Schub.

In FIFA 22 wurde das Spielerwachstum noch einmal überarbeitet und funktioniert nun alleine auf Basis von Erfahrungspunkten. Die bekommt ihr für absolvierte Matches, erfüllte Ingame-Ziele oder für erfolgreiche Trainingseinheiten. Die wählt ihr nach wie vor über das entsprechende Menü aus, auch die Übungen wie „Weg zum Ziel“ oder „Radrunde“ kennt man noch aus dem Vorgänger. Ihr steigert nun allerdings nicht mehr einzelne Attribute, erhöht Fortschrittsbalken und erarbeitet euch so einen höheren Gesamtwert. Jeder der drei Drills, die ihr wöchentlich durchlaufen oder alternativ auch simulieren könnt, beschert euch XP, mit denen ihr im Level aufsteigt und Skill-Punkte freischaltet.

Punkte und Perks

Diese Punkte kommen im neuen Fähigkeitenbaum zum Einsatz: In FIFA 22 gibt es kein passives Wachstum mehr, sondern ihr entscheidet gezielt, wo sich euer Pro verbessert. Dabei helfen mehrstufige Knoten, in die nun mehrere Punkte investiert werden könkünftig Kabinen-nen, aber auch die sogenannten Archetypen. Sie bieten besondere Attributschübe und schneiden euren Spieler auf einen bestimmten Stil zu: Als „Guardian“ verbessern sich etwa eure Tackling-Fähigkeiten und euer Stellungsspiel. Als „Maestro“ verfügt ihr über eine gesteigerte Balance und Ballkontrolle. So soll sich jede eurer Karriereentscheidung noch wirkungsvoller anfühlen.

Für ganz besondere Spiele lassen sich eure fußballerischen Fähigkeiten auch nochmal temporär boosten. EA Sports führt für die Spielerkarriere zusätzliche Perks ein: Aus über insgesamt fast dreißig dieser Vorteile könnt ihr zu Beginn jeder Partie bis zu drei Stück auswählen. Die buffen dann beispielsweise die Pass- oder Abschlussqualitäten eures Spielers oder sogar eures ganzen Teams! Abgerundet wird der überarbeitete Karrieremodus durch ein paar zusätzliche Cutscenes: In der Spielerkarriere erwarten euch Cinematics, in denen eure Spieler beispielsweise euphorisch einen Pokalgewinn abfeiern. Die Zwischensequenzen bei Transferverhandlungen wurden um ein paar neue Settings erweitert. Und auch die Kommentatoren haben nun ein paar zusätzliche „Broadcast Stories“ auf Lager, in denen sie auf die vergangenen Leistungen eures Teams oder eures Pros eingehen.

Wie gut diese Verbesserungen ineinandergreifen, das können Fans des Karrieremodus dann ab dem 01. Oktober 2021 selbst in Erfahrung bringen. Da erscheint FIFA 22 für PS4 und PS5. Wer EA Play abonniert hat, darf sogar noch ein paar Tage früher loslegen.

DAVID BENKE

Meinung

„Keine Revolution, aber ein paar nette Änderungen sind mit dabei“

David Benke Redakteur

Als großer Fan des Karrieremodus begrüße ich natürlich jede noch so kleine Verbesserung, die EA Sports auf Lager hat. Besonders die Rückkehr des „Create your Club“-Features gefällt mir daher besonders gut. Als Hobby-Manager seinen eigenen Verein aus den Untiefen des Ligensystems auf den Champions-League-Thron zu hieven, verspricht schon jetzt, jede Menge Spaß zu machen. Zwar würde ich mir bei der individuellen Gestaltung von Trikots und Wappen ein paar zusätzliche Optionen wünschen. Hier hätten die Macher ruhig etwas mehr Arbeit investieren können, statt einfach ganz billig den Editor aus dem Pro-Clubs-Modus zu übernehmen. Aber wie sagte Konfuzius schon so schön: Irgendwas ist besser als nix.

Darauf basiert unsere Meinung: Wir bekamen eine Präsentation zur überarbeiteten Karriere gezeigt und durften Game Designer Alex Constantinescu mit unseren Fragen löchern.

Infos

HERSTELLER Electronic Arts

ENTWICKLER EA Sports

TERMIN 01. Oktober 2021