Lesezeit ca. 8 Min.
arrow_back

Filmfinder 02/22


Logo von arte Magazin
arte Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 2/2022 vom 27.01.2022

3 Tage in Quiberon

Filmbiografie — D/F/A 2018, R: Emily Atef, mit: Marie Bäumer, Charly Hübner, Robert Gwisdek Frankreich, 1981: Der Stern-Reporter Michel Jürgs trifft in der Bretagne Romy Schneider, um sie zu interviewen. Das Treffen mit dem Weltstar dauert länger als gedacht:

Drei Tage lang erzählt die Schauspielerin aus ihrem Leben. Preisgekröntes Biopic von Emily Atef.

Mo., 14.2. — 01.00 Uhr bis 20.2.

Abschied von der Nacht (L’adieu à la nuit)

Drama — D/F 2018, R: André Téchiné, mit: Catherine Deneuve, Kacey Mottet Klein Als ihr Enkel Alex sie auf ihrem Bauernhof in den Pyrenäen besucht, erfährt Muriel, dass er in den Dschihad ziehen will. Um ihn davon abzuhalten, greift sie zu extremen Maßnahmen.

Mi., 16.2. — 20.15 Uhr (Wh. 21.2., 27.2.) bis 22.2.

Amadeus

Filmbiografie — USA/F/CZ 1984, R: Miloš Forman, mit: Tom Hulce Wien, um 1790: Hofkomponist Antonio Salieri will seinen ...

Artikelbild für den Artikel "Filmfinder 02/22" aus der Ausgabe 2/2022 von arte Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von arte Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Liebe Leserinnen & Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen & Leser,
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Al Pacino: Vom Underdog zur Filmlegende. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Al Pacino: Vom Underdog zur Filmlegende
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von »Hühner lassen sich sehr gut ohne Ausbeutung halten«. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»Hühner lassen sich sehr gut ohne Ausbeutung halten«
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Mittelamerikas grünes Musterland. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mittelamerikas grünes Musterland
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Montag 28.2.
Vorheriger Artikel
Montag 28.2.
Dokufinder 02/22
Nächster Artikel
Dokufinder 02/22
Mehr Lesetipps

... Konkurrenten, den jungen Wolfgang Amadeus Mozart, aus dem Weg schaffen.

»Zwischen emotionaler Unsicherheit und enormem Leistungsdruck: Nina Hoss brilliert als rigorose Geigenlehrerin,rin, die zugleich verletzlich und verletzend ist.«

Das Vorspiel

Drama — D/F 2019, R: Ina Weisse, mit: Nina Hoss, Ilja Monti Weil der begabten Violinistin Anna eine Bühnenkarriere verwehrt blieb, gibt sie Geigenunterricht. Als ihr ein talentierter Junge vorspielt, fixiert sie sich auf dessen Ausbildung und Vorankommen – und vergisst darüber ihre Familie. Mit tragischen Folgen.

Fr., 4.2. — 20.15 Uhr (Wh. 11.2.) bis 10.2.

Offline: Das Leben ist kein Bonuslevel

Komödie —D 2015, R: Florian Schnell, mit: Moritz Jahn, Mala Emde Für den 17­jährigen Gamer Jan kommt es faustdick: Sein Account wird gehackt. Plötzlich im Real Life, versteht er die Welt nicht mehr und eckt bei Freunden und Bekannten an.

Sa., 19.2. — 02.35 Uhr bis 25.2.

Panik (Panique)

Film noir —F 1946, R: Julien Duvivier, mit: Michel Simon, Viviane Romance Als die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, gerät eine französische Kleinstadt in Aufruhr – denn die Polizei tappt im Dunkeln. Weiß der rätselhafte Herr Hire, wer hinter der Tat steckt?

Mo., 7.2. — 00.50 Uhr bis 13.2.

Paula

Filmbiografie —D 2016, R: Christian Schwochow, mit: Carla Juri Anfang des 20. Jahrhunderts lernt Paula Becker in Worpswede Otto Modersohn kennen und lieben. Kurz darauf werden sie ein Paar und prägen gemeinsam die Kunst der klassischen Moderne in Deutschland und Europa.

Di., 22.2. — 14.15 Uhr bis 28.2.

Pépé le Moko – Im Dunkel von Algier (Pépé le Moko)

Gangsterfilm —F 1940, R: Julien Duvivier, mit: Jean Gabin, Mireille Balin Pépé, Chef einer Gangsterbande in Algier, flieht vor der Polizei in die Kasbah und wähnt sich in Sicherheit. Doch dann begegnet er der Touristin Gaby und wird leichtsinnig.

Mo., 7.2. — 23.20 Uhr (Wh. 9.2.) bis 8.2.

Rosenstraße

Drama — D/NL 2003, R: Margarethe von Trotta, mit: Katja Riemann Berlin, 1943: Lena Fischer lässt nichts unversucht, ihren jüdischen Ehemann vor der Deportation in ein KZ zu retten. Gemeinsam mit anderen Ehefrauen organisiert sie den Widerstand gegen die Gestapo. Auf Tatsachen beruhendes Drama über Solidarität und bedingungslose Liebe.

Mo., 21.2. — 20.15 Uhr (Wh. 25.2.) bis 27.2.

Synonymes

Drama — D/F/IL 2018, R: Nadav Lapid, mit: Tom Mercier Yoav hat seine Heimat Israel verlassen und will in Paris Fuß fassen. Nicht nur die Sprache ist ihm fremd.

Mi., 16.2. — 22.50 Uhr bis 22.2.

The Social Network

Filmbiografie — USA 2010, R: David Fincher, mit: Jesse Eisenberg Harvard­Student Mark Zuckerberg entwickelt 2003 eine Website, auf der die Attraktivität von Frauen bewertet wird. Ein paar Jahre später ist daraus das weltgrößte soziale Medium entstanden:

Facebook. Oscarprämiertes Biopic mit Starbesetzung.

Fr., 18.2. — 14.15 Uhr

Verdacht (Suspicion)

Thriller — USA 1941, R: Alfred Hitchcock, mit: Cary Grant, Joan Fontaine Lina bangt um ihr Leben, als sie herausfindet, dass ihr Ehemann ein Mörder sein könnte.

Mi., 9.2. — 14.20 Uhr

Victoria – Männer und andere Missgeschicke

Drama —F 2015, R: Justine Triet, mit: Virginie Efira Therapien und One­Night­Stands können Victoria nicht aus ihrem Tief holen. Auch als Samuel, ihr persönlicher Assistent, den Versuch startet, ist sie skeptisch.

Mi., 23.2. — 23.00 Uhr bis 24.3.

Wohin mit Jacques? (Qu’est ce qu’on va faire de Jacques?)

Drama —F 2021, R: Marie Garel­Weiss, mit: Vincent Deniard, Maud Wyler Jacques leidet an einer schizophrenen Störung. Nach dem Tod des Vaters kümmern sich seine Geschwister Louise, Fabien und Estelle um ihn. Zunächst wollen sie ihn in ein Heim geben, doch Louise beschließt, zu Hause für ihren Bruder zu sorgen.

Fr., 25.2 — 20.15 Uhr bis 8.6.

Zwischen den Jahren

Drama —D 2016, R: Lars Henning, mit: Peter Kurth, Nach 18 Jahren im Gefängnis hat Becker nur ein Ziel: ein neues Leben starten. Die Hinterbliebenen seines einstigen Mordopfers sinnen indes auf Rache.

Di., 15.2. — 02.00 Uhr bis 21.2.