Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Fit & gesund: So einfach können Sie Ihren Kör per jetzt entgiften: Sofort mehr Energie – mit 50, 60, 70: 50 plus


Bildwoche - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 17.01.2019

AUF ZU NEUEN ZIELEN Wir starten mit Schwung ins neue Jahr und lassen uns vom Hormonchaos der Wechseljahre nicht bremsen. Mit den richtigen Detox-Tipps füllen wir die Energiespeicher


Artikelbild für den Artikel "Fit & gesund: So einfach können Sie Ihren Kör per jetzt entgiften: Sofort mehr Energie – mit 50, 60, 70: 50 plus" aus der Ausgabe 4/2019 von Bildwoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bildwoche, Ausgabe 4/2019

WOW-GEFÜHL
Wir fühlen uns leicht und energiegeladen, dank kleiner Detox-Tricks


Schwitzkur in der Sauna

Toll an kalten Tagen und ganz nebenbei eine prima Gelegenheit, Schlacken und Giftstoffe auszuschwitzen. Zudem lernt der Körper durch den heiß-kalt-Wechsel, mit den Hitzewallungen der Wechseljahre besser klarzukommen.

Basendrinks gleichen aus

Auf fette Festtage reagiert der Körper mit Übersäuerung, die uns schlapp und matt ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bildwoche. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Stopp für Einweg-Geschirr – aber erst 2020: Kommt das Plastik-Verbot zu spät?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stopp für Einweg-Geschirr – aber erst 2020: Kommt das Plastik-Verbot zu spät?
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Bühne frei für Elvis, Tina, Sherlock Holmes: 2019 wird das Musical-Jahr!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bühne frei für Elvis, Tina, Sherlock Holmes: 2019 wird das Musical-Jahr!
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Michael Schum acher: Jetzt können ihm alle ganz nahe sein: Eine App setzt ihm ein Denkmal. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Michael Schum acher: Jetzt können ihm alle ganz nahe sein: Eine App setzt ihm ein Denkmal
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Jessica Ginkel: LIEBE braucht Freiheit! Ihr heimliches Glücksrezept. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jessica Ginkel: LIEBE braucht Freiheit! Ihr heimliches Glücksrezept
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Glauben Sie an sich: Die bekannte Autorin Andrea Micus verrät in ihrer Buchschule, wie Ihr Vorhaben zum Erfolg wird: Der Traum vom eig enen Buch – so wird er wahr. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Glauben Sie an sich: Die bekannte Autorin Andrea Micus verrät in ihrer Buchschule, wie Ihr Vorhaben zum Erfolg wird: Der Traum vom eig enen Buch – so wird er wahr
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Neueste Forschung: Zufriedenheit kann man lernen: So finden auch Sie Ihr Glück. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neueste Forschung: Zufriedenheit kann man lernen: So finden auch Sie Ihr Glück
Vorheriger Artikel
Rezepte: Einfach himmlisch mit Obst und köstlichen Cremes: S…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel LEICHTER ABNEHMEN: Endlich Wunschgewicht! Natürlich schlank …
aus dieser Ausgabe

... macht. Ein super Gegenmittel: mineralstoffreiche Drinks (z. B. von Basica, Apotheke), die Säuren neutralisieren und zugleich den Süßhunger stoppen.

Mandalas malen

Trübe Gedanken, Zweifel an uns selbst – auch das sind Folgen der Hormonveränderungen. Wir nehmen aber keine Pillen, sondern greifen zu Buntstiften und malen Mandalas. Das entspannt herrlich und bringt positive Gedanken.

Flott spazieren gehen

Wir packen uns warm ein, laufen durch den Park oder wenigstens eine Runde um den Block und atmen tief durch. Das macht den Kopf frei und über die tiefere Atmung entgiftet der Körper.

Smartphone ausschalten

Statt rund um die Uhr erreichbar zu sein, gehen wir jetzt einfach täglich zwei Stunden bewusst offline. Beim „Online-Detox“ schalten wir mental ab und tanken neue Kraft.

Säuren einfach ausbaden

Warmes Wasser öffnet die Poren und über die Haut, unser größtes Entgiftungsorgan, können wir beim Baden entschlacken. 5 EL basisches Badesalz (Reformhaus) in die Wanne geben, ca. 30 Minuten baden – so lange dauert der Ausleitungsprozess.

Essen im Uhrzeigersinn

Verdauungspausen geben dem Körper die Gelegenheit, endlich das schwer zu verwertende Fett zu verbrennen. Ideal ist Intervall-Fasten im 16-8-Prinzip: Wir essen acht Stunden am Tag und fasten die restlichen 16 Stunden. Trinken (z. B. ungesüßter Tee, Wasser, schwarzer Kaffee) ist natürlich erlaubt und erwünscht!

Kraftfutter für die Zellen

Rund um die Uhr ist eine Art Müllabfuhr in den Zellen unterwegs und kann Extra-Power gebrauchen. Die steckt in Äpfeln, Grapefruit und Soja. Sie liefern die Substanz Spermidin, einen Treibstoff für die Zell-Kraftwerke, die Mitochondrien.

Detoxen mit Heilerde

Das feine Pulver bindet Giftstoffe und wirkt von innen und außen! Wir lösen Heilerde in Wasser auf und trinken den Mix täglich oder nutzen eine fertige Paste als Detox-Maske (z. B. Luvos Heilerde imutox, Apotheke).

Basenwasser mit Gurke & Zitrone

Zitrone schmeckt zwar sauer, macht aber nicht sauer. Zusammen mit Gurke bildet sie einen super Basendrink. Eine Bio-Zitrone und 5 cm Bio-Gurke in Scheiben schneiden, in 500 ml Wasser geben, über den Tag verteilt trinken.

Die Leber mag’s gerne bitter

Chicorée, Endivien und Radicchio liefern Bitterstoffe, die unsere Leber, das wichtigste Entgiftungsorgan, unterstützen. Sie fördern insbesondere die Fettverdauung, mit der die Leber nach den üppigen Festtagen ordentlich zu tun hat.

Wir atmen uns einfach frei und fit

Mit jedem Luftholen tanken wir nicht nur Sauerstoff, wir entsorgen beim Ausatmen auch jede Menge verbrauchte Luft in Form von Kohlendioxid. So funktioniert es am besten: Tief Luft holen, dabei die Arme seitlich ausbreiten und nach oben führen, kurz innehalten, beim Ausatmen die Arme senken. So kann unsere Lunge Schadstoffe viel besser ausstoßen.

60 plus

SUPER LAUNE
Wir essen lecker, bewegen uns mehr und sind einfach gut drauf


MEHR POWER Wenn der Stoffwechsel jetzt schlapp macht, bekommt er die richtige Anschubhilfe aus der natürlichen Detox-Apotheke

70 plus

BITTE LÄCHELN!
Wir genießen jeden Tag und tun uns etwas Gutes


Flohsamen für eine gute Verdauung
Egal, ob es mit der Verdauung zu langsam oder zu schnell geht – Flohsamen helfen in jedem Fall! Einfach im Mörser zerdrücken und morgens ins Müsli rühren oder mit Joghurt mischen.

Jetzt gibt es Möhren und Kartoffeln satt
Ob gemeinsam oder solo – diese pflanzlichen Küchenstars sind Entschlackungs-Turbos und überdies gut verdaulich. Wichtig: Karotten schonend mit etwas Öl dünsten. Dann kann der Körper die Inhaltsstoffe besser aufnehmen und das Gemüse ist bekömmlicher als in Form von Rohkost.

Geheimtipp: Ölziehen
Etwas in Vergessenheit geraten, aber super effektiv zum Entgiften: Morgens 1 EL Sonnenblumenöl kräftig im Mund hin- und herspülen, auch durch die Zähne ziehen. Nach 10 Minuten ausspucken. Dann ist das Öl weißlich, weil es reichlich Schadstoffe gebunden hat.

Sanfte Abreibung
Vor dem Duschen bekommt unsere Haut ein kleines Fresh-up: Massagen mit einem Sisalhandschuh straffen den Körper, regen die Durchblutung an und rubbeln abgestorbene Hautschüppchen weg. Ideal, wenn der Stoffwechsel jetzt immer öfter mit angezogener Handbremse arbeitet.

Birken-Power pur
Der Baum ist ein echtes Detox-Wunder: Tee aus Birkenblättern wirkt entwässernd. Der aus dem Stamm gezapfte Saft entgiftet.

Fit trotz Menopause

Unser Multi-Media-Tipp

Bei Wechseljahresbeschwerden zu Hormonen greifen? Oder reichen Tees und Gele? Das Für und Wider der Optionen erklärt eine Mitarbeiterin des Feministischen Frauengesundheitszentrums Berlin im rbb.
HIER DER DIREKTLINK: http://t1p.de/Wechseljahre

NEU IN DER APOTHEKE

Juckt die Haut, hilft das „Atoderm SOS Spray“ von Bioderma. Es wirkt schützend, entzündungshemmend und beruhigend nach nur 60 Sekunden.

Medizin-Tipps

Medizin zum Kleben

Viele Medikamente gibt es inzwischen als sogenannte Arzneipflaster. Diese darf man aber auf keinen Fall zerschneiden, denn das zerstört die Schicht, in welcher der Wirkstoff sitzt.

Besser trinken statt räuspern

Sitzt uns etwas im Hals, beginnen wir, uns zu räuspern. Doch dadurch werden die Schleimhäute noch mehr strapaziert. Viel besser: Wasser trinken, das befeuchtet die Schleimhäute.

Nagelretter Seife

Ist das Nagelbett entzündet, einfach Kernseife über die Küchenreibe ziehen. Die Flocken dann in ca. 38 Grad warmes Wasser geben und auflösen – sobald die Temperatur angenehm ist, den kranken Finger ca. 15 Min. lang darin baden.

Die Nase sanft spülen

Verwenden Sie bei Nasenduschen stets vordosiertes Nasensalz. So verhindern Sie Reizungen in der Nasenhöhle. Noch angenehmer wird die Spülung mit lauwarmem Wasser.

Eng am Körper halten

Schwere Gegenstände zu tragen, geht immer auf Kosten des Rückens. Doch wer darauf achtet, die Lasten dabei nahe am Körper zu halten und das Gewicht möglichst auf beide Arme zu verteilt, unterstützt die Wirbelsäule enorm.


Fotos: AdobeStock (3), dreamstime, Fotolia, Getty Images (4), iStock (3), PR