Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Florian, der Drachenhund


Gecko - epaper ⋅ Ausgabe 76/2020 vom 01.03.2020
Artikelbild für den Artikel "Florian, der Drachenhund" aus der Ausgabe 76/2020 von Gecko. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Gecko, Ausgabe 76/2020

Schon als er zur Tür hereinkam, wusste Laura, dass mit dem Hund etwas nicht stimmte. Der Hund, den ihr Vater an einem Halsband hinter sich herzog, war gar kein Hund. Der Hund war ein Drache! Zwar hatte er vier Beine, doch auch Drachen haben vier Beine. Zwar funkelten in seinem Gesicht zwei kleine Augen. Doch das ist bei einem Drachen nicht anders.

»Das ist gar kein Hund, das ist ein Drache«, sagte Laura, doch da schüttelte der Vater den Kopf.
»Ich habe ihn aus dem Tierheim«, erzählte er, »niemand wollte ihn aufnehmen. Jetzt bleibt der Hund bei uns.«
»Ich will aber keinen Drachen«, antwortete Laura und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Gecko. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 76/2020 von Liebe kleine und große Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe kleine und große Leser!
Titelbild der Ausgabe 76/2020 von Otto Osterhase. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Otto Osterhase
Titelbild der Ausgabe 76/2020 von Frühlingszauber. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Frühlingszauber
Titelbild der Ausgabe 76/2020 von Li-La-bor. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Li-La-bor
Titelbild der Ausgabe 76/2020 von Nachschlag!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachschlag!
Titelbild der Ausgabe 76/2020 von Gecko. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gecko - epaper
Vorheriger Artikel
Liebe kleine und große Leser!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Otto Osterhase
aus dieser Ausgabe

... schluckte. »Ich will einen richtigen Hund.«»Ihr werdet euch schon anfreunden«, sagte der Vater.»Manchmal dauert das ein wenig. Der Hund heißt im Übrigen Florian.«

Später nahm er dem Hund die Leine ab, und der Hund Florian, der ein Drache war, verschwand in Lauras Zimmer. Dort verkroch er sich unter dem Bett. »Er sucht Schutz«, erklärte der Vater, doch Laura wusste es besser. Der Drache suchte eine Höhle, das war doch klar.

Als Laura schon im Bett lag, kroch der Hund Florian unter dem Bett hervor. Laura sah seine Augen leuchten. Es waren zwei Drachenaugen.

Am Sonntag ging Laura mit den Eltern spazieren. Der Vater hatte den Hund Florian in Lauras alten Kinderwagen gesetzt.
»Er ist zu jung für so weite Strecken«, sagte er, »wir dürfen ihn nicht überfordern.«
Dem Hund Florian gefiel das. Er sah sich neugierig um, und sein langer Drachenschwanz hing aus dem Kinderwagen heraus.

Zur Abendbrotzeit saß Laura mit den Eltern am Küchentisch. Wieso fraß der Hund Florian keinen Hundekuchen? Was hatte er nur?
So versuchte es der Vater mit allem Möglichen. Erst mit Quetschkartoffeln. Dann mit gekochten Karotten.
Zum Schluss holte er eine Blechbüchse aus der Speisekammer. Auf der Büchse stand: »Kraftfutter, doppelt konzentriert.«
»Was für ein Vielfraß«, sagte der Vater. Doch da runzelte Laura die Stirn.
Der Hund Florian war ein Drache, wieso hörte niemand auf sie.

Nach drei Wochen wuchsen dem Hund Florian an den Seiten zwei kleine Flügel. Sie zitterten ein wenig und schimmerten in der Sonne. Na bitte, dachte Laura und kraulte Florian den Rücken.

Noch am Abend nahm der Vater das dicke Hundebuch aus dem Regal. Hastig blätterten die Eltern das Buch durch. Es gab große und kleine Hunde, Hunde mit langem Fell und mit kurzem, Hunde in allen Farben, aber einen Drachenhund gab es nicht.
»Moment, das haben wir gleich«, sagte der Vater und schaltete den Computer an. Da konnte man einen Drachenhund kaufen, doch der war aus Stoff.
Und nun? Wie sollte es jetzt nur weitergehen? Ein Drache, wer hätte das ahnen können?
»Ein Drache in dieser Wohnung, das kommt nicht in Frage«, sagte die Mutter. »Was, wenn er durchs Fenster fliegt und die Nachbarn erschreckt?«
Der Vater fand das übertrieben. Die Flügel waren ja noch ganz klein. »Vielleicht verschwinden sie wieder«, überlegte er und musterte Florian von allen Seiten.
»Es ist, wie es ist«, antwortete die Mutter. »Ein Drache gehört in den Wald und sonst nirgendwo hin.«

Da hielt sich Laura die Ohren zu. Der Vater selbst hatte den Hund aus dem Tierheim geholt und ihn Florian genannt. Jetzt war es zu spät.
»Aber Laura«, sagten die Eltern, »das musst du doch einsehen. Ein Drache! - Niemand lebt mit einem Drachen im Kinderzimmer!«
Doch Laura sah gar nichts ein. Sie saß auf dem Sofa und starrte an die Decke.
»Nun beruhige dich doch«, flüsterten die Eltern, doch da kannten sie Laura schlecht.
Laura wurde rot wie Paprika, ihre Stirn fing zu glühen an, ihre Haare standen zu Berge.

Am Ende seufzten die Eltern tief.
Noch einmal musste Florian seine Flügel herzeigen, und der Vater schaute ihm sogar ins Maul.
Dann setzten sich die Eltern zu Laura aufs Sofa, und plötzlich sprudelten die Wörter nur so aus Laura heraus.

Und noch vor dem Abendessen malte der Vater ein Türschild für Lauras Zimmer. Auf dem Schild stand: »Hier wohnen Laura und der Drachenhund Florian. Bitte klopfen!«

Mustafa Haikal lebt und arbeitet in Leipzig, wo er 1958 geboren wurde. Er studierte in Berlin, Leipzig und Moskau Geschichte und schrieb kulturhistorische Sachbücher über Löwen, Menschenaffen und zoologische Gärten. Ab und zu setzt er sich hin und denkt sich Gedichte und Geschichten für Kinder aus.

Lotte Bräuning wurde 1982 in Stuttgart geboren, hat in Hamburg Illustration studiert und lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern auf einer Insel in der Elbe. Sie illustriert eigene und fremde Geschichten, am liebsten solche, in denen alles ganz anders kommt als erwartet. www.lottebraeuning.de


Illustrationen: Lotte Bräuning