Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Flower Trials-Premiere für Hendriks und Green Works


GB Gärtnerbörse - epaper ⋅ Ausgabe 5/2018 vom 24.04.2018

Im vergangenen Jahr beteiligte sich Hendriks Young Plants an seinem Stammsitz in ’s-Gravenzande/ NL erstmals offiziell an den Flower Trials und zeigte seine Züchtungs- und Produktionsschwerpunkte Fuchsia und Pelargonium grandiflorum. Zu Gast war dort Green Works aus Schagen/NL, Anbieter von Ausgangsmaterial für Topfpflanzen und Sommer-Schnittblumen.

Artikelbild für den Artikel "Flower Trials-Premiere für Hendriks und Green Works" aus der Ausgabe 5/2018 von GB Gärtnerbörse. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Green Works: Canna-Serie CannaSol


Fotos: Werner Oschek

Die Flower Trials nutzte der Jungpflanzenproduzent Hendriks, um neben dem vorhandenen Sortiment seine neuen Eigenzüchtungen und seine Züchtungsziele vorzustellen.

Gegründet wurde das Unternehmen 1960 von Jan ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 13,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von GB Gärtnerbörse. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2018 von Klipp & Klar: Wichtiger als der Preis. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Klipp & Klar: Wichtiger als der Preis
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von NL: Geothermie forcieren. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NL: Geothermie forcieren
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von Nachruf auf Helmut Kientzler. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachruf auf Helmut Kientzler
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von Zwischenruf: Der Reiz des Neuen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zwischenruf: Der Reiz des Neuen
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von Klüver in Hamburg: Für die Kunden zählt die Zuverlässigkeit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Klüver in Hamburg: Für die Kunden zählt die Zuverlässigkeit
Titelbild der Ausgabe 5/2018 von Unternehmen: Orchidee trifft Technik. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unternehmen: Orchidee trifft Technik
Vorheriger Artikel
Dipladenien im Fokus
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Gräser für den Herbst: Sichtung 2013 bis 2017 in Hohenh…
aus dieser Ausgabe

Gegründet wurde das Unternehmen 1960 von Jan Hendriks. Seine beiden Söhne Hans und Fred spezialisierten sich 1970 auf die Produktion vonFuchsia - undPelargonium grandiflorum -Jungpflanzen. Mittlerweile ist mit Daan, Freek und Ruud Hendriks die dritte Generation im Betrieb verantwortlich dafür, die Marktposition des Unternehmens weiter zu stärken.

Betriebsschwerpunkt bildet die Produktion von Jungpflanzen beiFuchsia ,Pelargonium grandiflorum undArgyranthemum frutescens . Darüber hinaus bewurzelt Hendriks Pflanzen für weitere Betriebe. Neben Jungpflanzen produziert das Unternehmen auch Halbfertig- und Fertigware der genannten Kulturen.

„Bella Fuchsia“-Sortiment

2014 führte Hendriks die geschützte Marke „Bella Fuchsia“ ein. In jedem Jahr wurden aus Tausenden von Pflanzen die besten selektiert und bei verschiedenen großen Anbauern getestet. Als nächstes folgte die Bewertung der Sorten nach ihrer Haltbarkeit in der Vermarktungskette und beim Konsumenten sowie ihrer Gartenleistung in verschiedenen Schaugärten. Mittlerweile besteht das „Bella Fuchsia“-Sortiment aus 15 Sorten. Darunter sind die beiden Neueinführungen ‘Bella Fuchsia Julia’ und ‘Bella Fuchsia Miranda‘.

‘Bella Fuchsia Julia’ ist in der Bella Fuchsia-Serie die erste halb gefüllte Sorte mit halb hängendem Wuchs für Ampeln. Sie hat einen mittelkräftigen, gut verzweigten, dichten Wuchs, ist mittelfrüh und hat große, rot-hellrosafarbene Blüten.

‘Bella Fuchsia Miranda’ ist eine aufrecht wachsende, mittelkompakte, frühe Sorte mit einfacher Blüte in Helllavendel-Cremerosa. Sie hat die für die Bella Fuchsia-Sorten typischen, aufrecht stehenden, Gesicht zeigenden Blüten über der Pflanze. Sie blüht rund zwei Wochen früher als traditionelle Sorten. Im Testanbau in Schaugärten brachte sie gute Ergebnisse und blühte bis Oktober/November durch.

‘Bella Fuchsia Lydia’ ist eine halb hängende, frühe und kompakte Sorte mit einfachen, mittelgroßen Blüten in Rot-Weiß, die zum Standardsortiment gehört. ‘Bella Fuchsia Nora’ ist eine halb hängende, einfach blühende Sorte mit mittelgroßen, weiß-lilafarbenen Blüten. Beschrieben wird sie als mittelkompakt und mittelfrüh. ‘Bella Fuchsia Olivia’ ist eine halb hängende, kompakte Sorte mit mittelgroßen, einfachen, weiß-roten Blüten und mittlerer Frühzeitigkeit. Hendriks empfiehlt für die kompakten, hängenden oder aufrechten Sorten den 9er- bis 13er-Topf.

Bei Hendriks Young Plants sind die zweite und die dritte Generation tätig: (von links) Daan, Fred, Hans, Ruud und Freek Hendriks


‘Bella Fuchsia Sarah’ ist eine aufrecht wachsende, mittelkompakte und früh blühende Sorte mit einfachen, mittelgroßen, rot-helllilafarbenen Blüten. ‘Bella Fuchsia Soila’ wächst aufrecht mit mittelstarkem Wuchs, ist mittelfrüh und mittelgroßblumig mit rotvioletten Blüten. Zu den Flower Trials noch experimentelle Fuchsiensorten – darunter gefüllte und halb gefüllte – zeigten, dass es bei der Sortimentsentwicklung weitergeht.

Spektakuläre Farben

Nach den Fuchsien istPelargonium grandiflorum die zweitwichtigste Kultur, wobei die eigene Elegance-Serie spektakuläre Farben zu bieten hat, so der Firmenhinweis. Die Serie bietet derzeit 16 Farbsorten mit mittelgroßen und großen Blüten, einem Wuchsspektrum von kompakt bis kräftig und frühen bis mittelspäten Sorten.

Präsentiert wurden neben dem bestehenden Sortiment zahlreiche experimentelle Sorten, die zeigten, dass auch in diesem Bereich die intensive Züchtung zu neuen Sorten und künftigen Sortimentserweiterungen führt.

‘Elegance Adele’ ist eine kompakte, mittelfrühe Sorte mit in der Mitte dunkelroten Blüten, die zum Blattrand ein helleres Rot und einen weißen Blütenblattrand zeigen. ‘Elegance Adriana’ bietet eine leuchtend rot-rosafarbene Blüte. Sie hat einen mittelstarken Wuchs und blüht mittelfrüh mit großen Blüten. ‘Elegance Coral Sunset’ blüht in leuchtendem Orange, ‘Elegance David’ blüht rosa mit rotem Auge, um nur einige zu nennen.

Züchtungen aus Dresden

Herausgestellt wurden zu den Flower Trials die Mosquitaway-Duftpelargonien. Hierbei handelt es sich um eine Marke von Hendriks Young Plants und Kühne Jungpflanzen aus Dresden. Entstanden sind diese aus Kreuzungen zwischen duftendenPelargonium -Wildarten undPelargonium crispum . Diese Kreuzungen zeichnen sich durch eine reichere Blüte im Vergleich zu den Wildarten aus. Sie haben einen hohen Zierwert und vertreiben zudem als Zusatznutzen durch ihren intensiven Zitronenduft Mücken, die diesen nicht mögen. Präsentiert wurden einige bereits eingeführte sowie noch experimentelle Sorten.

BeiArgyranthemum hatte Hendriks gerade mit der Züchtung begonnen und machte darauf mit ersten noch experimentellen Sorten aufmerksam.

Green Works International

Das Sortiment von Green Works International umfasst eine große Zahl exklusiver Sorten, die meisten davon werden unter Lizenz verkauft. Alle Produkte werden nach Firmenangaben von zuverlässigen, spezialisierten Partnern vermehrt und kultiviert. Erstmals beteiligte sich das Unternehmen an den Flower Trials und präsentierte einen kleinen Ausschnitt aus seinem Portfolio im Gartenbaubetrieb von Hendriks Young Plants.

Green Works ist selber aktiv in der Züchtung und Selektion. Dafür verfügt das Unternehmen über einen eigenen Züchtungsbetrieb im Westland. Daneben wird kontinuierlich nach neuen und verbesserten Sorten anderer Züchter gesucht. Durch das Angebot von Kulturunterstützung sowie Marketing- und Verkaufsmaterial stellt Green Works dem Gärtner ein Komplettpaket zur Wahl. Für alle Pflanzen bietet das Unternehmen professionelle Kulturanleitungen sowie persönliche Betreuung während der Kultur und besorgt bei Bedarf Fachberater.

‘Bella Fuchsia Julia’ in der Ampel


Pel. grandiflorum ‘Elegance Adele’


Duftpelargonie ‘Mosquitaway Lizzy’


Paeonia ‘Sarah Bernhardt Unique’


Reichblütig und kompakt

Agapanthus ‘Summer Love Blue’ ist eine wintergrüne, sehr reich und früh blühende Sorte, die von Ende April bis September durchblüht. Sie bildet kompakte, starke Stiele. 2018 soll eine weiße Sorte mit gleichen Eigenschaften diese ergänzen.

Herausgestellt wurde dasCanna CannaSol-Sortiment mit mehreren Farbsorten mit grünem sowie rotem Laub. Vermehrt werden die Sorten über Gewebekultur, sie sind virusfrei. Die Sorten sind genetisch kompakt und benötigen keinen Hemmstoff, sie sind selbstreinigend und die Blätter verbrennen nicht, so der Anbieter.

Sie eignen sich gut für die Kultur im 17er-Topf und haben eine Kulturzeit von neun bis zehn Wochen. Durch die aufrechten Blütenstiele und die lange Blütezeit seien sie ideal für gemischte Pflanzungen, so das Unternehmen.

Gypsophila ‘Summer Sparkles’ ist eine winterharte, genetisch sehr kompakte Sorte, bei der ein einmaliges Stutzen ausreicht. Ideal ist die Kultur im 17eroder 19er-Topf. Sie hat eine Kulturzeit von zehn Wochen. ‘Summer Sparkles’ eignet sich zur Verwendung als Patio-Pflanze, kann bei Bedarf aber auch als Beiwerk geschnitten werden.

Besonders umfangreich war das präsentierte Päonien-Sortiment mit blühenden Garten- und Schnittsorten.

Daan Kneppers von Green Works hob als beste Garten-Päonien die Itoh-Sorten hervor, die aus der Kreuzung von Baum-Päonien (Paeonia suffruticosa ) und Stauden-Päonien (Paeonia lactiflora ) hervorgegangen sind. Sie sind reich blühend mit Blüten wie Baum-Päonien und haben eine schöne Herbstfärbung. Im Herbst ziehen sie wie Stauden ein und treiben im Frühjahr wieder aus. Im Sortiment sind 25 Sorten.

Einfach bis stark gefüllt

Bei Topf- und Schnittsorten ist ein sehr großes Sortiment mit angenehmem Duft im Programm. Das Sortiment umfasst einfach blühende, halb gefüllte bis stark gefüllte Sorten sowie die unterschiedlichsten Blütenformen wie ballförmige oder anemonenblütige Sorten in einem breiten Farbspektrum. Im Folgenden einige ausgewählte Päonien-Sorten:

► ‘Angel Cheeks’ ist eine mittelspäte, großblumige, zartrosafarbene Sorte, deren Farbe zum Rand hin heller wird. Sie wird als beste rosafarbene Neuheit bezeichnet.
► ‘Bowl of Cream’ ist eine mittelfrühe, großblumige, gefüllte, ballförmige, weiße Sorte. Sie ist ideal für den Schnitt und hat starke Stiele, die die Blumen gut halten.
►‘Bridal Shower’ ist eine mittelfrühe, elfenbeinweiße Sorte mit eleganter Blumenform und angenehmem Duft. Es ist eine zuverlässige Sorte mit starken Stielen und gutem Laub. Sie eignet sich gut für Brautsträuße, daher der Name.
► ‘Christmas Velvet’ mit mittlerer Blütezeit ist eine gefüllte, samtrote Sorte mit vielen Blütenstielen und langer Vasenhaltbarkeit.

►‘Duchesse de Nemours’ ist eine 1856 eingeführte, populäre weiße Sorte mit starkem Duft. Die reichblütige Sorte ist mittelfrüh, gefüllt und gut zum Schnitt geeignet.
►‘Elsa Sass’ ist eine sehr späte, voll gefüllte, reinweiße Sorte, die als letzte weiße Päonie blüht.
►‘Etched Salmon’ ist eine mittelfrühe, gefüllt blühende, lachsrosafarbene Sorte mit perfekt geformten Blüten, die bei älteren Pflanzen größer sind.
►‘Gardenia’ ist eine mittelfrühe, schwach gefüllte Sorte, die beim Öffnen leicht rosa ist und später weiß färbt, weshalb die Blütenfarbe als Champagnerweiß bezeichnet wird. Sie hat starke Stiele, die alle eine Blume bilden.
►‘Mme. Claude Tain’ hat eine mittlere Blütezeit und wird als gute gefüllte, reinweiße Sorte mit zart cremefarbenem Zentrum und leichtem Duft hervorgehoben.
►‘Moon over Barrington’ ist eine spezielle weiße Sorte mit sehr großen Blütenknospen. Sie ist mittelspät, gefüllt und großblumig, sie bildet Blumen in bester Qualität.
►‘Red Charm’ ist eine sehr frühe, großblumige, populäre, dunkelrote Sorte mit ballförmigen Blumen.
►‘Sarah Bernhardt Unique’ ist eine späte, gefüllte, rosafarbene Sorte mit roten Pinselstrichen. Sie hat starke Stiele und alle Blumen öffnen sich gut. Charakteristisch sind ihre Gesundheit sowie die großen, schweren Blütenknospen.
►‘Pillow Talk‘ ist eine mittelfrühe, gefüllte, hellrosafarbene Sorte mit rotem Glanz. Die sehr großen Blüten haben geöffnet einen Durchmesser von 20 Zentimeter.

Green Works produziert Schnitt- und Topf-Päonien in Limburg, wo sie von Ende Mai bis Anfang Juni blühen. Ein Besuch ist nach Absprache möglich. Das Unternehmen bietet nach eigenen Angaben hochwertiges Pflanzenmaterial an, das bestimmte Anforderungen erfüllen muss, wie Sortenreinheit oder Freiheit von Nematoden und Wurzelunkräutern. Auf seiner Homepage www.green-works.nl zeigt das Unternehmen das Sortiment und gibt detaillierte Kulturinformationen.
Werner Oschek