Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Fortsetzungsformationen


Traders - epaper ⋅ Ausgabe 8/2021 vom 29.07.2021

TEIL 2

Artikelbild für den Artikel "Fortsetzungsformationen" aus der Ausgabe 8/2021 von Traders. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Traders, Ausgabe 8/2021

Das symmetrische Dreieck

Zu den bekanntesten Fortsetzungsformationen gehören Dreiecke. Es gibt insgesamt drei Typen: das symmetrische, das aufsteigende sowie das absteigende Dreieck. Das symmetrische Dreieck ist eigentlich eine neutrale Chartformation, weil es nur eine Unterbrechung des jeweiligen Trends anzeigt. In der Regel wird sie allerdings in Richtung des vorherrschenden Trends aufgelöst. Man kann ein symmetrisches Dreieck an den beiden konvergierenden Trendlinien erkennen, die in der Spitze zusammenlaufen, sodass eine interessante Kombination aus Kurs und Zeit entsteht. Zur Ausbildung dieser Formation sind daher mindestens vier Umkehrpunkte notwendig; dabei muss jede der beiden zusammenlaufenden und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Traders. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Soll ich meine Trading-Regeln ändern?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Soll ich meine Trading-Regeln ändern?
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Der Boom der Kleinunternehmen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Boom der Kleinunternehmen
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Value-Veteran zieht sich zurück und kritisiert Casinomentalität. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Value-Veteran zieht sich zurück und kritisiert Casinomentalität
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Realzinsfalle schnappt zu – Rekordverlust für deutsche Sparer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Realzinsfalle schnappt zu – Rekordverlust für deutsche Sparer
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von KOSTENFREIE WEBINARREIHE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOSTENFREIE WEBINARREIHE
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Deutschland braucht bessere Rahmenbedingungen für Börsengänge von Wachstumsunternehmen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Deutschland braucht bessere Rahmenbedingungen für Börsengänge von Wachstumsunternehmen
Vorheriger Artikel
Swing-Trading nach Markttechnik
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Sascha Huber
aus dieser Ausgabe

... kursbegrenzenden Trendlinien mindestens zweimal berührt werden. Ein Kaufoder Verkaufssignal entsteht, sobald der Kurs über eine der beiden Trendlinien ausbrechen kann. Optimal ist es, wenn der Kurs erst nach zwei Dritteln oder drei Vierteln der gesamten Breite des Dreiecks in Richtung des ursprünglichen Trends ausbricht. Sollte der Kurs danach noch länger innerhalb des Dreiecks verbleiben, wird die nachfolgende Bewegung meist wesentlich schwächer ausfallen.

Aufsteigende und absteigende Dreiecke

Etwas anders präsentieren sich die auf-und absteigenden Dreiecke, die eine Variation des symmetrischen Dreiecks darstellen. Hier verläuft die obere Trendlinie jeweils horizontal, während die andere Trendlinie ansteigt (aufsteigendes oder bullisches Dreieck) beziehungsweise fällt (absteigendes oder bärisches Dreieck). Ein Handelssignal entsteht, sobald die horizontale Gerade gebrochen wird. Der Vorteil für den Trader: Egal an welcher Stelle solch ein Dreieck innerhalb der Trendstruktur auftaucht, es hat immer eine klare Aussage – ein aufsteigendes Dreieck lässt steigende, ein absteigendes Dreieck fallende Kurse erwarten. Die Ermittlung des Kursziels ist relativ einfach. Dabei wir die Höhe der Formation an ihrer weitesten Stelle gemessen und am Ausbruchspunkt nach oben beziehungsweise unten projiziert.

Die Flagge

Kommen wir zu einer weiteren Fortsetzungsformationen, die auf allen Zeitebenen und Märkten zu beobachten ist: die sogenannte Flagge. Dabei handelt es sich um eine weit verbreitete Rechteckformation, die im Idealfall ziemlich in der Mitte eines etablierten Trends auftaucht. Ihren Namen erhielt die Formation, weil sie im Chart optisch an eine Flagge erinnert, die auf halbmast hängt. Sie ähnelt einem stark verkürzten Trendkanal und kann einen waagerechten oder auch einen leicht schrägen Verlauf nehmen. Dort, wo sich eine Flagge gebildet hat, findet über einen gewissen Zeitraum eine Seitwärtskonsolidierung statt, die dann mit einem Ausbruch über oder unter die Begrenzung dieser Range meist wieder in den zuvor ausgeprägten Trend übergeht. In der Praxis unterscheidet man zwischen Bullen- und Bärenflaggen. Erstere stellt die sKonsolidierung nach einem dynamischen Kursanstieg dar und wird nach oben aufgelöst, Letztere tritt dagegen nach einem kräftigen Kursabsturz auf und wird nach einem kurzen Anstieg nach unten aufgelöst.

Der Wimpel

Der Wimpel ist sehr eng mit der Flagge verwandt und gehört zu den Fortsetzungsformationen, die ebenfalls in der Mitte eines Trends entstehen können. Einziger Unterschied: Der Wimpel wird durch zwei konvergierende Trendlinien charakterisiert und verläuft horizontaler als die Flagge. Dadurch erinnert der Wimpel an ein kleines symmetrisches Dreieck. Eines haben die beiden Fortsetzungsmuster aber gemeinsam: Wenn ein Trend besteht und sich eine Flagge oder ein Wimpel ausbildet, kann der Trader davon ausgehen, dass sich der Trend noch einmal um die zuvor bereits zurückgelegte Spanne fortsetzt. Als Einstiegssignal dient jeweils der Ausbruch aus der Seitwärtskonsolidierung.

The trend is your friend!

Bei Aktien, Indizes, Rohstoffen oder Währungen, die sich in intakten Trends befinden, kommt es immer wieder zu vorübergehenden Unterbrechungen oder Verschnaufpausen, bevor der herrschende Trend wieder fortgesetzt werden kann. Mithilfe von Chartmustern kann der Trader genau diese Phasen ausfindig machen und bei einem Ausbruch als Handelssignal nutzen. Zu den klassischen Vertretern, die eine Fortsetzung des Trends signalisieren, zählen die unterschiedlichen Varianten der Dreiecke, Flaggen oder Wimpel. Daneben gibt es weitere Formationen wie zum Beispiele Keile oder Rechtecke. All diese Kursmuster versetzen den Trader in die Lage, Verschnaufpausen innerhalb eines gültigen Trends zum Einstieg zu nutzen – und das meist mit überschaubaren Stopps. Gerade in Kombination mit anderen technischen Analyseinstrumenten, die wir an dieser Stelle noch besprechen werden (beispielsweise Volumen, technische Indikatoren), können Chartmuster einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Trading-Performance leisten.