Lesezeit ca. 2 Min.
arrow_back

Frische Fische fürs Aquarium


Logo von aquaristik
aquaristik - epaper ⋅ Ausgabe 1/2022 vom 08.12.2021

Ingo Seidel präsentiert:

Artikelbild für den Artikel "Frische Fische fürs Aquarium" aus der Ausgabe 1/2022 von aquaristik. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: aquaristik, Ausgabe 1/2022

Hellboy-Kampffsch

Betta splendens „Plakat Hellboy“

Es ist schon eine züchterische Meisterleistung, was Zierfischzüchter in Südostasien in den vergangenen Jahrzehnten aus dem Siamesischen Kampffisch herausgezüchtet haben. Nachdem die unglaublich vielfarbigen Koi-Varianten die Liebhaber schon begeisterten, werden nun immer weitere spektakuläre Varianten vorgestellt. Der Zierfischgroßhandel aqua-global importierte nun die Zuchtform „Plakat Hellboy“, die kräftig weinrot gefärbt ist und dabei weiße, blaue und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von aquaristik. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Liebe Aquaristik-Freunde,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Aquaristik-Freunde,
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Fische ohne schädeldach. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fische ohne schädeldach
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Spektakulär gefärbte Grundeln. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Spektakulär gefärbte Grundeln
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Im Wasser des orinoco. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Wasser des orinoco
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Fischaugen aus der Petrischale
Vorheriger Artikel
Fischaugen aus der Petrischale
Winzige Fische retten den größten Regenwald
Nächster Artikel
Winzige Fische retten den größten Regenwald
Mehr Lesetipps

... schwarze Punkte und Flecken zeigt. Wir dürfen uns auf weitere verrückte Varianten freuen, auch wenn diese häufig noch recht kostspielig sind.

Bitterlingsbarbe

Puntius titteya „long Fin“

Als die riesige Sammelgattung der Barben Puntius im Jahre 2013 von Maurice Kottelat in sinnvolle kleinere Gattungen aufgeteilt wurde, stellte sich die Bitterlingsbarbe als Problem heraus, weshalb sie in der Gattung Puntius verblieb. Diese ursprünglich aus Sri Lanka stammende Barbe zählt aufgrund ihrer geringen Größe und kräftig roten Färbung zu den beliebtesten Karpfenfischen. Nun wird auch eine langflossige Zuchtform angeboten, bei der glücklicherweise nur die beiden Lappen der Schwanzflosse verlängert sind, was sehr elegant aussieht und die Schwimmfähigkeit und Vitalität der Tiere nicht beeinträchtigt.

Kreuzband-Schokoladengurami

Sphaerichthys selatanensis

Während der Schokoladengurami als seltener Wildfang von Zeit zu Zeit doch einmal seinen Weg in die Zoofachhandlungen findet, sind die anderen Arten der Gattung Sphaerichthys ausgesprochene Raritäten. Nun erhielt aqua-global von einem deutschen Züchter Nachzuch ere von S. selatanensis, der wegen der sich kreuzenden weißen Linien auf den Körperseiten auch Kreuzband-Schokolandengurami genannt wird. Mit einer Gesamtlänge von nur etwa 5 cm handelt es sich um den kleinsten der vier Vertreter der Gattung. Es ist ein Schwarzwasserfisch, der von fortgeschrittenen Aquarianern in weichem und saurem Wasser gepflegt werden sollte.

Schmerlenpanzerwels

Aspidoras spilotus

Die Schmerlenpanzerwelse der Gattung Aspidoras sind überaus gesellig und bewegen sich im Gegensatz zu den Corydoras meist hüpfend über den Boden. Saisonal wird leider fast ausschließlich nur A. pauciradiatus aus dem Rio-Negro-Gebiet in Brasilien importiert. Andere Arten werden in Europa lediglich von einigen wenigen Züchtern erhalten und verbreitet. Eine solche Seltenheit im Hobby ist Aspidoras poecilus, der nun wieder im Zoofachhandel verfügbar ist. Diese nur etwa 4,5 cm groß werdende Art ist zwar weniger spektakulär als viele Corydoras-Arten gefärbt, zeigt jedoch ein wesentlich interessanteres Verhalten. Aspidoras bevorzugen nicht zu warmes bewegtes Wasser und sind leicht zu vermehren

Santa-Claus-Guppy

Poecilia reticulata “Santa Claus”

Heutzutage werden die allermeisten Guppys im Zoofachhandel aus Sri Lanka importiert und eine Vielzahl von Zuchtfarmen kümmern sich dort um das Herauszüchten auch neuer Farbvarianten dieser unglaublich variablen Art. Eine noch recht junge Zuchtform ist die Variante „Santa Claus“, deren Flossen wie eine Weihnachtsmannmütze rot und weiß gefärbt sind. Wird diese Variante deshalb vielleicht zum Fest umso gefragter sein? Sie ist recht zierlich und verfügt über einen starken metallischen Glanz auf dem Körper.

Ingo seidel (Jahrgang 1967) ist ein bekannter Aquaristik-Autor, gefragter Referent und internati Er lebt in der Nähe von Berlin und ist Mitinhaber beim Zierfischgroßhandel aqua-global.