Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

FRONTAL-ANGRIFF


Smartphone - epaper ⋅ Ausgabe 3/2021 vom 09.07.2021

OnePlus Nord CE 5G

Artikelbild für den Artikel "FRONTAL-ANGRIFF" aus der Ausgabe 3/2021 von Smartphone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Smartphone, Ausgabe 3/2021

Als OnePlus im vergangenen Sommer mit dem OnePlus Nord 5G eine zum damaligen Zeitpunkt völlig neue Gerätegeneration präsentierte, waren sich alle Branchenkenner einig. In der Mittelklasse-Kategorie wird das Telefon massenhaft Anhänger finden und sich wie geschnitten Brot verkaufen. Vor allem in Skandinavien traf diese Prognose auch ein und das Nord wurde interessanterweise gerade im Norden zu einem Verkaufsschlager. Rund ein Jahr später steht der imaginäre Nachfolger in den Startlöchern, und dieser dringt noch einen Tick aggressiver in den Markt ein, mit einem Startpreis von gerade einmal 299 Euro. In diesem Test klären wir, ob das Nord CE 5G ein Telefon für die Masse ist oder ob Sie lieber doch einen Bogen um den 6,43-Zöller machen sollten.

Finger weg? Nicht nötig!

Was beim erstmaligen Betrachten direkt ins Auge sticht, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Smartphone. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2021 von HARMONIE-BEDÜRFTIG?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HARMONIE-BEDÜRFTIG?
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von PIXEL FOLD: GOOGLE PLANT FALTBARES SMARTPHONE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PIXEL FOLD: GOOGLE PLANT FALTBARES SMARTPHONE
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von FACEBOOK-WATCH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FACEBOOK-WATCH
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von SMARTPHONE-MARKT ERHOLT SICH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SMARTPHONE-MARKT ERHOLT SICH
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von FUN-TICKER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FUN-TICKER
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von NETZE-NEWS DEUTSCHLAND. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NETZE-NEWS DEUTSCHLAND
Vorheriger Artikel
AUF JAHRE HIN AUSGESORGT
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel STARKE TECHNIK
aus dieser Ausgabe

... ist die matte Geräterückseite. Dort wo im Vorjahr noch ein glänzender Glasrücken jeden noch so kleinen Fingerabdruck ungewollt in Szene gesetzt hat, sorgt nun ein mattes Finish dafür, dass das Gerät nicht zwanghaft jeden Tag mehrmals von den lästigen Tapsern befreit werden will. Dass OnePlus Kunststoff statt Glas verbaut, ist angesichts dieser Tatsache mehr als verschmerzbar. Der Wegfall einer Makro-Linse im Kamera-Modul tut da schon etwas mehr weh, immerhin steigt die Auflösung der Hauptknipse von 48 auf 64 Megapixel. Auch erfreulich: Im Gegensatz zu seinem Vorgänger bekam das Nord CE 5G einen Klinkenanschluss spendiert. Verzichtet wurde hingegen auf den OnePlus-typischen Schalter, womit das Gerät stummgeschaltet werden kann.

Einen Daumen nach oben gibt es definitiv für das mit 2.400 x 1.080 Pixlen auflösende OLED-Display. Die Helligkeits- und Kontrastwerte sind beeindruckend, was ohnehin bei allen OnePlus-Geräten der letzten rund eineinhalb Jahre zutreffend ist. Die Ablesbarkeit der Bildschirminhalte ist auch bei starker Sonneneinstrahlung noch möglich, hier spielt der Hersteller seine große Stärke gekonnt aus. Außerdem kommt, wie auch schon beim Vorgänger, eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hertz zum Einsatz, was für eine flüssige Darstellung der Bildschirminhalte sorgt.

Entsperren können Sie das Telefon entweder mittels Gesichtserkennung, die per verbauter 16 Megapixel-Kamera geschieht, oder mit dem im Smartphone-Display untergebrachten Fingerabdruckscanner. Dieser verrichtete seinen Dienst zügig und ohne merkliche Probleme bei der Erkennung des Daumens.

Schicke Ergebnisse

Eingangs haben wir schon erwähnt, dass OnePlus sein Kamerasetup kastriert und in diesem Jahr eine Triple-Kamera verbaut hat. Dieses besteht aus der 64 Megapixel-Hauptlinse sowie je einer Weitwinkel- (8 MP) und Monochrom-Knipse (2 MP). Die Ergebnisse in unseren Fototests können sich dennoch sehen lassen und der fehlende Makro-Sensor fehlt nur Fotografie-Enthusiasten. Klar kann die Knipse einen Vergleich mit Highend-Modellen nicht gewinnen, Unterschiede in den Schnappschüssen sind sogar mit bloßem Auge erkennbar. Allerdings ist dies auch nicht die Liga, in der das OnePlus Nord CE 5G spielt. Für ein Gerät im Bereich von rund 300 Euro knipst es brauchbare und gute bis sehr gute Fotos und lässt uns nicht meckern. Die Spreu vom Weizen trennt sich, wie eigentlich fast bei jedem Mittelklasse-Smartphone, erst dann, wenn die Lichtverhältnisse schlechter und die Herausforderungen für die Kamera größer werden.

Wie auch schon in den letzten Jahren wird das OnePlus Nord CE 5G quasi frei von Bloatware geliefert. Einzig Netflix ist vorinstalliert, ansonsten finden sich nur Google-Anwendungen in der vom hauseigenen Oxygen OS überstülpten Android- 11-Version. Das Arbeitstempo des Gerätes ist für ein Mittelklassetelefon überragend und in den Leistungstests kann es durch die Bank überzeugen. Vor allem der Wert von mehr als 21 Stunden im Videotest attestieren dem 4.500 mAh starken Akku eine mehr als brauchbare Laufzeit und damit ist auch sichergestellt, dass Sie das Gerät nicht am späten Nachmittag bereits wieder an die Steckdose packen müssen. Durch den Tag kommen Sie mehr als problemlos.

Erwähnen müssen wir die fehlende IP- Zertifizierung und auch den Fakt, dass der interne Speicher nicht mittels Micro-SD- Karte erweitert werden kann. Dafür sind drei unterschiedliche Geräteversionen mit 128 GB und 6 bzw. 8 GB RAM, sowie eine 256 GB-Variante mit 12 GB RAM zu bekommen.

Gut gefüllt

Im Lieferumfang finden Sie neben dem Telefon selbst auch noch ein Silikoncase, eine vorab angebrachte Schutzfolie auf dem Display sowie ein Ladegerät für Warp- Charge 30T Plus. Damit können Sie das Gerät in nur rund einer halben Stunde mit der Menge an Akkukapazität befüllen, damit Sie problemlos durch den Tag kommen.

Christoph Lumetzberger (Chefredakteur):

Mit dem Nord CE 5G bringt OnePlus eine Weiterentwicklung des Vorjahesmodells und irgendwie dann doch etwas Neues. Es wurde an einigen Stellschrauben gedreht, manche Dinge weggelassen und andere hinzugefügt, sodass am Ende ein gutes Mittelklassetelefon herausgekommen ist und der hart umkämpfte 300-Euro-Gerätesektor ein vielversprechendes neues Mitglied bekommt.