Lesezeit ca. 8 Min.
arrow_back

Frühling auf dem Tisch


Logo von Einfach Hausgemacht
Einfach Hausgemacht - epaper ⋅ Ausgabe 2/2022 vom 30.03.2022

Artikelbild für den Artikel "Frühling auf dem Tisch" aus der Ausgabe 2/2022 von Einfach Hausgemacht. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Einfach Hausgemacht, Ausgabe 2/2022

Tipp

Frühling pur: geschmückte Weidenkätzchenzweige undduftende, weißeWachsflowers

Möhren Gin Tonic

FÜR 4 PERSONEN I FÜR GÄSTE

80 ml Möhrensaft

40 ml frisch gepresster Zitronensaft

12 cl Gin

2 Flaschen Tonic Water à 0,2 l einige Stiele Möhrengrün

Den Möhrensaft und den Zitronensaft mit dem Gin aufgießen und umrühren. Darauf achten, dass alle Zutaten vor dem Vermischen eiskalt gekühlt wurden. Die Gin-Mischung abseihen und auf 4 schmale, hohe Gläser verteilen. Mit dem Tonic Water auffüllen und mit den Möhrenstielen garnieren.

Für mehr Stand

Für einen guten Stand dasMöhrengrün etwa 30 Minuten in eiskaltesWasser legen oder feuchteinschlagen, in eineverschließbare Vorratsdoselegen und im Kühlschrankaufbewahren.

Hängendes Eiernest

• Geht ein Ei trotz allerVorsicht zu Bruch,dieses einfach für dieEierkerzen (S.108)verwenden.

Material:

1 Ei, Größe L, ausgeblasen

1 Wachtelei Heu Schlitzschraubenzieher, klein ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Einfach Hausgemacht. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Liebe Leserinnen, liebe Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Schlicht & Schön. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schlicht & Schön
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Erdbeeren für Süßzähne. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Erdbeeren für Süßzähne
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Haus & Küche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Haus & Küche
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Grüne Ecke
Vorheriger Artikel
Grüne Ecke
Zartes Vergnügen
Nächster Artikel
Zartes Vergnügen
Mehr Lesetipps

1 Wachtelei Heu Schlitzschraubenzieher, klein Kordel Schere

Nadel mit großer Öse

Heißklebepistole

So geht’s:

Mit dem kleinen Schlitzschraubenzieher vorsichtig ein Loch in die Mitte des Eis kratzen. Das Fenster Stück für Stück erweitern, bis es groß genug ist. Ein Stück Kordel abschneiden und in die Nadel einfädeln. Mit dieser die Kordel durch das Auspusteloch ziehen, sodass sich beide Enden im Ei befinden. Diese verknoten und vorsichtig an die Decke des Eis ziehen. Einen Tropfen Heißkleber auf den Eiboden geben. Etwas Heu hineingeben und andrücken. Nun einen Tropfen Kleber auf das Wachtelei geben und dieses auf dem Heu platzieren.

„Deko aus Naturmaterialien und mint-blaue Farbakzente bringen den Frühling ins Haus.“

Judith Tolomello, Redakteurin

Sichtlich Freude bereitet der kleinen Caro das Aufhängen der selbst gebastelten Deko. Besonders hübsch sehen Musikhase und Eiernest an Frühlingszweigen aus.

Ei im Glas auf Spinatcreme mit Knusperhäschen

FÜR 4 GLÄSER JE 200 ML | GUT VORZUBEREITEN

Knusperhäschen:

60 g Mehl

40 g kalte Butter

2 EL Sauerrahm

2 EL frisch geriebener

Parmesan

1 EL Sesam

Creme:

75 g frischer, junger

Spinat

½ Zitrone

100 g Frischkäse

120 g Joghurt

Außerdem:

Salz

Mehl zum Bearbeiten

frisch gemahlener

Pfeffer

4 Eier

1 TL Schwarzkümmel Ausstechform Hase

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Für die Knusperhäschen das Mehl mit der Butter, dem Sauerrahm, dem Parmesan, 2 Prisen Salz und dem Sesam zu einem glatten Teig verkneten. Diesen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa ½ cm dick ausrollen und mit einem Ausstecher in Hasenform ausstechen. Die Teigstücke auf dem Backblech verteilen. Im Backofen in 12 – 15 Minuten knusprig backen. Auskühlen lassen.

Für die Creme den Spinat waschen und trockentupfen. Den Saft der Zitronenhälfte auspressen. Den Spinat zusammen mit dem Frischkäse, dem Joghurt und dem Zitronensaft fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Creme in Dessertgläser füllen, abdecken und bis zum Servieren kaltstellen.

Kurz vor dem Anrichten die Eier in kochendem Wasser 5 Minuten wachsweich garen. Abgießen, kalt abschrecken und pellen.

Zum Anrichten die Eier an der unteren Seite glatt abschneiden und in die Spinatcreme setzen. In jedes Glas ein Häschen geben. Mit Schwarzkümmel bestreuen. Die übrigen Knusperhäschen dazu servieren.

• Die Häschen können Siebereits am Vortag backen undin einer gut verschließbarenVorratsdose aufbewahren. Auch die Spinatcreme kann über Nacht im Kühlschrankdurchziehen.

Lammbraten mit Möhren in Koriander-Orangen-Sirup

FÜR 4 PERSONEN I FÜR GÄSTE

Lammbraten:

1 Lammschulter, ausgelöst,

etwa 800 g–1 kg

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

3 Zweige Rosmarin

1 EL mittelscharfer Senf

2 EL Tomatenmark

250 ml Rotwein

3 Pimentkörner

2 Nelken

1 Lorbeerblatt

Möhren:

1 Bund Möhren

2 TL Koriandersamen

1 EL Butter

2 EL Zucker

3 Orangen

Außerdem:

7 EL Olivenöl

Salz

grobes Meersalz

frisch gemahlener

Pfeffer

1 kg festkochende

Kartoffeln, klein

8 Zweige Thymian

Für den Lammbraten die Lammschulter trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Küchengarn zu einem Rollbraten binden. Das Fleisch in einem ausreichend großen Bräter in 2 EL heißem Olivenöl rundum anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und würfeln. Den Rosmarin waschen und trockentupfen. Den Backofen auf 140 Grad vorheizen.

Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, mit Senf bestreichen und beiseitestellen. Die Zwiebeln und den Knoblauch in 1 weiteren EL Olivenöl braun braten. Das Tomatenmark unterrühren und dunkel anrösten. Den Bratenansatz mit der Hälfte des Rotweins ablöschen, vom Boden lösen und erneut einkochen. Sobald sich am Topfboden erneut Röststoffe gebildet haben, den übrigen Rotwein angießen und aufkochen.

Die Pimentkörner, die Nelken und das Lorbeerblatt in einen Teebeutel oder in ein Tee-Ei geben. Dies zusammen mit dem Fleisch, 2 TL Salz und dem Rosmarin in den Bräter geben und 300 ml Wasser angießen.

Aufkochen und anschließend den Lammbraten im Backofen auf der untersten Schiene 11/2 – 2 Stunden abgedeckt schmoren. Die Kartoffeln waschen, schälen und längs vierteln. Den Thymian waschen, trockentupfen und die Blätter abzupfen. In einer Schüssel die Kartoffeln mit dem Olivenöl, dem Thymian und 1 TL grobem Meersalz marinieren. In einer Ofenform verteilen und für 45 Minuten zusammen mit dem Lammbraten im Ofen garen. In dieser Zeit den Lammbraten ohne Deckel fertiggaren. Sobald das Fleisch gar ist, den Bräter aus dem Ofen nehmen, das Fleisch herausheben und abgedeckt warm stellen. Die Kartoffeln unter dem zugeschalteten Backofengrill weitere 10–15 Minuten bräunen.

Für die Möhren diese putzen, waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Den Koriander im Mörser zerstoßen. In einem Topf die Möhren in der Butter mit Zucker und Koriander 3–4 Minuten anschwitzen. Mit dem Saft der Orangen ablöschen. Salzen und pfeffern. Alles 10 Minuten garen, dabei den Sud einkochen lassen.

Das Gewürzsäckchen aus der Bratensoße entfernen. Die Soße fein pürieren, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Anrichten das Küchengarn entfernen und den Lammbraten in Scheiben schneiden.

Mit den glasierten Möhren, Kartoffeln und Soße anrichten.

Tipp

Wer keinenausgelösten Bratenbekommt, nimmt diesenmit Knochen und gartdas Ganze etwa 2,5 Stunden.

Tipp

Unsere Bastelanleitung fürEierkerzen findenSie als DIY-Tippauf S. 108

Möhren-Quiche

FÜR 28ER-TARTEFORM I GUT VORZUBEREITEN

Teig:

200 g Weizenmehl

100 g Frischkäse

100 g Butter

1 Eigelb

Füllung:

3–4 Möhren

1–2 kleine Zucchini

3 Eier

100 ml Sahne

100 g frisch geriebener Parmesan

frisch geriebene

Muskatnuss

Außerdem:

Butter und Mehl für die Form

Salz

Eine Tarteform, möglichst mit Hebeboden, mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben.

Für den Teig das Mehl mit dem Frischkäse, der Butter, dem Eigelb, 1 EL kaltem Wasser und ½ TL Salz zu einem glatten Teig verkneten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. In die Form legen, den Rand andrücken und den überstehenden Teig abschneiden. Den Teig in der Form kalt stellen.

Für die Füllung die Möhren und die Zucchini waschen und putzen. Die Möhren schälen. Das gesamte Gemüse mit dem Sparschäler längs in dünne Streifen schneiden. Dabei die Möhren und Zucchini jeweils Stück für Stück drehen, damit die Streifen in etwa gleich dick werden. Für den Guss die Eier mit der Sahne, der Hälfte des Parmesans, 1 TL Salz und 2– 3 Prisen Muskat verrühren.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Mehrere Gemüsestreifen abwechselnd übereinanderlegen und von der Mitte aus kreisförmig auf dem Teig auslegen, bis die Form komplett gefüllt ist. Den Guss darüber verteilen und mit dem übrigen Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten 30–35 Minuten backen.

Die Quiche aus dem Ofen nehmen, lauwarm abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

• TIPP Die Quiche können Sie auch abkühlenlassen und abgedeckt kalt stellen. Kurz vordem Servieren dann 10 Minuten bei 180 Gradim Backofen aufbacken.

Top in Form

Die petrolfarbene 28er-Tarteform vonEmile Henry ist ein Hingucker. Erhältlich ist sie in unserem Shop inden Farben Petrol und Gelb unterwww.einfachhausgemacht.de/shop.

Titel-Rezept

„Unsere Quiche ist ein köstliches Kunstwerk und dennoch leicht zu backen.“

Judith Tolomello, Redakteurin

Wolfsbarsch auf Möhrennudeln mit Safranhollandaise

FÜR 4 PERSONEN | RAFFINIERT

Wolfsbarsch:

2– 3 Wolfsbarsche, frisch, küchenfertig ausgenommen, gesamt etwa 1,2 kg

5 Zweige Thymian

2 Zweige Rosmarin

½ unbehandelte Zitrone

2 Knoblauchzehen

Nudeln:

6 Möhren

2 Schalotten

2 EL Olivenöl

Hollandaise:

2 Schalotten

½ TL weiße Pfefferkörner

1 Döschen Safran à 0,1 g, gemahlen

100 ml Weißwein

50 ml Weißweinessig

150 g Butter

2 Eigelb

½ Zitrone

Cayennepfeffer

Außerdem:

5 EL Olivenöl

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

Zucker

Den Backofen auf 120 Grad vorheizen. Ein Backblech mit 1 EL Olivenöl einfetten.

Für den Wolfsbarsch die Fische waschen, trockentupfen und auf das Backblech legen. Für die Marinade den Thymian und den Rosmarin waschen, trockentupfen und die Blätter bzw. Nadeln abzupfen. Die Zitrone heiß waschen, die Schale mit dem Sparschäler dünn abziehen. Den Knoblauch schälen und zusammen mit der Zitronenschale und den Kräutern hacken.

Die Mischung mit 3 EL Olivenöl verrühren und die Wolfsbarsche innen und außen damit einstreichen. Salzen und pfeffern. Im Backofen auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten garen.

Für die Nudeln die Möhren waschen, schälen und mit dem Sparschäler oder einem Spiralschneider in dünne Gemüsenudeln schneiden. Die Schalotten schälen und würfeln. Beides in einer Pfanne mit 1 EL heißem Olivenöl 4–5 Minuten anschwitzen. Mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen, warm halten.

Für die Hollandaise die Schalotten schälen und klein schneiden. Die Pfefferkörner zerdrücken und mit den Schalotten, dem Safran, dem Weißwein, dem Weißweinessig und 5 EL Wasser in einem kleinen Topf langsam auf1 /3 reduzieren. Die Butter in einem zweiten Topf zerlassen und bei geringster Hitze warm halten.

Das Eigelb in eine Schüssel geben und auf ein Wasserbad kurz vor dem Siedepunkt setzen. Den Safransud durch ein Sieb dazu seihen und zügig verrühren. Nun auf dem heißen Wasserbad dickschaumig aufschlagen. Vom Wasserbad nehmen und kurz weiterschlagen. Die warme Butter bei etwa 50 Grad langsam in einem dünnen Strahl in die Eiermasse laufen lassen und unterschlagen, bis sie cremig-dick ist. Die Hollandaise mit Salz, etwas Zitronensaft und dem Cayennepfeffer würzen. Die Fische zum Servieren häuten, die Filets von der Mittelgräte heben und zusammen mit den Möhrennudeln anrichten. Mit der Hollandaise beträufelt servieren.

Musikhasen

Material:

Papier mit Notenmuster

Hasenschablone

Schere

Kleber

Nadel

Kordel

So geht’s: Auf die Rückseite des Papiers mithilfe einer Schablone eine Reihe Häschen aufzeichnen. Die Schablone umdrehen und darunter eine weitere Reihe aufzeichnen. Die Hasen ausschneiden. Nun jeweils einen aus der oberen und unteren Reihe mit der weißen Seite aufeinanderkleben. In die fertigen Hasen oben in der Mitte mit der Nadel ein Loch stechen. Von der Kordel ein Stück abschneiden, durch das Loch fädeln und verknoten.

Tipp

Sie können auchalte Notenblätteroder Buchseiten alsPapier für dieHasen nutzen.

Carrot Cake im Glas

• Sie können den Kuchenbereits im Voraus backen.Entweder 1– 2 Tageabgedeckt im Kühlschrankaufbewahren oder denKuchen schon in Stückeschneiden, einfrieren undvor dem Anrichten beiZimmertemperaturauftauen lassen.

Tolle Kombi

FÜR 4 PERSONEN I GUT VORZUBEREITEN

Carrot Cake:

200 g Möhren

½ unbehandelte Zitrone

2 Eier

75 g Zucker

1 Prise Salz

1 TL gemahlener Zimt

3 EL Milch

120 g Mehl

½ TL Natron

80 ml neutrales Pflanzenöl

Creme:

300 g griechischer

Joghurt, 10 %

2 EL Puderzucker

½ Zitrone

150 ml Eierlikör

Außerdem:

Butter und Mehl für die Form

2 EL Schokostreusel

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Backform von etwa 15x15 cm oder 18 cm Durchmesser einfetten und mit Mehl ausstreuen.

Für den Carrot Cake die Möhren waschen, schälen und fein reiben. Die Zitrone heiß waschen, trockentupfen und die Schale abreiben. Den Saft der Frucht auspressen. Möhren, Zitronensaft und -schale, Eier, Zucker, Salz, Zimt, Milch, Mehl, Natron und Öl zu einem Teig verrühren. In die Form füllen und im Ofen 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für die Creme die Zitrone auspressen. Den Saft mit dem Joghurt und dem Puderzucker glatt rühren. Den erkalteten Kuchen in Stücke brechen und mit dem Joghurt und dem Eierlikör in Gläser schichten. Mit Schokostreuseln bestreut servieren.

Für uns getestet

Für uns getestet: Sylvia Harders aus Uplengen hat das Dessert für uns getestet und meint: „Der Carrot Cake ist sehr lecker und frisch – auch für den Sommer bestens geeignet.“

Rezepte Susann Kreihe

Texte Judith Tolomello