Lesezeit ca. 6 Min.

Für ein wirksames Workout – ohne die Gelenke zu strapazieren


Logo von ETM Testmagazin
ETM Testmagazin - epaper ⋅ Ausgabe 10/2021 vom 24.09.2021

5 Ellipsentrainer

Artikelbild für den Artikel "Für ein wirksames Workout – ohne die Gelenke zu strapazieren" aus der Ausgabe 10/2021 von ETM Testmagazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ETM Testmagazin, Ausgabe 10/2021

Das Wesentliche

Für wen?

Für alle Verbraucherinnen und Verbraucher, die auch innerhalb ihres Haushalts wirksame Workouts absolvieren, währenddessen aber auch ihre Gelenke schonen wollen: Dass die mit einem solchen Modell zu vollziehenden Arm-und Beinbewegungen vollkommen smooth sind, kommt all denen zupass, die schon an Gelenkschmerzen, -verschleiß usw. leiden.

Was ist interessant?

Manche der im Test vertretenen Modelle sind solchermaßen smart, dass man sie mit verschiedenen Streamingportalen, wie bspw. denen von Netflix, Spotify usw., koppeln kann, um auch während eines Workouts in den Genuss der hier vorhandenen Medien kommen zu können.

Was ist weiter hervorzuheben?

Wer einen solchen Trainer mit mehreren Menschen zu verwenden plant, wie dies bspw. innerhalb einer Familie vorstellbar ist, sollte vorab sicherstellen, dass man dessen Mechanik auch an die Größe der Sportlerin bzw. des ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ETM Testmagazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Liebe Leserin, lieber Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser,
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Standmixer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Standmixer
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Der Test im Überblick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Test im Überblick
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Ein in allen Situationen exzellenter Mixer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein in allen Situationen exzellenter Mixer
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Das leisten die Modelle!
Vorheriger Artikel
Das leisten die Modelle!
Warum ein Ellipsentrainer? 5 Gründe
Nächster Artikel
Warum ein Ellipsentrainer? 5 Gründe
Mehr Lesetipps

... Sportlers anpassen kann.

Wir alle wissen, dass regelmäßige sportliche Betätigung sowohl unserer körperlichen als auch unserer geistigen Gesundheit dienen kann: 1 Mit ein paar anspruchsvollen Workouts pro Woche lässt sich vor allem auch die Muskulatur des Herzens stärken, sodass dieses Mal um Mal mehr Blut durch den Körper pumpen kann, ohne währenddessen ächzen zu müssen. Darüber hinaus lassen sich so auch vielerlei andere Parameter verbessern, die in die Gesundheit einspielen: Hierbei handelt es sich bspw. um die Höhe des Pulses , des Blutdrucks und auch der Blutlipide . Will man aber in den Genuss all dieser in vielen Studien erhobenen Gesundheitsvorteile kommen, so muss man sich disziplinieren: Hier sind 75 bis 150 Minuten Sport pro Woche zu verwirklichen. Wenn man seine Workouts immer wieder planvoll abwickeln will, ist Sport außerhalb des Haushalts nicht optimal: Das Wetter schließlich kann man nie vorhersehen. Gewiss ließe sich nun eines der mehr als 9.000 Studios in der Bundesrepublik wählen, um seine Workouts in einem solchen zu absolvieren: Dann aber muss man auch immer wieder ins Studio, sich in demselben in einer Masse von Menschen abplacken und anschließend wieder in die vier Wände seines Haushalts zurück. Allein das An-und Wiederabreisen kann schon mit solchermaßen viel Arbeit verbunden sein, dass man innerhalb von nur ein paar Wochen alle Muße verliert, sich weiter seinen Workouts zu widmen. Außerdem wird sich manch einer, der noch nicht gegen Sars-cov-2 (severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus Type 2) immunisiert ist, sicherlich auch an den hier wieder herrschenden Maßnahmen stoßen. Schöner ist es da doch allemal, sich passendes Equipment schlicht in die vier Wände seines Haushalts zu holen und seine Workouts dadurch immer plangemäß abwickeln zu können. Wir hatten dieses Mal 5 nun moderne Ellipsentrainer der Hersteller Asviva, Cardiostrong, Horizon Fitness und Sole, mit denen sich ebendas verwirklichen lässt, im Test (€ min – € : 1.499,00 € – 2.499,00 €). Wodurch sich die einzelnen Modelle wirklich auszeichnen können, wie sich die Workouts mit ihnen an die Ansprüche verschiedener Sportlerinnen und Sportler anpassen lassen und welche Technikschmankerl die Modelle noch so vorzuweisen haben, lesen Sie in unserem aktuellen Test!

Warum aber sollte man seine Workouts mit einem Ellipsentrainer verwirklichen wollen, wo in Studios doch auch so viel anderes Equipment vorhanden ist? Dies ist vorrangig von den individuellen Ansprüchen abhängig, die man an sein Workout stellt. Aber: Die Art und das Ausmaß der Muskelbeanspruchung ist hier sehr viel ausgeprägter, als viele Verbraucherinnen und Verbraucher annehmen werden: Gerade die Muskulatur des Oberbeins, sowohl die Muskeln der Vorderseite als auch diejenigen der Hinterseite, werden in ausnehmenderem Maße angesprochen als bei vielen anderen, eine ähnliche Ausdauersteigerung versprechenden Sportarten, wie bspw. beim Walking, Jogging usw. Genauso verhält es sich auch mit einem Großteil der Oberkörpermuskulatur: Durch all die sich während eines solchen Workouts parallel abspielenden Bewegungen kann man außerdem noch verschiedene Muskeln der Arme, der Brust, des Nackens, des Rückens und der Schultern auslasten. Anders als all diese Muskeln werden die Gelenke aber sehr viel maßvoller belastet: Daher können auch Menschen mit Gelenkproblemen, gleichgültig ob diese nun im Alter, im Gewicht oder in verschiedenen Krankheiten (arthrose, Arthritis usw.) wurzeln, ihr Workout mit einem Ellipsentrainer vollziehen, ohne dadurch weitere, mit Schmerzen verbundene Schäden an ihren Gelenken zu verursachen: Die hier gegebene Belastung ist ausgesprochen maßvoll, ohne dass dies vom einprogrammierten Widerstandslevel abhängig wäre.

1 Durch regelmäßige sportliche Betätigung lassen sich auch Depressionen lindern, vgl. Blumenthal, J. et al.: Exercise and pharmacotherapy in the treatment of major depressive disorder. In: Psychosomatic medicine, Vol. 69:7 (2007): S. 587 – 596.

2 Vgl. Reimers, A. K. et al.: Effects of Exercise on the Resting Heart Rate: A Systematic Review and Meta-analysis of Interventional Studies. In: Journal of Clinical Medicine, Vol. 7:12 (2018), S. 503.

3 Vgl. Carpio-rivera, E. et al.: Acute Effects of Exercise on Blood Pressure: A Meta-analytic Investigation.”in: Arquivos brasileiros de cardiologia, Vol. 106:5 (2016): S. 422 – 433.

4 Vgl. Trejo-gutierrez, J. F. et al.: Impact of exercise on blood lipids and lipoproteins. In: Journal of Clinical Lipidology, Vol. 1:3 (2007): S. 175 – 181. 31

Der Test im Überblick

Eine Erkenntnis ist allem Weiteren voranzustellen: Mit allen im Test vertretenen Modellen lassen sich anspruchsvolle Workouts absolvieren, mit denen man sich seiner Ausdauer und seiner Muskulatur annehmen, Gewicht verlieren und vielerlei mehr kann. Die Qualität der einzelnen Trainer aber ist – auch und vor allem in puncto Funktionsspektrum – sehr unterschiedlich.

1. Platz: EX80 Touch von Cardiostrong („sehr gut“, 95,5 %)

Dieses Modell verstand sich in wirklich allen Sphären unseres Tests mit einer eindrucksvollen Qualität hervorzuheben: Gerade die außerordentlich stabile Mechanik, dank derer man die Trainingsbewegung bei ausnahmslos allen Trainingsparametern einheitlich, also ohne punktuelle Widerstandspeaks, verwirklichen kann, ist hier herauszustellen. Das Trainingsprogrammspektrum ist immens und auch die anderen, außerdem implementierten Features sind vorbildlich: Wertvoll ist der Touchscreen von ausladender Größe, der ein exzellentes Ansprechverhalten vorweisen kann. Dass sich über ihn bspw. Filme, Serien und Co. streamen lassen, wird all den Verbraucherinnen und Verbrauchern zupasskommen, die das Modell in ihrem Haushalt nicht vor einem Fernseher o. Ä. abstellen können.

2. Platz: EX60 Touch von Cardiostrong („sehr gut“, 94,2 %)

Dass es sich bei dem EX60 Touch um das Bruderresp. Schwestermodell des EX80 Touch handelt, lässt sich schon anhand der einander ähnelnden Namen erkennen: Auch dieses Modell weiß sich durch eine in allen Sphären ansehnliche Qualität auszuzeichnen, kann verschiedenerlei Medien über seinen ansprechenden Touchscreen streamen und erlaubt es, die Mechanik des Modells an die Größe verschiedener Sportlerinnen und Sportler anzupassen – wenn auch anders als beim EX80 Touch. Das Trainingsprogrammspektrum einschließlich der einzeln einprogrammierbaren Traningsparameter sind vollkommen identisch. Worin also weichen diese Modelle auseinander? Vor allem in ihrer Größe: Das EX80 Touch vereinnahmt beinahe doppelt so viel Fläche wie das EX60 Touch (A max : 1,4 versus 0,7 m²).

3. Platz: E3 Pro von Asviva („sehr gut“, 92,0 %)

Dieses Modell ist von einer wirklich ansprechenden Qualität, auch und vor allem der Mechanik nach: Das hier vorhandene Schienenwerk stellt eine immer smoothe Trainingsbewegung sicher. Wer in seinen Workouts viel variieren will, um zwischenzeitlich nicht an Motivation zu verlieren, wird den E3 Pro ausdrücklich willkommen heißen: Das Trainingsprogrammspektrum ist epochal. Schließlich kann man auch bei diesem Modell nicht nur den Widerstand, sondern auch die Steigung verändern, um so den Schwerpunkt der Muskelbeanspruchung zu verschieben. Obendrein lassen sich während des Workouts verschiedenerlei Medien, wie bspw. Filme, Serien, Musik usw., über vorher anzuschließende Massenspeichermedien abspielen.

4. Platz: Andes 5 von Horizon Fitness („gut“, 91,7 %)

Der Andes 5 ist schon von vornherein von einem minimalen Größen- und Gewichtsmaß, kann aber noch ein spezielles Schmankerl vorweisen: Das Heck des Modells lässt sich nach oben klappen, sodass man den Andes 5 anschließend in wirklich allen Winkeln des Haushalts abstellen kann. Die Mechanik auch dieses Modells ist von einer wunderbaren Qualität, die sich auch während des Workouts wahrnehmen lässt. Wirklich monieren ließe sich allein, dass das schwarz-weiße Liquid Crystal Display des Modells veraltet ist und leider nicht an das heranreichen kann, was bei den anderen Modellen vorhanden ist. Lob verdient indes das HR Wheel, mit dem sich der Puls während des Workouts ohne Weiteres in eine von mehreren Pulsspannen einordnen lässt (warm Up, Weight Loss usw.).

5. Platz: E25 von Sole by Hammer („gut“, 90,2 %)

Der Unique Selling Point dieses Modells ist darin zu sehen, dass man bei ihm per Tastendruck nicht nur aus vielen verschiedenen Widerstands-, sondern aus ebenso vielen Steigungsleveln wählen kann, um das Workout so an die individuellen Ansprüche verschiedener Sportlerinnen und Sportler anpassen zu können. Das Trainingsprogrammspektrum ist nicht immens, aber doch vollkommen ausreichend, um immer wieder zu variieren und sich die Motivation zu erhalten. Schön ist außerdem, dass dieses Modell schon von vornherein einen koppelbaren Brustpulsmesser enthält, sodass man auch während des Workouts in pulsabhängigen Trainingsprogrammen nicht mit den starren Handpulssensoren vorliebnehmen muss, sondern weiter die Arm-, Schulter-und Rückenmuskulatur involvieren kann.

D. Soppoth