Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

für jeden Tag: CHEF DRÄNGELT, KIND NERVT, SORGEN PLAGEN?: So bleiben Sie jetzt im Urlaubs-Modus


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 36/2019 vom 30.08.2019

Mit dem August verabschiedet sich auch die fröhliche Ferien-Stimmung – leider in Riesenschritten. Dafür sagen die kleinen Alltagskrisen wieder öfter „Hallo“.Diese 6 Blitz-Strategien helfen sofort und machen heiter


„Ein Missgeschick jagt das nächste“


Die Reste aus dem Kaffeebecher landen auf Ihrer Jeans. Auf dem Weg zur Arbeit fährt Ihnen der Bus vor der Nase weg. Sie haben keinen Schirm dabei und geraten in einen heftigen Regenschauer (Frisur hinüber) … Mit jedem Missgeschick wächst das Gefühl: Heute geht einfach alles schief. Und je mehr Sie daran glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ...

Artikelbild für den Artikel "für jeden Tag: CHEF DRÄNGELT, KIND NERVT, SORGEN PLAGEN?: So bleiben Sie jetzt im Urlaubs-Modus" aus der Ausgabe 36/2019 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 36/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 36/2019 von KOMMENTAR: Hätte, sollte, könnte – nein, machen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Hätte, sollte, könnte – nein, machen!
Titelbild der Ausgabe 36/2019 von Themen der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche
Titelbild der Ausgabe 36/2019 von Verbraucher: Neues für zwei Räder. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Neues für zwei Räder
Titelbild der Ausgabe 36/2019 von Geständnis der Woche Thomas Middelhoff: Ich schäme mich für den Menschen, der ich war. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geständnis der Woche Thomas Middelhoff: Ich schäme mich für den Menschen, der ich war
Titelbild der Ausgabe 36/2019 von Die Farben der Saison – neu kombiniert: Herbstlaub-ZAUBER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Farben der Saison – neu kombiniert: Herbstlaub-ZAUBER
Titelbild der Ausgabe 36/2019 von SCHÖN MIT DEN RICHTIGEN FARBEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCHÖN MIT DEN RICHTIGEN FARBEN
Vorheriger Artikel
Angelina & Kilian arbeiten am steilsten Weinberg Europas: &he…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Sensationelle neue Studien beweisen: Sellerie schützt vor Kr…
aus dieser Ausgabe

... genau das passiert.


„Mein Kind nervt“


Zimmer aufräumen, Hausaufgaben machen, ein Stück Obst essen, die Oma anrufen … Egal worum Sie Ihr Kind bitten, die Antwort heißt: „Keine Lust.“ Zusammen mit dem gelangweilten Blick bringt Sie diese Reaktion immer mehr auf die Palme.

Eigene Batterien aufladen

Bevor Sie sich um das Problem kümmern, kümmern Sie sich um sich selbst. Erstens fallen Ihnen dann entspanntere Lösungen ein und zweitens wirkt Ihre eigene gute Laune ansteckend, sodass sich das Thema „keine Lust“ vermutlich von ganz allein erledigt.
Machen Sie eine Pause. Lesen Sie Ihre Lieblingszeitschrift, hören Sie Ihren Lieblingssong, versprühen Sie Ihren Lieblingsduft, bereiten Sie Ihren Lieblingssnack zu. Freie Auswahl! Alles was mit „Lieblings…“ anfängt, ist gut.


„Der Chef drängelt“


Sie haben eine endlose „To do“-Liste bis zum Feierabend, der Chef überfällt sie mit immer neuen „Bitte, noch schnell“-Aufgaben und nun hängen Sie in der Mittagspause auch noch in der längsten Supermarkt-Schleife fest. Sie schieben ein bisschen, quetschen Ihre Ware schon mal aufs Rollband hinter Ihrem Vordermann und überlegen hektisch, wie Sie die verlorene Zeit wieder einholen können. Aber das bringt alles nichts! Im Gegenteil. Ihr Herz schlägt im Drängel-Modus schneller, Sie atmen flacher.

Was Sie jetzt brauchen, sind Beruhigung und Sauerstoff für die Gehirnzellen. Nur so kommen Sie wieder in die Relax-Spur.

Kurz meditieren

Machen Sie eine Atemübung, die genauso lange dauert, wie Sie gerade feststecken. Wackeln Sie ein bisschen mit den Zehen. Dann atmen Sie tief ein und spüren, wie die eingesogene Luft bis hinunter in die Zehenspitzen wandert. Langsam ausatmen. Beim nächsten Einatmen machen Sie schon an den Knien halt. Langsam ausatmen. Dann spüren Sie dem Atem nur bis in den Unterleib, den Magen, die Brust nach. Je weiter nach oben Sie in Ihrer Wartezeit kommen, desto entspannter werden Sie. Anschließend erledigt sich alles wie von selbst!


„Ich stecke in der Sorgenfalle“


Viele graue Wolken am Himmel führen häufig leider auch zu grauen Wolken auf der Seele. Dann sinkt die Stimmung auf den Nullpunkt und das Sorgen-Karussell springt an, dreht und dreht sich bis spät in die Nacht.

Schreiben statt grübeln

Damit Sie besser schlafen und erholter aufwachen, muss das Karussell abgestellt werden. Nehmen Sie spätestens drei Stunden vor dem Zubettgehen Stift und Papier und entleeren Sie Ihren Kopf auf dem weißen Blatt. Es übernimmt die Speicherarbeit über Nacht. Schreiben Sie alles auf, was Sie belastet und machen Sie hinter jeden Punkt ein Häkchen. Dann konzentrieren Sie sich auf den Augenblick und lenken sich ganz gezielt ab.
Schauen Sie im TV einen Film mit Happy End oder einen spannenden Krimi, der Sie komplett fesselt. Oder machen Sie es direkt wie im Urlaub: Gehen Sie richtig lecker essen und stoßen Sie auf die schönen Seiten des Lebens an!


Illustrationen: seasons.agency/Olaf Hajek, Shutterstock