Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Für jeden Tag: DIE 6 BESTEN TIPPS FÜR MEHR GELASSENHEIT: Endlich! Liebespsychologie schützt vor Eifersucht


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 34/2019 vom 16.08.2019

Über 80 Prozent aller Deutschen kennen dieses Gedanken- Karussell: Warum kommt er so spät aus dem Büro? Mit wem geht sie heute wirklich aus? Jede 3. Frau und jeder 5. Mann kontrolliert heimlich das Handy des Partners*. Hier erklärt unser Experte, was gegen das Misstrauen hilft


Artikelbild für den Artikel "Für jeden Tag: DIE 6 BESTEN TIPPS FÜR MEHR GELASSENHEIT: Endlich! Liebespsychologie schützt vor Eifersucht" aus der Ausgabe 34/2019 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 34/2019

Nicht gucken, du gehörst zu mir! Oft ist ein lockerer Spruch aber effektiver als festklammern


1 Quälende Gedanken teilen

♥ „Oft schämen wir uns, wenn wir eifersüchtig werden“, sagt der Psychotherapeut Dr. Wolfgang Krüger, der sich in seiner Berliner Praxis und seinen Büchern („Eifersucht: Der selbstbewusste Umgang mit einem ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 34/2019 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: „Brrrssst”: Hilfe, die fliegen auf mich!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: „Brrrssst”: Hilfe, die fliegen auf mich!
Titelbild der Ausgabe 34/2019 von Themen der Woche: Starke Frauen Starke Sprüche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche: Starke Frauen Starke Sprüche
Titelbild der Ausgabe 34/2019 von AKTUELL Verbraucher: Shopping & Rechnungen: Zahlen wir bald nur noch mit Handy?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL Verbraucher: Shopping & Rechnungen: Zahlen wir bald nur noch mit Handy?
Titelbild der Ausgabe 34/2019 von AKTUELL Psychologie: „Ich fiel auf eine Hochstaplerin rein”. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL Psychologie: „Ich fiel auf eine Hochstaplerin rein”
Titelbild der Ausgabe 34/2019 von Das kommt – das bleibt: Die Herbst-Mode ist da. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das kommt – das bleibt: Die Herbst-Mode ist da
Titelbild der Ausgabe 34/2019 von Die richtige Pflege und Coloration für jeden Typ: Leuchtende Farben – glänzendes Haar. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die richtige Pflege und Coloration für jeden Typ: Leuchtende Farben – glänzendes Haar
Vorheriger Artikel
Backen: Lauter kleine Kunstwerke: Cupcakes
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Bäuerin Anna & ihr Mozzarella-Geheimnis: Was machen Wass…
aus dieser Ausgabe

♥ „Oft schämen wir uns, wenn wir eifersüchtig werden“, sagt der Psychotherapeut Dr. Wolfgang Krüger, der sich in seiner Berliner Praxis und seinen Büchern („Eifersucht: Der selbstbewusste Umgang mit einem ungeliebten Gefühl“, BOD Verlag, 13,90 Euro) intensiv mit diesem Thema beschäftigt. „Aber nur, wer sie sich eingesteht, kann sie kontrollieren. Teilen sie Ihre Sorgen mit dem Partner, damit sie sich nicht aufstauen und explosiv entladen.“Wie viel Eifersucht gehört denn überhaupt zur Liebe?
„Ein bisschen ist völlig normal, nur rund 18 Prozent sind nie eifersüchtig. Fast jeder ist also mal betroffen“, beruhigt der Liebes-Experte. „Krankhaft und beziehungsschädigend wird es erst, wenn einer dem anderen ständig Vorwürfe macht oder alles kontrolliert.“

RICARDA BREHM (36) AUS ST. GALLEN: Sein Misstrauen hat alles zerstört

♥ „Mit 20 hatte ich das erste Mal einen eifersüchtigen Partner und mir geschworen: Nie wieder! Doch vor zwei Jahren habe ich total verliebt wieder extreme Eifersucht in mein Leben gelassen: Er hat mich kontrolliert, jeder Freundin unterstellt, dass sie für mich lügt und hat sogar gute Freunde von mir mit Worten bedroht und erpresst. Ich habe mich eingesperrt gefühlt, bin immer seltener ausgegangen, weil ich mir das Theater danach nicht antun wollte. Er hat langjährige Freundschaften zerstört und beinahe auch meine Seele – im Mai habe ich es endlich geschafft, mich zu trennen. Mein Freiberger, Eros‘ (9) war eine große Stütze.“

2 Revier markieren erlaubt

♥ „Rund 20 Prozent aller Beziehungen entstehen durch, wildern‘ von eigentlich vergebenen Partnern – das wissen wir. Und das macht uns Angst“, sagt der Experte, „Eifersucht ist also erst einmal ein sinnvolles Alarmsystem.“ Wichtig sei, wie wir sie äußern. Wie verhalte ich mich also, wenn etwa der Partner auf einer Party zu lange mit der hübschen Nachbarin plaudert? „Liebevoll das Revier markieren, durch ein Küsschen im Vorbeigehen. Das ist viel sympathischer als eine lautstarke Szene – und schmeichelt dem Partner sogar.“


11 % aller Deutschen schätzen sich als „extrem eifersüchtig“ ein und machen dem Partner regelmäßig Szenen.


3 Jede Liebe braucht Freiheit

♥ „Eifersucht beinhaltet fast immer den Wunsch nach mehr Zuwendung“, sagt der Liebesexperte, „deshalb sind wir auf Hobbys, Freunde, Job eifersüchtig – auf alles, womit wir die Aufmerksamkeit des Partners teilen müssen.“ Wer vor lauter Liebes- Sehnsucht zu sehr klammert, erreicht das Gegenteil. „Es engt ein, wird zur erdrückenden Last“, weiß Dr. Krüger, „sich gegenseitig Freiheiten zu geben ist sehr wichtig. Das lässt der Liebe die Chance auf Sehnsucht. So können Paare Leidenschaft und Liebe aktivieren.“

4 Sich selbst wertschätzen

„Wer in der Kindheit wenig Zuwendung erlebt hat und kein Urvertrauen aufbauen konnte, tendiert aus Angst vor Unzuverlässigkeit eher zu Eifersucht“, so Wolfgang Krüger. Doch das lässt sich ändern. Durch gezielte Arbeit am eigenen Selbstwertgefühl: „Haben Sie Mut, sich und Ihr Leben weiterzuentwickeln. Am besten, indem Sie sich kleine Lebensprojekte als Ziele setzen. Pflegen Sie Freundschaften, überlegen Sie, welche Hobbys Sie glücklich machen würden“, rät der Psychotherapeut. „Wenn Ihr Leben erfüllt ist, freuen Sie sich, wenn Sie mal einen Abend für sich haben! Wir müssen zum Lebensmittelpunkt unseres eigenen Lebens werden. Und nicht all unser Glück vom Partner abhängig machen.“

MELANIE (28) UND GIOVANNI (31) PENNELLA AUS BAD SÄCKINGEN: Das gehört doch zur Liebe

♥ „Wir hatten einen holprigen Start, weil Giovanni drei Jahre lang noch parallel mit seiner Ex zusammen war, irgendwann habe ich gesagt: ‚Entscheide dich!‘ Jetzt können wir endlich unser Glück leben! Die Hochzeit im letzten Jahr und unser Söhnchen Luca (3) machen unsere Liebe komplett. Eifersüchtig sind wir beide ein bisschen, aber wir können auch darüber schmunzeln: Giovanni, wenn mir Männer hinterherschauen, ich, wenn er länger von zu Hause wegbleibt, als angekündigt. Für uns gehört Eifersucht zur Liebe dazu, wenn keine Eifersucht da ist, ist man dem Partner egal.“


75 % der Deutschen würden sich trennen, wenn sie sich zu sehr eingeengt fühlen. Es ist der zweithäufigste Trennungsgrund. Der häufigste ist eine Affäre.


PETER BUCHENAU (57) AUS WÜRZBURG: Die Ehe ist an meiner Eifersucht zerbrochen

♥ „Mit Mitte 30 war ich krankhaft eifersüchtig, habe meine Ex-Frau kontrolliert, ihr schreckliche Szenen gemacht. Ich nörgelte, wenn sie sich hübsch machte oder ohne mich ausging, zählte die Sekunden, bis sie wieder nach Hause kam. Statt sie damit näher an mich zu binden, habe ich sie immer weiter von mir weggetrieben – bis es ihr nach vier Jahren Ehe endgültig reichte. Der tiefe Trennungsschmerz hat mich geheilt. Heute weiß ich: Ich war auf sie fixiert, hatte nichts anderes im Leben, was mich glücklich gemacht hat. Als Kabarettist und Coach lebe ich heute meine Träume, das erfüllt mich, macht mich zu einem besseren Partner. Mit Bettina (52) bin ich seit 11 Jahren eifersuchtslos glücklich.“

5Vertrauen zulassen

♥ Das Wichtigste: „Vertrauen Sie sich und Ihren Fähigkeiten und machen Sie sich bewusst: ‚Ich bin für den anderen ein Geschenk‘ – schließlich hat er sich für Sie entschieden“, sagt Dr. Krüger. „Für den Partner gibt es nichts Anziehenderes als eine Partnerin, der es gut geht und die selbstbewusst weiß, was sie wert ist.“

6 Romantik ausleben

♥ „Oft ist Eifersucht ein erstes Warnsignal, das zeigt: ‚Wir haben uns voneinander entfernt‘“, sagt Wolfgang Krüger, „solche Phasen gehören zu jeder stabilen Beziehung. Auch eine eingefrorene Liebe blüht auf, wenn wir beginnen, wieder umeinander zu werben. Seien Sie richtig großzügig mit Anerkennung – nette Worte des Danks, Küsse und kleine Aufmerksamkeiten im Alltag schaffen Nähe. Eine absolute Liebesrakete ist ein Liebesbrief: Halten Sie alles fest, was Sie an Ihrem Partner lieben – das berührt, haut um und festigt die Liebe.“


Text: Sira Huwiler; Fotos: Shutterstock, Sira Huwiler, privat (2)