Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

für jeden Tag: Nicht nur für Verliebte: Die Kraft der Blumen


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 07.02.2020

Am Valentinstag boomt wieder das Geschäft der Floristen: „Gut so“, sagen internationale Glücksforscher. Denn Blüten wirken kleine Wunder und gehören eigentlich viel häufiger ins Haus!


Artikelbild für den Artikel "für jeden Tag: Nicht nur für Verliebte: Die Kraft der Blumen" aus der Ausgabe 7/2020 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 7/2020

Zauber Stresns weg

→ Ein frischer Strauß aus duftenden Rosen, Lilien und Malven oder eine teure Duftkerze – was zaubert Frauen eher ein echtes Lächeln ins Gesicht? Diesen Test machten Psychologen an der berühmten Rutgers-Universität (USA) mit 170 Teilnehmerinnen zwischen 18 und 65. Klares Ergebnis: Die Blumen hatten eine viel größere Instant-Strahlewirkung, und sie machten auch langfristig deutlich fröhlicher. Mit dem ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Die Welt ist schöner mit viel Liebe darin. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Die Welt ist schöner mit viel Liebe darin
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Das Bild der Woche: Panda-Babys auf Ausflug. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Bild der Woche: Panda-Babys auf Ausflug
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Verbraucher: Fachbegriffe einfach erklärt: Verstehen Sie Ihren Fernseher?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Fachbegriffe einfach erklärt: Verstehen Sie Ihren Fernseher?
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von DIE TUN WAS!: Und BILD der FRAU ist dabei: Wolfgang Palme will den Gemüseanbau revolutionieren: Der Mann, der im Winter Salat wachsen lässt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE TUN WAS!: Und BILD der FRAU ist dabei: Wolfgang Palme will den Gemüseanbau revolutionieren: Der Mann, der im Winter Salat wachsen lässt
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von So trägt man den Edel-Trend: DIE NEUE ELEGANZ. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So trägt man den Edel-Trend: DIE NEUE ELEGANZ
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von MAL EHRLICH, wie trägt man eigentlich die angesagten Plisseeröcke?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MAL EHRLICH, wie trägt man eigentlich die angesagten Plisseeröcke?
Vorheriger Artikel
Backen: Süße Liebeserklärungen: Kuchen fürs …
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Wirken in 10 Minuten: Prof. Grönemeyer: Diese sieben Alltags…
aus dieser Ausgabe

... bunten Strauß im Haus hatten die Frauen noch zwei Tage später höhere Wohlfühlwerte („Ich kann gut entspannen“, „Ich bin zufrieden mit meinem Leben“) und klagten viel seltener über Stress als die Kerzen-Empfängerinnen („Ich bin seelisch erschöpft“, „Bei mir türmen sich die Probleme“). Studienleiterin Erin Largo-Wight freut sich über ihre Entdeckung, „Jetzt ist es auch wissenschaftlich bewiesen. Blumen sind ein gutes Antistressmittel, beruhigen und entspannen sofort.“


8 % teurer sind Blumen im Februar.
Statistisches Bundesamt


Machen sexy

→ Früher brachten Männer schon zum ersten Rendezvous gern mal eine rote Rose oder ein Blumen-Sträußchen mit und erhöhten so ihre Chancen von der ersten Sekunde an – davon ist Verhaltensforscher Dr. Nicolas Guégen nach mehreren Experimenten überzeugt. Der Franzose filmte zum Beispiel einen Mann, der locker über köstliches Essen plauderte. Anschließend zeigte er das Video 100 jungen Frauen. Dabei saß eine Gruppe in einem mit Rosen und Margeriten dekorierten Raum, die andere in einem Raum mit leeren Vasen. Allein die Gegenwart der Blumen verbesserte die Sympathiewerte des Typen (attraktiv, sexy) um 30 Prozent! Für ein anderes Experiment schickte er den Mann in ein Shopping-Center. Dort sollte er Single-Frauen ansprechen und um ihre Handynummer bitten. Auch hier bekam der Kandidat unverhofft blühende Flirt-Nachhilfe: Startete er seinen Versuch vor einem Blumenladen, hatte er doppelt so häufig Erfolg wie vor einem Schuhladen. Die Erklärung des Wissenschaftlers: Blumen haben einfach die Kraft, Herzen zu öffnen, machen aufgeschlossener, auch wenn es um Kontakte geht.

Stimmen zuversichtlich

→ „Beschreiben Sie kurz drei Erlebnisse. Eins aus Ihrer Kindheit, eins aus der jüngeren Vergangenheit und eins, das Sie in nächster Zukunft erwartet.“ Diese Aufgabe gab Professorin Jeannette Haviland-Jones 59 Studenten in New Jersey (USA). Dann setzte sie eine Gruppe in einen Raum mit Blumenduft und eine andere in einen Raum mit neutralem Klima. Anschließend zählte sie, wie häufig die jungen Leute in ihren Aufsätzen Glückswörter benutzt hatten und staunte: Bei der Blumen-Gruppe waren es dreimal so viele! Schon der Duft verbesserte also die Zuversicht und die Lust, sich an schöne Dinge im Leben zu erinnern oder sich auf Positives in der Zukunft zu freuen.


3 Milliarden Euro werden im Jahr für Schnittblumen gezahlt, pro Kopf sind das durchschnittlich 37 Euro.
Fachverband Deutscher Floristen


Helfen beim Gesundwerden

→ Ein kleiner Blumenstrauß als Mitbringsel für den Besuch am Krankenbett? Was vielleicht klingt wie eine Verlegenheitslösung, ist eine richtig gute Idee. Eine Studie mit 90 Patienten in Kansas (USA) beweist nämlich: Frische Blüten und Grün in der Vase heitern auf, steigern die Zufriedenheit mit dem Zimmer und das Gefühl „Ich werde gut versorgt“. Dadurch wurde sogar der Heilungsprozess nach einer kleinen Operation beschleunigt. Patienten ohne Blumen im Zimmer ging es schlechter. Sie klagten häufiger über Schmerzen und Erschöpfung, spürten mehr Krankenhaus-Stress und erholten sich langsamer.


120 bis 130 Millionen Euro geben Deutsche rund um den Valentinstag für Blumen aus.
Informations-Gesellschaft Agrarmarkt (AMI)


Top 10

Klarer Marktsieger beim Blumenverkauf sind

Rosen mit 44 %, gefolgt von Tulpen 12 %, Chrysanthemen ► 12%, Sonnenblumen ► 5%, Gerbera ► 4%, Lilien ► 3%, Amaryllis ► 3%, Orchidee ► 2 %, Pfingstrosen ► 2%, Freesien ► 1% AMI

6 Blitz-Tipps: So blüht die Seele auf

Bauen Sie mehr blumige Momente in Ihren Alltag ein

1. Mini-Ausflug

Blumenladen in der Nähe? Hasten Sie nicht daran vorbei! Verlangsamen Sie Ihr Tempo, schauen Sie sich die Auslage in Ruhe an, auch wenn Sie gar nichts kaufen möchten. Tauchen Sie kurz ein ins kleine Blütenmeer vor der Haustür.

2. Fenster-Highlight

Noch ist der Ausblick nach draußen ziemlich trist. Aber das lässt sich ändern! Stellen Sie eine blühende Topfpflanze (Hyazinthe, Narzisse, Tulpe) auf die Fensterbank. Jeder Blick darauf entspannt und weckt die Vorfreude auf den echten Frühling.

3. Einzelstück-Trick

Bunte Sträuße aus dem Supermarkt lohnen sich richtig, wenn Sie den Blüten zu Hause einen Solo-Auftritt in mehreren kleinen Vasen verschaffen. Verteilen Sie die Einzelstücke überall dort, wo Sie sich häufig aufhalten und etwas Aufmunterung gebrauchen können. Neben dem Wecker, der Kaffeemaschine, im Badezimmer, auf der Kommode im Flur …

4. Start-Geheimnis

Neuer Nachbar oder neue Kollegin? Erleichtern Sie sich beiden die Kennenlernphase. Mit Blumen zur Begrüßung nehmen Sie die erste Hemmschwelle ganz locker!

5. Farb-Verstärker

Blüten in Sonnenfarben (Gelb, Orange, helles Rot) steigern den Wohlfühl-Effekt, weil sie die Produktion vom Gute-Laune-Botenstoffen zusätzlich anregen.

6. Aroma-Kick

Nach einem harten Tag ganz mies drauf? Für diese Fälle sollten Sie ein Aromaöl Ihrer Lieblingsblume im Haus haben. Auf ein Taschentuch träufeln, schnuppern und schon geht’s besser!


Illustrationen: mauritius images / Ikon Images, AdobeStock