Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Fujifilm X-T30: Leistungsstark und kompakt


ColorFoto - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 13.03.2019
Artikelbild für den Artikel "Fujifilm X-T30: Leistungsstark und kompakt" aus der Ausgabe 4/2019 von ColorFoto. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ColorFoto, Ausgabe 4/2019

Wie bereits erwartet, baut Fujifilm den neuen 26-Megapixel-Sensor aus dem Topmodell X-T3 nun auch in weitere X-Kameras ein. Das zweite Modell mit X-Trans-BSI-CMOS der aktuellen vierten Generation mit 26-Megapixel-Auflösung und dem speziellen Farbfiltermuster ist die X-T30. Sie bietet neben der höheren Auflösung und dem ausgebauten AFSystem auch ein überarbeitetes Gehäuse mit verbesserter Bedienung. Für die Signalverarbeitung ist wie in der X-T3 der X-Prozessor 4 zuständig. Videos dreht die X-T30 ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ColorFoto. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Ausblick ins Heute. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ausblick ins Heute
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Canon EOS RP: P wie „popular“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Canon EOS RP: P wie „popular“
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Ricoh WG-6: Outdoor-Kamera mit GPS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ricoh WG-6: Outdoor-Kamera mit GPS
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Ricoh GR III: Understatement 3.0. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ricoh GR III: Understatement 3.0
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Kompakte von Panasonic: Für die Reise. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kompakte von Panasonic: Für die Reise
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Vollformat-Offensive. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vollformat-Offensive

... mit 4K-Auflösung und einer Geschwindigkeit von bis zu 30 B/s, wobei die Videos zuerst in 6K-Auflösung (6240 × 3510 Pixel) aufgenommen und anschließend in 4K exportiert werden. Die Kamera kann die Videodaten auch im 8-Bit-4:2:0-Format auf die SD-Karte schreiben. Zudem lassen sich über HDMI 10-Bit 4:2:2-Aufnahmen ausspielen.

Optimiertes AF-System

Ebenso von der X-T3 geerbt ist das Hybrid-AF-System. Damit überholt die Neue die X-T20 in großen Schritten. Die X-T30 bietet maximal 425 AFMessfelder (Einzelfeld-AF), die sowohl schnellere Phasen-als auch präzisere Kontrastmessung durchführen können und die Sensorfläche fast vollständig abdecken.
Die Phasenmessung soll bis -3 LV empfindlich sein. Bei den Modi bleibt es wie gehabt: Einzelfeld, Zonen sowie Weit/Verfolgung. Werden mehrere Gesichter im Sucher erkannt, kann der Fotograf eines davon per Touch auswählen – die Kamera fokussiert und belichtet dann auf die ausgewählte Person. Gesichts- und AugenFotos erkennung sind auch beim Filmen verfügbar. Der OLED-Sucher ist nicht ganz so hochauflösend wie bei der T3 und auf dem gleichen Stand wie bei der T20. Er bietet 786 667 RGB-Pixel und eine effektive Vergrößerung von 0,62x. Das 3-Zoll-Display ist nach oben schwenkbar. Seine Auflösung beträgt 346 667 RGB-Pixel – wieder wie bei der X-T20. Doch das Display ist insgesamt dünner und soll besser auf die Touch-Eingaben reagieren.

Mit Joystick

Während die allgemeine Erscheinung, die Abmessungen und das Gewicht fast unverändert bleiben, hat Fujifilm die X-T30 um einige Bedienelemente bereichert und einzelne Details optimiert. Die Front- und die Oberseite zeigen nur kosmetische Veränderungen, die Anordnung der Funktionstasten beibt wie bei der X-T20. Auf der Rückseite ist die Ausbuchtung für den Daumen größer geworden und hat nun die Q-Menü-Taste in der Mitte. Die Wippe entfällt. Statt dieser hat die X-T30 einen Joystick. Damit kann der Fotograf nicht nur die Fokuspunkte auswählen, sondern durch das Menü navigieren. Die Filmsimulationen – eine Fujifilm-Spezialität – wurden im Videomodus um den „Eterna“-Preset ergänzt. Zur Ausstattung zählen Blitz, Zubehörschuh, WLAN und Bluetooth. Fujifilm wird die Kamera in den drei Farbvarianten Schwarz, Silber und Anthrazit anbieten. Neben dem Body für 950 Euro kommen zwei Kits in den Handel: Zusammen mit dem Zoom XC15-45 mm kostet die Kamera rund 1000 Euro, in Kombination mit dem Zoom XF18-55 mm 1300 Euro.
whe
www.fujifilm.de

Joystick statt Wippe: Hatte die X-T20 noch eine 4-Wege-Wippe auf der Rückseite, setzt die Neue auf den praktischeren Joystick.


Fotos: © Hersteller

Vertraute Ansicht: Das übersichtliche und praktische Bedienkonzept behält die X-T30 bei. Zusätzlich kommt auf der Rückseite ein Joystick statt der Wippe – damit lassen sich die AF-Felder schneller steuern.