Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

FUTURE LOVE


Jolie - epaper ⋅ Ausgabe 11/2019 vom 04.10.2019

Technischer Fortschritt und Digitalisierung sind nicht aufzuhalten. Auch nicht wenn es um unserLiebesleben geht. Heiße Flirts im virtuellen Raum, Dates auf dem Mond, Cybersex mit Robotern: Gemeinsam mit Trendforschern undDating-Experten wagt Jolie einen Blick in die Zukunft …


NOCH VOR EIN PAAR JAHRZEHNTEN MUSSTE MAN SICH IN DER TANZSTUNDE ANMELDEN, UM EINEN TOLLEN MANN KENNENZULERNEN. Wartete am Festnetztelefon sehnsüchtig auf seinen Anruf – und der Sex, nun ja, den sparte man sich Monate (oder sogar Jahre) bis nach der Hochzeit auf … Heute geht das alles eine Nummer schneller. Heißen Typen auf ...

Artikelbild für den Artikel "FUTURE LOVE" aus der Ausgabe 11/2019 von Jolie. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Jolie, Ausgabe 11/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Jolie. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2019 von WER HAT’S ERFUNDEN? WONDER WOMEN IN DER TECH-BRANCHE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WER HAT’S ERFUNDEN? WONDER WOMEN IN DER TECH-BRANCHE
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von 10 Dinge, die die Welt besser machen ein bisschen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 Dinge, die die Welt besser machen ein bisschen
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Woran sie denkt, wenn sie eine einfache T-Shirt-Naht sieht … Barbara Meier, Model. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Woran sie denkt, wenn sie eine einfache T-Shirt-Naht sieht … Barbara Meier, Model
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von INTERVIEW: Amanda Seyfried Mein Hund war mein Trauzeuge. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTERVIEW: Amanda Seyfried Mein Hund war mein Trauzeuge
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von JETZT WIRD’S kuschelig!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
JETZT WIRD’S kuschelig!
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von INTERVIEW: Luise Befort WIR SOLLTEN ALLE DANKBAR SEIN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTERVIEW: Luise Befort WIR SOLLTEN ALLE DANKBAR SEIN
Vorheriger Artikel
Home SWEET HOME
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Freitags kommt Frau P.
aus dieser Ausgabe

NOCH VOR EIN PAAR JAHRZEHNTEN MUSSTE MAN SICH IN DER TANZSTUNDE ANMELDEN, UM EINEN TOLLEN MANN KENNENZULERNEN. Wartete am Festnetztelefon sehnsüchtig auf seinen Anruf – und der Sex, nun ja, den sparte man sich Monate (oder sogar Jahre) bis nach der Hochzeit auf … Heute geht das alles eine Nummer schneller. Heißen Typen auf Tinder gespotted, nach rechts geswiped, Date ausgemacht, am gleichen Abend im Bett gelandet. Dank Smartphone-Apps wie Tinder können wir heute schneller, unkomplizierter und unverbindlicher als früher andere Singles kennenlernen. Rund 50 Millionen Menschen suchen weltweit die große Liebe (oder den schnellen Sex) per Tinder, auch andere Online-Dating-Services sind beliebt: 135,7 Millionen registrierte Nutzer gibt es in Deutschland, Tendenz steigend.

ROSAROTE BRILLE AUF? In der virtuellen Welt werden wir durch einen Avatar verkörpert, eine digitale Version unserer selbst. Klar, dass die meistens ein bisschen geschönt ist …


UND WIE STEHT ES UM UNSER SEXLIFE? ÜBERNIMMT DIE TECHNIK AUCH IM BETT IMMER MEHR DIE REGIE?

Ein kontrovers diskutiertes Thema in diesem Zusammenhang sind Sexroboter. Die lebensechten, intelligenten Gummipuppen sind keine dystopische Spinnerei mehr. Die US-Firma Realbotix beispielsweise verkauft Realdolls für umgerechnet 10 000 Euro. Einige Forscher glauben, dass sie Menschen beim Liebesspiel zukünftig komplett ersetzen werden. Puh, gruselige Vorstellung! Tatsächlich gibt es immer mehr Personen, die sich selbst als „digisexuell” bezeichnen – sprich, sie interessieren sich ausschließlich für technologischen und digitalen Sex.

PAARBERATER ERIC HEGMANN WINKT IM GESPRÄCH MIT JOLIE AB.

„Sex ist mehr als nur Leidenschaft, Sex ist auch Bindung, Fortpflanzung, Ablenkung. Digitaler Sex kann immer nur einzelne Bedürfnisse befriedigen”. Tristan Horx ist ebenfalls skeptisch: „Sexpuppen können das Liebesleben anheizen, wie Vibratoren oder Toys. Sonst werden sie aber keine große Rolle spielen.” Er resümiert: „Die neuen Technologien sind super, um die Liebe fürs Leben zu finden. Doch Sex und Beziehung bleiben auch in Zukunft analog.” Außerdem zeigt die Erfahrung: Jeder Trend provoziert einen Gegentrend. Wenn unsere Welt immer digitaler und technischer wird, ist es also vorstellbar, dass immer mehr Singles Handy und Smartwatch bewusst ausschalten – und die Tanzstunde ein Revival erlebt.

FACTS ZUM ROBOTERSEX

Die Luft ist raus: Aufblasbare Gummipuppen waren gestern. Heute gibt es intelligente Sexroboter, die auf das Gegenüber reagieren und einfache Gespräche führen können. Laut einer Zukunftsstudie von BR, Arte, ORF und dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) „Homo Digitalis” würde ungefähr jeder fünfte Deutsche einmal mit einem Sexroboter schlafen. Mehr als die Hälfte würde es nicht (oder nur vielleicht) stören, wenn der Partner mit einer Sexpuppe in die Kiste steigt.

Welcome to the Future of Sex: Diese Gadgets & Toys heizen uns zukünftig ein. Innovative Ideen und neue Technologien sollen den Sex bald noch besser machen. Zum Beispiel, indem sie den Orgasmus optimieren …

„Lioness” funktioniert wie ein Fitnesstracker - für den Orgasmus. Das Toy überwacht Körpertemperatur und Bewegungen des Beckenbodens (lioness.io)


Smartwatches und Fitnesstracker für den Sex? In Zukunft sagt uns unsere Uhr, wer es uns am besten besorgen kann oder wann die beste Zeit für einen kleinen Quickie ist


Mit dem „LoveSync”- Button kann man seinem Partner oder Date mitteilen, dass man gerade horny ist (kickstarter.com)


Der „Vibease Smart Lipstick” sieht aus wie ein harmloser Lippenstift, ist aber in Wirklichkeit ein intelligenter Dildo (vibease.com)


Per modernster Mikrorobotik ahmt der „Osé Robotic Massager” die Empfindungen von Mund, Zunge und Fingern nach (loradicarlo.com)


Sexpuppen werden immer menschenähnlicher und smarter und erfüllen im Bett wirklich jeden Wunsch