Lesezeit ca. 4 Min.

Gärtnerglück auf Balkon und Terrasse


Logo von Garden Style
Garden Style - epaper ⋅ Ausgabe 2/2022 vom 12.05.2022

GARTENthema

Artikelbild für den Artikel "Gärtnerglück auf Balkon und Terrasse" aus der Ausgabe 2/2022 von Garden Style. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Radieschen mögen es sonnig, gleichmäßig feucht und luftig. So sind sie ideal für einen höher gelegenen Balkonkasten zum Beispiel am Geländer geeignet. Sie keimen schnell und sind innerhalb von drei bis vier Wochen erntereif.

Man braucht nicht unbedingt ein eigenes Stück Garten, um Freude am Gärtnern zu erleben. Ina Remmel von „meine ernte“ (Bild oben) erklärt, wie der Gemüseanbau auch auf kleinstem Raum gelingt.

Auf dem Balkon kann Gemüse in Hochbeeten, großen Töpfen, Wannen, Kästen und Pflanzsäcken wachsen. Da Gemüse im Wurzelbereich ein Mindestmaß an Raum benötigt, sollten im allgemeinen größere Gefäße als bei der Pflanzung von Blumen gewählt werden. Tomaten und Paprika brauchen reichlich Süd-West-Sonne, Mangold und Möhren wachsen auch auf dem schattigen Balkon gut. Bei der Aussaat ist es wichtig, auch kleine Balkonkästen mit Netzen abzudecken, da das frische Saatgut für Vögel ein Schmaus ist.

PFLÜCKSALATE sind robust und frostunempfindlich. Sie können schon ab März ausgesät werden. Auf dem Balkon wachsen sie prima in Balkonkästen, einzelnen Töpfen oder Pflanztaschen.

PAPRIKA & CHILI lassen sich leicht auf ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Garden Style. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2022 von LIEBLINGSORT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIEBLINGSORT
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Einbeere. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einbeere
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von 5 DINGE, die wir mögen .... Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
5 DINGE, die wir mögen ...
Titelbild der Ausgabe 2/2022 von Mein Traum vom Schrebergarten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mein Traum vom Schrebergarten
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Ausgesuchte Möbel für die Outdoorsaison
Vorheriger Artikel
Ausgesuchte Möbel für die Outdoorsaison
Wenn der Garten ruft Frisch ans Werk
Nächster Artikel
Wenn der Garten ruft Frisch ans Werk
Mehr Lesetipps

... Balkon und Terrasse anbauen. Die Topfgröße variiert dabei je nach Paprika-Sorte. Kleinere Snackpaprika gedeihen auch im Blumenkasten, wüchsige Sorten sollten einen entsprechend größeren Pflanztopf oder einen Platz im Balkon-Hochbeet bekommen. Da Paprika und Chili Starkzehrer sind, sollten sie im Laufe der Saison regelmäßig nachgedüngt werden.

MANGOLD ist ein besonders pflegeleichtes Gemüse, das eine mäßige Düngung und regelmäßiges Wasser benötigt. Bunter Mangold schmückt Balkonkästen durch seine Farbpracht besonders.Mangold fühlt sich, wie auch Rote Bete, auf einem halbschattigen, nach Osten ausgerichteten Balkon wohl.

ZUCKERERBSEN & BOHNEN sind die Dekorationskünstler unter den Balkon-Gemüsepflanzen. Sie können zwischen 70 cm bis zu 3 Meter in die Höhe ranken und erblühen in Weiß- oder Rottönen. Mit Rankgittern und -netzen können so die Balkonwände gestaltet werden. Besteht keine Möglichkeit, ein Rankgitter aufzustellen, sind Buschbohnen eine gute Wahl – sie brauchen keine Rankhilfe und sind zudem sehr ertragreich.

WUCHSFREUDIG Fünf farbenfrohe Gemüsesorten für Balkonkästen in Bioqualität. (meine-ernte.shop, ca. 14 €)

MÖHREN können, entgegen der verbreiteten Meinung, sehr gut auf dem Balkon wachsen. Wichtig ist hier die richtige Sortenwahl. Entscheide dich für kleinwüchsige Sorten wie „Ochsenherz“ oder „Pariser Markt“, deren Wurzeln nur 8-10 cm tief in den Boden reichen.

TOMATEN Ein sonniger und windgeschützter Balkon ist ideal für die eigenen Tomatenpflanzen – hier können schon früh im Jahr die ersten roten Früchte direkt vom Strauch gesnackt werden. Für einen kleinen Balkon sind niedrig wachsende Buschtomaten genau richtig. Kübel sollten ein Fassungsvermögen von mindestens zehn Litern haben und Löcher zum Ablaufen des überschüssigen Gießwassers. Auch eine Überdachung für die Tomatenpflanzen ist empfehlenswert, weil viele Sorten mit Kraut- und Braunfäule reagieren, wenn die Blätter nass werden.

GURKEN & ZUCCHINI Die beiden Starkzehrer brauchen etwas mehr Platz und sind nur für große Balkone und Terrassen geeignet. Durch ihre Ranken können aber auch sie an einem stabilen Rankgitter in die Höhe wachsen. Zucchini können dabei direkt in die Säcke bzw. Tüten, in denen Erde gekauft werden kann, gesetzt werden. Hierfür wird einfach ein Schlitz auf die Oberseite gemacht und die Pflanze hineingesetzt. Die Starkzehrer benötigen ausreichend Wurzelraum und regelmäßige Nährstoffe. Bei mehreren großen Pflanztöpfen empfiehlt es sich, zuvor die Belastbarkeit des Balkons zu überprüfen.

KARTOFFELN wachsen hervorragend in Töpfen, Hochbeeten oder Pflanzsäcken. Wichtig ist ein guter Abfluss des überschüssigen Gießwassers. Der Pflanzsack wird zur Hälfte mit Erde befüllt in den dann, je nach Größe, ein bis fünf Kartoffeln hineingelegt und 10 cm mit Erde bedeckt werden. Sobald die ersten Triebe sichtbar sind, werden die Kartoffeln wieder mit Erde bedeckt, solange, bis der Sack gefüllt ist. Vorteil des Anbaus im Pflanzsack ist die einfache Ernte und die geringe Anfälligkeit für Schädlinge wie Drahtwürmer.

Geht es um Blühendes, ist Jora Dahl eine Expertin. Für die GARDENstyle hat sie einige Tipps zusammengestellt, wie Sie einen blumenreichen Balkon verwirklichen können.

„Schnittblumen lassen sich wunderbar auf kleinster Fläche pflanzen! So kann man einen ganzen Sommer lang immer frische Sträuße für die Wohnung oder als Geschenk für die nächste Einladung schneiden. Welche Blumen eignen sich dafür? Ich empfehle besonders einjährige Sommerblumen und Dahlien. Der Unterschied zu Stauden oder Zwiebeln: Je mehr man die Blüten schneidet, desto mehr wachsen nach. So gelingt es, aus einer Pflanze unzählige Stiele für floristische Arrangements zu ernten und dennoch gleichzeitig einen blütenreichen Balkon zu haben. Einjährige Sommerblumen sollten am besten ab März in der Wohnung an einem hellen Platz vorgezogen werden. Ab Mai dürfen sie dann nach draußen.Vom Samen bis zur Blüte vergehen rund drei Monate. Ich pflanze sie gerne zusammen mit Blumenzwiebeln, die nicht viel Platz und Nährstoffe brauchen. Dahlien sollten ebenfalls erst ab Mai direkt in große Bodenkübel eng gesetzt werden. Sobald die Pflanze 50 cm groß ist, wird sie über einer Blattrosette auf 20-30 cm eingekürzt („entspitzen“). Das sorgt für eine gute Verzweigung und ist bei den meisten Sommerblumen empfehlenswert.

Wenn die Platzverhältnisse beengt sind, würde ich auf zierlichere Sorten zurückgreifen. Die wunderschönen Kosmeen ‚Apricot Lemonade‘, ‚Cosmix White‘ oder ‚Xanthos‘ sind ideal. Ebenso ist einjähriger Sommerphlox (‚Crème Brûlée‘ oder ‚Cherry Caramel‘) oder Goldmohn (‚Thai Silk Pink Champagne’) ein Tipp. Eine rankende Kapuzinerkresse sollte nicht fehlen (‚Salmon Gleam‘) und Zinnien (‚Queen Red Lime‘, ‚Zinderelle Lilac‘) wachsen toll im Topf.

Für ein üppiges Blütenmeer ist eine sonnige Lage unabdingbar. Eine Düngung mit Bio-Flüssigdünger alle 1-2 Wochen ist empfehlenswert und regelmäßiges Gießen notwendig. Dann allerdings steht dem Schnittblumengarten auf kleinster Fläche nichts mehr im Wege.“ 2 (www.joradahl.de)

FRUCHTIGES IN DER CITY

Die Autorin des Ratgebers begleitet Balkon-Gärtner durch alle Jahreszeiten. Weil ihr der eigene Balkon nur zum Wäschetrocknen zu schade ist, pflanzt Elisabeth Mecklenburg neben Blumen, Gemüse und Kräutern auch verschiedene Obstsorten an. Ob Äpfel, Birnen, Kirschen oder Exoten – fast jede Obstsorte gedeiht auch in Töpfen. Ganz entscheidend ist dabei die Ausrichtung des Balkons, je sonniger, desto besser. Bei einer Ost- oder Nordausrichtung ist es allerdings vergebene Liebesmüh, Obstgehölze anzupflanzen, da kaum bis gar keine Sonne vorhanden ist. Doch auch für Besitzer schattiger Balkone gibt es ein passendes Früchtchen: Waldheidelbeeren. Um den wenigen Platz und die Lichtverhältnisse optimal zu nutzen, bietet sich der Terrassen- und Etagenanbau an. Außerdem erklärt die Stadtgärtnerin, wie man zusätzliche Stellflächen für Töpfe schafft und welche Kriterien Pflanzgefäße erfüllen sollten.

Buch-Tipp

Selbstversorger-Spezialistin Elisabeth Mecklenburg zeigt, dass man Obst auch auf Balkon oder Terrasse anbauen und Ernteerfolg genießen kann. (Hardcover, 160 Seiten, 18 €, GU Verlag)