Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Ganz neuer Glanz


Frau im Leben - epaper ⋅ Ausgabe 8/2021 vom 07.07.2021

Artikelbild für den Artikel "Ganz neuer Glanz" aus der Ausgabe 8/2021 von Frau im Leben. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Richtige Pflege kann die Haare kräftigen

1 Dem Sonnenbrand vorbeugen

War der Scheitel auf dem Kopf zu lange in der Sonne, kann dies ziemlich schmerzhaft werden.

Aber pappige Sonnencreme in die Haare? Lieber nicht. Dafür gibt es leichte Fluids und Sprays, die kaum spürbar sind und zuverlässig schützen → 1 . Ebenfalls hilfreich: Zwischendurch den Scheitel immer etwas versetzen, sodass die Sonne nicht zu lange auf denselben Teil der Kopfhaut scheint. Schutz bietet natürlich auch ein Tuch, eine Kappe oder ein Hut. Doch Vorsicht, wenn der Strohhut viele Löcher hat – auch da scheint die Sonne durch. Ist es trotz allem zum Sonnenbrand gekommen, mit einer kalten Dusche oder einem feuchten Handtuch kühlen sowie in den nächsten Tagen das Sonnenlicht meiden und nicht heiß föhnen.

2 Tonic kontra Juckreiz

Wenn man sich ständig den Kopf kratzen will, ist meist fehlende ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau im Leben. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Mein Enkel, das Pubertier. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mein Enkel, das Pubertier
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Hier tropft’s!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hier tropft’s!
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Geschichten aus einem Journalistenleben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geschichten aus einem Journalistenleben
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Cocktails unter Palmen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Cocktails unter Palmen
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Eine Reise zu mir selbst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eine Reise zu mir selbst
Vorheriger Artikel
„Und wir tun, als ob das Leben eine schöne Reise w&aum…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Der Magier des Lichts
aus dieser Ausgabe

... Feuchtigkeit die Ursache.

Spezial-Tinkturen oder auch SOS-Tonics gleichen diesen Mangel aus und beruhigen, zum Beispiel mit Teebaum-Öl, Meerestang, Mikro-Algen oder mit Zinkgluconat → 2 . Auch gut: Vor dem Schlafengehen ein bis zwei Teelöffel Kokosöl in die Kopfhaut einmassieren und über Nacht wirken lassen. Morgens gut mit sanftem Shampoo auswaschen.

3 Schuppen-Stopp

Bei leicht rieselnden Schuppen ist die Kopfhaut trocken und empfindlich. In diesem Fall ein mildes Shampoo verwenden und abends ein paar Tropfen Olivenöl in die Kopfhaut einmassieren. Morgens mit sanftem Shampoo auswaschen. Bei fettigen, klebrigen Schuppen helfen die klassischen Anti-Schuppen-Shampoos. Sie enthalten ein Mittel, das jene Pilze hemmt, welche die Schuppen bilden. Zuerst dreimal die Woche verwenden, nach zwei bis drei Wochen nur einmal wöchentlich. Für ein besonders frisches Gefühl auf dem Kopf ein Shampoo mit Menthol benutzen → 3 .

4 Fettige Kopfhaut, Spitzen trocken

Dieses Mischhaar kommt meist bei langen Mähnen vor.

Während der Ansatz ölig und platt ist, werden die Spitzen dann immer brüchiger. Ein spezielles Shampoo bringt das komplizierte Haar wieder in die Balance. Meist trägt das Produkt den Zusatz „Fettiger Ansatz, trockene Spitzen“ → 4 . Am besten nur oben am Ansatz einmassieren, die Längen werden schon beim Ausspülen genug gereinigt.

Wie man Spülung und Kuren verwendet? Sie kommen nur in die Längen; Kopfhaut und Ansatz werden ausgespart. Vorsicht also beim Einkämmen, damit das Produkt nicht bis zum Ansatz kommt. Bei fettigem Haar sollte man unbedingt Bürste und Kamm regelmäßig reinigen – mindestens alle zwei Wochen. Dafür eignet sich Shampoo. Gut mit Wasser nachspülen.

5 Strategie für Glanz im Haar

Hartes Wasser, Sonne, Kälte, falsches Shampoo, häufiges Färben oder Blondieren: Die Ursachen für stumpfes Haar sind zahlreich und vielfältig.

→ Pflegeprodukte sollten auf den Haartyp abgestimmt sein, zum Beispiel trocken, strapaziert, fein, fettig, blondiert. Beim Kauf darauf achten.

→ Kalk kann sich nicht ablagern, wenn der letzte Spülgang mit entkalktem Wasser (z. B. mit Wasserfilter) gemacht wird.

→ Beim Abtrocknen Haare nicht rubbeln, denn das raut die Oberfläche auf.

→ Nasses Haar vorsichtig bürsten oder kämmen, da es in diesem Zustand sehr empfindlich ist.

→ Haaröl, das man eigent -lich nach dem Waschen verwendet, vor dem Waschen einmassieren → 5 . So wird die äußere Schuppenschicht versiegelt.

6 Neues Volumen

Die Haare werden nach den Wechseljahren immer feiner und auch weniger.

Da helfen Produkte für mehr Volumen und richtiges Föhnen – immer gegen den Strich, bei längerem Haar, bis es trocken ist, sonst fällt es wieder zusammen. Wenn die Haare schlapp sind, können sie eventuell auch zu stark gepflegt worden sein. Sind die Längen nach der Wäsche noch strähnig, sind vielleicht Silikone und Glycerin in Shampoo, Spülung oder in den Styling-Produkten daran schuld.

Auch nicht richtig ausgespülte Conditioner und Kuren übersättigen das Haar. Immer spülen, bis das Haar quietscht!

Zudem gilt: Weniger ist mehr. Ein kleiner Klecks Shampoo reicht, haselnuss- bis walnussgroß, je nach Haarlänge. Nur nach jeder zweiten oder dritten Wäsche eine Spülung verwenden – kurz einwirken lassen und gut auswaschen. Am besten ein Produkt nehmen, das fettfrei ist → 6 .

7 Schluss mit Spliss

Sommer und Sonne tun uns gut, nur unseren Haaren nicht. Sie spalten sich bei Hitze und starker Lichteinstrahlung. Dagegen helfen Spitzen-Fluids und Aufbau-Seren → 7 .

Sie werden tröpfchenweise auf die Spitzen gegeben. Dabei legt sich ein hauchfeiner Mikrofilm auf das Haar. So werden ausgefranste Haare umhüllt, die Fasern gekräftigt. Zusätzlich sollte man die gespaltenen Spitzen alle zwei Monate abschneiden, damit sich die Haare erneuern können.

Friseure machen das sehr behutsam. Die Haare lassen sich aber auch selbst trimmen, ohne Länge zu verlieren – mit einem neuen Gerät, dem „Split-Ender“ → 8 . Einfach eine Strähne nach der anderen einlegen und dann dreimal mit dem Gerät darüberfahren.

Das macht die Haare stark

Vom Haaröl bis zum Split-Ender: Diese Produkte helfen bei den häufigsten Problemen