Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Ganz schön heiße Sache


Bauen & Renovieren - epaper ⋅ Ausgabe 8/2021 vom 19.06.2021

Artikelbild für den Artikel "Ganz schön heiße Sache" aus der Ausgabe 8/2021 von Bauen & Renovieren. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Die ausgefahrene Markise über der Terrasse ist ein bewährter Sonnenschutz- Klassiker. Senkrechte Volants, wie hier bei einer Gelenkarmmarkise von Weinor, verbessern zusätzlich den Schutz.

Wer baut oder energetisc saniert, sollte über Sonnenschutz nachdenken, denn Räume, die sich aufheizen oder Terrassen, die direkter der Sonnenstrahlung ausgesetzt sind, gehen einem letztlich auf die Nerven. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Wohnräume zu schützen. Bei der Anschaffung von Fenstern und Türen lohnt es sich, Bauelemente mit speziellen Sonnenschutzverglasungen ins Kalkül zu ziehen. Sie bieten einen guten Schutz vor der Sommerhitze, denn sie reflektieren und absorbieren die Sonnenstrahlen dank nahezu unsichtbarer Beschichtungen im Scheibenzwischenraum. Dadurch sinkt der Energiedurchlass abhängig vom gewählten Glastyp um bis zu 50 Prozent und die Räume werden weniger warm.

Innenliegender Schutz

Innen montierte Sonnenschutzprodukte sind sehr verbreitet. Dazu zählen unter anderem Jalousien, Faltstores, Plissees, Rollos, Vorhänge und Flächenvorhange, die man recht einfach und je nach Produktwahl ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bauen & Renovieren. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Rosinenpickerei. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rosinenpickerei
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Bei Feuchteschäden und Eigenleistung aufpassen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bei Feuchteschäden und Eigenleistung aufpassen
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Zwischenmenschliche Probleme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zwischenmenschliche Probleme
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Innovationen im Blick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Innovationen im Blick
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Schöner, smarter Schattenspender. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schöner, smarter Schattenspender
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Dekorative Objekte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dekorative Objekte
Vorheriger Artikel
Effizienz einer Wärmepumpe
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Schöner, smarter Schattenspender
aus dieser Ausgabe

... für kleines Geld nachrüsten kann. Der Vorteil dieser Produkte: Sie gibt es in verschiedenen Farben und Dessins, sodass sie mitunter auch einen dekorativen Charakter bei der Raumgestaltung haben. Und: Produkte wie Wabenplissees haben im Winter sogar eine wärmedämmende Funktion am Fenster, denn sie reduzieren den Wärmedurchgang von innen nach außen deutlich und spürbar.

Markise aus Recycling-Material

Mit der neuen Kollektion Modern Basics Blue bietet Weinor nach eigenen Angaben als erster Hersteller von Sonnen- und Wetterschutzprodukten Markisentücher für den Außenbereich aus 85 Prozent recyceltem PET. Damit entspricht man dem wachsenden Bedürfnis nach ressourcenschonend hergestellten Produkten. Da die Wiederverwertung von PET deutlich energieeffizienter ist als dessen Neuproduktion, lässt sich der ökologische Fußabdruck erheblich reduzieren. Das hierfür eingesetzte Recycling von Einwegflaschen führt bei der Produktion des Gewebes zu einer Energieeinsparung von rund 60 Prozent.

Außenliegender Schutz

Das Angebot an Sonnenschutz wird abgerundet durch außenliegende Systeme. Dazu zählen unter anderem Sonnenschirme, Rollläden, Außenjalousien, Markisen, Fensterläden, Schiebeläden, Sonnensegel und Screens. Mit ihnen erreicht man einen besonders guten Schutz vor der Sommerhitze, weil die Sonnenstrahlen gar nicht erst voll auf das Glas treffen: Die Reduzierung der Sonneneinstrahlung liegt hier abhängig vom Verschattungssystem zwischen 60 und 75 Prozent und der Hausbewohner kann jederzeit einen kühlen Kopf bewahren. Wichtig ist, dass Sonnenschutzsysteme auch tatsächlich genutzt werden, wenn sie benötigt werden. Praktische Unterstützung bieten hier automatische Steuerungsysteme mit Zeitschaltuhren und Sensoren, die den Sonnenschutz rechtzeitig aktivieren und, zum Beispiel bei Wind, deaktivieren.

Trend: Senkrechtschutz

Beim außenliegenden Sonnenschutz liegen gerade Senkrechtmarkisen und die mit ihnen verwandten Screens im Trend. Screens und Senkrechtmarkisen sind parallel vor den Fensterflächen eines Gebäudes angebrachte Gewebe. Sie unterscheiden sich im Wesentlichen in ihrer Verbindung mit den seitlichen Führungsschienen. Während Senkrechtmarkisen vor allem unten in den Schienen geführt werden, übernimmt das bei Screens ein zusätzlicher Seitensaum. Er sorgt für lückenlosen Sonnenschutz, hält das Gewebe straff und macht das System windstabil. Beide sorgen für Sonnenschutz, ohne den Blick in das Freie allzu sehr zu be-einträchtigen. ■