Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Garten -Handwerkzeuge: Gartenscheren: Vier Bypass- und vier Amboss-Scheren im Test: Scharfe Sachen!


Heimwerker Praxis - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 21.06.2019

Die Suche nach einer guten Gartenschere wird wegen der großen Auswahl schnell unübersichtlich. Wir haben aus dem großen Angebot je vier Bypass- und vier Amboss-Scheren zum Test eingeladen.


Artikelbild für den Artikel "Garten -Handwerkzeuge: Gartenscheren: Vier Bypass- und vier Amboss-Scheren im Test: Scharfe Sachen!" aus der Ausgabe 4/2019 von Heimwerker Praxis. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Heimwerker Praxis, Ausgabe 4/2019

Zuerst kurz die Unterschiede zwischen den Scherentypen: Bei einer Bypass-Schere gleiten die beiden Klingen wie bei einer Haushaltsschere dicht aneinander vorbei und schneiden dabei das Schnittgut. Wird das zu schneidende Material zu hart, biegen sich die Klingen auseinander und das Material wird entweder geklemmt oder zerrissen. Auch das kennt man von der Haushaltsschere. In solchen Fällen schlägt die Stunde der ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Heimwerker Praxis. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Der richtige Zeitpunkt zum Schneiden: Gehölzschnitt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der richtige Zeitpunkt zum Schneiden: Gehölzschnitt
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Gartengeräte: Worx Mähroboter: Mähroboter Landroid M WR143E mit ACS von Worx: Mit Kollisionsschutz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gartengeräte: Worx Mähroboter: Mähroboter Landroid M WR143E mit ACS von Worx: Mit Kollisionsschutz
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Gartengeräte: Knappwulf Laubbläser: Laubbläser KW901 von Knappwulf: Wirbelwind mit Rückentrage. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gartengeräte: Knappwulf Laubbläser: Laubbläser KW901 von Knappwulf: Wirbelwind mit Rückentrage
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Gartengeräte: EGO Akku-Rasenmäher: Zwei neue Akku-Rasenmäher von EGO: Sauber abgeschnitten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gartengeräte: EGO Akku-Rasenmäher: Zwei neue Akku-Rasenmäher von EGO: Sauber abgeschnitten
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Gartengeräte: Honda Benzin-Rasenmäher: Benzin-Rasenmäher der neuen HRX-Serie von Honda: Rundum überzeugend. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gartengeräte: Honda Benzin-Rasenmäher: Benzin-Rasenmäher der neuen HRX-Serie von Honda: Rundum überzeugend
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Gartengeräte: Güde Kurzholzspalter: Kurzholzspalter GHS 500/8TED und GHS 370/6,5TE von Güde: Stehend oder liegend spalten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gartengeräte: Güde Kurzholzspalter: Kurzholzspalter GHS 500/8TED und GHS 370/6,5TE von Güde: Stehend oder liegend spalten
Vorheriger Artikel
Der richtige Zeitpunkt zum Schneiden: Gehölzschnitt
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Gartengeräte: Worx Mähroboter: Mähroboter Landroid…
aus dieser Ausgabe

... Amboss-Schere. Bei diesem Scherentyp ist die untere Fläche als Auflage ausgebildet und die Schneide zerteilt das Schnittgut von oben.

Welchen Scherentyp soll man kaufen?

Wer nur einen ganz kleinen Garten oder einen Balkon zu pflegen hat, kommt in der Regel mit einer guten Bypass-Schere aus, denn hier sind die Pflanzen in der Regel recht klein und bilden keine allzu großen Astdurchmesser aus. Besitzer größerer Gärten sollten beide Scherentypen „am Mann“ haben, denn altes oder härteres Holz verlangt nach der Amboss-Schere, während für Stauden und kleinere Büsche die Bypass-Schere bestens geeignet ist.

Unsere Test-Scheren

Wir haben Scheren von vier Herstellern getestet. Während die Scheren von Garten Primus nur online erhältlich sind, sind die Scheren von Fiskars, Gardena und Wolf-Garten sowohl online als auch im stationären Handel erhältlich. Bei fast allen Scheren lassen sich die Klingen im Verschleißfall austauschen. Nur für die Bypass-Schere von Wolf-Garten gibt es keine Ersatzklingen.

Fiskars Powergear X Bypass PX92 und Amboss PX93

Die beiden Fiskars-Scheren überzeugen mit sehr guter Verarbeitung und Materialqualität. Die Klingen sind mit einer Antihaftbeschichtung versehen und im Verschleißfall austauschbar. Die Verriegelung lässt sich einfach bedienen. Als einzige Scheren im Test haben die PX92 und die PX 93 einen sogenannten Rollgriff. Der rollt bei der Schneidbewegung in den Fingern ab. Das ist zu Anfang gewöhnungsbedürftig und macht die Schere außerdem zum reinen Rechtshänder-Werkzeug.

Fazit

Mit 35 Euro markieren die beiden Fiskars-Scheren die obere Preisgrenze. Auch bei der Schneidleistung liegen die Scheren vorn. Die reine Rechtshänder-Tauglichkeit und die große Baubreite lassen die Scheren im Testfeld ein wenig zurückfallen.

Gardena Gartenscheren B/S-XL und A/M

Die Bypass- und die Amboss-Scheren von Gardena überzeugen im Test mit ausgewogenen Schnittleistungen. Zudem kann die Bypass-Variante im Öffnungswinkel für unterschiedliche Handgrößen angepasst werden. Wenn mehrere Leute mit der Schere arbeiten, ist das ein tolles Feature. Bei Gardena können neben den Klingen auch andere Verschleißteile gewechselt werden. Mit Ausnahme der Verschleißteile gibt der Hersteller auf die Schere eine Garantie von 25 Jahren.

Fazit

Testsieg in beiden Kategorien! Die Gardena-Gartenscheren B/S-XL und A/M überzeugen mit ausgewogenen Schnittleistungen und hochwertiger Verarbeitung. Lediglich das relativ hohe Gewicht der Scheren stört ein wenig.

Garten Primus Damenschere und DualCut Ratschen Rollenschere

Bei den Wettbewerbern sind die Scheren bis auf die Schneidmechanik beinahe baugleich, außer bei Garten Primus. Für den Test haben wir die extrem kleine und handliche Bypass-Damenschere bekommen. Dank kleiner Abmessungen ist die Schere in dicht verwachsenem Geäst oder beim Blumenschnitt unschlagbar. Die Amboss-Schere ist dagegen mit ihrer integrierten Rollen- und Ratschenmechanik bestens für kräftigeres Material geeignet. In der Handlichkeit fallen beide gegenüber den Wettbewerbern ein wenig zurück.

Fazit

Fast hätte es zum Primus im Test gereicht, denn beide Scheren sind eher Spezialisten als Generalisten. Die Damenschere und die Ratschen-Rollenschere können dennoch mit ordentlichen Schnittleistungen und wechselbaren Verschleißteilen überzeugen.

Wolf Garten Bypass Schere RR 2500 Comfort Plus, und RS 2500 Comfort Plus

Die beiden Scheren von Wolf-Garten sind ein wenig der Wolf im Schafspelz, denn die Optik wirkt etwas einfach. Das mag an der Farbkombi liegen. Im Test überzeugen die Scheren jedoch mit ausgewogenen Schnittleistungen und guter Handlage. Leider gibt es nur für die Amboss-Schere den Amboss als Ersatzteil. Für die Bypassschere gibt es keine Ersatzklinge. Mit 20 Euro pro Stück sind die beiden „Wölfe“ die preiswertesten Scheren im Test. Die oben liegende Verriegelung und die neutral geformten Griffe sind auch für Linkshänder leicht zu bedienen.

Fazit

Die Wolf-Garten-Bypass- und Amboss-Scheren RR und RS2500 Comfort Plus haben sich den Preistipp in diesem Feld verdient. Gute Verarbeitung und ordentliche Schnittleistungen tragen dazu bei.

So testen wir

Bei Gartenscheren bestimmt auch die Handlage das Schnittergebnis, denn nur eine präzise zu führende Schere lässt sich sicher durchs Geäst dirigieren. Darüber hinaus haben wir direkt am „lebenden Objekt“ unsere Testschnitte ausgeführt. Dabei müssen die Schnitte sauber sein mit glatten Kanten. Da im Garten die Arbeit immer wieder unterbrochen werden muss, spielt auch eine leicht zu bedienende Scherenverriegelung eine Rolle, denn eine geschlossene Schere reduziert das Verletzungsrisiko des Anwenders. Außerdem kann die Schere selbst nicht beschädigt werden, z.B. beim Herunterfallen.

Testfazit

Je nach Bepflanzung Ihres Gartens kann Ihr persönlicher Testsieger natürlich von unseren Ergebnissen abweichen. Pflanzen sind nun mal Natur und wachsen, wie sie wollen, deshalb braucht es mindestens eine gute Gartenschere, um das Wachstum im Zaum zu halten. Wer häufig Blumen und kleine Gewächse zurückschneidet, ist mit einer kleinen Schere wie der Damenschere von Garten Primus gut beraten, allerdings fallen auch die Griffe für Männerhände recht klein aus. Ebenfalls einen genaueren Blick wert ist die Gardena-Bypass-Schere mit ihrem einstellbaren Öffnungswinkel. Damit können sowohl Mann als auch Frau bestens arbeiten. Die Rollgriffscheren von Fiskars gefallen uns gut und überzeugen mit hervor ragenden Schnitten. Leider funktioniert das System nur für Rechtshänder. Noch ein Wort zu den maximalen Schnittstärken, die Sie in der Tabelle finden. Diese gelten nur für weiches Schnittgut. Für hartes Schnittgut von mehr als 15 mm Durchmesser benötigt selbst die Ratschenschere von Garten Primus eine sehr hohe Handkraft. Wir empfehlen dafür den zusätzlichen Kauf einer Astschere.

Wenn es hart wird, kann die Garten Primus Amboss-Schere vom leichtgängigen Rollenmodus auf einen dreistufigen Ratschenmodus umgestellt werden