Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

GEBRAUCHTWAGEN: Das lohnt sich selten


Auto Bild allrad - epaper ⋅ Ausgabe 10/2019 vom 06.09.2019

Wir müssen vom Kauf eines gebrauchten Dacia Duster abraten. Aber nicht, weil er ein schlechtes Auto wäre!


Artikelbild für den Artikel "GEBRAUCHTWAGEN: Das lohnt sich selten" aus der Ausgabe 10/2019 von Auto Bild allrad. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Auto Bild allrad, Ausgabe 10/2019

Eine Automarke, die damit wirbt, kein gutes Image zu haben? Das gibt es nur bei Dacia. Die rumänische Billigmarke des französischen RenaultKonzerns fährt mit dieser Taktik seit Jahren gut, auch in Deutschland. Das liegt allerdings auch daran, das sich mittlerweile herumgesprochen hat, dass die DaciaFahrzeuge keineswegs so schlecht sind wie ihre Preise niedrig.

Zum guten Markenbild hat zweifellos der 2010 vorgestellte Duster beigetragen. Das SUV der Marke gefällt nicht nur wegen seines attraktiven ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild allrad. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2019 von EDITLORIAL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EDITLORIAL
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von LESERBRIEFE: IHRE MEINUNG – SCHREIBEN SIE UNS!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESERBRIEFE: IHRE MEINUNG – SCHREIBEN SIE UNS!
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von ZUKUNFT: Ein bisschen Sport darf sein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ZUKUNFT: Ein bisschen Sport darf sein
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von VORSTELLUNG: Kantiger und gesprächiger. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VORSTELLUNG: Kantiger und gesprächiger
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von FAHRBERICHT: Abstauber. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FAHRBERICHT: Abstauber
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von FAHRBERICHT: Q5 mit Stecker. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FAHRBERICHT: Q5 mit Stecker
Vorheriger Artikel
BEI ALLEN FRAGEN ZUM THEMA ALLRAD UND AUTO: Sie fragen, wir antwo…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Statt Aktien?
aus dieser Ausgabe

... PreisLeistungsVerhältnisses, sondern auch wegen seiner praxisorientierten Konstruktion: 205 mm Bodenfreiheit, gute Böschungswinkel (vorn 30 Grad, hinten 36 Grad) und ein besonders kurz übersetzter erster Gang für kraftvolles Anfahren an starken Steigungen zeigen, dass Dacia es ernst meint. Auch sind die 1,5 Tonnen Anhängelast des AllradDuster keineswegs selbstverständlich in dieser Preisklasse.

Kein Wunder, dass sich der Duster von Anfang an auch in Deutschland gut verkaufte. So gut, dass sich Dacia die Ablösung des Duster I durch eine neue DusterGeneration im Jahre 2018 womöglich sogar hätte sparen können. Vorteil für den Gebrauchtkäufer: Seit der Einführung des Duster II sind die Gebrauchtpreise für den hier besprochenen Vorgänger endlich ein wenig gesunken. Zuvor glänzte der Duster I jahrelang mit rekordverdächtig geringem Wertverlust – gut für die Besitzer, schlecht für die Gebrauchtinteressenten.


Für alte Duster werden hohe Preise verlangt


Und genau hier liegt bis heute das Problem: Selbst für einen sechs Jahre alten Duster mit deutlich über 100000 Kilometer auf dem Zähler werden noch rund 8000 Euro verlangt – mehr als die Hälfte des Neupreises! Das sind aber keine Fantasiebeträge unrealistisch denkender Anbieter, sondern echte Marktpreise. Die Interessenten zahlen das zähneknirschend – mangels Alternativen. Der Duster ist ein praktisch konkurrenzloses Angebot; auf dem Neuwagenmarkt und erst recht unter den Gebrauchten. So viel Platz und gute Eigenschaften gibt es nirgendwo zu Dacia-Preisen. Deshalb können es sich die Dacia-Händler auch leisten, so gut wie keine Rabatte zu geben.

Alle Motoren des Duster sind von Renault abgelegte Vierzylinder, auch der 1.5-Turbodiesel


Laderaum mit 0,75 bis 1,68 Meter Ladelänge und 443 bis 1604 Liter Volumen


Dazu kommt, dass sich der Duster im Laufe der Jahre aller Unkenrufe zum Trotz als recht problemarm und zuverlässig erwiesen hat. Auch unter unseren Lesern ist die Beschwerdequote niedrig. Die meisten (42%) regen sich noch über die notorisch ungenaue Tankanzeige auf. Echte Schäden sind aber wesentlich seltener. Die von Konzernmutter Renault abgelegten Motoren halten, auch wenn sie nicht besonders sparsam sind und speziell bei gleichmäßigem Tempo in der Stadt zum Ruckeln neigen. Software-Updates vom Händler helfen da oft, aber nicht immer. Die Benzinmotoren ruckeln zudem auch gern aufgrund von Defekten an der Zündung.

DATEN

Vorn ausreichend Platz, im Fond knapper. Der Allrad lässt sich auch abschalten; Benzin spart das nicht


Ein Schwachpunkt scheinen die Lenkungsgelenke (17%) und der Zylinder der hydraulischen Kupplungsbetätigung (11 %) zu sein. Wenn der unbemerkt undicht wird und die Kupplung deshalb beim Schalten trotz voll durchgetretenem Kupplungspedal nicht mehr sauber trennt, kann das zu vorzeitigen Getriebeschäden führen – die auch prompt bei 4% der Leserautos auftraten.

Rost spaltet die Duster-Besitzer. Schon früh finden aufmerksame Besitzer erschreckend starke Rostspuren an der Unterseite ihres Wagens. Doch die Langzeiterfahrungen und die Ergebnisse bei den Hauptuntersuchungen der Prüforganisationen zeigen, dass es fast immer beim Oberflächenrost bleibt. Aussetzer und leuchtende Kontrolllampen haben meist ihre Ursachen in minderwertigen, feuchtigkeitsempfindlichen Steckverbindungen sowie Problemen mit der Software des Motorsteuergeräts.


Rost? Durchaus, aber zum Glück oberflächlich


Mit den Dacia-Werkstätten sind die Duster-Besitzer sehr zufrieden: 86% vergeben mindestens die Note Gut.

Der Duster erzielt auch eine traumhafte Wiederkaufquote: 61% wollen ihn wieder kaufen. Nur 12% sind sich sicher, dass sie umsteigen wollen, meist auf den neuen Suzuki Jimny. Der hat ein ähnlich protzloses Image. Das gefällt den Dacia-Fahrern anscheinend.

Fazit

Gute Alltagseigenschaften ohne Protz zum Niedrigstpreis – das ist die Erfolgsformel des Duster. Als Gebrauchter ist er begehrt und daher teuer – weshalb der Neukauf die bessere Alternative ist, wenn es das Budget zulässt. [Martin Braun]