Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

GEFÜHLE Psychologie: Im Schlaf die Fantasie beeinflussen: Wie Sie lernen, Ihre Träume zu steuern


Lea - epaper ⋅ Ausgabe 5/2021 vom 27.01.2021

Wenn wir schlummern, erwacht unser Kopfkino, und wir erleben Dinge fern jeder Realität. Mit etwas Übung können wir lenken, was passiert


Plötzlich war ich im Traum hellwach. Ich bekam Lust, zu fliegen, sprang in die Luft und schoss davon. Den Wind im Gesicht und pinkfarbene Wälder unter mir. Dann wachte ich auf …“

So beschreibt eine Frau in einem Internetforum einen so genannten Klartraum, auch luzider Traum genannt. Es handelt sich hier um einen Bewusstseinszustand, in dem man genau weiß, dass man gerade im Fantasieland ist. Doch weil alle Sinne aktiv sind, fühlt sich das Erlebte trotzdem real an. ...

Artikelbild für den Artikel "GEFÜHLE Psychologie: Im Schlaf die Fantasie beeinflussen: Wie Sie lernen, Ihre Träume zu steuern" aus der Ausgabe 5/2021 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 5/2021

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Liebe Leserin, lieber Leser! Die magische Kraft unserer Träume. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser! Die magische Kraft unserer Träume
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Im Gespräch: Am 2. Februar ist sein Ehrentag: Liebes Murmeltier, bring uns den Frühling!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Gespräch: Am 2. Februar ist sein Ehrentag: Liebes Murmeltier, bring uns den Frühling!
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Style-Coach: 1 Trend – 2 Größen: Karohose. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Style-Coach: 1 Trend – 2 Größen: Karohose
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Großes Umstyling: „Was für trendige neue Looks!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Großes Umstyling: „Was für trendige neue Looks!“
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Toptthema: In Krisenzeiten ist das Miteinander noch wichtiger: Zusammen sind wir stark. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Toptthema: In Krisenzeiten ist das Miteinander noch wichtiger: Zusammen sind wir stark
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von NEWS: Tipps & Infos: Aktuell informiert: Achtung, Nebenkosten-Falle!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEWS: Tipps & Infos: Aktuell informiert: Achtung, Nebenkosten-Falle!
Vorheriger Artikel
Entdecken: Wir träumen von Israel
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel AKTUELL Topthema: Wie Sie richtig trösten und helfen: Was so…
aus dieser Ausgabe

... Schätzungsweise hat die Hälfte aller Erwachsenen so etwas schon einmal erlebt. Meistens durch Zufall. Aber es gibt auch talentierte Menschen, die einen Klartraum gezielt herbeiführen können. Man nennt sie Oneironauten.

Solche Fantasiereisen können ganz verschieden sein: Manch einer erinnert sich „nur“ wieder an seinen Alltag, andere können sich die Handlung selber zusammenspinnen und sogar übernatürliche Fähigkeiten aneignen. Der deutsche Traumforscher und Sportwissenschaftler Paul Tholey trainierte im Schlaf sogar Skate- und Snowboardfahren. Das tat er so lange, bis er die beiden Sportarten auch in der Realität beherrschte. Aber was passiert da im Hirn eigentlich, wenn man eingeschlummert ist? Grob lässt sich der Schlaf in drei Phasen einteilen: den leichten Schlaf, den Tiefschlaf und den REM-Schlaf. In dieser dritten Phase träumen wir intensiv. Normalerweise ist das höhere Bewusstsein, das uns erlaubt, uns selbst zu reflektieren, dann nicht aktiv.

Im Klartraum schaltet es sich aber ein, der Schlafende merkt, dass er träumt. Warum der Kopf umschaltet, ist jedoch nicht geklärt.


„Manche bringen sich schlafend sogar ganz neue Dinge bei“


Haben Sie auch Lust aufs Träumen bekommen? Die gute Nachricht: Jeder von uns kann lernen, selber Regie zu führen. Da sind sich Experten sicher. Schon heute wird diese Fähigkeit zur Behandlung von Albträumen eingesetzt. Die Idee dahinter: Ein Traum, dessen Handlung man selber steuern kann, ist nicht furchteinflößend. Die schlechte Nachricht: Von heute auf morgen lernt niemand, selber Einfluss zu nehmen. Erst mal müssen wir unserem Gehirn gewissermaßen beibringen, zwischen Realität und Fiktion zu unterscheiden. Im Netz gibt es unzählige Techniken, die helfen sollen. Und so einige Shops, die Tinkturen und Geräte anbieten, die das luzide Träumen angeblich ermöglichen können. Wissenschaftlich belegt ist ihre Wirksamkeit nicht. Wer neugierig geworden ist, stöbert lieber mal unter www.klartraumforum.de. Hier tauschen sich Begeisterte über die besten Methoden aus. Eine scheint sich dabei besonders bewährt zu haben: der Realitäts-Check. Fragen Sie sich tagsüber fünf bis zehn Mal: „Träume ich, oder bin ich wach?“ Oder Sie halten sich kurz die Nase zu und versuchen, einzuatmen – etwas, das in der Wirklichkeit nicht funktioniert. Für das Unterbewusstsein werden diese Tests zur Gewohnheit, und man kann sie früher oder später auch im Traum anwenden. Hilfreich ist es auch, sich mehr mit seinen Träumen auseinanderzusetzen. Notieren Sie Ihre Nachtfantasien am besten direkt nach dem Aufwachen. Was auch gut geht: sich aufschreiben, was man gerne träumen möchte und die Notizen über den Tag mehrmals durchlesen. So wird das Gehirn quasi auf die Geschichte eingenordet. Es kann aber einige Monate dauern, um letztlich wirklich echte Erfolge zu erleben – Geduld ist gefragt. Bloß nicht aufgeben, wenn es nicht gleich klappt. Betrachten Sie den Weg zum Klartraum am besten als ein persönliches Projekt, dem Sie jeden Tag ein Schrittchen näher kommen können. Wir wünsche eine traumhafte Reise!


„Klarträumen birgt großes Potenzial. Jeder kann es lernen“


UNSER BUCH-TIPP:
Mit vielen Tipps, die dabei helfen, Träume zu lenken.
9,99 Euro. Goldmann Verlag

4 hilfreiche Tipps

Neben dem Realitäts-Check gibt es zahlreiche weitere Kniffe, die luzides Träumen erleichtern

1 Ein Gute-Nacht- Ritual einführen
Kurz bevor Sie einschlafen, wiederholen Sie immer wieder den Satz: „Wenn ich das nächste Mal träume, werde ich mich daran erinnern, dass ich träume.“

2 Wecken Sie sich selbst gezielt auf
Stellen Sie den Wecker fünf bis sechs Stunden nach dem Einschlafzeitpunkt. Wenn Sie aufwachen, bleiben Sie einige Zeit wach, denken Sie über das Geträumte nach, und legen Sie sich dann wieder entspannt in die Federn. Das soll dafür sorgen, dass man in der zweiten Schlafphase mental wachsamer ist.

3 Im Alltag auch mal meditieren
Wer häufig meditiert, träumt häufiger luzid, meint die Forschung. Gönnen Sie sich täglich kleine Pausen, in denen Sie bewusst abschalten und sich einfach mal nur auf Ihren Atem konzentrieren. Für den Anfang reichen schon zwei Minuten. Mit der Zeit können Sie die Zeiträume Ihrer Meditation ausweiten.

4 Bleiben Sie stets zuversichtlich
Wer luzides Träumen lernen möchte, muss vor allem daran glauben, dass es klappt. Wie bei allen Dingen im Leben hilft Schwarzsehen hier nicht weiter. Also: immer positiv bleiben.


‚‚Der Traum ist der beste Beweis dafür, dass wir nicht so fest in unserer Haut eingeschlossen sind, wie es scheint.“ – Friedrich Hebbel (1813-1863) –


Fotos: Goldmann, iStock/Sy