Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

GEFÜHLE Psychologie: Lebe lieber unperfekt: Nur unvollkommen sind wir vollkommen


Lea - epaper ⋅ Ausgabe 40/2019 vom 25.09.2019

Gerade wir Frauen setzen uns oft unter Druck, damit alles prima läuft. Dabei ist es doch so charmant, Fehler zu machen


Ausruhen ist nicht. Auch nach einem anstrengenden Arbeitstag nicht. Die Familie möchte Nudeln, am liebsten Bolognese. Machen wir – natürlich mit einer veganen Variante für den Teenager. Nebenbei hören wir Vokabeln ab, und nach dem Essen wird dann doch noch fix die Küche geschrubbt. Morgens soll’s ja schön clean sein. Todmüde fällt man dann ins Bett. Wieder ein Tag, an dem man alles gegeben hat. Wirklich alles? Woher kommt bloß dieses Gefühl, dass es nicht reicht? Hätte man sich nicht ...

Artikelbild für den Artikel "GEFÜHLE Psychologie: Lebe lieber unperfekt: Nur unvollkommen sind wir vollkommen" aus der Ausgabe 40/2019 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 40/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von So helfen Sie dem stacheligen Racker Alles Gute, kleiner Igel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So helfen Sie dem stacheligen Racker Alles Gute, kleiner Igel
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von News: Diese Woche neu in den Läden!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
News: Diese Woche neu in den Läden!
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Großes Umstyling: von Lea und „Bunt & fröhlich, so wie wir!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Großes Umstyling: von Lea und „Bunt & fröhlich, so wie wir!“
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Trends: Über kurz oder lang Die schönsten Mäntel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trends: Über kurz oder lang Die schönsten Mäntel
Titelbild der Ausgabe 40/2019 von Topthema: Ohne Streit und Stress durch die dunkle Jahreszeit Die 18 wichtigsten Herbst-Urteile. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Topthema: Ohne Streit und Stress durch die dunkle Jahreszeit Die 18 wichtigsten Herbst-Urteile
Vorheriger Artikel
Geständnis: Geht’s eigentlich auch ohne?: SEX
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel mit Spaß: Wir lassen Sie schmoren
aus dieser Ausgabe

... mehr Zeit für die Tochter nehmen müssen? Und vielleicht eine Runde joggen sollen? Da ist es wieder: das bedrückende Gefühl, versagt zu haben.

Clevere Übungen
Immer locker bleiben, lautet die Botschaft. Mit Tipps, wie’s geht.

„Scheißegal, ich lass das jetzt so“. 10 Euro. arsEdition

Selbsthilfe
Ratgeber, wie man sich aus der Perfektionsfalle befreien kann.

„Perfektionismus überwinden“, Nils Spitzer. 19,99 Euro. GU

Für den Alltag
Anleitungen zum Nein-Sagen, sehr humorvoll.

„Am Arsch vorbei geht auch ein Weg“, Alexandra Reinwarth. 16,99 Euro. mvg

8 Tipps, um unperfekt zu werden

1 Vergleiche sind ab jetzt tabu

Bei anderen sehen wir immer nur, was sie besonders gut können – vor allem dann, wenn wir es selbst gerne können würden. Das Dumme: Wer ständig vergleicht, hat eigentlich wenig Chancen, richtig happy zu werden. Denn der Grund dafür, dass wir andere so bewundern, liegt einfach darin, dass wir uns besser kennen – mit unseren Schwächen. Die der Kollegen oder Freunde aber nicht.

2 Eine Stunde spazieren gehen

Ein simpler Tipp – aber extrem wirkungsvoll. Einfach mal eine Stunde nichts anders tun als einen Fuß vor den anderen zu setzen. Allein. Das macht den Kopf frei für neue Gedanken.

3 Prioritäten neu setzen

Hand aufs Herz: Was würde passieren, wenn die Haare nicht geföhnt sind, die Wäsche liegen bleibt und es mal eine Fertigpizza gibt? Richtig – nichts weiter. Man sollte sich fragen: Was ist denn wirklich wichtig im Leben? Das perfekte Dinner und eine blitzblanke Wohnung sind zwar ganz schön, aber viel wichtiger sind doch ganz andere Dinge: Liebe, Gelassenheit und Selbstfindung.

4 Das eigene Muster erkennen

In welchen Situationen ist man besonders perfektionistisch? Wo fällt es besonders schwer, alle fünf mal gerade sein zu lassen? Diese Situationen zeigen die Gefühle und Ängste, die dahinter stehen.

5 Mitgefühl mit sich selbst

Wenn etwas nicht klappt, ist keine Selbstkritik gefragt, sondern viel mehr Mitgefühl mit sich selbst. Stellen Sie sich vor, es wäre einer Freundin passiert. So wie Sie diese trösten würden, so trösten Sie sich dann selber.

6 Gelassenheit einfach mal üben

Das kann man am besten, wenn man ganz bewusst mal ein paar Fehler macht oder Dinge austestet: das Auto schief einparken. Ungeschminkt einkaufen gehen. Den Nachwuchs mal nicht zum Fußball-Training fahren. Es gibt Busse. Das ist zunächst sicher nicht ganz leicht, aber es führt zu einem entspannteren Umgang mit sich selbst. Wenn etwas nicht perfekt ist, geht die Welt nicht unter.

7 Was ist klasse an mir?

Wofür werde ich geschätzt? Eine kleine Umfrage unter Freunden, Bekannten oder Kollegen ist aufschlussreich. Es werden Komplimente fallen – aber sicher nicht für Ihren Perfektionismus.

8 Glaubenssätze hinterfragen

Häufig stecken hinter einem hohen Anspruch Glaubenssätze wie „ich darf keine Fehler machen“ oder „ich bin nicht gut genug“. Die sollte man hinterfragen mit: „Ist das wirklich wahr?“