Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Geheimakten der Gerichtsmedizin


HÖRZU Wissen - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 18.07.2019

Klaus Püschel und Michael Tsokos, Deutschlands bekannteste Rechtsmediziner, beantworten hoch spannende Fragen zu den Themen Tod und Mord


» In etwa drei bis fünf Prozent aller Sektionen bleibt die TODESURSACHE unklar.
PROF. DR. KLAUS PÜSCHEL, Rechtsmediziner «


Artikelbild für den Artikel "Geheimakten der Gerichtsmedizin" aus der Ausgabe 4/2019 von HÖRZU Wissen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU Wissen, Ausgabe 4/2019

PROF. DR. KLAUS PÜSCHEL Der 67-Jährige ist Direktor des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, ein international gefragter Forensiker und Autor erfolgreicher Sachbuch-Krimis wie „Der Tod gibt keine Ruhe“ (Ellert & Richter)


GIFTMORD

Welche Gifte täuschen einen natürlichen Tod vor? Gibt es nicht nachweisbare Gifte? ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU Wissen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2019 von KAUM ZU GLAUBEN:- GRÖSSTE das KLEINSTE RIND DER WELT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KAUM ZU GLAUBEN:- GRÖSSTE das KLEINSTE RIND DER WELT
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von FRAGEN & ANTWORTEN :-Welches ist das WETTERBESTÄNDIGSTE GEBÄUDE Der Welt?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FRAGEN & ANTWORTEN :-Welches ist das WETTERBESTÄNDIGSTE GEBÄUDE Der Welt?
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von DREIKAMPF um die WELT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DREIKAMPF um die WELT
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von WIE schlau SIND Hunde WIRKLICH?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WIE schlau SIND Hunde WIRKLICH?
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Die ADERN des INTERNETS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die ADERN des INTERNETS
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Albrecht Dürer MAGIE Die des Meisters. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Albrecht Dürer MAGIE Die des Meisters
Vorheriger Artikel
Aufbruch zum Mars
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel ALLEIN AM ABGRUND
aus dieser Ausgabe

...

PROF.PÜSCHEL: „Einige Herzmittel führen bei einer Überdosis zu einem Verlauf, der einem normalen Herztod ähnelt. Selbst Nadeleinstiche rufen nicht immer einen Verdacht hervor, etwa wenn der Tote zuvor im Krankenhaus lag. Denn äußerlich sieht man einem Toten eine Vergiftung in aller Regel nicht an – mit wenigen Ausnahmen (z. B. Giftreste in der Umgebung, Mandelgeruch durch Zyankali). Hellrote Leichenflecken sind ein Indiz für eine Kohlenmonoxidvergiftung und lauchartiger Geruch ein Hinweis auf Pflanzenschutzmittel.“

SCHEINTOD

Was sind sichere Todeszeichen - und was ist der Scheintod?

PROF. TSOKOS: „Sichere Todeszeichen sind Fäulnis, Totenstarre und Totenflecken. Zu den unsicheren Todeszeichen gehören Pulslosigkeit, Stillstand der Atmung, Abkühlung, Blässe der Haut, Ausbleiben der Reflexe. Dies findet man im Prinzip beim Scheintod, der zum Beispiel durch Intoxikationen oder Erkrankungen wie diabetisches Koma, starken Blutverlust und Alkohol-oder Drogenvergiftung ausgelöst werden kann. Zur Beruhigung: Davon gibt es in Deutschland jährlich weniger als zehn Fälle – niemand muss Angst haben, lebendig begraben zu werden.“

TOTENSCHEIN

Kann man die Todesursache immer feststellen?

PROF. PÜSCHEL: „Nein, bei ungefähr drei bis fünf Prozent aller Sektionen bleibt die Todesursache unklar. Manchmal lässt sich nichts feststellen, weil etwa chemisch-toxikologische, mikrobiologische oder molekularbiologische Untersuchungen nicht oder nicht ausreichend durchgeführt werden. Und auch ein plötzlicher Herztod aufgrund einer Herzrhythmusstörung ist nicht eindeutig nachweisbar.

PROF. TSOKOS: „Allerdings soll das nicht Anlass zu der Frage geben, weshalb dann überhaupt seziert wird, denn in jedem Fall können wir auf diese Weise einen nicht natürlichen, gewaltsamen Tod ausschließen. Das gelingt, indem wir feststellen, dass keine Verletzungen vorhanden sind und dass Fremdeinwirkung keine Rolle spielte.“

GESICHTSREKONSTRUKTION

FOTOS: S. 46 – 47: STEINMETZ/VISUM, BAIL/DDP IMAGES, BPK [M]; MOYA/F1ONLINE,
COLLE/DPA PICTURE-ALLIANCE; S. 48 – 49: KREMMING/IMAGO, GLAESCHER/LAIF, BRAUN/
VISUM [M], ACTION PRESS, MILES/ALAMY, MAURITIUS IMAGES, WOLFGANG WITZKE

Wie funktioniert eine Gesichts-rekonstruktion?

PROF.PÜSCHEL: „Diese Methode wird zumeist dann eingesetzt, wenn Gesichtszüge durch äußere Einflüsse wie Verletzungen oder Fäulnis stark zerstört sind oder der Schädel durch Tierfraß, etwa durch Maden, entstellt ist. Polizeizeichner können auf dem zweidimensionalen Bild eines knöchernen Schädels Gesichtszüge aufmalen, diese lassen sich aber auch in einem computerisierten Prozess rekonstruieren. Die klassische Methode besteht darin, dass man auf einem knöchernen Schädel Haut und Weichteile modelliert und sich dabei auf Erfahrungswerte stützt, wie dick Hautpartien über bestimmten Knochenvorsprüngen sind.“

PROF. DR. MICHAEL TSOKOS Der 52-Jährige leitet das Institut für Rechtsmedizin der Berliner Charité und unterstützt das BKA bei der Identifizierung von Terror-und Katastrophenopfern. Seine Sachbücher und Krimis sind Bestseller. Zuletzt erschienen: der True-Crime-Thriller „Abgeschlagen“ (Knaur)



» Fäulnis, Totenflecken, TOTENSTARRE Das sind die drei sicheren Todeszeichen. «
PROF. DR. MICHAEL TSOKOS, Gerichtsmediziner

Wie oft kommt es vor, dass sich eineLeiche nochbewegt oder dieAugen Öffnet

PROF.PÜSCHEL: „Gerichtsmediziner sprechen manchmal davon, dass sich Leichname bewegen, wenn Maden sehr zahlreich unter der Haut entlangkriechen. Zudem werden Bewegungen dadurch imitiert, dass bei stärkergradiger Fäulnis durch den Gasdruck im Gewebe Gliedmaßen abgespreizt werden. Beschrieben ist auch, dass durch die Guillotine abgetrennte Köpfe noch kurze Zeit Augäpfel und Lider bewegten, bis der Restsauerstoff im Gewebe aufgebraucht w ar.“ PROF. TSOKOS: „Und es gibt ‚Leichenseufzer‘: Wird eine Leiche umgebettet, kommt es vor, dass Luft aus Darm und Lunge entweicht, was wie ein Stöhnen klingt.“

VERDACHT

Kann jeder eine Obduktion veranlassen wenn er glaubt, dass ein Familienmitglied oder Freund ermordet wurde?

PROF.PÜSCHEL: „Hat jemand den Verdacht, dass bei einem Todesfall ‚nachgeholfen‘ wurde, kann er bei der Polizei bzw. Staatsanwaltschaft eine Anzeige erstatten und so eine Obduktion einleiten.“ PROF. TSOKOS: „Selbstverständlich ist die Polizei verpflichtet, einer Strafanzeige gegen unbekannt in jedem Fall nachzugehen. Die Obduktion wird dann von einem Richter angeordnet. Die Kosten trägt der Staat, das ist im Justizvollzugsentschädigungsgesetz (JVEG) geregelt.“