Lesezeit ca. 2 Min.

Geheimnis im Moor


Logo von Gong
Gong - epaper ⋅ Ausgabe 42/2021 vom 15.10.2021

TV-AKTUELL

Artikelbild für den Artikel "Geheimnis im Moor" aus der Ausgabe 42/2021 von Gong. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
BESORGT Deborah (Milena Dreißig, l.) hat Angst um ihre Tochter Amelie (Charlotte Lorenzen, r.)

Das Grauen geht um in Englands Nordosten: Immer wieder verschwinden Teenagermädchen spurlos, und dann wird im verregneten Hochmoor die Leiche einer der Vermissten gefunden. Scotland-Yard-Ermittlerin Kate Linville (Henny Reents) ist zufällig vor Ort und schaltet sich, getarnt als Journalistin, in die Tätersuche ein. Polizeichef Caleb Hale (Lucas Gregorowicz) kann die Unterstützung gut gebrauchen.

Mit diesem Szenario ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Gong. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 42/2021 von Europas schönste Wanderziele. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Europas schönste Wanderziele
Titelbild der Ausgabe 42/2021 von „Wissenschaft ist superspannend!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Wissenschaft ist superspannend!“
Titelbild der Ausgabe 42/2021 von Abenteuer auf kleinen Pfoten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Abenteuer auf kleinen Pfoten
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
„Wissenschaft ist superspannend!“
Vorheriger Artikel
„Wissenschaft ist superspannend!“
Abenteuer auf kleinen Pfoten
Nächster Artikel
Abenteuer auf kleinen Pfoten
Mehr Lesetipps

... beginnt der düstere Zweiteiler „Charlotte Link: Die Suche“ (siehe TV-Tipp). Mit 32 Millionen verkauften Romanen im deutschsprachigen Raum zählt Link zu den erfolgreichsten Autorinnen des Landes. „Die Suche“ ist die zweite Verfilmung einer Kate-Linville-Geschichte. Henny Reents („Nord bei Nordwest“) ist erstmals in dieser Rolle zu sehen. „Ich habe auch zum ersten Mal in England gedreht. Eine großartige Erfahrung“, sagt sie. Gefilmt wurde in Leeds und Umgebung.

Einsam und hartnäckig

„Als ich mich in Berlin auf die Rolle vorbereitet habe, fühlte sich das noch etwas gewöhnungsbedürftig an“, sagt Reents. „Eine britische Ermittlerin von Scotland Yard in der deutschen Hauptstadt? Da fehlte mir irgendwie die Verbindung. Aber als ich in England ankam und diese faszinierende Natur, die englische Sprache und das britische Lebensgefühl immer um mich herum hatte, konnte ich tief in die Rolle eintauchen.“

Ihre Kate Linville ist eine beeindruckende Frau: „Sie ist von einer gewissen Einsamkeit und Hartnäckigkeit umgeben und wird bei diesem Fall mit ihrer abgründigen Vergangenheit konfrontiert“, sagt Henny Reents. „Ich habe sie als tragische Figur empfunden, der ich aber immer wieder auch etwas Hoffnungsvolles verleihen wollte. Für mich als Schauspielerin war sie ein Geschenk.“

Am Set sei eines ungewohnt gewesen: „Die Gewerkschaftsauflagen sind dort überraschend streng“, erinnert sich Reents. „Da wird exakt nach acht Stunden Arbeit der Stecker gezogen. Egal ob man fertig ist oder nicht. Dadurch entsteht ein enormer Zeitdruck. Aber auch eine Dringlichkeit, die ich für mein Spiel sehr gut benutzen konnte.“

Wie es mit der Scotland-Yard-Beamtin im Fernsehen weitergeht, steht bislang nicht fest. Klar ist immerhin dies: Es gibt einen weiteren Band aus Charlotte Links Linville- Reihe, der noch nicht verfilmt wurde.

SVEN SAKOWITZ

„Der Dreh in England war eine großartige Erfahrung.“

Henny Reents, Hauptdarstellerin

DO 28.10. TV-TIPP

20.15 DAS ERSTE

CHARLOTTE LINK: DIE SUCHE KRIMI Atmosphärisch dichte Bestsellerverfilmung. Teil 2 am 30.10.