Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

Gemüse ohne Grenzen


Logo von essen & trinken Für jeden Tag
essen & trinken Für jeden Tag - epaper ⋅ Ausgabe 2/2023 vom 02.01.2023
Artikelbild für den Artikel "Gemüse ohne Grenzen" aus der Ausgabe 2/2023 von essen & trinken Für jeden Tag. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: essen & trinken Für jeden Tag, Ausgabe 2/2023

PASTINAKEN-HOTDOG Die Ofenwurzeln toppen wir mit schnell gerührter Cocktailsauce. Genialer Wurf!

Rezept Seite 92

2,90 Euro pro Person

Pastinaken-Hotdog

Foto Seite 90/91

VEGETARISCH

ZUTATEN für 2 Portionen

4 kleine, möglichst gleich große

Pastinaken

2 El Olivenöl

1 El Ketchup

2 El Mayonnaise

4 Tl mittelscharfer Senf

Paprikapulver

1 El Balsamico-Essig

Salz

Pfeffer

200 g Gewürzgurken (in Scheiben)

4 Hotdog-Brötchen

4 El Röstzwiebeln

1. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Pastinaken mit einer Gemüsebürste säubern, mit Olivenöl einpinseln und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 20 Min. rösten.

2. Inzwischen Ketchup, Mayonnaise, 1 Tl Senf, Paprikapulver, Essig, Salz und Pfeffer mit einem Schneebesen verrühren. Gewürzgurken abtropfen lassen.

3. Hotdog-Brötchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett von beiden Seiten 2–3 Min. rösten, dann waagerecht ein-, aber nicht durchschneiden. Pastinaken aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken Für jeden Tag. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Guten Morgen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Guten Morgen
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Das volle Programm. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das volle Programm
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Köstliche Überflieger. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Köstliche Überflieger
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Kochen fürs Karma
Vorheriger Artikel
Kochen fürs Karma
Aus aller Welt
Nächster Artikel
Aus aller Welt
Mehr Lesetipps

...

4. Brötcheninnenseiten mit der Sauce bestreichen und mit Gewürzgurken belegen. Pastinaken in die Brötchen legen und mit Röstzwiebeln bestreuen. Mit restlicher Sauce und 3 Tl Senf anrichten, mit Röstzwiebeln bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 15 g E, 44 g F, 92 g KH = 862 kcal (3622 kJ)

Pastinaken

Das Wurzelgemüse sollte beim Einkauf eine unversehrte, möglichst saubere Schale haben. Bis zur Verwendung am besten ungewaschen und ausgepackt mit einem feuchten Küchentuch bedeckt im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren.

„Damit die Pastinaken alle gleichzeitig gar sind, am besten gleich große nehmen. Sollten größere dabei sein, diese einfach der Länge nach halbieren.“

»e&t«-Köchin Lisa Niemann

Gelber Linsensalat mit Falafeln

Die schnelle Krönung auf dem bunten Teller: Kichererbsenbällchen aus dem Kühlregal

VEGETARISCH

ZUTATEN für 2 Portionen

300 g gelbe Linsen

1 Lorbeerblatt

Salz

150 g Kirschtomaten

1 mittelgroße Möhre

1 rote Zwiebel (ca. 80 g)

50 g Feta

3 Stiele glatte

Petersilie

3 Stiele frische Minze

1 Knoblauchzehe

3 El Olivenöl

2 El heller Balsamco-Essig

Pfeffer

edelsüßes Paprikapulver

gemahlener Zimt

9 Falafeln (Kühlregal, z. B. von „Garden Gourmet“)

1. Linsen mit dem Lorbeerblatt nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Wasser gar kochen, in den letzten 2 Min. mit Salz würzen. In ein Sieb abgießen und auskühlen lassen. Inzwischen Tomaten putzen, halbieren. Möhre putzen, schälen und in feine Würfel schneiden. Zwiebel fein würfeln, Feta zerbröseln. Petersilie und Minze zupfen und grob hacken.

2. Knoblauch fein hacken. Mit Olivenöl, Balsamico, Salz, Pfeffer, je 1 Prise Paprikapulver und Zimt verrühren. Linsen, Tomaten, Möhren, Zwiebeln, Feta, Petersilie und Minze locker mischen, mit dem Dressing beträufeln.

3. Falafeln nach Packungsanweisung zubereiten, mit Salat und Dressing servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten

PRO PORTION 52 g E, 31 g F, 106 g KH = 971 kcal (4089 kJ)

2,20 Euro pro Person

Spinat-Mozzarella-Cannelloni

Wenn unter der Käsekruste Spinat-Ricotta-Creme in Sicht ist, gucken wir gern in die Röhre

VEGETARISCH

ZUTATEN für 2 Portionen

150 g TK-Blattspinat

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel (ca. 80 g)

2 El Olivenöl

200 g Ricotta

1 Ei (Kl. M)

Salz, Pfeffer

Muskat (frisch gerieben)

12 Cannelloni

1 Dose stückige Tomaten (ca. 400 g)

1 El Honig

1 Kugel Mozzarella (ca. 125 g)

1. Spinat in einem Sieb auftauen und abtropfen lassen. Spinat mit den Händen gut ausdrücken. Knoblauch fein hacken. Zwiebel fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln und Spinat bei mittlerer Hitze 4 Min. anbraten und etwas abkühlen lassen. Ricotta mit Ei, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und den Spinat unterheben. Masse in einen Spritzbeutel füllen und die Cannelloni-Hülsen damit füllen. Cannelloni in eine Auflaufform (ca. 23 x 15 x 4,5 cm) schichten.

2. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Tomaten verrühren, mit Honig, Salz und Pfeffer würzen. Sauce über die Cannelloni gießen. Mozzarella in Stücke zupfen und auf den Cannelloni verteilen. Im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 20–25 Min. goldbraun backen.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 37 g E, 38 g F, 81 g KH = 852 kcal (3567 kJ)

2,95 Euro pro Person

Zwiebelgyros im Fladenbrot mit Zaziki

Auf griechisch getrimmt sind Pilze und Zwiebeln eine sensationelle Konkurrenzveranstaltung

VEGETARISCH

FETTARM

ZUTATEN für 4 Portionen

½ Salatgurke (ca. 200 g)

2 Knoblauchzehen

250 g Sahnequark

200 g Naturjoghurt

1 El Zitronensaft

Salz

Pfeffer

5 Zwiebeln (à ca. 80 g)

250 g Champignons

2 El Olivenöl

1½ Tl Gyrosgewürz

1 Mini-Römersalat

1 Fladenbrot

1. Gurke putzen, auf einer Haushaltsreibe grob raspeln. Knoblauch fein hacken. Quark, Joghurt und Zitronensaft verrühren, mit Knoblauch und Gurkenraspeln mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, beiseitestellen.

2. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Champignons putzen und vierteln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Champignons 5–7 Min. braten. Mit Gyrosgewürz, Salz und Pfeffer würzen.

3. Inzwischen Römersalat putzen, waschen, grob schneiden, trocken schleudern. Fladenbrot vierteln und waagerecht einschneiden. Brottaschen in einer Pfanne ohne Fett von beiden Seiten kurz anrösten. Brot mit etwas Zaziki bestreichen. Mit Salat, Zwiebelgyros und restlichem Zaziki füllen.

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten

PRO PORTION 23 g E, 16 g F, 71 g KH = 545 kcal (2286 kJ)

1,70 Euro pro Person

Caesar Salad mit Tofu und Grünkohl

Unser Sattmacher der Saison mit gebratenem Paprika-Tofu und Kohl-Chips cruncht köstlich

VEGETARISCH

LOW CARB

GLUTENFREI

ZUTATEN für 2 Portionen

2 Knoblauchzehen

Salz

2 El Salatcreme

Pfeffer

5 El Milch

1 Tl Meerrettich

2 El Zitronensaft

200 g Grünkohl

4 El Olivenöl

20 g Mandelstifte

200 g Tofu

1 Tl mildes Paprikapulver

1 Mini-Römersalat (ca. 150 g)

1. Ofen auf 180 Grad Umluft (Ober-/ Unterhitze 200 Grad) vorheizen. Knoblauch fein hacken, mit Salz, Salatcreme, Pfeffer, Milch, Meerrettich und Zitronensaft verrühren. Grünkohl waschen, verlesen, grob von den Stielen zupfen und trocken schleudern. Blätter auf einem Backblech verteilen, mit 2 El Olivenöl beträufeln, mit den Händen mischen und im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 10 Min. knusprig backen. Aus dem Ofen nehmen und mit etwas Salz würzen.

2. Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, herausnehmen und beiseitestellen. Tofu in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz und Paprikapulver würzen. 2 El Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den Tofu von beiden Seiten 2 Min. braten.

3. Römersalat putzen, waschen, grob zupfen und trocken schleudern. Salat mit Dressing beträufeln. Mit Grünkohl, Tofu und Mandelstiften anrichten.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 24 g E, 38 g F, 13 g KH = 524 kcal (2192 kJ)

2,25 Euro pro Person