Lesezeit ca. 25 Min.
arrow_back

Genaue Wägung von Mehl, Zucker & Co.


Logo von ETM Testmagazin
ETM Testmagazin - epaper ⋅ Ausgabe 5/2022 vom 29.04.2022

11 Küchenwaagen

Artikelbild für den Artikel "Genaue Wägung von Mehl, Zucker & Co." aus der Ausgabe 5/2022 von ETM Testmagazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ETM Testmagazin, Ausgabe 5/2022

Wesentliches

Für wen?

Für all diejenigen Verbraucherinnen & Verbraucher, die das Gewicht von allen nur vorstellbaren Gütern – vor allem aber solchen aus der Sphäre der Kulinarik, also bspw. von Mehl & Co. – ermitteln und währenddessen immer wieder vollkommen valide Werte erzielen wollen.

Was ist interessant?

Dank der mittlerweile schon bei allen Modellen vorhandenen Tara-Funktion kann man die Gewichte verschiedener Güter in mehreren Wägungsvorgängen ermitteln, ohne das zur Wägung verwendete Behältnis auch nur einmal ausleeren zu müssen.

Was ist hervorzuheben?

Die Modelle sind in allen Formen und Farben erhältlich: Manche von ihnen lassen sich bspw. an der Wand anschließen, um sie immer schnell und simpel erreichen zu können, ohne von ihnen auch nur einen wertvollen Winkel der Arbeitsplatte vereinnahmen zu lassen.

Einerlei ob man sich nun während des Backens und Kochens penibel an die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ETM Testmagazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2022 von Liebe Leserin, lieber Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser,
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von Backmeisterwerke per Tastendruck – in 180 Minuten zum Genuss. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Backmeisterwerke per Tastendruck – in 180 Minuten zum Genuss
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von Grillen mit einem mobilen & modernen Powerhouse. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Grillen mit einem mobilen & modernen Powerhouse
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Liebe Leserin, lieber Leser,
Vorheriger Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser,
Backmeisterwerke per Tastendruck – in 180 Minuten zum Genuss
Nächster Artikel
Backmeisterwerke per Tastendruck – in 180 Minuten zum Genuss
Mehr Lesetipps

... verschiedenen Gramm-und Milliliterzahlen von Mehl, Wasser usw. halten oder auch nur wissen will, wie es sich mit dem Gewicht des im Weiteren zu verzehrenden Schmankerls verhält, um dies schließlich in einen den Kalorienkonsum protokollierenden und dadurch der Gewichtskontrolle dienen sollenden Food Tracker einzuspeichern – in all diesen und auch noch in vielen weiteren Fällen außerhalb der Sphäre der Kulinarik braucht man eine verlässliche, also das Gewicht verschiedener Güter immer valide ermittelnde Waage, idealerweise in Gestalt einer digitalen Küchenwaage. Doch nicht nur dem äußeren Stil nach lassen sich die Massen an Modellen, die man mittlerweile schon online und vor Ort erwerben kann, auseinanderhalten: Auch die über das Ermitteln des Gewichts hinaus reichenden Funktionsspektren sind alles andere als einheitlich.

So kann man mit manchen von ihnen bspw. auch Milch, Wasser & Co. in Millilitern abmessen, wobei sich die Maßeinheiten ebenso schnell wie simpel anpassen lassen. Die Wahl des Modells sollte man also immer nach den Ansprüchen der im Haus wohnenden Verbraucherinnen & Verbraucher ausrichten: Wesentlich ist hier vor allem die Gewichtsspanne, die das Modell abdecken muss. Wir haben uns dieses Mal 11 verschiedene digitale Küchenwaagen der Hersteller Beurer, CASO Design, Cloer, ETA, Korona, Rosenstein & Söhne, Princess und Soehnle vornehmen können. Die Modelle wurden von uns vorab in mehrere Gruppen unterteilt – zum einen in die Gruppe derer, die Gewichte von 1 – 5.000

Gramm ermitteln können, und zum anderen in die Gruppe derer, die Gewichte von 10.000 – 20.000 Gramm erheben können. Wesentlich war uns während des Tests, wie sich die Modelle verwenden lassen, wie akribisch sie die Gewichte in verschiedenen Gewichtsspannen ermitteln können und durch welche Qualitäten der Technik sie sich auch noch hervorheben können. Wir stellen im Weiteren alles wirklich Wissenswerte über die verschiedenen Modelle dar.

Ehe wir uns den Spezialitäten der einzelnen Modelle widmen, wollen wir schon einmal Eines voranstellen: All die Modelle, derer wir uns in den letzten vier Wochen annahmen, ähneln einander in der wesentlichen, in die Wägung von Mehl & Co. einspielenden Technik. Das ist, weil sich an der hier verantwortlichen Technik nicht mehr sonderlich viel modernisieren lässt, auch nicht wirklich verwunderlich.

Aber: Die Modelle können sich durch so mancherlei andere Features voneinander abheben. Gerade die Verbraucherinnen & Verbraucher, die sich immer mal wieder an amerikanischen Rezepten versuchen, werden solche Modelle willkommen heißen, welche die Wägung in verschiedenen Einheiten wie Ounces, Pounds & Fluid Ounces erlauben. So muss man sich auch keine Mühe machen, vorher all die verschiedenen Einheiten noch in Gramm, Milliliter usw. zu wandeln. Wertvoll außerdem: Mit vielen Modellen kann man auch von vornherein Milliliter von Wasser und Milch ermitteln. Dadurch muss man bspw. während des Mehl und Wasser einschließenden Vorbereitens von Backwaren nicht immer hin und her wechseln, um hier Gramm und da Milliliter zu erheben: Man kann vielmehr alles in einem Mal messen, wodurch sich ein idealer Workflow verwirklichen lässt.

Testverfahren

Funktionalität | 60 %

Wir haben hier vor allem erhoben, wie präzise sich mit den einzelnen Modellen Gewichte aus verschiedenen Gewichtsspannen – von 1 – 500 Gramm (mmin –m max in der 1. Gruppe des Tests) und von 10.000 – 20.000 Gramm (mmin –m max in der 2. Gruppe des Tests) – ermitteln lassen. Wesentlich war uns, in welchem Maße die von den Modellen ermittelten Gewichte von den wirklichen Gewichten abwichen. Wir maßen außerdem noch, wie schnell die Modelle die Gewichte aus den verschiedenen Gewichtsspannen erhoben und wie schnell sie sich anschließend wieder von allein ausschalteten.

Diese Abschaltautomatik sollte es den die Modelle verwendenden Verbraucherinnen & Verbrauchern erlauben, das von den Modellen erhobene Gewicht zu erkennen und das Gewicht mehrerer Güter in einem Mal zu erheben, ohne die Modelle immer wieder anschalten zu müssen. Weiters haben wir auch ermittelt, welche Gewichte die verschiedenen Modelle maximal ermitteln können. Wir nahmen mit allen Modellen 100 Wägungen vor und ließen all die hieraus erwachsenen Mittelwerte zur Akribie, zum Tempo usw. in die von uns verliehenen Urteile einspielen.

Handhabung | 25 %

Wie sich die Modelle vor dem Wägungsvorgang, während desselben und nach dem Wägungsvorgang verwenden ließen, wurde von uns hier ermittelt. Wir nahmen uns vor allem das Ansprechverhalten und die Maße der hier vorhandenen Tasten vor und kontrollierten, wie es sich mit dem während des Tastendrucks wahrnehmbaren, in der Mechanik wurzelnden Widerstand verhält. Wir erhoben außerdem, wie sich das von dem Modell ermittelte Gewicht aus verschiedenerlei Winkeln ablesen lässt und in welchem Maße in diese Ablesbarkeit bspw. auch die im Haus herrschenden Lichtverhältnissen einspielen können. Weiters kontrollierten wir, wie stabil die Modelle während des Wägungsvorgangs standen, ob also bspw. den Grip über Arbeitsplatten aus Holz,

Metall und Melamin verbessernde Füße vorhanden waren. Wir simulierten hier wiederholtes Anecken und Anstoßen aus verschiedenen Winkeln und maßen, wie viele Millimeter sich die Modelle dadurch verschieben ließen. Auch nahmen wir uns die Dokumentationen der Hersteller vor und verliehen Urteile über deren äußere und innere Qualität, erhoben also vor allem, ob die Dokumentationen alle wesentlichen Aspekte über die verschiedenen Modelle abhandeln (Modi, Maßeinheiten usw.) und durchschnittliche Verbraucherinnen & Verbraucher in den Stand versetzen können, die Modelle souverän zu verwenden.

Ausstattung | 15 %

Wir nahmen uns hier vor allem des Maß-und Modusspektrums der verschiedenen Modelle an, ermittelten also bspw., wie viele verschiedene Maßeinheiten die Modelle verwenden können, um das Gewicht auszuweisen. Wir kontrollierten außerdem, ob die Modelle die Konversion in verschiedene Maßeinheiten anstandslos verwirklichten. Weiters sahen wir uns alle Modelle von außen und von innen an und verliehen Urteile über die Qualität des Materials und des Materialverbunds: Wesentlich war hier, wie stabil die Modelle bspw. während eines Aneckens,

Anstoßens usw. sind und wie es sich mit dem Materialverschleiß durchs andauernde Abstellen von Geschirr aus Metall & Co. verhält. Außerdem erhoben wir, ob die Modelle von außen Spalten ausnehmenden Maßes erkennen ließen, in denen sich Mehl, Zucker usw. ansammeln können.

Der Test im Überblick

1. Platz: L 15 von CASO Design („sehr gut“, 94,4 %)

Dieses Modell kann sich durch seine exzellente Usability von den anderen abheben: Hier ist schließlich ein modernes Liquid Crystal Display plus Backlight vorhanden, das sich aus wirklich allen Winkeln wunderbar ablesen lässt – bspw. auch abends. Was außerdem wertvoll sein kann: Das Modell passt die Maßeinheit von allein an, wenn 1.000 Gramm erreicht werden. Das imponierende Spektrum an hier vorhandenen Maßeinheiten sollte vor allem den Verbraucherinnen & Verbrauchern zupasskommen, die immer mal wieder auch amerikanische Rezepte zur Hand nehmen.

Als schwach ließe sich allein die außerordentlich schnell anspringende Abschaltautomatik verstehen, lässt sie mit nur 1:05 Minuten (Tmax ) doch nicht allzu viel Zeit, um bspw. noch einmal die Zutaten im Back-resp. Kochbuch zu kontrollieren.

2. Platz: Cloer 6871 von Cloer („sehr gut“, 93,3 %)

Dieses Modell kann sich vor allem dadurch hervorheben, dass es alle Gewichte außerordentlich präzise zu ermitteln weiß. Das Maß des Abweichens, das wir hier erhoben, ist minimal und sollte in den allermeisten Situationen auch Verbraucherinnen &

Verbraucher nicht weiter stoßen. Auch dieses Modell ist schließlich sehr simpel zu verwenden, sind doch all die verschiedenen Features dieses Modells mit einem Mal erkennbar. Außerdem: Die Dokumentation des Herstellers ist von einer solch ansehnlichen Qualität, dass man alles Wesentliche ohne Weiteres in ihr nachlesen kann. Hier ist aber auch eine sehr schnell anspringende Abschaltautomatik vorhanden: Nach nur 1:03 Minuten (Tmax ) verabschiedet sich das Modell, was vor allem während des Vorbereitens eines Back-resp. Kochprojekts enervieren kann.

3. Platz: Page Profi 300 von Soehnle („gut“, 91,1 %)

20.000 Gramm – bis dahin kann dieses Modell Gewichte ermitteln, wodurch es allen anderen voraus ist. Da solch schwere Güter meistens auch von ausladenderen Maßen sind und mehr als nur den ein oder anderen Millimeter über das Modell hinaus reichen können, wurde demselben eine Hold-Funktion verliehen: So kann man das einmal ermittelte Gewicht speichern, sodass man das Gut von dem Modell abheben und anschließend noch immer das Gewicht ablesen kann. Das ist bspw. bei Paketen, die man postalisch zu versenden plant, außerordentlich wertvoll. Schön ist auch, dass einem die Abschaltautomatik dieses Modells mit 4:00 Minuten (Tmax ) vollkommen ausreichend Zeit lässt, um bspw. zwischenzeitlich noch einmal im Back-resp. Kochbuch nach den Gramm-und Milliliterzahlen der Zutaten zu spähen. Was sich aber verbessern ließe, ist die Position des Schiebers, vermittels dessen sich die Maßeinheit verstellen lässt: Man muss, soll dieser Schieber erreicht werden, das Modell anheben und den Verschluss des die Batterien einschließenden Faches abheben.

4. Platz: Page Comfort 300 Slim von Soehnle („gut“, 88,6 %)

Die Abschaltautomatik auch dieses Modells erlaubt den Verbraucherinnen & Verbrauchern ein ausreichendes Maß an Gelassenheit: Sie schaltet das Modell schließlich erst nach 4:00 Minuten (Tmax ) aus. Wiewohl das Modell so allerlei vorweisen kann :Das Liquid Crystal Display entbehrt bspw. eines hell strahlenden Backlights, sodass man das Gewicht nicht aus allen Winkeln wunderbar ablesen kann. Auch hier ist das Verstellen der von dem Modell zu verwendenden Maßeinheit so anspruchsvoll wie bei dem anderen Modell desselben Herstellers :Warum der Schalter nicht an einem der äußeren Teile des Modells positioniert worden ist, will sich uns nicht erschließen. Auch kann das Modell die Gewichte nicht immer präzise ermitteln: Gerade innerhalb der Gewichtsspanne von 1 – 50 Gramm kann das ablesbare Gewicht mehrmals hin und her springen. Herausstellen muss man aber auch hier die Hold-Funktion, um auch das Gewicht von Gütern mit ausladenderer Größe, die das Liquid Crystal Display des Modells verdecken, ermitteln zu können.

CASO Design L 15

Die wesentlichen Merkmale

– Maße des Modells (Bmax × Hmax × Lmax): 310 × 30 × 260 mm – Maße der Wägeplatte: 295 × 219 mm – Maßeinheiten der Wägung: g; kg; lb:oz; oz – Maximales Gewicht: 15 kg – Spezielle Funktionen: Abschaltautomatik (nach 65 s); Hold-Funktion; Tara- Funktion

+ exzellent ablesbares Liquid Crystal Display; viele Maßeinheiten zur Wahl

- außerordentlich schnell anspringende Abschaltautomatik

Auch wenn das während des Verwendens nicht sonderlich wertvoll ist: Der euphorisch wirkende, sich ans Anschalten anschließende Gruß des Modells wird den ein oder anderen schmunzeln lassen. Davon ab: Die Qualität des Liquid Crystal Displays ist süperb.

Funktionalität

Dieses Modell kann Gewichte ab 5 Gramm als solche erkennen.

Wesentlich ist aber vor allem, dass die Gewichte regelmäßig präzise erhoben werden. Ab 100 Gramm kann es passieren, dass das von dem Modell ermittelte und von demselben ablesbare Gewicht um 2 Gramm von dem wirklichen Gewicht abweicht. Dieses maßvolle Abweichen aber ist noch zu verschmerzen.

Was uns wundernahm: Während des Verwendens des Modells im Tara-Modus erwies sich dessen Technik als noch akribischer. Wann immer wir hier bspw. das Gewicht um 1 Gramm veränderten, wurde dies von dem Modell anstandslos erkannt, wobei im normalen Modus immer wieder ein Abweichen von 1Gramm zu verzeichnen war.

Tasten & Co.

Wirklich wertvoll an diesem Modell ist seine ausdrücklich zu lobende Usability, in die bspw. auch das strahlend-helle, aus allen Winkeln wunderbar ablesbare Liquid Crystal Display einspielt. Hier kann man bspw. auch während eines abendlichen Back-resp. Kochprojekts noch alles erkennen. Schön außerdem: Das Modell kann die Maßeinheit beim Erreichen von 1.000 Gramm von allein anpassen. Die hier auch noch wählbaren Maßeinheiten Pounds &Ounces und Ounces sind vor allem dann willkommen zu heißen, wenn man sich immer mal wieder an Speisen aus Ländern mit anderen Maßsystemen versuchen will.

Dass dieses Modell viererlei verschiedene Maßeinheiten vorweisen kann, ist von immensem Wert:Gerade das Messen in Pounds und Ounces kann einem beim Arbeiten mit mancherlei Rezepten das mühevolle Hin-und Herrechnen ersparen.

Auch der vornehme Stil dieses Modells ist nicht außen vor zu lassen: Das strahlende, die Mitte des Modells säumende Silber weiß wunderbar mit dem hier außerdem vorhandenen Schwarz zu harmonieren. Handabdrücke zeichnen sich hier aber sehr schnell ab.

Cloer Cloer 6871

Die wesentlichen Merkmale

Maße des Modells (Bmax ×Hmaxmax × ​Lmaxmax ): 160 × 20 × 200 mm Maße der Wägeplatte: 160 × 200 mm Maßeinheiten der Wägung: g; ml; lb:oz; oz Maximales Gewicht: 10 kg Spezielle Funktionen:

Abschaltautomatik (nach 63 s); Tara-Funktion (ab 100 g)

+ kann Gewichte präzise ermitteln

- außerordentlich schnell anspringende Abschaltautomatik

Das Gewicht lässt sich aus allen Winkeln ablesen, sodass man bspw. auch vom Back-resp. Kochbuch aus seitlich hin zum Modell spähen und erkennen kann, wie viel Gramm, Milliliter o. Ä. aktuell ermittelt worden sind.

Sollte man das Modell überladen, es also mit einem Gewicht von mehr als 10.000 Gramm versehen, stellt es einen ausdrücklichen, das Überladen mit einem Mal erkennbar machenden Hinweis (scil.EEEE) dar.

Trotz ihrer schlanken Maße vermitteln die vier Füße des Modells doch sehr viel Grip: Auch während eines druckvollen Anstoßens und Aneckens hält sich das Modell sicher.

Funktionalität

Dieses Modell kann sich durch seine verschiedenerlei Gewichte außerordentlich akribisch ermittelnde Technik auszeichnen: Wir maßen hier in allen Gewichtsspannen von 5 – 1.000 Gramm nur ein alles andere als wesentliches Abweichen von 1

Gramm. Dass sich Gewichte hier nur ab 5 Gramm erkennen lassen, ist nicht weiter verdrießlich: Man kann schließlich die schwereren Güter wie bspw. Mehl & Co. vorschicken.

Die Abschaltautomatik schaltet das Modell schon nach 1:03 Minuten (Tmax ) aus, was noch als ausreichend zu verstehen ist. Gleichwohl hießen wir den ein oder anderen Moment mehr sehr willkommen, eben weil man während mancher Back-und Kochprojekte immer mal wieder auch ins Rezept spähen und die zu verwendenden Gramm-resp. Milliliterzahlen kontrollieren muss.

Tasten & Co.

Wirklich anspruchsvoll ist das Modell nicht zu verwenden, was auch der inhaltsvollen, verständlichen und alles Wesentliche abhandelnden Dokumentation des Herstellers zu verdanken ist. Schön ist weiterhin, dass man die Maßeinheit während des Wägungsvorgangs anpassen und man so bspw. zwischen Mehl, Milch ,Wasser usw. hin und her wechseln kann. Die Tasten dieses Modells sprechen außerordentlich schnell an:Man muss sie nur maßvoll anrühren.

Auch wertvoll ist der vollkommen stabile Stand, den das Modell auch bei einem Anecken und Anstoßen wahren kann.

Soehnle

Page Profi 300

Die wesentlichen Merkmale

Maße des Modells (Bmax ×Hmaxmax × ​Lmaxmax ): 200 × 19 × 270 mm Maße der Wägeplatte: 200 × 270 mm Maßeinheiten der Wägung: g; oz; lb Maximales Gewicht: 20 kg Spezielle Funktionen:

Abschaltautomatik (nach 240 s); Hold-Funktion; Tara-Funktion

+ hohes maximal ermittelbares Gewicht;Hold-Funktion; viel Zeit lassende Abschaltautomatik

- Maßeinheit nur mühevoll verstellbar

Das hier zu sehende Liquid Crystal Display ist von ansehnlicher Qualität und lässt sich bei wirklich allen Lichtverhältnissen wunderbar ablesen. Dies ist dem von hinten her scheinenden Licht zu verdanken.

Das hätte sich sicherlich sehr viel schöner lösen lassen: Will man die Maßeinheit bspw. in Ounces,Pounds o. Ä. ändern, so muss man das Modell anheben, den hier vorhandenen Verschluss abnehmen und an den Schieber von minimalen Maßen heran.

Dank dieser kleinen Öse kann man das Modell bspw. auch an einer Wand verstauen, wodurch es sich viel schneller und simpler als anderswie erreichen lässt. Das ist in Anbetracht der Größe des Modells ausdrücklich willkommen zu heißen.

Funktionalität

Da sich hier auch anspruchsvollere Gewichte von 20.000 Gramm (mmax ) ermitteln lassen, kann man das Modell auch außerhalb der Sphäre der Kulinarik wunderbar verwenden. Was wir außerdem willkommen hießen, ist die mit 4:00Minuten (Tmax ) alles andere als schnell anspringende Abschaltautomatik:

Man kann also zwischenzeitlich auch noch einmal ins Back-resp. Kochbuch schauen, ohne das Modell anschließend wieder anschalten zu müssen.

Das Modell erwies sich leider nicht immer als vollkommen präzise: So kann es auch bei monumentaleren Gewichten regelmäßig zu einem Abweichen des ermittelten von dem wirklichen Gewicht um 2 Gramm kommen. Weiters kann das Modell Gewichte nicht vor 5 Gramm erkennen und stellt solche dann auch nur als 3 oder 4 Gramm dar, wobei es hier immer wieder hin und her schwanken kann.

Tasten & Co.

Weil sich mit diesem Modell bspw. auch das Gewicht von ausladenden Boxen, die man versenden will, ermitteln lässt, ist die hier vorhandene Hold-Funktion sehr wertvoll: Dank derer kann man das einmal ermittelte Gewicht schließlich einspeichern und es auch nach dem Abheben bspw. der Box noch ablesen. Das ist immer dann, wenn sich das Liquid Crystal Display während des Wägungsvorgangs nicht erkennen lassen sollte, sehr wertvoll. Woran wir uns aber stießen: Dass sich die Maßeinheiten nur durch einen mühevoll zu erreichenden Schieber in dem Modellkörper verstellen lässt: Das kann bspw. während eines Mehl, Wasser & Co. einschließenden Back-oder Kochprojekts den Workflow verschlechtern.

Soehnle

Page Comfort 300 Slim

Die wesentlichen Merkmale

Maße des Modells (Bmax ×Hmaxmax × ​Lmaxmax ): 170 × 10 × 220 mm Maße der Wägeplatte: 170 × 220 mm Maßeinheiten der Wägung: g; oz; lbMaximales Gewicht: 10 kg Spezielle Funktionen:Abschaltautomatik (nach 240 s); Hold-Funktion; Tara-Funktion

+ Hold-Funktion; viel Zeit lassende Abschaltautomatik

- Maßeinheit nur mühevoll verstellbar

Wirklich verdrießlich: Will man die von dem Modell zu verwendende Maßeinheit verstellen, so muss man das Modell immer anheben und den die CR 2430-Zelle abdeckenden Verschluss abnehmen:Das ist viel zu mühevoll.

Das diesem Modell verliehene Liquid Crystal Display lässt sich leider nicht aus allen Winkeln wirklich verlässlich ablesen. Wer abends bspw. noch backen oder kochen wollen sollte, der wird außerdem ein helles, von hinten her scheinendes Licht vermissen.

Auch dieses Modell hält sich vollends sicher über der Arbeitsplatte: Will man es mehr als nur einen Millimeter verschieben, so muss man es schon sehr druckvoll anstoßen.

Funktionalität

Dieses Modell kann die Gewichte nie vollkommen präzise ermitteln:Gerade dann, wenn man bspw. nur Gewürze o. Ä. abmessen wollen sollte, wird man darüber verdrossen sein, dass das Modell erst Gewichte ab 3

Gramm erkennen und diese dann nur als 1 Gramm ausweisen kann, wobei auch hier ein andauerndes Hin und Her zwischen 0 und 1 Gramm zu verzeichnen war. Wenn man Gewichte ab 1.000 Gramm verwenden sollte, lässt das Modell regelmäßig 3 Gramm mehr erkennen, als wirklich vorhanden sind.

Wirklich schön ist aber auch hier die Verbraucherinnen & Verbrauchern viel Gelassenheit erlaubende Abschaltautomatik, die das Modell nach 4:00Minuten (Tmax ) von allein abschaltet.

Auch hier kann man also zwischenzeitlich bspw. noch das Smartphone in die Hand nehmen, um sich einer Nachricht o. Ä. anzunehmen, ohne das Modell anschließend wieder neu anschalten zu müssen.

Tasten & Co.

Während das Modell außerordentlich simpel zu verwenden ist, müssen wir auch hier monieren, dass sich ein Wechsel der Maßeinheit nur sehr mühevoll vornehmen lässt: Man muss das Modell anheben, den die Stromquelle abschirmenden Verschluss abnehmen und anschließend an den hier zu verwendenden, mit den Händen nur anspruchsvoll erreichbaren Schalter heran. Dies ließe sich sicherlich anders lösen. Da dieses Modell aber von vornherein keine Wasser & Co. abdeckenden Maßeinheiten wie bspw. Milliliter erschließt, man hier also ohnehin nicht zwischen Mehl, Wasser usw. hin und her wechseln kann, ist dies nicht so verdrießlich.

Der Test im Überblick

1. Platz: 3268 von CASO Design („sehr gut“, 94,2 %)

Dieses Modell kann sich nicht allein durch die Vielzahl an hier vorhandenen Maßeinheiten, die auch ein Messen von Wasser und Milch erlauben, auszeichnen, sondern auch durch das maximal ermittelbare Gewicht von 5.000 Gramm (mmax ) – das ist vor allem im Verhältnis zu den Maßen des Modellkörpers ansehnlich. Außerdem imponierend: Anstelle eines klassisch-konventionellen Stromreservoirs ist dem Modell eine innovative Kondensatortechnik verliehen worden. Man muss hier also nicht immer neue Batterien erwerben.

2. Platz: Nutri Vital von ETA („sehr gut“, 93,1 %)

Wundervoll ist hier vor allem die exzellente Qualität der Materialien und des Materialverbunds. Doch auch das ansehnliche Spektrum an Maßeinheiten, aus dem man noch während eines Wägungsvorgangs wählen kann, ist wertvoll. Schließlich müssen wir das hier vorhandene Liquid Crystal Display, das sich aus wirklich allen Winkeln ablesen lässt und obendrein auch noch ein starkes, bspw. am Abend willkommen zu heißendes Backlight vorweisen kann, loben.

3. Platz: 01.492944.01.001 von Princess („sehr gut“, 92,1 %)

Dieses Modell kann sich dadurch auszeichnen, dass es alle Gewichte in der hier allein interessierenden, von 1 – 5.000 Gramm reichenden Gewichtsspanne sehr präzise ermitteln kann. Auch die Qualität der hier vorhandenen, wirklich inhaltsvollen Dokumentation ist eindrucksvoll. Was man aber als Makel herausstellen muss: Die Mechanik der hier verbauten Tasten ist solchermaßen starr, dass man während des Tastendrucks viel Widerstand wahrnimmt.

4. Platz: KS 25 von Beurer („gut“, 91,2 %)

Das Zubehörpack dieses Modells schließt schon von Werk aus eine Schüssel mit einem

Volumen von 1.200 Millilitern (Vmax ) ein, vermittels derer man bspw. das Gewicht von Mehl, Wasser & Co. in einem Mal abmessen kann. Auch dieses Modell weiß das Gewicht sehr präzise zu ermitteln und obendrein auch noch durch ein aus allen Winkeln exzellent ablesbares Liquid Crystal Display zu verlocken.

5. Platz: NC-2412 von Rosenstein &Söhne („gut“, 89,5 %)

Dieses Modell ist außerordentlich simpel zu verwenden, was auch der eilends ansprechenden Mechanik der hier vorhandenen Tasten zu verdanken ist. Verdrießlich wiederum ist das alles andere als imponierende Maß der Wägeplatte, mit der man außerdem nur ein Gewicht von maximal 3.000 Gramm (mmax ) ermitteln kann. Der ein oder wird sich auch an der sehr schnell anspringenden Abschaltautomatik stoßen.

6. Platz: 3266 von CASO Design („gut“, 86,5 %)

Dieses Modell kann sich schon dadurch von allen anderen abheben, dass es sich durch seine Mechanik in-und wieder auseinanderklappen lässt. Aber: Durch die nicht vollkommen einheitliche Wägeplatte kann das Modell das Gewicht nur dann valide ermitteln, wenn man das Wägegut in der Mitte positioniert. Willkommen hießen wir aber vor allem die Qualität des alles Wesentliche leserlich darstellenden Liquid Crystal Displays.

7. Platz: Lea von Korona („gut“, 85,2 %)

Auch dieses Modell kann eine Vielzahl verschiedener Maßeinheiten vorweisen, was bspw. bei amerikanischen Rezepten wertvoll ist. Die Mechanik der schnell ansprechenden Tasten ist von einer ansehnlichen Qualität. Kritisieren müssen wir aber, dass das Modell das Gewicht des Wägeguts nur dann verlässlich ermitteln kann, wenn dasselbe in der Mitte der Wägeplatte platziert wird.

CASO Design

3268

Die wesentlichen Merkmale

Maße des Modells (Bmax ×Hmaxmax × ​Lmaxmax ): 175 × 35 × 115 mm Maße der Wägeplatte: 116 mm Maßeinheiten der Wägung: g; oz; ml (Wasser & Milch)Maximales Gewicht: 5 kg Spezielle Funktionen:Abschaltautomatik (nach 185 s); Tara-Funktion

+ viele Maßeinheiten auswählbar

- durchwachsene Messgenauigkeit (±2 g); Maßeinheit lässt sich nicht während des Wägungsvorgangs verstellen; Modell schaltet sich sehr schnell wieder aus (185 s nach 20 Bewegungen des Waagenschenkels)

Funktionalität

Dieses Modell soll sich durch eine spezielle, klassisch-konventionelle Stromquellen (Akkumulatoren usw.) entbehrlich machende Technik auszeichnen: Man muss hier nur den Schenkel des Modells vielmals hin und her schwenken, um in ausreichendem Maße Strom zu produzieren. Was aber verdrießlich ist: Nach 20 Malen des Hin und Hers hält das Modell nur 3:05Minuten (Tmax ), ehe es sich von allein ausschaltet und man wieder ans Werk muss.

Weder 1 noch 2 Gramm (mmin ) ließen sich von dem Modell erkennen.

Ab 5 Gramm sprang es an, stellte aber mal 3, mal 4 und mal 5 Gramm dar.

Bei schwereren Gütern wie bspw.

Mehl & Co. ließ sich nur noch ein Schwanken von ±2 Gramm verzeichnen, wobei das Modell ein paar Momente braucht, um das Gewicht stabil auszuweisen.

Tasten & Co.

Das Modell lässt sich exzellent handhaben: So ist bspw. die Tara-Funktion, deren Taste man nur maßvoll anrühren muss, außerordentlich schnell anzuschalten. Woran wir uns nur stießen:

Will man die aktuelle Maßeinheit verändern, so muss man das Modell anheben, weil sich die hier verantwortliche Taste anderswie nicht erreichen ließe. Dies ist vor allem dann störend, wenn man Mehl, Wasser usw. an den Händen haben sollte und durchs Anheben nun den Modellkörper verschandeln muss.

Die Vielzahl verschiedener Maßeinheiten ist aber ausdrücklich zu loben.

Auch dass man die Volumina von Wasser und Milch in Millilitern ermitteln kann und das Modell die Wahl zwischen dem einen und dem anderen erlaubt, ist wertvoll: Schließlich ist 1 Milliliter Milch schwerer als 1 Milliliter Wasser (1,03 Gramm versus 1,00 Gramm).

Dass man das Modell anheben muss, um an die Unit-Taste zum Verstellen der Maßeinheit zu kommen, müssen wir monieren. Gerade dann, wenn man bspw. das Gewicht von Mehl und anschließend das Gewicht von Milch ermitteln will, ist dies misslich.

Durch mehrmals wiederholtes Hin und Her dieses Hebels kann man die Technik des Modells mit Strom speisen. Wenn man sich den ein oder anderen Moment nehmen und 20 Male des Hin und Hers verwirklichen sollte, kann man das Modell 3:05 Minuten

ETA

Nutri Vital

Die wesentlichen Merkmale

Maße des Modells (Bmax ×Hmaxmax × ​Lmaxmax ): 185 × 15 × 205 mm Maße der Wägeplatte: 180 × 151 mm Maßeinheiten der Wägung: g; oz; lb:oz; ml; fl.oz Maximales Gewicht: 5 kg Spezielle Funktionen:

Abschaltautomatik (nach 123 s); per App verwendbar (Nutri Vital, Android ab 4.4 & iOS ab 8.0); Tara-Funktion

+ auch per App verwendbar; schnell & simpel zu verwenden; Vielzahl von Maßeinheiten; Wechsel der Maßeinheit auch während des Wägungsvorgangs

- Backlight des Bildschirms erlischt sehr schnell (Tmax: 14 s); durchwachsene Messgenauigkeit im Tara-Modus (±2 g)

Das aktuelle Gewicht lässt sich bspw. auch abends noch wunderbar ablesen. Man kann das hier zu sehende Liquid Crystal Display nur in einer Winkelspanne von circa 25 – 75° ablesen, weil das Gewicht danach nicht mehr zu erkennen ist.

Dank des hier vorhandenen Materials können die Füße dem Modell viel Grip verleihen – einerlei aus welchen Material die Arbeitsplatte auch sein sollte. Man muss sich also keinerlei Gedanken darüber machen, dass das Modell durchs Anstoßen herab purzeln würde.

Funktionalität

Das Modell kann 1 Gramm als solches nicht erkennen und 2 Gramm nur ab und an. Ab 5 Gramm wiederum stellte das Modell das Gewicht immer nach außen hin dar. Wenn man das Gewicht erhöhen, also bspw. Mehl hinzukippen sollte, wird das Gewicht regelmäßig präzise ermittelt. Anders ist dies aber, wenn man das Gewicht vermindern, also bspw. Mehl hinauskippen sollte: Dann kann das hier zu sehende Gewicht um ±3 Gramm vom wahren Gewicht abweichen. Die Konversion in andere Maßeinheiten ließ sich immer wieder anstandslos verwirklichen.

Die Tara-Funktion war auch von ordentlicher Qualität. Allein bei schwereren Gewichten ab 500 Gramm kann es passieren, dass das Modell hier ein um 1 – 3 Gramm abweichendes Gewicht ermittelt.

Tasten & Co.

Wie man das Modell verwenden muss, ist von vornherein verständlich, sind die verschiedenen Tasten doch schon von Werk aus mit Texten versehen. Schließlich ist das Ansprechverhalten der Tasten vorbildlich: Man muss sie nur anrühren. Wirklich imponieren kann das Modell außerdem dadurch, dass sich die Maßeinheit während des Wägungsvorgangs verstellen lässt; auch die Vielzahl an Maßeinheiten ist exzellent, erschließt sie doch mehr Variabilität.

Während die Ablesbarkeit des Liquid Crystal Displays wirklich aus allen Winkeln wunderbar ist, erlischt dessen Backlight leider schon nach 14 Sekunden (Tmax ). Nach diesem Zeitraum muss man also das Gewicht verändern oder eine Taste drücken, um bspw. auch abends wieder alle hier wesentlichen Zeichen erkennen zu können.

Princess

01.492944.01.001

Die wesentlichen Merkmale

Maße des Modells (Bmax ×Hmaxmax × ​Lmaxmax ): 170 × 22 × 230 mm Maße der Wägeplatte: 170 × 176 mm Maßeinheiten der Wägung: g; lb:oz; ml (Wasser & Milch); fl:oz (Wasser & Milch)

Maximales Gewicht: 5 kg Spezielle Funktionen:Abschaltautomatik (nach 120 s); Tara-Funktion

+ kann Gewichte sehr präzise ermitteln; hohe Messgenauigkeit im Tara-Modus

- Tastendruck ist mit erheblichem Maß an Widerstand verbunden

Wiewohl dem Liquid Crystal Display auch dieses Modells kein hell strahlendes Backlight verliehen worden ist, kann man das Gewicht doch auch bei durchwachsenen Lichtverhältnissen aus allen Winkeln heraus erkennen.

Das Gut, dessen Gewicht man ermitteln will, lässt sich in allen Arealen des hier zu sehenden Teils des Modells, also bspw. auch in dessen Ecken, abstellen – das Gewicht wird von der hier verantwortlichen Technik immer präzise erhoben.

Funktionalität

Das wesentliche Qualitätsmerkmal des Modells ist in dessen Technik zu sehen: Dieser ist es zu verdanken, dass das Modell schon ein Gewicht von nur 1 Gramm als solches erkennen kann, wenn das Modell schon von schwereren Gütern (Mehl & Co.) vereinnahmt wird.

Auch in allen anderen Gewichtsspannen erwies sich das Modell als außerordentlich verlässlich, auch wenn es mal den ein oder anderen Moment dauern kann, bis sich das Gewicht endlich ablesen lässt.

Was auch willkommen zu heißen ist, wenn man Wasser und Milch abmessen muss: Das Modell kann hier sehr präzise Gramm in Milliliter wandeln. Als wertvoll erwies sich außerdem, dass sich auch während des Wägungsvorgangs die Maßeinheit anpassen kann, wodurch sich bspw. Mehl, Wasser und Milch wechselweise abmessen lassen.

Tasten & Co.

Dass sich das Modell schnell und simpel verwenden lässt, ist in Anbetracht des hier allein vorhandenen Tastenpaars nicht verwunderlich. Leider muss man die an der Vorderseite des Modells zu erreichenden Tasten sehr stark hinein pressen und währenddessen auch noch das Modell halten; sollte man bspw. im Tara-Modus sein, so kann es passieren, dass man diesen Modus durch ein nicht ausreichend starkes Drücken der entsprechenden Taste aus Versehen wieder ausschaltet.

Auch das Liquid Crystal Display dieses Modells ist von ansehnlicher Qualität; dass hier kein Backlight vorhanden ist, ließ sich verschmerzen:

Schließlich kann man alle wesentlichen Zeichen bspw. auch abends noch sicher erkennen.

Beurer

KS 25

Die wesentlichen Merkmale

Maße des Modells (Bmax ×Hmaxmax × ​Lmaxmax ): 150 × 50 × 220 mm Maße der Wägeplatte: 144 mm Maßeinheiten der Wägung: g; lb:oz; kg Maximales Gewicht: 3 kg Spezielle Funktionen:

Abschaltautomatik (nach 125 s); Tara-Funktion

+ exzellente Ablesbarkeit dank hell strahlenden Backlights; kann das Gewicht im Tara-Modus präzise ermitteln; Schüssel (Vmax: 1.200 ml) im Zubehörpack enthalten; Wechsel der Maßeinheit auch während des Wägungsvorgangs

- –

Dass die Mechanik der Tasten während des Tastendrucks wahrnehmbaren Widerstand leistet, ist zu verschmerzen: Schließlich hält sich das Modell währenddessen stabil, ohne auch nur einen Millimeter zu verrücken.

Die Schüssel (Vmax: 1.200 Milliliter) dieses Modells lässt sich verwenden, um das Gewicht von allen nur vorstellbaren Gütern wie bspw. Mehl, Milch usw. zu ermitteln. Dadurch dass sie mit 122 Gramm (mmax, inhaltslos) alles andere als schwer ist, lässt sie sich sicher handhaben.

Funktionalität

Dieses Modell kann Gewichte ab 5 Gramm (mmin ) erkennen. Alle anderen Güter, die ihrer Masse nach nicht einmal diese Marke von 5 Gramm erreichen, lassen sich von dem Modell nicht einmal wahrnehmen. Während das Modell das Gewicht im Tara-Modus vollkommen präzise ermitteln kann, verhält es sich außerhalb dieses Modus anders: Ab 200 Gramm stellt das Modell das Gewicht um 1 Gramm zu hoch dar, ab 700 Gramm um 2 Gramm und ab 900 Gramm schließlich um 3 Gramm. Das ist dem Ausmaß des Abweichens nach natürlich nicht katastrophal, aber doch als ein in der Technik des Modells wurzelnder Makel zu verstehen.

Tasten & Co.

Wertvoll ist, dass man die Maßeinheit auch während des Wägungsvorgangs verstellen kann, sodass sich bspw. wechselweise das Gewicht von Mehl, Wasser & Co. ermitteln lässt, ohne das Modell auch nur einmal anheben zu müssen. Auch die Qualität des Liquid Crystal Displays, das bei einem Verändern des Gewichts immer wieder hell strahlt, erleichtert das Ablesen der hier wesentlichen Zeichen immens.

Die außerdem im Zubehörpack des Modells enthaltene Schüssel (Vmax : 1.200 Milliliter) ist wertvoll, lässt sie sich doch verwenden, um das Gewicht von allerlei Gütern wie bspw. Reis, der sich anschließend in der Schale auswaschen lässt, zu erheben. Da die Schüssel nicht mit dem Modell verbunden ist, kann man sie vollvariabel verwenden.

Rosenstein &Söhne

NC-2412

Die wesentlichen Merkmale

Maße des Modells (Bmax ×Hmaxmax × ​Lmaxmax ): 110 × 26 × 177 mm Maße der Wägeplatte: 120 × 119 mm Maßeinheiten der Wägung: g; oz Maximales Gewicht: 3 kg Spezielle Funktionen:Abschaltautomatik (nach 20 s); Tara-Funktion

+ kann Gewichte im Tara-Modus sehr präzise ermitteln; minimales Größen-&Gewichtsmaß

- schnell anspringende Abschaltautomatik (nach 20 s)

Die Mechanik des Tastenpaars ist außerordentlich starr, sodass man die Tasten wirklich herabpressen muss, um bspw. das Modell an-und auszuschalten. Wunderbar wiederum ist die Qualität des hier vorhandenen Liquid Crystal Displays.

Wer das Modell bspw. an einer Wand verstauen will, der kann dies dank der hier zu sehenden Öse ohne Weiteres verwirklichen. Das ist vor allem dann dankbar, wenn man das Modell immer schnell erreichbar haben muss.

Funktionalität

Auch dieses Modell kann 1 Gramm als solches nicht erkennen, ermittelt die Gewichte aber darüber hinaus, also bspw. bei Mehl & Co., in vollkommen ausreichendem Maße präzise. Die Gewichte, die das Modell hier nach außen hin erkennen lässt, weichen nur minimal von den wirklichen Gewichten ab: Wir maßen ab einem Gewicht von 800 Gramm ein Abweichen von 2 Gramm und ab 1.000 Gramm ein solches von 3 Gramm. Während der Wägung im Tara-Modus erwies sich das Modell als akribischer: Hier wich das von ihm erhobene Gewicht nur um 1 Gramm von dem wirklichen Gewicht ab.

Als verdrießlich sahen wir aber das Tempo der Abschaltautomatik an: Sie schaltet das Modell schließlich schon nach 20 Sekunden (Tmax ) aus, sodass man wirklich nur einen Moment hat, um bspw. noch einmal im Back-resp.

Kochbuch zu kontrollieren, wie viel Gramm es nun sein sollen.

Tasten & Co.

Dieses Modell ist ausgesprochen simpel zu verwenden, kann es doch von vornherein nur ein mit verständlichem Text versehenes Tastenpaar vorweisen. Dass man während des Tastendrucks doch ein erhebliches Maß an Widerstand wahrnehmen kann, ist zu verschmerzen: Schließlich hält sich das Modell währenddessen vollkommen stabil. Wiewohl dem Modell kein hell scheinendes Backlight verliehen worden ist, kann man das Gewicht doch aus wirklich allen Winkeln ablesen.

CASO Design

3266

Die wesentlichen Merkmale

Maße des Modells (Bmax ×Hmaxmax × ​Lmaxmax ): 65 × 30 × 220 mm Maße der Wägeplatte: 17 cm Maßeinheiten der Wägung: g; oz; ml (Wasser & Milch)Maximales Gewicht: 5 kg Spezielle Funktionen:Abschaltautomatik (nach 180 s); Tara-Funktion;Bewegung des Waagenschenkels zur Energiererzeugung

+ viele Maßeinheiten wählbar; präzises Wiegen im Tara-Modus (±3 g)

- durchwachsene Messgenauigkeit (±28 g); Maßeinheit lässt sich nicht während des Wägungsvorgangs verstellen; Modell schaltet sich sehr schnell wieder aus (180 s nach 20Bewegungen des Waagenschenkels)

Dass die zum Verstellen der Maßeinheit zu verwendende Taste nur nach dem Anheben des Modells erreichbar ist, wird den ein oder anderen sicherlich enervieren: Das kann den Workflow schließlich in wahrnehmbarem Maße verschlechtern.

Dieses Modell kommt ohne klassisch-konventionelles Stromreservoir (Akkumulator usw.) aus: Man muss nur den hier vorhandenen Schenkel mehrmals hin und her schwenken, um das Modell anschließend 3:00 Minuten (Tmax) verwenden zu können.

Funktionalität

Auch dieses Modell des Herstellers kommt ohne klassisch-konventionelles, immer wieder auszuwechselndes Stromreservoir (Akkumulator usw.) aus: Man muss nur den hier vorhandenen Schenkel mehrmals hin und her schwenken, um in ausreichendem Maße Strom zu produzieren. Dann lässt sich das Modell volle 3:00 Minuten (Tmax ) verwenden, was aber bspw. dann, wenn man zwischenzeitlich immer mal wieder ins Back-resp.

Kochbuch schauen und nach den zu erreichenden Grammzahlen mehrerer Zutaten suchen muss, nicht ausreichend ist. Auch ist das Modell anspruchsvoll zu verwenden, muss man das Gewicht doch einheitlich über allen hier vorhandenen Arealen verteilen, um verlässlich ermitteln zu können, um wie viel Gramm es sich handelt; ansonsten kann das Gewicht um bis zu 28 Gramm von dem wirklichen Gewicht abweichen.

Während man den Tara-Modus verwendet, kann das vom Modell ablesbare Gewicht um 3 Gramm von dem wirklichen Gewicht abweichen, was bspw. dann, wenn man Salz vor sich haben sollte, schon verdrießlich sein kann.

Tasten & Co.

Das Ansprechverhalten aller hier vorhandenen Tasten ist exzellent.

Dass man aber die aktuelle Maßeinheit auch hier nur vermittels einer durchs Anheben des Modells zu erreichenden Taste verstellen kann, ist misslich. Während man das Gewicht von Mehl, Milch & Co. ermittelt, kann man sie so nicht erreichen. Schön sind auch die verschiedenen Hinweise des Modells – bspw. zum aktuellen, nicht vollkommen ebenen Stand.

Korona

Lea

Die wesentlichen Merkmale

Maße des Modells (Bmax ×Hmaxmax × ​Lmaxmax ): 164 × 18 × 226 mm Maße der Wägeplatte: 152 × 174 mm Maßeinheiten der Wägung: g; oz; lb; tl; kg; ml Maximales Gewicht: 5 kg Spezielle Funktionen:

Abschaltautomatik (nach 126 s); Tara-Funktion

+ sehr simpel zu verwenden

- Gewicht lässt sich nur von oben sicher ablesen; sehr durchwachsene Messgenauigkeit im Tara-Modus (±7 g)

Das aktuelle Gewicht lässt sich ausschließlich dann erkennen, wenn man linear von oben herab schauen sollte. Aus anderen Winkeln kann man hier nichts weiter erspähen.

Auch diesem Modell ist eine Öse verliehen worden, anhand derer sich das Modell bspw. an einer Wand verankern lässt, wodurch man es wunderbar erreichen kann.

Funktionalität

Dieses Modell kann 1 Gramm nicht als solches erkennen, 2 Gramm indes sehr wohl. Wenn man das Gewicht, das man ermitteln will, nicht vollkommen einheitlich über dem Modell verteilen sollte, kann das Modell es nicht verlässlich ermitteln: Wir maßen hier ein erhebliches Abweichen von 15 Gramm, wenn man das Gewicht bspw. nur in einem der Ecken des Modells abstellen sollte. Was außerordentlich verwunderlich war: Das Modell konnte das Gewicht in manchen Maßeinheiten ermitteln: als innen ermitteln. Wir maßen außen ein Abweichen von nur 3 Gramm, innen derweil ein solches von 26 Gramm.

Der Tara-Modus erwies sich hier auch als problematisch: Ab 50 Gramm wichen die ermittelten Gewichte um 2 Gramm von den wirklichen Gewichten ab, ab 200 Gramm um 7 Gramm und ab 500 Gramm schließlich um 20 Gramm.

Auch verdrießlich: Nicht einmal hier kann das Modell 1 Gramm als solches erkennen, was bspw. bei manchen Gewürzen verheerend sein kann.

Tasten & Co.

Durch ein maßvolles Anrühren der Tasten kann man bspw. schon in den Tara-Modus wechseln: Dies lässt sich dank der smoothen Mechanik ohne wirklich wahrnehmbaren Widerstand realisieren. Was sich aber allemal verbessern ließe, ist das hier vorhandene Liquid Crystal Display, das man allein linear von oben her ablesen kann.

Wer bspw. vom Back-resp. Kochbuch aus nur herüber schauen will, um das Gewicht zu kontrollieren, wird dasselbe nicht erkennen können.

CASO Design 3268

Gerade beim Verwenden von Mehl, Zucker & Co. kann sich in diesem Winkel des Modellkörpers allerlei ansammeln. Man sollte hier also immer mal wieder ein weiches Tuch in die Hände nehmen, um die Mechanik des Modells zu sichern.

ETA Nutri Vital Dieses Modell verwendet, anders als viele andere Modelle, nur Zellen des Typs CR2032 (U: 3,0 V). Dies wird den ein oder anderen vielleicht stoßen, weil viele Verbraucherinnen und Verbraucher solche Zellen nur selten schon im Haus haben werden.

Princess 01.492944.01.001

Dem hier vorhandenen Material ist es zu verdanken, dass die Füße des Modells demselben einen solch sicheren Grip vermitteln: Wir haben die Stabilität des Modells bspw. über Arbeitsplatten aus Holz, Stein und Melamin erproben können.