Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

GENERATGENERATIONSWECHSEL BEI KOBELCO


PROTRADER - epaper ⋅ Ausgabe 3/2020 vom 03.03.2020

Das Bessere ist der Feind des Guten, das gilt für europäische Hersteller ebenso, wie für die großen Hersteller aus Fernost. Kobelco schickt gerade sein überarbeitetes Modell der 14-Tonnen-Klasse ins Rennen um die Gunst der Kunden


Maschinenvorstellung Kobelco SK140SRLC-7

Branche Baumaschinen

K obelco stellte jüngst die inzwischen vierte Generation seines bewährten 14-Tonnen-Baggers SK140SRLC vor, der nunmehr auf den Namen SK140SRLC-7 hört. Neben der umfangreichen Überarbeitung der Kabine, auf die der Löwenanteil der umgesetzten Neuerungen entfällt, reklamieren die Japaner vor allem eine verbesserte ...

Artikelbild für den Artikel "GENERATGENERATIONSWECHSEL BEI KOBELCO" aus der Ausgabe 3/2020 von PROTRADER. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: PROTRADER, Ausgabe 3/2020

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von PROTRADER. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2020 von UPDATE IN DER KOMPAKTKLASSE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UPDATE IN DER KOMPAKTKLASSE
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von KURZ NOTIERT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KURZ NOTIERT
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von IDEEN VON HEUTE UND LOSUNGEN VON MORGEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IDEEN VON HEUTE UND LOSUNGEN VON MORGEN
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Jobreport: VIELSEITIGKEIVIELSEITIGKEIT ALS ERFOLGSREZEPT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jobreport: VIELSEITIGKEIVIELSEITIGKEIT ALS ERFOLGSREZEPT
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von BAGGERN MIT STROM. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BAGGERN MIT STROM
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Hintergrundstory: DAS WUNDER VON WUHAN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hintergrundstory: DAS WUNDER VON WUHAN
Vorheriger Artikel
IDEEN VON HEUTE UND LOSUNGEN VON MORGEN
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Jobreport: VIELSEITIGKEIVIELSEITIGKEIT ALS ERFOLGSREZEPT
aus dieser Ausgabe

... mechanische Leistung, eine Steigerung der Arbeitsgeschwindigkeit und eine in vielen Details optimierte Gesamtkonstruktion für sich, die sich in einer nochmals gesteigerten Effizienz niederschlage.

Konstruktive Weiterentwicklung

Möglich geworden seien viele dieser Optimierungen, so Kobelco, insbesondere durch kontinuierlich modernisierte Fertigungsprozesse und durch konsequente Berücksichtigung des Kundenfeedbacks. Allerdings gibt es auch klar benennbare Faktoren, mit denen die Marke die Produktivität des 14-Tonners gesteigert haben will.
An erster Stelle zu nennen ist hier der 3-Liter-Isuzu-Turbodieselmotor, der die Grenzwerte der Abgasnorm der Stufe V erreicht und gleichzeitig im Vergleich zum Motor des Vorgängers SK140SRLC-5 eine um 10 Prozent gesteigerte Motorleistung bietet. Im alltäglichen Gebrauch schlage sich die Leistungssteigerung vor allem bei Bergauffahrten auf steilen Böschungen und bei schweren Schaufellasten nieder, welche die Maschine jetzt ohne Leistungsverluste bewältige. Auf das Konto eines neuen hydraulischen Steuersystems geht Kobelco zufolge zudem die gegenüber dem Vorgängermodell um 10 Prozent reduzierte Grabzykluszeit. Noch deutlicher von den angesprochenen konstruktiven Verbesserungen profitiert die maximale Losbrechkraft, die sogar um 17 Prozent zugelegt haben soll. Für den Maschinisten zahlt sich das System zudem in Form von kürzeren Hebelwegen der Joysticks aus, deren Präzision nochmals gesteigert worden sei.

Mehr Komfort für den Maschinisten

Ein Großteil der Neuerungen konzentriert sich beim SK140SRLC-7 allerdings auf die Kabine und das direkte Umfeld des Maschinisten. So soll das Kabinendesign im Baggerbetrieb eine völlig neue Erfahrung bieten. Zentrales Komfortmerkmal ist dabei der neue luftgepolsterte und beheizbare Grammer-Sitz, der so konstruiert ist, dass Joystick und Armlehnen eine Einheit bilden und der Fahrer daher bei jeder Bewegung des Sitzes die volle Kontrolle über die Maschine behält. Zudem sei der verfügbare Verstellbereich der Sitz- und Konsoleneinheiten dieses Sitzsystems so groß, dass jeder Bediener die ideale Körperhaltung für ganztägigen Komfort findet.

Der Kobelco SK140SRLC-7 markiert die 4. Generation des bewährten Modells der 14-Tonne-Klasse. Veränderungen findet man vor allem in Detail


Die serienmäßige Klimaanlage der Kabine tut ein Übriges. Sie wurde dahingehend überarbeitet, dass die Kühlluft nunmehr aus zwei links und rechts am hinteren Teil der Kabine angeordneten Kanälen zum Oberkörper des Fahrers geleitet wird.
Das Bedienungskonzept des SK140SRLC-7 macht überdies erkennbare Anleihen bei Elementen, die aus dem Automobilbereich bekannt sind. Es fokussiert sich, wie bei nahezu allen modernen Baggern, auf einen hier 10 Zoll großen Farbmonitor, der dem Fahrer eine klare Sicht auf wichtige Maschinenstatusinformationen, Funktionsmenüs und die wichtigsten Ansichten von drei serienmäßig verbauten Kameras mit zuschaltbarer 360-Grad-Ansicht bietet.
Statt allerdings bei der Bedienung auf die hinlänglich bekannten Berührungsfunktionen zu setzen, gehen die Japaner hier einen anderen Weg. Sämtliche Ansichten und Menüs werden beim SK140SRLC-7 durch ein neues Multifunktions-Jog-Drehrad mit LEDHintergrundbeleuchtung gesteuert, was die Bedienung deutlich erleichtern soll.
Parallele Frontscheibenwischer sorgen zu guter Letzt für einen deutlich größeren Sichtbereich auf der Frontscheibe. Wie beim Auto sind hier sowohl ein kontinuierlicher Betrieb als auch eine Intervallschaltung aktivierbar.

Wartung und Betriebsgeräusch

Weniger der Steigerung des Fahrerkomforts als der Reduktion der Belästigung von Anwohnern dient überdies ein integriertes Lärm- und Staubreduzierungssystem (iNDr), das in besiedelten Vorstadtgebieten einen geräuscharmen Betrieb des SK140SRLC-7 ermöglichen soll. Als direkte Folge des Einsatzes des Systems macht Kobelco zudem eine gesteigerte Wartungsfreundlichkeit geltend, die von einem einfacheren Zugang zum Luftfilter herrühre, der jetzt vor dem Kühlersystem montiert sei.


Fotos Kobelco