Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Geschafft! „Ich lebe meinen Traum”


Bild der Frau Glücklicher leben - epaper ⋅ Ausgabe 1/2018 vom 06.07.2018

Es begann mit einer Idee, einer Sehnsucht. Stärker als alle Zweifel, Ängste, Sorgen. Wie es geklappt hat – und was für ein Megagefühl das war, erzählen diese 17 Frauen


Hut ab vor dieser Frau

Artikelbild für den Artikel "Geschafft! „Ich lebe meinen Traum”" aus der Ausgabe 1/2018 von Bild der Frau Glücklicher leben. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau Glücklicher leben, Ausgabe 1/2018

■ Filz, Wolle, Seide, Stroh – Modistin Charlotte Kollmann (r.) liebt diese Materialien. Seit gut zwei Jahren hat die junge Frau einen eigenen Laden, „Hauptsache Charlotte”, in Mehring, sie ist die einzige Hutmacherin in der Region. „Schuld” daran ist ihre Mutter. „Sie hat sich zur Hochzeit meiner Schwester einen tollen Hut anfertigen lassen”, erzählt Charlotte. „Meine Mutter fragte, ob das nicht auch ein Job für mich ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau Glücklicher leben. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2018 von WILLKOMMEN:Jeder spürt – und findet – Glück anders. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WILLKOMMEN:Jeder spürt – und findet – Glück anders
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von Das wird MEIN Sommer!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das wird MEIN Sommer!
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von KLEIDER MIT WOHLFÜHL-GARANTIE:Liebe auf den ersten Blick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KLEIDER MIT WOHLFÜHL-GARANTIE:Liebe auf den ersten Blick
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von Trend! Ilka (21) und Christof (53) machen Dog-Sharing:Wir haben einen Teilzeit- Hund. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trend! Ilka (21) und Christof (53) machen Dog-Sharing:Wir haben einen Teilzeit- Hund
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von Neues aus der Mode-Psychologie: Power-Styling! So ziehen Sie gute Laune an. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neues aus der Mode-Psychologie: Power-Styling! So ziehen Sie gute Laune an
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von ENDLICH ERNTE! : Wenn das Glück im Dreierpack kommt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ENDLICH ERNTE! : Wenn das Glück im Dreierpack kommt
Vorheriger Artikel
ENDLICH ERNTE! : Wenn das Glück im Dreierpack kommt
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Erfüllte Träume, erfüllte Seele
aus dieser Ausgabe

... sei. Sie wusste, dass mich etwas Kreatives glücklich machen würde.” Charlotte macht eine Ausbildung zur Modistin, sammelt Erfahrungen, gewinnt ein Stipendium für die Meister-Prüfung. Das Schönste an ihrem Job? „Der Moment, wenn eine Kundin sich über ihren perfekt passenden Hut freut. Dann habe ich jemanden glücklich gemacht.”

Stark mit der Freundin

2


Schon als Studentin in Kalifornien mixte sichKatharina Staudacher ihr eigenes Studentenfutter aus Nüssen und Trockenfrüchten. Noch in Amerika bastelt die heute 37-Jährige an Rezepten für verschiedene Nussriegel. Zurück in Hamburg startet sie mit ihrer StudienfreundinVerena Ballhaus-Riegler durch. „Einen veganen, glutenund laktosefreien Bioriegel aus ganzen Nüssen und getrockneten Früchten nur mit Agavendicksaft gesüßt zu entwickeln, fand ich grandios”, sagt Verena. Beide kündigen ihre Jobs. Am Anfang produzieren sie alles per Hand, brauchen für 4000 Riegel zwei Wochen. Heute haben sie Maschinen, die 10 000 Riegel in 90 Minuten herstellen. Und ihr Unternehmen „Foodloose”? Wächst stetig …

Mutig die Welt umradeln

■ Davon träumtLuisa Rische (29) aus Lübeck seit Kindertagen. Aber immer geht etwas anderes vor. Abi, Studium, die Ausbildung zur Redakteurin. Das Fernweh bleibt. Und sie entscheidet: „Ich mach das jetzt einfach.” Luisa kündigt Festanstellung und Wohnung, belädt ihr Rad „Anton” und radelt am 17. Mai 2017 auf Fehmarn los. Weiter geht’s nach Norwegen, Finnland, Russland, die Mongolei, China, Vietnam, Laos … „Mein Abenteuer ist noch lange nicht zu Ende!”

„Wirklich reich ist der, der mehr Träume in seiner Seele hat, als die Wirklichkeit zerstören kann.”

Beschwingt mit Hunden

Alrun Würtenberger (50) aus Waldshut-Tiengen arbeitet 21 Jahre lang als Teamleiterin im öffentlichen Dienst. 2011 erkrankt sie schwer, sehnt sich nach Veränderung. Zunächst erfüllt sie sich einen Jugendwunsch, kauft sich Border Collie „Woody”. In der Welpenschule lernt sie eine Hunde-Physiotherapeutin kennen. „Ich war fasziniert. Das wollte ich auch machen.” Auch wenn alle Freunde warnen: Sie lässt sich ausbilden, kündigt die sichere Stelle, eröffnet eine Praxis (www.by-woodys.de). „Der Neuanfang hat sich gelohnt! Ich bin absolut erfüllt und glücklich.”

„Ich glaub an mich und meine Kraft”

5


Frei auf vier Rädern

■ Mit Baby durch Spanien reisen? FürChristian Bacher (38) undFriederike Gaigl (39) mehr als ein Traum. Sie nutzten ihre drei Monate Elternzeit, fuhren mit Tochter Nike und ihrem VW T5 California, ein Campingbus mit Aufstelldach, Küche, Schränken und vier Schlafplätzen, los. „Für uns war er perfekt.” Damit sich die Anschaffung auch Dauer rechnet, vermieten sie den Bus über Paul Camper. „So ist er immer unterwegs und kann vielen Menschen den Traum von Freiheit erfüllen!”

Lässig im Dschungel-Hotel

■ Was für ein Blick: Palmen, Urwald, knallblauer Himmel.Simone Kiehl (53) lächelt: „Ich habe alles richtig gemacht, als ich beschloss, in meinem Traumland Thailand zu leben.” Das war vor zwölf Jahren. Die Reiseverkehrsfrau hatte dort einen 7-Monate-Job als Tour-Guide. Sie kehrt zurück – für immer. Lernt ihren Mann Mogli kennen. Mit ihm spezialisiert sie sich auf Ausflugstouren („Mogli’s Nature Tours”). Spart für ihr geplantes Urlaubsresort – „Tree House & Jungle Lodge” – mitten im Dschungel von Khao Lak. 2016 ist Eröffnung. Simone: „Ich habe mein Paradies gefunden.”

Spritzig im Fischernetz-Bikini

6


■ Am brasilianischen Surfer-Hotspot Barra Nova kommt der HamburgerinJocelyn Kotulla (32) eine zündende Idee! Beim Kitesurfen ärgert sie sich, dass ihr Bikini-Oberteil auf dem Brett verrutscht. „Ich wollte einen Bikini entwickeln, der super aussieht, Halt gibt und auch bei Zwei-Meter-Sprüngen noch sitzt.” 2016 gründet sie ihr eigenes Label „Josea Surfwear” (auf Instagram). Mit vier Schneiderinnen entwirft Jocelyn heute Bademode aus recycelten Fischernetzen. Ihre Kundinnen kommen aus Australien, Chile, Brasilien. „Für mich ist es das Schönste, wenn ich am brasilianischen Strand eine Surferin in einem meiner Bikinis sehe.”

Fröhlich in der Karibik

7


■ Wenn ich morgens aus dem Fenster schaue”, sagtKatrin Seitz, „dann fliegen da grüne Aras vorbei.” Seit sechs Jahren lebt die Hamburgerin mit Ehemann Simon (42) und den Söhnen Nicolas (7) und Max (5) in San José in Costa Rica. „Als Nicolas geboren wurde, wollte ich mehr Zeit mit meiner Familie verbringen, raus aus dem Büro-Hamsterrad in Hamburg.” Katrin beschließt, mit Simon und Baby Nicolas auszuwandern. In Mittelamerika gründen sie eine eigene Bäckerei namens „Mocapan”. „Unser Brot ist hier so berühmt wie deutsche Autos,” sagt Katrin. „Wir haben unseren Schritt nie bereut.”

Kribbelig im Drachen-Flieger

■ Im letzten Jahr machtChristina Olbrich (81) eine atemberaubende Erfahrung: Sie fliegt – im Sitz hinter der Pilotin – mit einem sogenannten Drachen-Trike über ihre Heimat Bad Schwartau und Lübeck. „Ich hatte die ganze Zeit ein Kribbeln im Bauch”, schwärmt sie. „Ich stelle mich immer wieder kleinen Herausforderungen wie diesem Flug. Ich kann nur jedem empfehlen, das auch zu machen. Danach fühlt man sich so lebendig!”


Fotos: Torsten Zimmermann (2), Patrick Lux, privat (2), Bernd Hanselmann (2)

Fotos: Jocy Founder, Bernd Packulat, Sergio Quiros (2), LN/Jan Dresing, Ulrike Schacht, privat (3)