Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Geschichten aus vergangenen Zeiten: Paola von Belgien: Ein Skandal folgt dem nächsten


Sieben Tage - epaper ⋅ Ausgabe 52/2020 vom 19.12.2020
Artikelbild für den Artikel "Geschichten aus vergangenen Zeiten: Paola von Belgien: Ein Skandal folgt dem nächsten" aus der Ausgabe 52/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sieben Tage, Ausgabe 52/2020

Paola sieht mit ihren 23 Jahren unschuldiger aus, als sie ist: Doch ihr verschmitztes Lächeln kann sie nicht verbergen


Im Jahr 1994 trägt Paola dann die belgische Krone mit Würde


Albert und Paola heiraten 1959 in der „St. Michael und St. Gudula“- Kathedrale zu Brüssel


Paola und Albert 1965 mit ihren Kindern (v. l.): Philippe, Laurent und Astrid


Albert verliebt sich schon bei der ersten Begegnung in Paolas direkte Art


Ein bisschen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sieben Tage. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Liebe Leserin, lieber Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser,
Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Titelgeschichte: Kate und WilliaKate: Überraschung zu Weihnachten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Titelgeschichte: Kate und WilliaKate: Überraschung zu Weihnachten
Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Sofia und Carl Philip: Ihr Baby trocknet alle Tränen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sofia und Carl Philip: Ihr Baby trocknet alle Tränen!
Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Mette-Marit und Märtha Louise: Sie teilen ein magisches Geheimnis!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mette-Marit und Märtha Louise: Sie teilen ein magisches Geheimnis!
Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Esther von Burundi: Das tragische Schicksal der unbekannten Prinzessin. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Esther von Burundi: Das tragische Schicksal der unbekannten Prinzessin
Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Margrethe, Silvia und Co. Ein Hund für alle Fälle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Margrethe, Silvia und Co. Ein Hund für alle Fälle
Vorheriger Artikel
Esther von Burundi: Das tragische Schicksal der unbekannten Prinz…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Margrethe, Silvia und Co. Ein Hund für alle Fälle
aus dieser Ausgabe

... Spaß muss sein – doch ab welchem Zeitpunkt hört das Vergnügen auf? Und wann beginnt der Ernst des Lebens? Fragen, die sich die junge Prinzessin Paola, im Alter von 24 Jahren, hätte stellen sollen. In ihren Mittzwanzigern lässt sie keine Schlagzeile aus und sorgt so für jede Menge Ärger.

Aber beginnen wir am Anfang der Geschichte. Mit 22 Jahren heiratet die schöne Paola den belgischen Prinzen Albert (heute 86). Sie erlangt viel öffentliches Ansehen, und das belgische Volk liegt ihr zu Füßen. Doch auf einmal scheint ihr der Trubel zu Kopf zu steigen. Paola leistet sich einen Fehltritt nach dem anderen. Der erste Vorfall ereignet sich an der Côte d’Azur: Paola rekelt sich in einem viel zu knappen Bikini in der Sonne. Ein Blickfang für die französischen Fotografen. Die Bilder erreichen das belgische Königshaus schneller, als es Paola lieb ist. Mit diesen Auftritten sorgt sie für Stirnrunzeln bei den Anhängern der belgischen Monarchie. Vom „hysterischen Anfall“ auf einem Parkplatz bis hin zu einer Prügelei mit einem Paparazzo – die Prinzessin lässt im Sommer 1961 kein „Vergehen“ aus. König Baudouin († 62) ist entsetzt über das Verhalten seiner Schwägerin. Er veranlasst die Verkürzung ihres Sommerurlaubs und holt sie zurück nach Brüssel.

Sie will sich nicht an die Regeln halten

Paola muss im Palast nachsitzen: Sie soll die Benimmregeln des belgischen Hofes lernen. Doch das hält „ Belgiens Problem- Mädchen“ nicht davon ab, weitere Skandale zu verursachen. Denn der Höhepunkt ihrer Eskapaden folgt erst noch – und zwar mitten in der Innenstadt von Brüssel. Ein Metzger befördert den Dackel der 24-Jährigen mit dem Fuß aus seiner Fleischerei. Paola traut ihren Augen nicht und bringt ihr Entsetzen lautstark zum Ausdruck. Sie verwendet „grobe Schimpfworte“, welche die „umstehenden belgischen Hausfrauen erschauern lassen“, heißt es später in den lokalen Zeitungen. Denn natürlich bleibt die Blondine auch bei diesem Vorfall nicht unerkannt.

Doch mittlerweile können die Belgier mit einem Schmunzeln an ihre Skandal-Prinzessin zurückdenken. Denn inzwischen sagen sie stolz, dass sich Paola vom ungezogenen Mädchen zur gestandenen Frau entwickelt hat. Sie trug die Krone jahrelang mit Würde und repräsentierte ihr Land mit Anstand.

Sie halten zusammen: Paola (M.), Fabiola († 86) und Albert


Fotos: dana press (2), Getty Images (3), picture alliance