Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 7 Min.

GESUND ESSEN: Selbst gemachte Durstlöscher


natürlich gesund und munter - epaper ⋅ Ausgabe 4/2018 vom 21.06.2018

Ob aromatisiertes Wasser, Eistee oder Sirup, der mit Mineralwasser zu einer fruchtigen Limonade verdünnt wird – wer Erfrischungen selbst herstellt, weiß genau, was drin ist.


Artikelbild für den Artikel "GESUND ESSEN: Selbst gemachte Durstlöscher" aus der Ausgabe 4/2018 von natürlich gesund und munter. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: natürlich gesund und munter, Ausgabe 4/2018

TRINKEN, TRINKEN, TRINKEN: gerade in den Sommermonaten ist es wichtig, den Körper ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen. Täglich zwei Liter – bei großer Hitze oder bei längerer sportlicher Tätigkeit bis zu drei Liter – sollten es schon sein.
Kein Problem, werden viele sagen, gibt es doch kaum etwas Schöneres, als mit einem kühlen Getränk im Schatten zu sitzen und das Leben zu genießen! Eine frische und noch dazu gesunde ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von natürlich gesund und munter. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2018 von EXPERTEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EXPERTEN
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von GESUNDHEIT IM FOKUS: Grüne Apotheke auf dem Balkon. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GESUNDHEIT IM FOKUS: Grüne Apotheke auf dem Balkon
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von MAGAZIN GESUNDHEIT: Natürlich gesund. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MAGAZIN GESUNDHEIT: Natürlich gesund
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von FORSCHUNG AKTUELL: Neues aus der Forschung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FORSCHUNG AKTUELL: Neues aus der Forschung
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von IM GESPRÄCH: Artgerecht denken. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IM GESPRÄCH: Artgerecht denken
Titelbild der Ausgabe 4/2018 von TITELTHEMA: Das Geheimnis unserer Haut. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITELTHEMA: Das Geheimnis unserer Haut
Vorheriger Artikel
Mehr Farben auf den Teller!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel SERIE / GESUNDHEITSWISSEN: Baustoff der Gesundheit: Magnesium
aus dieser Ausgabe

TRINKEN, TRINKEN, TRINKEN: gerade in den Sommermonaten ist es wichtig, den Körper ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen. Täglich zwei Liter – bei großer Hitze oder bei längerer sportlicher Tätigkeit bis zu drei Liter – sollten es schon sein.
Kein Problem, werden viele sagen, gibt es doch kaum etwas Schöneres, als mit einem kühlen Getränk im Schatten zu sitzen und das Leben zu genießen! Eine frische und noch dazu gesunde Alternative zu den meist pappsüßen Limonaden und Säften aus dem Getränkemarkt sind selbst gemachte Limos, Eistees oder Aromawässer. Sie sind aus Wasser mit oder ohne Kohlensäure und eigens dafür hergestelltem Sirup aus allerlei Früchten, Kräutern und Gewürzen schnell zusammengemischt. Diese Zutaten sind das heilkräftige Geheimnis der selbst gemachten Durstlöscher. Denn mit dem Geschmack gehen auch die gesunden Inhaltsstoffe – wasserlösliche Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe – in die erfrischend-fruchtigen Drinks über.

Aromatisiertes Wasser: kalorienfreier Genuss

Wasser mit Geschmack ist eine perfekte Alternative für alle, denen Mineralwasser zu öde ist, Limonade, Saft und Schorle aber zu süß sind. Für ein Aromawasser werden Obst, Gemüse, Kräuter und Gewürze mit stillem oder sprudelndem Wasser übergossen und für mehrere Stunden, am besten sogar über Nacht, in den Kühlschrank gestellt. Das Ergebnis: ein geschmacksintensives Vitaminwasser, das noch dazu nahezu kalorienfrei ist. Der Fantasie sind bei der Zubereitung von Aromawasser keine Grenzen gesetzt: Ob würzige Kräuter und herzhaftes Gemüse wie Rote Bete und Sellerie (siehe Rezept rechte Seite oben) oder süße Früchte – alles ist möglich. Tipp: Lassen Sie das Aromawasser höchstens 24 Stunden im Kühlschrank ziehen. Steht es länger, zerfallen die Vitamine und die zugefügten Frucht- und Gemüsestückchen beginnen, sich zu zersetzen.

Sirup: intensive Basis vieler Getränke

Einfach etwas Sirup in ein Glas geben, mit Wasser auffüllen, und fertig ist eine intensiv nach Frucht schmeckende Erfrischung. Vor allem in Frankreich ist diese schnelle Art der Getränkezubereitung weit verbreitet. Dort finden sich in jedem größeren Supermarkt meterlange Regale mit unzähligen Sirupkonzentraten – zuckersüß und pur ungenießbar, aber verdünnt eine beliebte Getränkezutat, die nicht nur Kinderherzen höherschlagen lässt. Eine gesündere Alternative ist selbst gemachter Sirup. Ihn herzustellen ist nicht schwierig, und der Aufwand lohnt sich: Das süße Konzentrat ist garantiert frei von künstlichen Aromastoffen und noch dazu sehr ergiebig – 50 bis 100 Milliliter Sirup aromatisieren rund einen Liter Limonade oder Eistee. Ein weiterer Vorteil: Durch die Menge des verwendeten Sirups können Sie die Süße Ihrer Getränke selbst bestimmen. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten Sirup herzustellen. Safthaltige Früchte – in unseren Rezepten Pfirsiche (Seite 67), Himbeeren (Seite 68) und Brombeeren (Seite 71) – werden mit Zucker, Wasser und Gewürzen vermengt und einige Minuten geköchelt.

Aromawasser mit Sellerie, Roter Bete und Thymian

ZUTATEN (für ein Glas mit 500 ml) 1 Stange Staudensellerie mit Grün · ½ Rote Bete · einige Zweige frischer Thymian · 1 EL Birkensaft (Reformhaus oder Bioladen) · etwa 400 ml Mineralwasser (still oder mit Kohlensäure) · Eiswürfel

ZUBEREITUNG
Sellerie, Rote Bete und Thymianzweige waschen.
Rote Bete schälen und mit dem Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden, Sellerie in Stücke teilen.
Rote-Bete-Scheiben in ein Glas füllen, Selleriestücke, Selleriegrün und Birkensaft zugeben. Einige Eiswürfel und Thymianzweige dazugeben und das Glas bis zum Rand mit Mineralwasser auffüllen.
Glas verschließen und Getränk über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
Am nächsten Tag mit einem Trinkhalm servieren

Eistee mit Pfirsich und Basilikum

ZUTATEN (für 1,5 l Eistee) 400 g reife Pfirsiche · 100 ml Limettensaft, frisch gepresst · 180 g Rohrzucker · 50 g Basilikum · Meersalz · 1 l grüner Tee · Pfirsichspalten · Basilikumblätter · Eiswürfel

ZUBEREITUNG
Fruchtfleisch der Pfirsiche in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem frisch gepressten Limettensaft, 350 ml Wasser und dem Rohrzucker kurz aufkochen und 15–20 Min.köcheln lassen. Dann Basilikum und eine Prise Meersalz zugeben und 10 Min.ziehen lassen.
Durch ein Passiertuch geben und dabei die Pfirsiche gut ausdrücken. Sirup kühl lagern.
Pfirsichsirup mit grünem Tee aufgießen, mit Pfirsichspalten und Basilikumblättern auf Eis servieren.

Himbeer-Ingwer-Sirup

ZUTATEN (für 2 l Sirup) 1,5 kg reife Himbeeren · 1,5 kg Zucker · 350 ml Wasser · 20 g Ingwer

ZUBEREITUNG
Früchte in einen Topf geben, mit einer Gabel zerdrücken, Zucker darüberstreuen. Ingwer schälen, klein hacken und zugeben. Wasser hinzufügen und alles unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 15 Min.lang köcheln lassen, dann durch ein angefeuchtetes Leintuch filtern.
Sirup erneut erhitzen, heiß in kleine Fläschchen füllen und kühl und dunkel aufbewahren.
Für eine Himbeerlimonade 50–150 ml Sirup in eine Karaffe geben und mit eiskaltem Mineralwasser auffüllen. Mit einigen frischen Beeren, Eis und Minze dekorieren und servieren.

Aprikosen-Fassbrause

ZUTATEN (für 500 ml Sirup, ergibt 2,5 l Fassbrause) 400 ml naturtrüber Apfelsaft · 120 ml Zitronensaft, frisch gepresst · 10 g frischer Ingwer · 1 Stange Süßholz, ca. 12 cm · 450 g reife Aprikosen · 5 g Rosmarin · 1–2 EL Malzextrakt · 1 Prise Meersalz · Mineralwasser · Rosmarinzweige

ZUBEREITUNG
Apfelsaft mit dem Zitronensaft in einem Topf verrühren, Ingwer in dünne Scheiben schneiden und zugeben. Zusammen mit dem Saft und der Stange Süßholz kurz aufkochen und 10 Min.köcheln lassen.
Aprikosen waschen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Rosmarin zum Saft geben und weiter 15 Min.köcheln lassen. Dann Malzextrakt und Salz unterrühren, durch ein Passiertuch geben, dabei Aprikosen gut ausdrücken. Sirup kühl lagern.
Nach Belieben mit Mineralwasser auffüllen und mit je einem Rosmarinzweig servieren.

Tipp: Je mehr Zucker in einem Sirup enthalten ist, desto länger ist er haltbar. Im Keller oder in der Speisekammer können Sie ihn wochenlang aufbewahren. Geöffnete Flaschen gehören in den Kühlschrank und sollten innerhalb einer Woche aufgebraucht werden. Füllen Sie Sirup deshalb am besten in kleinen Gefäßen wie beispielweise Glasflaschen mit Dreh- oder Schnappverschluss ab.

Salbei-Wermut-Sirup

ZUTATEN (für 1,2 l Sirup) 1 Handvoll Salbeiblätter, frisch · ½ Handvoll Wermutkraut, frisch · 300 g Zucker · 500 g Honig · 700 ml Wasser · 1 Bio-Zitrone

ZUBEREITUNG
Wermut- und Salbeiblätter klein schneiden und mit kochendem Wasser übergießen, 3 Min.ziehen lassen und diesen Aufguss wegschütten.
Den Abrieb der Zitrone zu den Kräutern geben.
Aus Wasser und Zucker einen Sirup kochen und diesen kochend heiß zu den Kräutern und der Zitronenschale geben. 1 Stunde ziehen lassen.
Sirup durch ein sauberes Tuch filtern, ausgepressten Zitronensaft und Honig zufügen und in kleine Flaschen abfüllen.
Für eine Limonade 1 Teil Sirup mit 7–9 Teilen Mineralwasser auffüllen. Mit Zitronenscheiben, Eis und Salbeiblättern servieren.

Gesundheitstipp:

Dieser Sirup aus herben, etwas bitteren Kräutern wirkt verdauungsfördernd und kann auch bei aufkommender Erkältung oder einer Halsentzündung helfen. Für Kinder eignet sich der Sirup aufgrund des Anteils an Wermut nicht.

Kaffee-Gewürz-Sirup

ZUTATEN (für 500 ml Sirup) 400 ml starker Kaffee (bis zu 3-mal so stark wie Espresso) · 300 g Zucker · 1 Vanilleschote, aufgeschlitzt · 1 Vanillestange · 2 Kapseln Kardamom, gemörsert

ZUBEREITUNG
Kaffee, Zucker und Gewürze 20 Minuten lang zu einem Sirup einkochen.
Für ein Muntermacher-Getränk oder einen Eiskaffee: 1 EL Sirup mit einer Tasse heißer oder kalter Milch, Pflanzenmilch oder Wasser auffüllen.

Alkoholfreier Mojito mit Kiwi und Blaubeeren

ZUTATEN (für 2 Liter) 2 Bund Minze, Blättchen abgezupft · 50 g Rohrzucker · 200 ml Limettensaft · 2 Limetten in Scheiben· 150 g Blaubeeren · 2 Kiwis in Scheiben · 1,8 l kaltes Mineralwasser mit Kohlensäure

ZUBEREITUNG
Minze in einem Mörser mit dem Rohrzucker und dem Limettensaft zerstoßen.
Mischung in eine Bowleschüssel geben, Limettenund Kiwischeiben, Blaubeeren und Mineralwasser hinzufügen. Mit Eiswürfeln servieren.

Limonade und Fassbrause: erfrischend spritzig

Süß, fruchtig und ein kleines bisschen sauer, dazu Kohlensäure, die im Gaumen kitzelt – Limonaden aller Art sind für viele der Inbegriff eines Erfrischungsgetränks. Um sie selbst herzustellen, benötigen Sie im Prinzip nur drei Grundzutaten: Zucker, Säure und spritziges Mineral- oder Sodawasser. Für eine kalt gerührte Zitronenlimonade auf die Schnelle vermengen Sie in einem Krug den frisch gepressten Saft von Zitronen und Limetten mit einigen Esslöffeln Zucker und rühren das Ganze, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann mit Mineralwasser aufgießen und sofort genießen, da das Getränk nicht lange haltbar ist.
Tipp: Limonaden, die ihre Süße mithilfe von selbst hergestelltem Sirup bekommen (einige Anregungen dazu finden Sie auf den Seiten 68–71) sind deutlich länger haltbar und schmecken intensiver, da sich die Aromen vieler Früchte, Kräuter und Gewürze beim Erhitzen am besten entfalten. Fassbrause ist eine ähnlich wie Bier schäumende, aber alkoholfreie und meist herb-würzige Limonadenvariante mit Süßholz und Malzextrakt (siehe Rezept Seite 68).

Eistee: ein bewährter Klassiker

Auch ein Eistee ist an heißen Sommertagen eine tolle Erfrischung. Traditionell zubereitet wird er aus Schwarztee, Zitronensaft und Zucker nach Geschmack. Sie können für einen Eistee aber auch Grün-, Schwarz-, Matcha-, Kräuter- und Früchtetee verwenden und den Aufguss mit Obst, Fruchtsaft, Kräutern oder selbst gemachtem Sirup verfeinern (Rezeptbeispiel Seite 67).
Tipp: Kühlen Sie den fertig gekochten Schwarz- oder Grüntee möglichst rasch mithilfe von Eiswürfeln herunter – dadurch bleibt das Aroma des Aufgusses erhalten: und er wird nicht bitter. /Georgia van Uffelen

Brombeer-Salbei-Limo

ZUTATEN (für 500 ml Sirup, ergibt etwa 3 l Limonade) 450 g frische Brombeeren · Abrieb von 1 Bio-Zitrone · 120 ml Zitronensaft, frisch gepresst · 100 ml Orangensaft, frisch gepresst · 110 g Rohrzucker · ½ Stange Ceylon-Zimt · 5–7 g Salbei · 1 Prise Meersalz · Mineralwasser · Brombeeren und Salbeiblätter zur Dekoration · Eiswürfel

ZUBEREITUNG
Brombeeren mit dem Zitronenabrieb, dem Zitronen- und dem Orangensaft, 150 ml Wasser und dem Rohrzucker in einem Topf verrühren.
Zimt hinzufügen, aufkochen und bei geringer Hitze 15 Min.köcheln lassen. 5 Min.vor Ende der Kochzeit den Salbei und Meersalz zugeben. Durch ein Passiertuch geben und dabei Bromberen gut ausdrücken. Sirup kühl lagern.
Nach Belieben mit Mineralwasser auffüllen und mit Beeren und Salbeiblättern mit Eis servieren

Erfahren Sie mehr

Durstlöscher erfrischend zischend
Rezepte für alkoholfreie Eistees, Limos, Aromawässer, Fassbrause und Wassereis.
Nadja Buchczik, Anton Enns
EMF Verlag, 96 Seiten, 15 Euro (D), 15,50 Euro (A)

Detox Wasser
Die hier präsentierten vitaminreichen, aromatisierten Wässer kommen ganz ohne Zucker aus.
Sonia Lucano
Bassermann, 78 Seiten, 9,99 Euro (D), 10,30 Euro (A)

Das Sirupkochbuch
100 feine Limonaden- und Getränkekonzentrate aus Früchten, Blüten, Kräutern und Gewürzen.
Elisabeth Engler
CompBookVerlag, 96 Seiten 9,99 Euro (D), 10,30 Euro (A)

Bowle, Punsch & Co.
40 köstliche Rezepte für partygerechte Mixgetränke mit und ohne Alkohol.
Bérengère Abraham
h.f.ullmann, 96 Seiten, 7,99 Euro (D, A)

Natürliche Limonaden und Fruchtsäfte
Limonaden, Bowlen, Säfte und Smoothies sowie Infos zu den wichtigsten Obstsorten.
Holger Vornholt
Urania, 140 Seiten, 16,99 Euro (D), 17,90 Euro (A)


Rezept und Foto oben: aus „Detox Wasser“, Südwest Verlag, © Frédéric Lucano Rezept und Foto unten: aus „Durstlöscher“, © EMF/Nadja Buchczik

Rezept linke Seite oben: aus „Sirupkochbuch“, CompBookVerlag, Foto: ©Fotolia/Inrina Lepnova; Rezept und Foto linke Seite unten: aus „Durstlöscher“, © EMF/Nadja Buchczik; Rezept rechte Seite: aus „Sirupkochbuch“, CompBookVerlag, Foto: ©Fotolia/julijadmi

Rezept und Foto linke Seite oben: aus „Sirupkochbuch“, CompBookVerlag, Elisabeth Engler; Foto und Rezeot linke Seite unten: © Ullmann Medien/Amélie Roche; Rezept und Foto rechte Seite: aus „Durstlöscher“, © EMF/Nadja Buchczik