Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Gesund & NATÜRLICH WOHNEN


Zuhause Wohnen - epaper ⋅ Ausgabe 9/2019 vom 10.07.2019

Die Natur war Inspiration für diese traumhaften Einrichtungsideen – und liefert die Materialien gleich mit


Artikelbild für den Artikel "Gesund & NATÜRLICH WOHNEN" aus der Ausgabe 9/2019 von Zuhause Wohnen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Zuhause Wohnen, Ausgabe 9/2019

SANFTE TÖNE Verschiedene Materialien und Texturen lassen gedeckte Naturfarben aufleben.


Pouf „Abi“, Baumwolle und Jute, ca. 208 Euro (House Doctor)

SCHNELLER STOFF-WECHSEL

Naturfasern bevorzugt: Bettwäsche aus Leinen oder Baumwolle ist sanft zur Haut und nimmt Feuchtigkeit besonders gut auf. Investieren Sie in zwei bis drei hochwertige Sets, am besten uni und in dezenten Farben – so lassen sich Kissen- und Deckenbezüge auch untereinander kombinieren!

Perkal-Bettwäsche, reine Baumwolle, ab ca. 299 Euro ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Zuhause Wohnen. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2019 von AUS DER REDAKTION. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUS DER REDAKTION
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Ideen für IHR ZUHAUSE IM SOMMER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ideen für IHR ZUHAUSE IM SOMMER
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von slow LIVING NEUE SERIE: Die neue HOLZKLASSE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
slow LIVING NEUE SERIE: Die neue HOLZKLASSE
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von slow LIVING AUS GUTEM Grund. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
slow LIVING AUS GUTEM Grund
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von SCANDI TRIFFT DESIGN: EINE KLARE ENTSCHEIDUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCANDI TRIFFT DESIGN: EINE KLARE ENTSCHEIDUNG
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von SCANDI TRIFFT LEICHTIGKEIT: EIN TRAUM IN WEISS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCANDI TRIFFT LEICHTIGKEIT: EIN TRAUM IN WEISS
Vorheriger Artikel
slow LIVING NEUE SERIE: Die neue HOLZKLASSE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel slow LIVING AUS GUTEM Grund
aus dieser Ausgabe

... (Möller Design)

Slow LIVING TIPP

Der Umwelt zuliebe: Bettwäsche bei niedrigen Temperaturen waschen und auf Weichspüler verzichten

WERTIG & LANGLEBIG

Dr. Georg Emprechtinger (Foto), Eigentümer des Naturholzmöbel-Herstellers Team 7, spricht mit uns über seinen liebsten Werkstoff.

Welche Hölzer verarbeiten Sie vorwiegend?
Wir verarbeiten europäische Laubholzarten aus nachhaltiger Forstwirtschaft wie Erle, Buche, Eiche, Nuss- und Kirschbaum. Laubhölzer sind besonders hochwertig, wir veredeln sie ausschließlich mit Naturöl. So bleiben die Möbel über Jahrzehnte schön und fügen sich danach wieder in den natürlichen Kreislauf ein.

Wie wichtig sind Umweltsiegel für Sie, und wie stark orientieren Sie sich daran?
Solide Umweltsiegel sind eine Orientierungshilfe für Konsumenten. Wir selbst führen das österreichische Umweltzeichen, das nach sehr strengen Regeln vergeben wird. Wichtig ist uns auch die EMAS-Zertifizierung, das Gütesiegel der Europäischen Union, welches das weltweit anspruchsvollste System für nachhaltiges Umweltmanagement darstellt.

Wie beeinflussen Massivholzmöbel ein wohngesundes Raumklima?
Holz ist atmungsaktiv, nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie wieder ab – wie eine natürliche Klimaanlage. Es wirkt antibakteriell und antistatisch.

Wie frische ich ein Holzmöbel schonend auf?
Anders als bei z. B. lackierten Oberflächen kann natürlich behandeltes Holz einfach nachgeölt werden. Bei Kratzern oder Druckstellen wird die entsprechende Stelle nachgeschliffen und anschließend die gesamte Fläche nachgeölt.

MULTITALENT HOLZ

Wer hätte gedacht, dass ein Esszimmer, das von der Bodendiele bis zur Deckenleuchte mit Holz ausgestattet ist, so modern wirken kann? Die zeitlose Formensprache der Massivholzmöbel (hier aus FSC-zertifizierter Eiche) und die Kombination mit Weiß und Nude-Tönen macht’s möglich.

Esstisch, ab ca. 1.388 Euro, Stühle, je ca. 1.267 Euro, Pendelleuchten, ab ca. 322 Euro (Mater)

Slow LIVING TIPP

Möbelkauf mit gutem Gewissen? Umweltsiegel geben Orientierung. Was dahintersteckt, erfahren Sie auf Seite 24

NATÜRLICH KOMBINIERT

Handgemacht – und das darf man auch sehen: Geschirr aus Steingut trifft den Nerv der Zeit, denn seine manchmal raue Oberfläche und kleine Unregelmäßigkeiten verleihen jeder Tafel natürlichen Charme.Styling-Tipp: Spielen Sie mit Texturen. Grobes Steingut zu fließendem Leinen, warmes Holz zu kühlem Grau – das hat Klasse!

Steingut-Geschirr, ab ca. 12 Euro (Atisan)

MATERIALKUNDE

HOLZ FÜR DRINNEN Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) empfiehlt, heimische Laubhölzer, wie Ahorn oder Buche, zu bevorzugen, weil das die naturnahen Wälder fördere. Möbel aus Rotkern-Buche gelten als besonders ökologisch: „Wer sie kauft, schafft indirekt einen Anreiz dafür, dass Buchen älter werden dürfen.“ Wichtig: Auf Lacke oder Holzschutzmittel sollte bei der Herstellung von Möbeln oder Fußböden verzichtet werden. Das Holz stattdessen mit Öl oder Wachs veredeln.

HOLZ FÜR DRAUSSEN Teak ist nach wie vor sehr beliebt. Jedoch sollte man beim Möbelkauf darauf achten, dass das Tropenholz streng zertifiziert ist (z. B. vom FSC). Heimische Alternativen für den Außenbereich sind z. B. Eiche, Robinie und Lärche.

RATTAN, BAMBUS, WASSERHYAZINTHE, SISAL
UND SEEGRAS Die beliebten Naturmaterialien haben den Vorteil, dass sie schnell nachwachsen und biologisch abbaubar sind. Das heißt jedoch nicht automatisch, dass sie nachhaltig angebaut und unter fairen Bedingungen weiterverarbeitet wurden. Daher lohnt es sich, beim Kauf von Sisalteppich, Seegraskorb und Bambusliege darauf zu achten, woher die schönen Stücke kommen. Viele Shops und Online-Händler können Auskunft über ihre Bezugsquellen geben – einfach mal kritisch nachfragen!

GRÜNE OASE

Hier kann man es sich ohne Bedenken gemütlich machen: Vom Holzrahmen über die Polsterung bis hin zum Bezugsstoff wurden diese Sofas zu 100 Prozent aus Naturmaterialien gefertigt. Selbst die Holzverbindungen verzichten auf Metall. Klingt gut – und sieht auch noch gut aus.

2er-Sofa „Alani“, ab ca. 3.898 Euro (Grüne Erde)

Slow LIVING TIPP

Je größer die Blätter Ihrer Grünpflanzen, desto mehr Feuchtigkeit können sie in den Raum abgeben. Ideal ist eine Luftfeuchte von 40–60 Prozent

RECYCELT

Zum Verlieben: Wie aus Materialresten echte Designschätze werden

HOLZRESTE

Für die Stuhlserie „Alfi“ von Emeco wurden Reste aus der Holz- und Plastikproduktion zu einem Material vereint, das anmutet wie Holz, jedoch widerstandsfähig ist wie Kunststoff

PET-FLASCHEN

Zu hundert Prozent aus recycelten PET-Flaschen hergestellt, eignet sich die Strickdecke „Knit“ von Liv Interior sogar für den Einsatz auf Balkon und Terrasse

PORZELLANBRUCH

Die Terrazzo-Tische von Kentholz werden von Hand aus eingefärbtem Beton gegossen, dem Bruchstücke von Porzellan, Marmor, Glas und Quarz beigemischt wurden

MÖBEL MIT WEITBLICK

Tausche Alt gegen Neu: Wer ein gebrauchtes, aber gut erhaltenes Möbel von Skagerak besitzt, kann dieses dank der Initiative „Reclassic“ beim Händler in Zahlung geben und ein neues Lieblingsstück kaufen. Funktioniert bislang leider nur über den Store in Kopenhagen. Bitte mehr davon!

Regal „Do“, Höhe 209 cm, ca. 1.044 Euro (Skagerak)

DIE GÄNGIGSTEN SIEGEL

BLAUER ENGEL

Kennzeichnet Produkte, die umweltverträglicher sind als vergleichbare Produkte, weil sie z. B. Ressourcen bei der Herstellung sparen, gut recycelbar oder besonders energieeffizient sind.

EU ECOLABEL

Das Label der Europäischen Kommission erhalten Produkte, die eine geringere Umweltauswirkung haben als vergleichbare. Neben der EU ist es auch in Norwegen, Island, der Schweiz und der Türkei anerkannt.

FSC

Der Forest Stewardship Council legt internationale Standards für eine nachhaltigere Bewirtschaftung der Wälder fest. Dabei wird er von Umweltverbänden wie z. B. WWF, NABU und BUND unterstützt.

DAS GOLDENE M

Eine Auszeichnung der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel für Produkte, die hinsichtlich ihrer Qualität (Haltbarkeit, Stabilität, Fertigung), Schadstoffemission und Sicherheit geprüft wurden.

OEKO-TEX

Mit dem Label Textiles Vertrauen/Standard 100 by Oeko-Tex wird die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Textilien garantiert – vom Garn und den Stoffen bis hin zum fertigen Bettbezug.

PEFC

Das „Programme for the Endorsement of Forest Certification Standards“ setzt sich für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung unter Berücksichtigung sozialer, ökologischer und ökonomischer Kriterien ein.

PROFI-TIPPPRÜFSIEGEL GEBEN SICHERHEIT
Jochen Winning, Geschäftsführer Deutsche Gütegemeinschaft Möbel (DGM)

Die Optik eines Möbelstücks lässt sich einfach bewerten: Es gefällt oder es gefällt nicht. Anders ist das bei der Möbelqualität. Hier können allein objektive Qualitätskontrollen dem Käufer vorab zusichern, dass er sich für ein hochwertiges und langlebiges Produkt entscheidet“

UM DIE ECKE DENKEN

Nachhaltig leben heißt auch, die Dinge, die man bereits besitzt, vielseitig zu nutzen. So wird ein Tablett, das in der Küche keine Verwendung mehr findet, zur praktischen Aufbewahrungslösung fürs Homeoffice: Notizzettel und Radiergummi sind darauf immer griffbereit, die Stifte landen im Wasserglas. Einfacher geht’s wirklich nicht!

Tablett „Platform“, ca. 59 Euro (Muuto)