Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 7 Min.

Gesund von innen und außen: Eier BEWUSSTE ERNÄHRUNG


LandApotheke - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 13.03.2019

Eier galten als leckere Ausnahme, die man nur als Sonntags-Ei oder selten genießt. Gesundheitsexperten warnten vor hohen Cholesterinwerten und Gefäßablagerungen. Doch diese Erkenntnis ist überholt: Eier sind extrem gesund, weiß man heute.


Artikelbild für den Artikel "Gesund von innen und außen: Eier BEWUSSTE ERNÄHRUNG" aus der Ausgabe 2/2019 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 2/2019

Ich esse jeden Tag ein Ei und sonntags auch mal zwei? Nach den neuesten Forschungen scheint das kein Problem mehr für die Gesundheit zu sein


Als die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) kürzlich ihre zehn goldenen Regeln für die optimale Ernährung überarbeitete, fehlte ein Hinweis, der uns jahrelang begleitet hat: Wo früher geschrieben stand, dass man Eier nur in ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandApotheke. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Wunder der Natur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wunder der Natur
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Apothek e im Frühsommer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Apothek e im Frühsommer
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Duftendes Heilmittel: Die Kraft der Rose: BEWÄHRTE HEILPFLANZEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Duftendes Heilmittel: Die Kraft der Rose: BEWÄHRTE HEILPFLANZEN
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Rezepte für Hautprobleme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rezepte für Hautprobleme
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Rezepte für die Atemwege und zur Haarpflege. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rezepte für die Atemwege und zur Haarpflege
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von 10 Tipps gegenÜbelkeit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 Tipps gegenÜbelkeit
Vorheriger Artikel
Für Leber und Galle: Mariendistel: BEWÄHRTE HEILPFLANZE…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Der magische Baum: Li ndernde Li nde BEWÄHRTE HEILPFLANZEN
aus dieser Ausgabe

... Maßen konsumieren sollte, findet man heute nichts mehr. Dürfen wir wieder Eier essen? Sogar viele Eier? Es sieht ganz danach aus. Denn Eier sind nicht nur nicht ungesund, sie scheinen uns wirklich gut zu tun.

FORSCHUNG ÜBER EIERKONSUM

Eigentlich ist man es langsam gewöhnt, dass Ernährungsforscher in schönster „Heute hü, morgen hott“–Manier widersprüchliche Neuigkeiten servieren, aber die Eierfrage übertriff alles: Eine riesig angelegte Forschungen rät zu fleißigem Eierkonsum. Die Daten stammen zwar von der Universität Peking, in der eine Forschergruppe die Daten von knapp einer halben Million Chinesen auswertete. Aber Menschen sind sich in ihren Grundsätzen recht ähnlich, und so dürfen wir diese Ergebnisse auch für unsere Breitengrade anwenden. Die Hälfte der Teilnehmer lebte auf dem Land, die andere Hälfte in der Stadt.
Sie waren zwischen 30 und 79 Jahre alt und aßen im Durchschnitt 0,47 Eier pro Tag, manche mehr, manche weniger. Fast neun Jahre lang begleiteten die Forscher die etwa 500 000 Menschen. Sie dokumentierten Herzkrankheiten und Schlaganfälle der Probanden - und die Todesfälle aufgrund von Herzerkrankungen.
Das Ergebnis war verblüffend: Die Teilnehmer mit dem höchsten Eierkonsum, etwa fünf Eier pro Woche, hatten ein signifikant geringeres Risiko für Herz-Kreislauf- Krankheiten, nämlich 11 Prozent, als die Menschen, die nur ein oder zwei Eier pro Woche aßen. Besonders extrem scheint der Zusammenhang im Hinblick auf die Sorte Schlaganfälle, die aufgrund einer Blutung im Gehirn entstehen.

AUFLAUF 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 2 Zucchini, 1 Stange Lauch, 2 rote, 1 gelbe Paprikaschote, 250 g frischer Blattspinat, 150 g Champignons, 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss werden mit 4 Eiern bei 180 Grad 15–20 Minuten gebacken


WERTVOLLER PROTEINSPENDER

Mit jedem Ei, das die Teilnehmer pro Woche mehr aßen, sank das Risiko für einen Schlaganfall um acht Prozent. So können sich gerade Vegetarier und Sportler auf Eier als risikolose Energiespender besonders freuen, denn sie stecken voller wertvoller Inhaltsstoffe. Ein Ei enthält fast 13 Prozent hochwertiges Eiweiß, 11,3 Prozent Fett und nur 0,7 Prozent Kohlenhydrate. Natürliches Low Carb sozusagen. Dazu findet man im Ei die Vitamine A, D, K, B2, B6, B12, Folsäure, Phosphor, Natrium, Kalium und Calcium. Im Eigelb ballen sich dabei die meisten Inhaltsstoffe, auch mehr Eiweiß, also Protein, als im Eiweiß, also im Eiklar. Wer aus Angst vor Fett oder Cholesterin auf das Eigelb verzichtet und nur das Eiklar verwendet, verzichtet auch auf wertvollen Vitamine, Mineralien und Proteine. Auch die biologische Wertigkeit von Hühnereiern ist faszinierend. Die biologische Wertigkeit misst die Proteine in unserer Nahrung und ist ein Maß dafür, mit welcher Effizienz diese Baustoffe in körpereigene Proteine umgesetzt werden können.

Körperpeeling

zum Lösen von verhornten Hautpartikeln und zur Förderung der Durchblutung

ZUTATEN:
1 Eierschale, 1 EL feines Meersalz, 2 EL kalt gepresstes Sonnenblumenöl, evtl. 1 Tropfen ätherisches Zitronenöl (nur bei unempfindlicher Haut)

ZUBEREITUNG:
1 Die ausgespülte und gut getrocknete Eierschale in einem Mörser sehr fein pulverisieren.
2 In ein Schälchen geben, das Meersalz und das Sonnenblumenöl hinzugeben und gut verrühren.

ANWENDUNG:
In der Dusche den Körper mit dem Peeling kreisend abreiben, dann duschen. Klärt die Haut, macht sie weich.

FAST ALLE VITAMINE

FAST ALLE VITAMINE

Denn Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß, manche Proteine nutzen unserem Körper weniger als andere. Mit einem Wert von 100 hat das Ei eine optimale biologische Wertigkeit, da es alle acht essenziellen Aminosäuren enthält, die der Körper benötigt. Kombiniert man Eier günstig, beispielsweise mit Kartoffeln, erreicht man sogar eine Wertigkeit von rund 130. Rindfleisch beispielsweise erreicht nur eine Höhe von 80. Je höher der Wert, desto besser können die Nahrungsproteine verwertet und in körpereigene Proteine umgesetzt werden. Und noch ein Faszinosum bescheren uns Eier: Hühnereier enthalten fast alle Vitamine außer Vitamin C. Ein durchschnittlich großes Hühnerei deckt dazu bis zu 38 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin B12, das Vitamin, das sonst fast nur in Fleisch vorkommt. Dabei ist es egal, ob Sie das Ei roh oder gekocht essen, lediglich das Biotin ist nur verfügbar, wenn man das Ei kocht. Egal also, ob Sie ein weiches, pochiertes oder hartes Ei essen oder rohe Eier in Ihren Smoothie mixen: Sie brauchen kein Apotheker zu sein, Sie müssen das Ei einfach nur essen.

GUTEN MORGEN: Vollkornbrot mit Avocadoschnitzen, selbst gemachtem Grünkohl- Oliven-Pinienkernpesto, pochierten Eiern, Basilikum- und Sauerkleeblättern mit Erdnussdeko


ÄUSSERLICHE ANWENDUNG

Auch was uns Eier an der äußerlichen Anwendung an Gutem bescheren, ist seit Jahrhunderten bekannt und wird von Frauen geschätzt, die ihre Kosmetik gern selbst machen. Haare und Haut genießen den Mix aus fettlöslichen Vitaminen, Pantothensäure und 11 Prozent gesunden Fetten.
Entscheidend ist bei jeder Anwendung von Hühnereiern, egal ob innerlich der äußerlich, dass das Ei eine gute Qualität hat. Bodenhaltung reicht da nicht, denn auch hier stecken die Eier voller Antibiotika oder anderen Medikamenten, die den Hühnern verabreicht werden. Am Besten kauft man Bioeier (die mit der „0“ am Anfang des Stempels) oder noch besser Eier vom Bauern um die Ecke, sofern seine Hühner Auslauf haben. Hühner, die draußen scharren dürfen, haben einen Allesfresser- Speiseplan.
Sie picken neben Samen und Körnern auch frische Pflanzen, Insekten und Würmer. Die Eier dieser Hühner haben einen hohen Nährwert. Laut verschiedenen Studien weisen Freilandhuhn-Eier im Vergleich zu denen der im Stall gehaltenen Körnerhühner deutlich mehr Vitamin A, Omega-3-Fettsäuren, Vitamin E, Vitamin D und auch Beta-Carotin auf. Die Werte steigen dabei bis auf das sechsfache. Dafür enthalten sie weniger Cholesterin und ungesunde gesättigte Fettsäuren.
Eier halten sich im Kühlschrank am Besten mit der Spitze nach unten. Da Eierschalen porös sind, verdunstet die enthaltene Flüssigkeit, wenn Eier älter werden. Eier sollten aber relativ frisch sein, keinesfalls älter als drei Wochen. Ein Trick, wie man ein frisches Ei erkennt? Wenn es erst kürzlich gelegt wurde, geht es im Wasserglas unter und liegt flach oder aufrecht am Boden. Schwimmt es an der Oberfläche, ist das Ei leider alt.

SALATFREUDEN 400 g Tomaten, 300 g grüne Paprikaschoten, 200 g Möhren, 100 g Zwiebeln, 80 g geputzte Radieschen, 2 hart gekochte Eier und 200 g Kopfsalat werden mit 4 EL Weißweinessig, Salz, Pfeffer, 5 EL Olivenöl und Kräutern angemacht


Haarshampoo für glänzendes Haar

ZUTATEN:
1 Eigelb, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Bier

ZUBEREITUNG:
1 Das Eigelb in einer Schüssel kurz verschlagen.
2 Dann den Zitronensaft und das Bier zugeben und alles gut verrühren.

ANWENDUNG: Auf dem angefeuchteten Haar wie ein normales Shampoo verwenden, etwas länger einwirken lassen. Mit lauwarmem Wasser ausspülen und wie gewohnt mit mildem Schaumfestiger oder Haarcreme nachbehandeln und trocknen.

Handpackung für trockene und strapazierte Hände

ZUTATEN:½ bis 1 Eigelb, 3 EL Rahmjoghurt, 1 EL Weizenkeimöl, Frischhaltefolie

ZUBEREITUNG:
1 Zwei Streifen Frischhaltefolie zuschneiden, mit denen die Hände einzeln eingepackt werden können.
2 Eigelb mit dem Rahmjoghurt und dem Weizenkeimöl verrühren.

ANWENDUNG:
Die Packung auf die Hände auftragen und diese mit der Folie einwickeln. Einwirkzeit: 15–20 Minuten. Danach die Packung mit lauwarmem Wasser abwaschen. Pflegt die rissige und trockene Haut und macht die Hände weich und geschmeidig.

Fußpackung für schöne, zarte Füße

ZUTATEN:1 Ei, 1 große Kartoffel, 2 EL Milch

ZUBEREITUNG:
1 Kartoffel kochen, schälen und mit einer Gabel zerdrücken.
2 Das Püree mit der etwas erwärmten Milch und dem Ei zu einer glatten Creme verrühren.

ANWENDUNG:
Die Packung gleichmäßig auf die sauberen Füße auftragen, leicht einmassieren und dann warme Baumwollsocken darüberziehen. Nach 15 Minuten mit warmem Wasser abwaschen. Macht die Haut wieder elastisch und weich.

VITAMINE, MINERALIEN UND PROTEINE IM HÜHNEREI

● Eier stecken voller biologisch wertvollem Eiweiß, das sehr gut verdaulich und zu fast 100 Prozent verwertbar ist.

● Eier enthalten wertvolle Fette und Lipide und die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K. Vitamin A sorgt dafür, dass das Auge elastisch bleibt, Vitamin E ist ein extrem wichtiges Antioxidans, Vitamin D hält die Knochen gesund und Vitamin K beugt einer Verkalkung der Gefäße vor.

● B-Vitamine im Ei: Vitamin B1 wird im Kohlenhydratstoffwechsel benötigt und ist wichtig für die Nervenzellen. Vitamin B2 wirkt unter anderem im Eiweiß-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel und ist elementar für die Zellatmung. Wertvolle Folsäure ist im Eigelb enthalten.

● Im Eiklar stecken die Mineralstoffe Kalzium, Phosphor und Eisen, im Eigelb Natrium und Kalium.

● Cholesterin hat als Zellbaustein eine wichtige Funktion.

Haarpackung stärkt und stimuliert die Kopfhaut und das Haarwachstum

ZUTATEN:1 mittelgroße Zwiebel, 1 EL Honig, 1 Eigelb

ZUBEREITUNG:
1 Zwiebel in Stücke schneiden, im Mörser pürieren und durch ein Sieb drücken.
2 Den Saft mit den anderen Zutaten gut vermischen.

ANWENDUNG:
Die Packung mit einem Pinsel gleichmäßig auf die Kopfhaut und das Haar auftragen und leicht einmassieren. Mit einem Handtuch bedecken und etwa 30 Minuten einwirken lassen. Mit Shampoo gründlich auswaschen. Verbessert die Durchblutung der Kopfhaut, und stärkt so das Haar und wirkt dazu anregend auf das Haarwachstum. Vorsicht: hinterlässt einen anhaltenden Zwiebelgeruch.

EIER UND CHOLESTERIN

Hühnereier liefern zwar viel Cholesterin, aber das beeinflusst den Cholesterinspiegel wenig. Eier können den Speiseplan laut aktueller Studien ergänzen und Bestandteil einer vollwertigen Ernährung sein. Sogar die Grenze nach oben hin ist inzwischen wieder offen. Cholesterin erfüllt wichtige Aufgaben im Organismus, es ist unter anderem die Basis für die Hormon- und Vitaminbildung. Der Körper bildet Cholesterin auch selbst, kann aber die Cholesterinzufuhr von außen so regulieren, dass der Cholesterinspiegel im Blut beim gesunden Menschen ziemlich konstant bleibt. Erst wenn durch Krankheit der Blut-Cholesterinspiegel dauerhaft erhöht ist, sind Ernährungsmaßnahmen und ein Bewegungsprogramm sinnvoll. Denn ein zu hoher Cholesterinspiegel ist immer noch ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Oft ist ein hoher Cholesterinspiegel erblich bedingt und kann mit einem Bewegungs- oder Ernährungsprogramm nur minimal verändert werden. Hier helfen nur cholesterinsenkende Medikamente.

Masken für reife Haut bei müder Haut

ZUTATEN:
½ Eigelb, 1,5 EL saure Sahne, 1 EL Granatapfelsamenöl, 1 EL Petersilie (fein geschnitten)

ZUBEREITUNG:
1 Das Eigelb mit den übrigen Zutaten zu einer cremigen Masse verrühren.

ANWENDUNG:
Auf das gereinigte Gesicht auftragen, 15 Minuten einwirken lassen, dann abwaschen und nachpflegen. Nährt die Haut, regt ihre Funktionen an, lindert Entzündungen und Trockenheit. Die saure Sahne stabilisiert den gesunden pH-Wert der Haut.

bei normaler, feuchtigkeitsarmer Haut

ZUTATEN:
½ Eigelb, 1,5 EL saure Sahne, 1 EL Aloe-vera-Öl, 1 EL geraspelte Gurke

ZUBEREITUNG:
1 Das Eigelb mit der sauren Sahne, dem Öl und der geraspelten Gurke zu einer streichfähigen Masse verrühren.

ANWENDUNG:
Auf das gereinigte Gesicht auftragen, 15 Minuten einwirken lassen, dann abwaschen und nachpflegen. Bringt den Hautstoffwechsel in Schwung, spendet Feuchtigkeit, pflegt trockene Partien und unterstützt den natürlichen Säureschutzmantel der Haut.

bei trockener, reifer Haut

ZUTATEN:
½ Eigelb, 1,5 EL saure Sahne, 1 EL Sanddornöl, 1 EL geraspelte Karotte

ZUBEREITUNG:
1 Die Zutaten verrühren.

ANWENDUNG:
Auf das gereinigte Gesicht auftragen, 15 Minuten einwirken lassen, dann abwaschen und nachpflegen. Regeneriert und pflegt die Haut. Sanddorn mit seinem hohen Vitamin-C-Gehalt wirkt auch von außen als Antioxidans und schützt vor dem Austrocknen.


FOTOS: BIRGID ALLIG (5), PETER RAIDER (2), STOCKFOOD (2), TEUBNER FOODFOTO (1)