Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Gladbach droht der GINTER-KNALL


Sport Bild - epaper ⋅ Ausgabe 31/2021 vom 04.08.2021

BUNDESLIGA

Gleich an seinem ersten Arbeitstag in Gladbach nach dem Sommer- Urlaub stand für Matthias Ginter (27) ein Einzelgespräch mit Adi Hütter (51) an. Der neue Trainer der Borussia nahm den EM-Fahrer beiseite und fragte ihn, wie er dasTurnier erlebt habe und ob er seinen Urlaub trotz des Ausscheidens im Achtelfinale genießen konnte. Der Unterschied zu vielen anderen Vier-Augen-Gesprächen zwischen Trainer und Spieler war: Hütter hat mit Gintner kaum über die Zukunft gesprochen. Weil zum einen nicht klar ist, wie lange sie wirklich zusammenarbeiten werden, und weil zum anderen diese Frage schnell zu einer Explosion führen kann. In Gladbach droht der Ginter-Knall!

Die Fakten: Der Vertrag des Abwehr-Chefs läuft am Ende ...

Artikelbild für den Artikel "Gladbach droht der GINTER-KNALL" aus der Ausgabe 31/2021 von Sport Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Matthias Ginter (M.) kam 2017 für 17 Mio. Euro aus Dortmund. n der vergangenen Saison verpasste er für Gladbach nicht eine Spielminute in der Liga
Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sport Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 31/2021 von Zum Glück wurde Olympia nicht abgesagt!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zum Glück wurde Olympia nicht abgesagt!
Titelbild der Ausgabe 31/2021 von Volles Rohr blamiert!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Volles Rohr blamiert!
Titelbild der Ausgabe 31/2021 von Bayerns Hochrisiko Kader. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bayerns Hochrisiko Kader
Titelbild der Ausgabe 31/2021 von „Ich hätte in Wembley gern mehr gespielt“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Ich hätte in Wembley gern mehr gespielt“
Titelbild der Ausgabe 31/2021 von Wenn wir Bayern schlagen… „… laufe ich nackt über den Platz!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wenn wir Bayern schlagen… „… laufe ich nackt über den Platz!“
Titelbild der Ausgabe 31/2021 von Wie endete das Elfer-Drama Sandhausen – Stuttgart?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wie endete das Elfer-Drama Sandhausen – Stuttgart?
Vorheriger Artikel
Torschützenkönig? Ich würde auf André Silva…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel „Ich bin auch wegen De Bruyne hier“
aus dieser Ausgabe

... der kommenden Saison aus. Der Klub kann es sich in Corona- Zeiten nicht wie sonst leisten, mit eigenen Leistungsträgern vorzeitig und langfristig zu verlängern. Denn allein im Geschäftsjahr 2020 brach der Umsatz um 50 Millionen Euro ein. Zudem wurden nach dem sportlichen Absturz auf Platz 8 in der Rückrunde wichtige Europacup-Einnahmen verpasst. Manager Max Eberl (47) betonte daher zuletzt: „Mit Matze würden wir gern verlängern. Aber vielleicht haben wir nicht die finanziellen Mittel, um einen Spieler wie ihm gerecht zu werden.“

Nur: Ginter hat überhaupt keine Wechsel-Eile! Das Interesse der drei spanischen Klubs Atlético und Real Madrid sowie vom FC Barcelona ist nicht annähernd so heiß, wie es kolportiert wurde. Nach SPORT BILD-Informationen laufen derzeit nicht einmal Gespräche mit anderen Vereinen. Dass ein Klub zeitnah eine Ablöse um die 20 Mio. Euro zahlt, ist schwer vorstellbar. Ginter wäre 2022 zudem ablösefrei, die Liste der interessierten Vereine wäre dann, sofern er seine Leistungen halten kann, lang. Und: Das Ginter-Management hätte bei einem ablösefreien Wechsel eine hervorragende Position in den Gehaltsverhandlungen.

Geht Ginter in einem Jahr ablösefrei, ist Gladbach der Verlierer

Ein Spieler, zwei Seiten, ein großer Konflikt – und offene Fragen:

Ist Eberl undankbar, Ginter nach allen Verdiensten keinen neuen Vertrag zu geben?

Nein! Anders als andere Klubs, die mit großem Risiko hoch dotierte Verträge abschließen, wird in Gladbach weiter nur das ausgegeben, was auch sicher finanziert werden kann. Das Beispiel von Schalke 04 zeigt, wohin es führen kann, wenn ein Klub einen hoch dotierten Vertrag nach dem anderen abschließt. Da droht ein Kollaps für den gesamten Verein.

Wie unzufrieden ist Ginter?

Dass Gladbach ihm nicht mal ein Angebot vorgelegt hat, enttäuscht ihn. Zumal der Klub in diesem Jahr mehr als 20 Mio. Euro in Transfers investiert hat, zuletzt vier Mio. Euro Ablöse in Supertalent Luca Netz (18) von Hertha BSC. Dauerbrenner Ginter, der in der vergangenen Saison nicht ein Pflichtspiel verpasste, schließt eine mögliche Verlängerung selbst dennoch nicht aus.

Wer wird am Ende der große Verlierer?

Sollte Ginter ablösefrei gehen, ist Gladbach der Verlierer. Dass beide zu Gewinnern werden, ist aktuell nur in einem Szenario denkbar: Es kommt ein Klub, der Ginter reizt und genug Ablöse zahlt. Solange das nicht in Sicht ist, droht weiter der Knall!

45 %

FORM

Die zehn EM-Teilnehmer stießen später zur Mannschaft, zudem fallen wichtige Spieler aus. Trainer Hütter konnte seine Stamm-Elf bislang kaum einspielen lassen.

GEWINNER

Scally. Der Außenverteidiger, der im Winter aus der MLS (USA) kam, kann auf beiden Seiten spielen, machte in der Vorbereitung auf sich aufmerksam.

VERLIERER

Zakaria. Der Schweizer will unbedingt weg, doch es fehlen die Angebote. Seine Covid-Infektion setzte ihn nun auch noch außer Gefecht.

BAUSTELLE

Der Sturm! Mit Embolo und Plea fallen die zwei Stoßstürmer sehr wahrscheinlich aus. Thuram muss wohl ins Zentrum rücken.

FEHLEN ZUM START

Embolo (Muskelverletzung im Oberschenkel), Plea (Kapselverletzung im Knie), Koné (Innenbandverletzung im Knie), Doucouré (Achillessehnenriss).

TESTSPIELE

2:2 Viktoria Köln, 1:3 Paderborn, 1:0 FC Metz, 2:0 FC Bayern, 2:1 FC Groningen.

KAISERSLAUTERN GLADBACH

Montag, 9. August, 20.45 Uhr live in der ARD und bei Sky, ab Di. 0 Uhr Highlights in der SPORT BILD-App.