Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

GRAMMATIK: Kein Problem!


Deutsch perfekt - epaper ⋅ Ausgabe 7/2018 vom 27.06.2018

Um Dinge zu negieren, benutzt man auf Deutsch die Wörternicht oderkein . Aber es gibt auch noch andere spezielle Wörter für die Verneinung.Noch nie davon gehört?


MITTEL PLUS

Allgemein

Es gibt verschiedene Dinge, die verneint werden können: ein ganzer Satz, ein Satzteil oder ein einzelnes Wort.
• Der Negativartikel kein verneint ein Nomen oder eine ...
Jochen ...

Artikelbild für den Artikel "GRAMMATIK: Kein Problem!" aus der Ausgabe 7/2018 von Deutsch perfekt. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Deutsch perfekt, Ausgabe 7/2018

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 8,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Deutsch perfekt. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2018 von DEUTSCHLAND-BILD: Über das Meer wandern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DEUTSCHLAND-BILD: Über das Meer wandern
Titelbild der Ausgabe 7/2018 von PANORAMA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PANORAMA
Titelbild der Ausgabe 7/2018 von DIE DEUTSCHSPRACHIGE WELT IN ZAHLEN: Sand. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE DEUTSCHSPRACHIGE WELT IN ZAHLEN: Sand
Titelbild der Ausgabe 7/2018 von KURIOSITÄTEN DES ALLTAGS: Alles, was Sie nicht wissen müssen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KURIOSITÄTEN DES ALLTAGS: Alles, was Sie nicht wissen müssen
Titelbild der Ausgabe 7/2018 von DEBATTE: Kurzarmhemd für Männer?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DEBATTE: Kurzarmhemd für Männer?
Titelbild der Ausgabe 7/2018 von DEUTSCHLAND-WELTREISE: Das kenne ich doch!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DEUTSCHLAND-WELTREISE: Das kenne ich doch!
Vorheriger Artikel
ÜBUNGEN ZU DEN THEMEN DES MONATS: Übung macht den Meist…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DEUTSCH IM BERUF: Darf ich vorstellen?
aus dieser Ausgabe

Es gibt verschiedene Dinge, die verneint werden können: ein ganzer Satz, ein Satzteil oder ein einzelnes Wort.
• Der Negativartikel kein verneint ein Nomen oder eine Nomengruppe. Er wird nach Genus, Kasus und Numerus dekliniert. Ein Nomen ohne Artikel wird auch mit kein verneint:
Jochen geht es gut. Er hat Geld,eine Wohnung undeinen Job. Florian hat große Probleme. Er hatkein Geld,keine Wohnung undkeinen Job.

• Mit nicht verneint man Verben, Adjektive, ganze Sätze oder Satzteile.
Verb:
Rauchst du? – Nein, ich rauchenicht . Adjektiv:
Bist du müde? – Nein, ich binnicht müde.ganzer Satz:
Die Fans mögen die neuen Lieder der Gruppenicht . Satzteil:
Viele Fans mögen die neue Single, abernicht die anderen neuen Lieder.

• Pronomen und Adverbien haben spezielle Wörter zur Negation:

• Ich habe ein Auto. Hast du aucheins ? – Nein, ich habekeins .
• Hast duschon etwas gegessen? – Nein, ich habenoch nichts gegessen.
• Sindalle da? – Nein, es ist nochniemand da.
• Ich spielemanchmal Tennis. – Ich spielenie Tennis.
• Waren Sieschon mal in China? – Nein, ich warnoch nie in China.
• Meine Nachbarin war schonüberall . – Ich war nochnirgendwo .

Satzbau

• Der Negativartikel kein steht immer vor dem Nomen oder der Nomengruppe, die er negiert:
Kennst dueinen guten Zahnarzt? – Nein, ich kenne leiderkeinen guten Zahnarzt.

• Das Wort nicht kann auf verschiedenen Positionen im Satz stehen. Nicht steht …
1. am Satzende, wenn der ganze Satz negiert wird:
Wir kochen heute Abendnicht . Heute Abend gehen wir essen.
2. bei trennbaren Verben vor dem Präfix:
Ich sehe heutenicht fern.
3. beim Perfekt vor dem Partizip II:
Warum hast du michnicht angerufen?
4. vor dem Satzteil oder Wort, das es negiert:
• Georg istnicht in der Küche. (Er ist in einem anderen Zimmer.)
• Georg liestnicht gern. (Er sieht viel lieber fern.)
• Georg ruftnicht heute an. (Er ruft morgen an.)

Lösungen:

1 .
1. Das weiß ich nicht.
2. Warum kommt ihr nicht mit?
3. Deine neue Hose gefällt mir nicht.
4. Warum bleibst du nicht hier?
5. Das ist nicht Frau Rollhagen.

2 .
1. Kein
2. nicht
3. kein
4. nicht
5. kein

3 .
1. keins
2. niemand
3. nichts
5. nirgends


Illustration: Silke Werzinger