Lesezeit ca. 3 Min.
arrow_back

GRIECHENLAND


Logo von Holiday & Lifestyle
Holiday & Lifestyle - epaper ⋅ Ausgabe 3/2022 vom 13.07.2022

ATHEN

Artikelbild für den Artikel "GRIECHENLAND" aus der Ausgabe 3/2022 von Holiday & Lifestyle. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
DIE AKROPOLIS ist Athens großer Burgberg mit monumentalen Bauwerken wie dem Parthenon oder dem Tempel der Athena. Das Wahrzeichen der Stadt ist weltberühmt.

Die griechischen Inseln wie Rhodos, Kreta oder Kos sind als Urlaubsparadiese schon lange bekannt und beliebt. Es lohnt sich aber genauso, das Festland zu erkunden. Hier geht es zwar auch darum, Strandleben und Wassersport zu genießen, doch die größte Attraktion des Festlandes sind die antiken Stätten in grandioser Landschaft. Das Festland ist unterteilt in Nordgriechenland, Zentral- und Westgriechenland, Peloponnes im Süden und Attika. Athen – Überlieferungen zufolge von König Kekrops I. vor ca. 7500 Jahren gegründet – ist das moderne, kosmopolitische Zentrum des Landes. Zwischen historisch bedeutungsvollen Stätten und Night-Life mit angesagten Bars und Clubs ist Athen überaus abwechslungsreich.

DIE MEISTEN MONUMENTE und Sehenswürdigkeiten befinden sich im Zentrum. Die sich über die Stadt erhebende Akropolis ist das weltweit bekannte ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Holiday & Lifestyle. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2022 von TRAVEL NEWS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TRAVEL NEWS
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von DAS TRAUMSCHIFF DER SUPERLATIVE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS TRAUMSCHIFF DER SUPERLATIVE
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von Wandern liegt im Trend. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wandern liegt im Trend
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
SOMMER TRENDS
Vorheriger Artikel
SOMMER TRENDS
Mehr Lesetipps

DIE MEISTEN MONUMENTE und Sehenswürdigkeiten befinden sich im Zentrum. Die sich über die Stadt erhebende Akropolis ist das weltweit bekannte und weithin sichtbare Symbol Athens. Auf dem Gipfel des Felsens stehen der Parthenon, die Propyläen, das Erechtheion und der ionische Tempel der Athena Nike. Sie sind die Wahrzeichen der Stadt und Wiege der westlichen Zivilisation. Der 438 vor Christus fertiggestellte Parthenon-Tempel ist Athene, der Schutzgöttin der Stadt, geweiht. Er ist vollständig aus Marmor vom Berg Penteli errichtet.

DIE VIERTEL PLAKA und Anafiótika am Fuß der Akropolis sind die ältesten der Stadt und haben sich in Teilen ihren dörflichen Charakter erhalten. Sie haben Magnetwirkung auf Touristen, das muss man wissen. Wer sich durch die schmalen Gassen treiben lässt, passiert neoklassizistische Gebäude, byzantinische Kirchen,

Museen, weiß getünchte Häuser, Ateliers, Cafés, Restaurants und Souvenirläden. In der Plaka befindet sich auch das Akropolismuseum, ein architektonisches Meisterstück aus dem 21. Jahrhundert. Das Museum aus Glas und Beton beherbergt ausschließlich Fundstücke und Objekte von der Akropolis. Die Ausgrabungen unter den Fundamenten des Museums können ebenfalls besichtigt werden. Wer weitere Museumsbesuche einplant, hat die Qual der Wahl, denn es gibt so viele davon. Das eine ist auf griechische Volksmusikinstrumente spezialisiert, das andere auf kunstvoll bemalte Amphoren, Grabvasen und sonstige Keramiken.Ein Klassiker ist zweifelsohne das Archäologische Nationalmuseum. Es ist das größte Museum Griechenlands mit 20 000 Exponaten. Die Besucher erhalten einen umfassenden Einblick in mykenische, neolithische und kykladische Kunst, können römische und hellenistische Skulpturen bestaunen.

Text: Kirsten Johanson

TIPPS UND INFORMATIONEN

Highlights und Wissenswertes rund um Athen

ANREISE Es dauert gerade mal um die drei Stunden, um per Direktflug von Deutschland, Österreich oder aus der Schweiz ins Urlaubsparadies Griechenland zu gelangen. Der internationale Flughafen heißt Elefthérios Venizélos und ist 27 Kilometer vom Zentrum entfernt. Deutschlands beliebtester Ferienflieger Condor fliegt ab Düsseldorf, Frankfurt/Main, München, Stuttgart, Leipzig/Halle, Hamburg, Wien und Zürich nach Athen. In der Economy Class werden je nach Wochentag, Abflugzeit und Verfügbarkeit sehr günstige Tickets (one way z.T. unter 70 Euro) angeboten. Es besteht bei Condor die Möglichkeit, bequem und stressfrei online 24 Stunden vor dem Abflug einzuchecken. Gäste können sich ihre Bordkarte ausdrucken oder direkt auf ihr mobiles Endgerät herunterladen.

MOBILITÄT VOR ORT In der Stadt kommt man mit der Metro, dem Bus oder Trolley- Bus überall hin. Vom Flughafen fährt die U- Bahn zu den Stationen Plateia Syntagma (südliche Innenstadt) und Monastiraki. Im Viertel Monastiraki lohnt sonntags ein Besuch des berühmtesten und ältesten Athener Flohmarkts.

KULINARIK Mezedes (Vorspeisen, Häppchen) sollte man in Griechenland unbedingt probieren. So etwa Gigantes (weiße Riesenbohnen), Oktapus xidato (Salat aus gegrilltem Tintenfisch), Sardelles (frittierte Fischchen), Melitsanosaláta (Auberginenpüree), Tiropitakia (Schafskäse im Blätterteig) oder Dolmades (gefüllte Weinblätter).

AUSFLUG Wer den Trubel hinter sich lassen will, kann über den städtischen Friedhof mit seinen kunstvollen Grabmälern, Mausoleen, schattenspendenden Pinien und Olivenbäumen schlendern. Eine gute Möglichkeit zum Durchatmen ist ein Trip in südöstliche Richtung an die Küste. Hier trifft man tatsächlich auf einsame Wanderwege, ländliche Ruhe und so manche malerische Taverne. Am Rande von Kap Soúnio sollte man sich den 2500 Jahre alten Poseidon-Tempel und die spektakuläre Aussicht auf die Ägäis nicht entgehen lassen.