Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Großherzogin Maria Teresa Sie kämpfte für ihre verbotene Liebe


Adel aktuell - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 16.01.2019

Mit Charme und Eleganz eroberte sie ein ganzes Fürstentum


Artikelbild für den Artikel "Großherzogin Maria Teresa Sie kämpfte für ihre verbotene Liebe" aus der Ausgabe 2/2019 von Adel aktuell. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Adel aktuell, Ausgabe 2/2019

Maria Teresas Schwiegervater, Großherzog Jean (97), mit seiner Gattin Josephine Charlotte († 77)


Am 14. Februar 1981 geb en sich Maria Teresa und Henri in der Kathedrale von Luxemburg das Jawort. Unter den Gästen sind sich neben anderen Royals auch Englands Prinz Philip und Dänemarks Königin Margrethe


Elegant, nachdenklich, gebildet: Maria Teresa übt ihre Rolle mit Würde und Zurückhaltung aus


Am 7. Ok tober 2000 wird Henri als Großherzog von Luxemburg vereidigt. Seine Beliebtheit verdankt er nicht zuletzt der Frau an seiner Seite


Manchmal ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Adel aktuell. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Kaiser des Monats: Akihito. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kaiser des Monats: Akihito
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Schweden: Die Überraschung! Silvia und Victoria: So sorgen sie für eine Sensation. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schweden: Die Überraschung! Silvia und Victoria: So sorgen sie für eine Sensation
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Monaco: Charlotte Casiraghi: Die Braut, die sich nicht traut. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Monaco: Charlotte Casiraghi: Die Braut, die sich nicht traut
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von England: Alle Fakten: Prinz Harry: Schluss mit lustig! Vom Party-Prinzen zum Pantoffelhelden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
England: Alle Fakten: Prinz Harry: Schluss mit lustig! Vom Party-Prinzen zum Pantoffelhelden
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von England: Herzogin Fergie: Wer hoch fliegt, stürzt tief. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
England: Herzogin Fergie: Wer hoch fliegt, stürzt tief
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Kleopatra Tragisches Ende einer Herzensbrecherin. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kleopatra Tragisches Ende einer Herzensbrecherin
Vorheriger Artikel
Süß wie die Liebe und zart wie ein Kuss: Wiener Kaffee…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Amüsant: Schnappschüsse
aus dieser Ausgabe

... drückt sich in Zufällen eine tiefere Wahrheit aus. Als am 14. Februar 1981 eine royale Hochzeit in Luxemburg gefeiert wurde, kannten weder die Braut noch der Bräutigam die Tradition des Valentinstags, der an diesem Tag gefeiert wird.

Doch das Datum passte, wenn auch unbeabsichtigt, zu dieser besonderen Liebesbeziehung. Bis heute ist die Ehe des luxemburgischen Großherzogs Henri mit seiner Frau Maria Teresa eine glückliche. Dabei wäre die Hochzeit fast gescheitert – an der Herkunft der Braut.

Maria Teresa Mestre Batista wurde am 22. März 1956 in Havanna (Kuba) geboren. Sie entstammt einer reichen großbürgerlichen Familie, die nach der Revolution von 1959 ihre Heimat fluchtartig verlassen musste. Nach Aufenthalten in New York und Spanien ließen sich Maria Teresas Eltern 1965 in Genf nieder, wo das Mädchen eine gute Schule besuchte. Mit dem Abitur in der Tasche wechselte Maria Teresa 1975 auf die Universität von Genf, um Politikwissenschaft zu studieren. Dort begegnete sie einem jungen Mann mit Charme und blauem Blut.

Das Paar hält seine Liebe vier Jahre lang geheim

Wie genau Luxemburgs Erbgroßherzog Henri und Maria Teresa ein Paar wurden, bleibt ihr Geheimnis. Es heißt, dass sich aus einer anfänglichen Freundschaft tiefere Gefühle entwickelten. Fest steht jedoch, dass Henri seine Liebe zu Maria Teresa geheim halten musste. Denn er kannte die harte Haltung seiner Mutter Josephine Charlotte: Für sie kam nur eine Schwiegertochter aus königlichem Haus infrage. Henri wartete vier lange Jahre, bis er 1980 seinen Eltern beichtete: entweder Maria Teresa oder keine. Josephine Charlotte reagierte wie erwartet mit Ablehnung. Da setzte Henri alles auf eine Karte: Angeblich drohte er damit, als Thronfolger abzudanken. Schließlich willigten seine Eltern eher zögerlich in die Verbindung ein.

Tessy Antony(33) ist die Ex-Frau von Sohn Louis. Die Scheidung sorgte für negative Schlagzeilen


Der großherzogliche Palast in Luxemburg dient Henri und seiner Frau als ein prächtiger Arbeitsplatz


Maria Teres a hat keine Scheu vor Menschen


Kein Zweifel: Dieses Paar führt eine glückliche Ehe


Die Hochzeit wurde ein rauschendes Fest. Als sich die frisch Vermählten dem Volk zeigten, tauschten sie einen leidenschaftlichen Kuss aus. Das missfiel Henris Mutter – doch die Luxemburger schlossen Maria Teresa sofort in ihr Herz. Ihr Charme, ihre Intelligenz und ihre Herzlichkeit halfen, die anfänglichen Vorurteile zu überwinden. Im gleichen Jahr brachte sie ihren ersten Sohn Guillaume zur Welt. Vier weitere Kinder folgten.

Von ihren Eltern hat Maria Teresa die soziale Ader geerbt. Bis heute setzt sie sich für gute Zwecke eine. Als Henri im Jahr 2000 Großherzog wurde, konnte sie ihr Engagement (vor allem für Frauenrechte) weiter ausbauen. So harmonisch ihre Ehe mit Henri war, Maria Teresa musste auch tiefe Krisen überstehen. So trennte sich ihr Sohn Louis (geboren 1986) im Jahr 2017 von seiner Frau Tessy. Bis heute tobt ein Scheidungskrieg, der die ganze Familie in Mitleidenschaft zieht. Doch Maria Teresa büßte nie ihre ruhige Art ein – und auch nicht ihre Beliebtheit beim Volk. Und für Henri ist sie nach wie vor: die Frau seiner Träume!

Auch 2018 macht Maria Teresa an der Seite Henris eine tolle Figur – was die Luxemburger seit bald 40 Jahren zu schätzen wissen


Fotos: Getty Images (3), Samuel Kirszenbaum, picture alliance (5)