Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Grünkohl: KOHLossal lecker


LandGenuss - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 02.01.2020

Endlich wieder Grünkohlzeit: Der Winterklassiker ist gesund und vor allem richtig vielseitig. Wir servieren ihn in diesem Jahr in fünf ganz besonderen Varianten. Lassen Sie sich überraschen!


Hähnchenbrustfilet im Schinkenmantel mit Grünkohlsalat

Artikelbild für den Artikel "Grünkohl: KOHLossal lecker" aus der Ausgabe 1/2020 von LandGenuss. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandGenuss, Ausgabe 1/2020

Fotos & Styling: Frauke Antholz

Illustration: gettyimages.de/MarinaVorontsova

ZUBEREITUNGSZEIT 50 Min.

ZUTATEN für 4 Personen
• 1 Knoblauchzehe
• 2 Stiele Thymian
• 1 Zweig Rosmarin
• 4 Hähnchenbrustfilets (à etwa 175 g)
• Salz und Pfeffer
• 8 dünne Scheiben Schwarzwälder Schinken
• 2 EL Rapsöl
• 200 ml Geflügelfond
• 4 Knollen Rote Bete
• 100 ml Olivenöl

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandGenuss. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Willkommen in der Welt von: LandGenuss. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen in der Welt von: LandGenuss
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Frische Ernte: Dieses Mal: GRÜNKOHL Saison: November bis Februar. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Frische Ernte: Dieses Mal: GRÜNKOHL Saison: November bis Februar
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Fit ins neue Jahr: Leichte Küche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fit ins neue Jahr: Leichte Küche
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von RATGEBER: Leichter abnehmen: Kleine Low-Carb-Tricks für jeden Tag. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RATGEBER: Leichter abnehmen: Kleine Low-Carb-Tricks für jeden Tag
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Gesund und gut: Nudeln auf die leichte Art. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gesund und gut: Nudeln auf die leichte Art
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von RATGEBER: Low-Carb-Pasta: Nudeln ganz leicht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RATGEBER: Low-Carb-Pasta: Nudeln ganz leicht
Vorheriger Artikel
Frische Ernte: Dieses Mal: GRÜNKOHL Saison: November bis Feb…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Fit ins neue Jahr: Leichte Küche
aus dieser Ausgabe

AUSSERDEM
• 8 Holzspießchen

ZUBEREITUNG
1 Knoblauch schälen und fein hacken. Thymian und Rosmarin waschen und trocken tupfen. Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und ebenfalls fein hacken. Hähnchenbrustfilets rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Knoblauch und den Kräutern einreiben und in jeweils 2 Scheiben Schinken einrollen. Mit Holzspießchen feststecken.

2 Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Rapsöl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundherum goldbraun anbraten. Mit dem Fond ablöschen und im heißen Backofen 20–25 Min. garen.

3 Inzwischen Rote Bete gut waschen und in Spalten schneiden. In eine feuerfeste Form geben, die neben den Bräter in den Backofen passt, mit 5 EL Olivenöl beträufeln und im heißen Backofen für 20–25 Min. garen.

4 In der Zwischenzeit den Grünkohl verlesen, von den harten Stielen befreien und in reichlich kochendem Salzwasser 5 Min. blanchieren. Abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Orangen so schälen, dass die weiße Haut komplett entfernt wird, dabei den austretenden Saft auffangen. Mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.

5 Haselnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Zugaben von Fett goldbraun rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Schafskäse abtropfen lassen und grob zerbröseln. Übriges Olivenöl, Orangensaft, Essig und Gelee verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6 Hähnchenbrustfilets aus dem Ofen nehmen, abgedeckt 5 Min. ruhen lassen. Bratensaft mit Sahne aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Grünkohl mit dem Dressing vermengen. Mit Roter Bete, Orangen, Nüssen und Schafskäse anrichten. Holzspieße vom Hähnchen entfernen, schräg in Scheiben schneiden, mit dem Salat und der Soße servieren.

Pro Portion: 942 kcal | 59 g E | 70 g F | 25 g KH

Grünkohl-Hack-Auflauf

ZUBEREITUNGSZEIT 1 Std. 35 Min.

ZUTATEN für 4 Personen
• 800 g Kartoffeln
• 1 kg Grünkohl
• Salz
• 1 Zwiebel
• 1 Knoblauchzehe
• 2 EL Rapsöl
• 500 g gemischtes Hackfleisch
• 2 EL Tomatenmark
• 1 TL edelsüßes Paprikapulver
• Pfeffer
• 2 EL Butter zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form
• 2 EL Weizenmehl Type 405
• 250 ml Milch
• 250 ml Gemüsebrühe
• Etwas frisch geriebene Muskatnuss
• 200 g geriebener Emmentaler

ZUBEREITUNG

1 Kartoffeln waschen, in kochendem Wasser je nach Größe 20–25 Min. garen. Inzwischen die harten Stiele vom Grünkohl entfernen, die Blätter waschen. In kochendem Salzwasser 5 Min. blanchieren. Abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen, dann hacken.

2 Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Hackfleisch darin goldbraun und krümelig braten. Zwiebel und Knoblauch zugeben und mitbraten. Tomatenmark und Paprikapulver ebenfalls zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Pfanne vom Herd nehmen.

3 Butter in einem Topf erhitzen. Mehl einrühren und kurz darin anschwitzen. Mit Milch und Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Unter Rühren bei geringer Hitze 5–10 Min. einkochen lassen, dann mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit etwas Butter fetten. Die Kartoffeln abgießen, abschrecken und dann kurz abkühlen lassen. Anschließend pellen und in Scheiben schneiden.

5 Jeweils die Hälfte der Kartoffeln, des Hackfleisches, des Grünkohls und der Soße in die vorbereitete Form schichten. Dann mit dem Rest ebenso verfahren und die obere Schicht Soße mit dem geriebenen Käse bestreuen. Im heißen Backofen 40–45 Min. goldbraun und knusprig backen.

Pro Portion: 906 kcal | 56 g E | 52 g F | 60 g KH

Quiche mit Grünkohl und Kürbis

Illustrationen: gettyimages.de/MarinaVorontsova

VEGGIE

ZUBEREITUNGSZEIT 1 Std. 30 Min.

ZUTATEN für etwa 8 Stücke
• 250 g Weizenmehl Type 405 zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten
• 125 g weiche Butter
• Salz
• 400 g Hokkaidokürbis
• 600 g Grünkohl
• 1 Zwiebel
• 2 Stiele Majoran
• 6 EL Rapsöl
• Pfeffer
• 6 getrocknete Aprikosen
• 125 g Bergkäse
• 150 g Sahne
• 3 Eier
• 30 g Pinienkerne

ZUBEREITUNG
1 Mehl, Butter in Stücken, 1 TL Salz sowie 4–5 EL kaltes Wasser in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten. In etwas Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. in den Kühlschrank legen.

2 Inzwischen den Kürbis waschen, halbieren und entkernen. In dünne Spalten schneiden. Den Grünkohl waschen, von den harten Stielen befreien und die Blätter grob hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Majoran waschen und trocken tupfen. Blättchen abzupfen und hacken.

3 4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Kürbis darin unter Rühren bei mittlerer Hitze 10 Min. rundherum braten. Den Majoran zugeben und alles mit Salz sowie Pfeffer würzen. Übriges Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Grünkohl zugeben und für weitere 10 Min. mitbraten, dann ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen.

4 Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform (Ø 24 cm) am Boden mit Backpapier auskleiden. Die getrockneten Aprikosen würfeln. Den Käse reiben. Sahne mit den Eiern und der Hälfte des Käses verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5 Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund und etwas größer als die vorbereitete Form ausrollen. Diese mit dem Teig auskleiden, dabei auch einen Rand bilden. Grünkohl auf dem Boden verteilen. Den Kürbis und die Aprikosen daraufgeben und alles mit dem Guss begießen. Die Pinienkerne darüberstreuen und mit dem übrigen geriebenen Käse bestreuen. Im heißen Ofen 40–45 Min. backen.

Pro Portion: 553 kcal | 17 g E | 36 g F | 44 g KH

LEICHT: Grünkohl-Eintopf mit Kasseler

GENUSS-TIPP:
Für eine vegetarische Variante verwenden Sie Räuchertofu statt Kasseler. Tofu würfeln, mit 2 EL Rapsöl etwa 12 Min. anbraten und kurz vor dem Servieren zum Eintopf hinzufügen.

ZUBEREITUNGSZEIT 50 Min.

ZUTATEN für 4 Personen
• 650 g Grünkohl
• 400 g Steckrübe
• 300 g Möhren
• 1 Stange Porree
• 600 g Kasselerkotelett
• 2 Lorbeerblätter
• 4 Gewürznelken
• 1,5 l Gemüsebrühe
• 1 Bund glatte Petersilie
• Pfeffer

ZUBEREITUNG
1 Grünkohl waschen und von den harten Stielen befreien. Die Blätter grob hacken. Steckrübe schälen und in kleine Würfel schneiden. Möhren ebenfalls schälen und in Scheiben schneiden. Porree putzen, gut waschen und in Ringe schneiden.

2 Kasseler, Lorbeerblätter, Nelken, Grünkohl, Steckrübe, Möhren, Porree und Gemüsebrühe in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Zugedeckt 35 Min. kochen lassen.

3 Die Petersilie waschen und trocken tupfen. Blättchen abzupfen und fein hacken. Lorbeer und Nelken aus dem Eintopf entfernen. Kasseler aus dem Eintopf nehmen, kurz abkühlen lassen. Fleisch vom Knochen lösen, in Stücke schneiden, zurück in den Eintopf geben. Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie garniert servieren.

Pro Portion: 309 kcal | 43 g E | 5 g F | 29 g KH

Grünkohlknödel mit Pilz-Geschnetzeltem

ZUBEREITUNGSZEIT 1 Std.

ZUTATEN für 4 Personen
• 300 g altbackenes Weißbrot
• 250 ml Milch
• 800 g Grünkohl
• Salz
• 1 Schalotte
• 4 EL Rapsöl
• 2 Eier
• Etwas frisch geriebene Muskatnuss
• Pfeffer
• 4 EL Semmelbrösel
• 1 rote Zwiebel
• 250 g braune Champignons
• 600 g Schweineschnitzel
• 2 EL Weizenmehl Type 405
• 200 ml Weißwein
• 200 ml Gemüsebrühe
• 1 Bund Schnittlauch
• 150 g Sahne

ZUBEREITUNG
1 Das Weißbrot in Würfel schneiden. Die Milch lauwarm erwärmen und über das Brot geben. Bis zur Verwendung einweichen lassen. Grünkohl von den harten Stielen befreien und in kochendem Salzwasser 7–8 Min. blanchieren. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Mit den Händen gut ausdrücken und fein hacken.

2 Schalotte schälen und sehr fein würfeln. In 1 EL Rapsöl andünsten. Grünkohl zugeben und alles gut vermengen. Eier, Grünkohlmischung, etwas Muskatnuss, Salz und Pfeffer sowie Semmelbrösel zum eingeweichten Brot geben und alles gut vermengen. Mit feuchten Händen 12 Knödel formen.

3 Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Schweineschnitzel in Streifen schneiden und mit dem Mehl bestäuben.

4 Knödel in siedendem Salzwasser etwa 15 Min. gar ziehen lassen. In der Zwischenzeit übriges Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundherum goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

5 Champignons im Bratfett ebenfalls rundherum goldbraun anbraten. Die Zwiebel zugeben und kurz mitbraten. Das Fleisch wieder dazugeben, alles gut vermengen, mit Weißwein ablöschen. Kurz einkochen lassen, dann die Brühe zugeben, alles 15 Min. einkochen lassen.

6 Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden. Die Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben und abtropfen lassen. Die Sahne zum Geschnetzelten in die Pfanne geben, aufkochen lassen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Grünkohlknödeln anrichten und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Pro Portion: 880 kcal | 60 g E | 36 g F | 77 g KH


Illustration: gettyimages.de/MarinaVorontsova

Illustrationen: gettyimages.de/MarinaVorontsova